Schmerzen länger als 5 Tage nach Verletzung können neuropathisch sein

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Die Grundlagenforschung zum Erleben von Schmerz kommt voran. Es gibt interessante neue Fakten, die in den letzten Jahren entdeckt wurden :

Wird ein peripherer Nerv (Spinal, Trigeminus) verletzt, senden die betroffenen Zellen verstärkt Schmerzimpulse in Richtung ZNS. Die Frequenz läßt aber innerhalb von 5 Tagen dramatisch nach. Also sollte auch der Schmerz zurückgehen. Trotzdem kommt es in einem nicht zu unterschätzenden Anteil der Fälle zu fortdauernden starken Schmerzen. Das läßt sich inzwischen tierexperimentell nachbilden. Dabei zeigt sich, dass nicht etwa das beschädigte Ortsgewebe für die Dauer der Schmerzen verantwortlich ist, sondern eine Heraufregelung der Schmerzempfindlichkeit ausgehend von bestimmten Hirnarealen.

Im Spinalkanal (Flüssigkeitsmantel für das Gehirn und das Rückenmark) wird ein Botenstoff "Dynorphin" hochgeregelt. Der sorgt dafür, dass geringe normalerweise nicht schmerzauslösende Hautreize zu starken Schmerzsensationen führen. Gibt man ein Dynorphin Antiserum in den Spinalkanal, ist dieser Effekt sofort weg.

Das Hirnareal "rostral ventromedial medulla (RVM)" ist u.a. für die Steuerung der Dynorphin Konzentration verantwortlich. Impft man das RVM mit einem Blockierstoff, verschwindet ebenfalls der Dauerschmerz. Die Details gibt es hier.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Gregor's Avatar
    Habe nichts hinzuzufügen ;)
  • jella's Avatar
    17 Apr 2015 17:26
    Hallo Missy, es ist ein Eckzahn, links. Endontologe? Was machen die? GEhe gleich mal googeln. Lieben Dank erst mal!
  • missy's Avatar
    17 Apr 2015 13:58
    Hallo, Welcher Zahn ist es? Eigentlich sagt die aktuelle Medizin Resektionen nur noch an den frontzähnen. Nichts überstürzen. Eher zum Endontologen gehen. Viele grüße
  • jella's Avatar
    17 Apr 2015 12:24
    Noch keiner eine Idee??? Ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar! Ich war heute bei einem anderen Zahnarzt. Er röntgte noch einmal den betroffenen Zahn u. er stellte fest, dass der Zahn zwar wurzelbehandelt war, aber nicht bis zum Ende. Er...
  • jella's Avatar
    17 Apr 2015 07:05
    :( Ich habe mich hier mal angemeldet und hoffe, dass ich ENDLICH HILFE bekomme. Meine Ärzte scheinen unfähig zu sein. Ich habe im Dezember eine Mittelohrentzündung bekommen, die sich ausgedehnt hat auf eine Kieferhöhlenentzündung. Die...
  • julia's Avatar
    lach, meine Gene sind hervorragend, dahingehend bin ich ausgesprochen gut ausgestattet. eher bei den ZÄ/KFO, die die iatrogene Schädigung hervorgerufen haben und bei diversen Funktionsdiagnostikern, die einem mit ihrem Schienengeschwätz...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute415
Besuche gestern883
Besuche Monat17774
Besuche Jahr115008
Seiten heute10557
Seiten Monat164881
Bots heute165