Plastikfüllung rein - Zahn raus

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Lesen Sie auch die Artikel 7 Kunststoff-Füllungen machen 7 Wurzelbehandlungen und Wieder ein Plastik-Füllungs-Opfer   aus der Rubrik  Welches Füllungsmateria

 

Im Notdienst bekommt man vorzugsweise 2 Gruppen von Patienten zu sehen:

  • a) notorische Zahnarztverweigerer mit dicker Backe und unappetitlichen Bakterienkolonien auf allem was im Mund ist,
  • b) misslungene Behandlungen der benachbarten Praxen. Das ist immer interessant.

Aus dem Bereich b) kommt heute dieser Fall in unseren Notdienst:

Sehr starke Zahnschmerzen, Pat. gibt an, dass der letzte Zahn oben rechts (17) gestern eine neue Füllung aus einem besonders guten Material bekommen hat, sagt der Behandler. Seitdem tut der Zahn richtig weh. Vorher wären 3 Füllungen nach wenigen Tagen von alleine rausgefallen, und jetzt hätte der Behandler mit Laser (?) da ein neues Material "reingeschweißt". Und so präsentiert sich die Baustelle, es geht nicht um den goldenen sondern um den "weißen"

.

Zahn. Das dazu gehörende Röntgenbild ist hier:



Und der gezogene Zahn sieht so aus:

Diese Plastikfüllung rechts sprang beim ersten kleinen Druck mit der Extraktionszange sofort raus. Die geschätzte Klebekraft lag sicher unter 1 MPa, theoretisch sind 20 MPa mit Dentinbonder möglich, zumindest im Labor.

Was war hier passiert? An irgendeiner Stelle ist das Dentin dünner als 0,5 mm bis zum lebenden Zahnnerv, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass 3 mal die Füllung rausfiel und der Behandler schwachsinnigerweise jedes mal wieder mit dem Bohrer "angefrischt" hat. Das wäre auch ohne Bohrer mit Exkavator und Chemie gegangen. Aber nein, es mußte wieder der Bohrer sein. So weit so gut.
Hätte der Behandler bei der letzten Füllung Amalgam oder Glasionomerzement genommen, dann wäre mit Sicherheit auch kein Zahnnerv tödlich beleidigt worden. Er hat aber Plastik genommen, und dieser Plastik hat an keiner einzigen Stelle wirklich geklebt*). Das bedeutet, dass Bakterien sich unter der Plastikhaube völlig frei bewegen und vermehren können, zumal sich Plastik nicht bakterizid sondern im Gegenteil bakteriophil verhält.

Das genau ist das Problem: Plastik wird zur Zeit dermaßen in seinen Eigenschaften von Patienten und Behandlern überschätzt, dass man sich als Fachmann nicht mehr wundern muß, wenn der Schuss nach hinten losgeht. Das wird noch manchen Zahn kosten.


*) Natürlich liegt ein grober Verarbeitungsfehler vor. Vermutlich - aufgrund der bräunlichen Flecken unter dem Plastik - war der Zahn beim Kleben mit Blut und Sabber bedeckt.

Die neuesten Forumbeiträge

  • MatthiasK's Avatar
    Ich hab den Artikel jetzt online gestellt: http://www.matthiaskauer.com/2014/11/dental-care-minimum-effort-for-maximum-effect/ Vielen Dank noch mal!
  • Sabrina Fuchs's Avatar
    Hallo Gregor, habe und hatte zum Glück (dafür bin ich auch wirklich sehr dankbar!) die ganze Zeit keine Schmerzen! Das habe ich meinem ZA von Anfang an auch gleich gesagt und betone dies jedesmal wieder. Es ist lediglich dieses fürchterliche...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sidonie, ich würde trotzdem dazu raten den Zahn einmal untersuchen und röntgen zu lassen. Sieht man eine knöcherne Auflösung um die Wurzelspitze, spricht das schon für eine lokale Infektion, die vom Zahnarzt behandelt werden kann. Nach...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sabrina, ist alles nur geraten, was ich von mir gebe. Habs ja selber nicht gesehen. Bringen denn normale Schmerzmittel eine Änderung des Druckgefühls oder ist es so unterschwellig, dass du keine brauchst? Ich würde das deinem Zahnarzt...
  • Sabrina Fuchs's Avatar
    Hallo Gregor, die Schwierigkeit dabei ist, daß mein ZA von Anbeginn nichts von einem Fremdkörper wissen und hören will, und daß, obwohl seine Assistentin mir einen Fremdkörper entfernen konnte. Er meinte dazu nur, daß er diesenn schließlich...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sabrina, ich würde anregen, dass die betroffenen Zähne nochmal mit Ultraschall Aufsatz gereinigt werden; vielleicht hat sich was von dem Fremdkörper tiefer unters Zahnfleisch gesetzt. Anschließend ein Chlorhexidingel in die Taschen...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:05
    Bitte helft uns
    Hallo. Meine Tochter ist 3.5 Jahre alt. Wir haben am 30.10. einen OP Termin. Sie hat durch einen Sturz ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:24
    Arztbewertungen im Internet
    Die Bewertung des Zahnarztes, der verurteilt wurde, mir ein Schmerzensgeld von 6.000 € zu zahlen und ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:16
    Arztbewertungen im Internet
    Am 23.09.2014 wies der BGH die Klage eines Arztes gegen ein Bewertungsporta l auf Löschung seines ...
     
  • Warnung vor Jameda

    B. Hinz25.09.2014 15:02
    Warnung vor Jameda
    Viele Jahre bei Jameda gewesen und mußte nun auch die schmerzliche Erfahrung wie alle anderen hier ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute214
Besuche gestern1359
Besuche Monat32078
Besuche Jahr373672
Seiten heute18192
Seiten Monat174653
Bots heute54