Die nicht sofort ersichtliche Schmerzursache

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Die Anamnese: die etwa 40j. Patientin erzählt anläßlich einer Routineuntersuchung, dass sie nun auch den Zahnarzt um eine Diagnose ihrer Schmerzen im Bereich der rechten Kieferhöhle bitten wolle. Seit Februar 2006 leidet sie unter zeitweise starken Schmerzen, die aber nicht konstant da sind, sondern in Schüben verlaufen. Das Zentrum des Schmerzes ist die Region um die Wurzelspitze des rechten oberen Eckzahns. Die Allgemeinärztin hat auf eine Sinusitis (Kieferhöhlenentündung) behandelt und Doxycyclin 600 (Antibiotikum) verschrieben. Daraufhin seien zwar die Schmerzen etwas weniger geworden, aber nicht verschwunden. Der hinzugezogene HNO-Arzt hat die Zähne rechts abgeklopft, ein Ultraschall von der Kieferhöhle gemacht, aber nichts gefunden. Trotzdem hat er noch Clindamycin 600 verordnet. Sie, die Patientin sei jetzt froh, dass der Zahnarzt eine Erinnerung für die Routineuntersuchung geschickt habe, und vielleicht könnte er ja weiterhelfen. Und dann dies noch: sie kann auf der rechten Seite nichts essen, weil die ganze Seite total empfindlich ist.

Der Befund: Die Zähne 11-15 sind karies- und füllungsfrei. Die Zähne 16,17 haben jeweils eine einflächige sehr alte Amalgamfüllung, die aber beide noch funktionsfähig aussehen, wenn auch die Oberfläche sehr dunkel geworden ist. Das Abklopfen aller Zähne rechts im OK und UK ergibt keine Erkenntnisse. Der Kältetest mit Spray auf ein Schaumstoffpellet ergibt sehr starke Reaktionen aller Zähne 11-17 trotz vorsichtiger Testung. Der einzige Zahn, der nicht so reagiert, ist der 16.Das Röntgenbild: Die Wurzelspitzen von 14 und 15 sind abgebildet, vom 16 nicht ganz. Auf dem Ausschnitt der zu sehen ist, kann nicht sicher beurteilt werden, ob apikal eine Entzündung stattfindet oder nicht, tendenziell eher nicht.

Was ist hier also los?
Diese Frage sollen Sie, liebe Leser, versuchen zu beantworten. Drücken Sie dazu auf das Wort "Kommentieren" in blau direkt hier untendrunter. Sie brauchen kein Mitglied zu sein, vollkommen unangemeldet kann jeder kommentieren. Danke. 18.05.2006 15:00 Berechtigungen für Gast geändert; jetzt geht das auch wirklich als unangemeldeter Gast.

Die neuesten Forumbeiträge

  • missy's Avatar
    Ich hoffe ihr macht euch nicht lustig über mich...
  • Markus's Avatar
    Dem kann ich mich nur anschließen. Gut das die Ursache gefunden wurde. @ Gregor; diesen Zahnarzt kenne ich leider auch noch nicht, der das kann. Ich sag bescheid, wenn er auftaucht.;-)
  • Gregor's Avatar
    Missy, die einzige zuverlässige Methode momentan ist Zahn ziehen und im Mikroskop das Nervgewebe untersuchen. Dann erübrigt sich aber auch der Zahnerhalt. Ansonsten ist die Diagnose einer akuten Pulpitis immer ein Abwägen der Symptome. Grade die...
  • Gambri's Avatar
    So das Problem wurde endlich gelöst. War heute morgen direkt um 7Uhr beim Zahnarzt und kam auch wieder innerhalb von 10min dran obwohl ich keinen Termin hatte (da muss ich die Leute dort echt loben). Ich beriet dann mit dem Arzt zusammen und wir...
  • missy's Avatar
    Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen wieso das Zahnärzte nicht mitbekommen wenn die pulpa entzündet ist und nur mit den Schultern zucken. Die haben das studiert. Das hat doch nichts mit Hellseherei zu tun,sondern mit Wissenschaft. Sehr...
  • Markus's Avatar
    Hallo Gambri, für mich klingt das Ganze wie eine akute Pulpitis. Die ist auf dem Röntgenbild nicht ersichtlich und manchmal auch durch Kälteprovokationstests im Vorfeld von einem Gesunden Zahn nicht eindeutig zu unterscheiden. Allerdings...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute16
Besuche gestern936
Besuche Monat26990
Besuche Jahr92642
Seiten heute17437
Seiten Monat195270
Bots heute13