Die nicht sofort ersichtliche Schmerzursache

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Die Anamnese: die etwa 40j. Patientin erzählt anläßlich einer Routineuntersuchung, dass sie nun auch den Zahnarzt um eine Diagnose ihrer Schmerzen im Bereich der rechten Kieferhöhle bitten wolle. Seit Februar 2006 leidet sie unter zeitweise starken Schmerzen, die aber nicht konstant da sind, sondern in Schüben verlaufen. Das Zentrum des Schmerzes ist die Region um die Wurzelspitze des rechten oberen Eckzahns. Die Allgemeinärztin hat auf eine Sinusitis (Kieferhöhlenentündung) behandelt und Doxycyclin 600 (Antibiotikum) verschrieben. Daraufhin seien zwar die Schmerzen etwas weniger geworden, aber nicht verschwunden. Der hinzugezogene HNO-Arzt hat die Zähne rechts abgeklopft, ein Ultraschall von der Kieferhöhle gemacht, aber nichts gefunden. Trotzdem hat er noch Clindamycin 600 verordnet. Sie, die Patientin sei jetzt froh, dass der Zahnarzt eine Erinnerung für die Routineuntersuchung geschickt habe, und vielleicht könnte er ja weiterhelfen. Und dann dies noch: sie kann auf der rechten Seite nichts essen, weil die ganze Seite total empfindlich ist.

Der Befund: Die Zähne 11-15 sind karies- und füllungsfrei. Die Zähne 16,17 haben jeweils eine einflächige sehr alte Amalgamfüllung, die aber beide noch funktionsfähig aussehen, wenn auch die Oberfläche sehr dunkel geworden ist. Das Abklopfen aller Zähne rechts im OK und UK ergibt keine Erkenntnisse. Der Kältetest mit Spray auf ein Schaumstoffpellet ergibt sehr starke Reaktionen aller Zähne 11-17 trotz vorsichtiger Testung. Der einzige Zahn, der nicht so reagiert, ist der 16.Das Röntgenbild: Die Wurzelspitzen von 14 und 15 sind abgebildet, vom 16 nicht ganz. Auf dem Ausschnitt der zu sehen ist, kann nicht sicher beurteilt werden, ob apikal eine Entzündung stattfindet oder nicht, tendenziell eher nicht.

Was ist hier also los?
Diese Frage sollen Sie, liebe Leser, versuchen zu beantworten. Drücken Sie dazu auf das Wort "Kommentieren" in blau direkt hier untendrunter. Sie brauchen kein Mitglied zu sein, vollkommen unangemeldet kann jeder kommentieren. Danke. 18.05.2006 15:00 Berechtigungen für Gast geändert; jetzt geht das auch wirklich als unangemeldeter Gast.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Daniela's Avatar
    ohhh das freut mich für Dich:) und von Dir zu lesen! Sehr schön. Momentan kann ich Dir ähnliches Feedback geben. Ich nehme ebenfalls noch Amitryptelin und der Schmerz hat sich reduziert.Ich lasse ebenfalls nichts an den Zähnen machen. Meine...
  • Daniela's Avatar
    Hallo Ronny gut ich sehe das Dir die Klärung der Zahngeschichten im Vordergrund liegt und kann ich bei Schmerzen auch sehr gur verstehen. Dann hoffen wir das Gregor noch etwas sagen kann. Bevor Du Dich für Selbstmord entscheidest solltest Du...
  • Kügelchen's Avatar
    So, nach langer Abwesenheit will ich noch mal kurz Rückmeldung geben, wie es mir die letzten Monate so ergangen ist, denn vielleicht kann ich damit dem ein oder anderem Mut machen der das hier liest. Ich nehme nach wie vor 75 mg Amitriptylin,...
  • Ronny's Avatar
    Guten Morgen Gregor, hier eine frühere Aufnahme der Region 34 - 38 nachdem die erste Wurzelfüllung wieder rausgeholt wurde. Zahnaufnahme2.jpg Der Knochen in Regio 36 ist jetzt vielleicht besser zu erkennen, scheint alles zugewachsen zu...
  • Manu's Avatar
    By-Manu
    Today 23:19
    Hallo Gregor, Ich bräuchte nochmal deinen Rat . Vor fast genau 2 Jahren wurde eine sehr pulpennahe Karies am 38 entfernt und indirekt pulpenüberkappt. Seitdem habe ich immer mal Beschwerden insbesondere immer im Zeitraum des Eisprunges . Der...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Ronny, das ist jetzt das Problem an den OPGs. Gabs im Rahmen der Wurzelbehandlung vom 37 mal ein kleines Röntgenbild, auf dem man das Zahnfach vom 36 besser sehen kann? Allein vom OPG würde ich sagen, dass das so nach 2 Jahren nicht...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:05
    Bitte helft uns
    Hallo. Meine Tochter ist 3.5 Jahre alt. Wir haben am 30.10. einen OP Termin. Sie hat durch einen Sturz ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:24
    Arztbewertungen im Internet
    Die Bewertung des Zahnarztes, der verurteilt wurde, mir ein Schmerzensgeld von 6.000 € zu zahlen und ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute498
Besuche gestern1252
Besuche Monat33282
Besuche Jahr33282
Seiten heute24207
Seiten Monat229149
Bots heute124