Schmerzen länger als 5 Tage nach Verletzung können neuropathisch sein

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Die Grundlagenforschung zum Erleben von Schmerz kommt voran. Es gibt interessante neue Fakten, die in den letzten Jahren entdeckt wurden :

Wird ein peripherer Nerv (Spinal, Trigeminus) verletzt, senden die betroffenen Zellen verstärkt Schmerzimpulse in Richtung ZNS. Die Frequenz läßt aber innerhalb von 5 Tagen dramatisch nach. Also sollte auch der Schmerz zurückgehen. Trotzdem kommt es in einem nicht zu unterschätzenden Anteil der Fälle zu fortdauernden starken Schmerzen. Das läßt sich inzwischen tierexperimentell nachbilden. Dabei zeigt sich, dass nicht etwa das beschädigte Ortsgewebe für die Dauer der Schmerzen verantwortlich ist, sondern eine Heraufregelung der Schmerzempfindlichkeit ausgehend von bestimmten Hirnarealen.

Im Spinalkanal (Flüssigkeitsmantel für das Gehirn und das Rückenmark) wird ein Botenstoff "Dynorphin" hochgeregelt. Der sorgt dafür, dass geringe normalerweise nicht schmerzauslösende Hautreize zu starken Schmerzsensationen führen. Gibt man ein Dynorphin Antiserum in den Spinalkanal, ist dieser Effekt sofort weg.

Das Hirnareal "rostral ventromedial medulla (RVM)" ist u.a. für die Steuerung der Dynorphin Konzentration verantwortlich. Impft man das RVM mit einem Blockierstoff, verschwindet ebenfalls der Dauerschmerz. Die Details gibt es hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • Daniela's Avatar
    Hi Dani ich hoffe Dir geht es gut? Nun mit Deiner Geschichte habe ich keine Erfahrungen. Letztendlich glaube ich aber wenn es um den TG geht und nicht um Wundheilung etc dann weiß man nie was kommt egal welche Behandlung man hinter sich...
  • Dani's Avatar
    Ihr Lieben, heute habe ich meinen Knochenaufbau für ein später folgendes Implantat hinter mich gebracht. Ich hatte und habe solche Angst vor dem, was jetzt an Schmerzen folgt :( Noch geht es, ich merke Wundschmerzen (die sind aber ja auch...
  • Daniela's Avatar
    Hallo Julia ich hatte Deinen Eintrag gelesen aber nicht geantwortet da ich Dir leider kein sinnvolles Feedback geben kann. Das einzige was ich dazu beitragen kann ist das ich mich auch schon mit Biofeedback beschäftigt habe bei meiner Recherche...
  • Claudia's Avatar
    Hallo Herr Wagner, ich war am 19.03.13 bei Ihnen in der Praxis. Ich habe ja schon sehr lange diese Gesichtsschmerzen in der rechten Gesichtshälfte. Die Krone vom Schneidezahn wurde mal gewechselt und danach fingen ja alle Probleme an. Eine WSR...
  • julia's Avatar
    Niemand? Schade. Dann werde ich halt anrufen und das dort angewandte Gerät erfragen.
  • julia's Avatar
    habe ebenso eine Steilstellung der HWS inkl. ausgeprägter Fehlhaltung - was ich aber schon vor Anfertigung des MRT wusste. Ich mache künftig 5x wöchentlich Sport. Muskelaufbau 3x, 2x Schwimmen (unter Wasser, nicht die "Entenhaltung"!) zur...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute441
Besuche gestern1156
Besuche Monat35128
Besuche Jahr237713
Seiten heute20079
Seiten Monat194409
Bots heute146