Plastikfüllung rein - Zahn raus

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Lesen Sie auch die Artikel 7 Kunststoff-Füllungen machen 7 Wurzelbehandlungen und Wieder ein Plastik-Füllungs-Opfer   aus der Rubrik  Welches Füllungsmateria

 

Im Notdienst bekommt man vorzugsweise 2 Gruppen von Patienten zu sehen:

  • a) notorische Zahnarztverweigerer mit dicker Backe und unappetitlichen Bakterienkolonien auf allem was im Mund ist,
  • b) misslungene Behandlungen der benachbarten Praxen. Das ist immer interessant.

Aus dem Bereich b) kommt heute dieser Fall in unseren Notdienst:

Sehr starke Zahnschmerzen, Pat. gibt an, dass der letzte Zahn oben rechts (17) gestern eine neue Füllung aus einem besonders guten Material bekommen hat, sagt der Behandler. Seitdem tut der Zahn richtig weh. Vorher wären 3 Füllungen nach wenigen Tagen von alleine rausgefallen, und jetzt hätte der Behandler mit Laser (?) da ein neues Material "reingeschweißt". Und so präsentiert sich die Baustelle, es geht nicht um den goldenen sondern um den "weißen"

.

Zahn. Das dazu gehörende Röntgenbild ist hier:



Und der gezogene Zahn sieht so aus:

Diese Plastikfüllung rechts sprang beim ersten kleinen Druck mit der Extraktionszange sofort raus. Die geschätzte Klebekraft lag sicher unter 1 MPa, theoretisch sind 20 MPa mit Dentinbonder möglich, zumindest im Labor.

Was war hier passiert? An irgendeiner Stelle ist das Dentin dünner als 0,5 mm bis zum lebenden Zahnnerv, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass 3 mal die Füllung rausfiel und der Behandler schwachsinnigerweise jedes mal wieder mit dem Bohrer "angefrischt" hat. Das wäre auch ohne Bohrer mit Exkavator und Chemie gegangen. Aber nein, es mußte wieder der Bohrer sein. So weit so gut.
Hätte der Behandler bei der letzten Füllung Amalgam oder Glasionomerzement genommen, dann wäre mit Sicherheit auch kein Zahnnerv tödlich beleidigt worden. Er hat aber Plastik genommen, und dieser Plastik hat an keiner einzigen Stelle wirklich geklebt*). Das bedeutet, dass Bakterien sich unter der Plastikhaube völlig frei bewegen und vermehren können, zumal sich Plastik nicht bakterizid sondern im Gegenteil bakteriophil verhält.

Das genau ist das Problem: Plastik wird zur Zeit dermaßen in seinen Eigenschaften von Patienten und Behandlern überschätzt, dass man sich als Fachmann nicht mehr wundern muß, wenn der Schuss nach hinten losgeht. Das wird noch manchen Zahn kosten.


*) Natürlich liegt ein grober Verarbeitungsfehler vor. Vermutlich - aufgrund der bräunlichen Flecken unter dem Plastik - war der Zahn beim Kleben mit Blut und Sabber bedeckt.

Die neuesten Forumbeiträge

  • missy's Avatar
    Vielen, vielen Dank für Ihre Antwort! 2 Fragen habe ich noch: Der Schneidezahn und der daneben drücken oft, manchmal schmerzt es sehr. Der schmerz geht hoch bis zur Nase und kribbelt dort. Oft ist das Nasenloch zu. Das koomt und geht seit 3...
  • Trotzkopf's Avatar
    Danke für die Antwort, hatte gar nicht mehr damit gerechnet :) --- deshalb gräulich, die Kälteprobe besagt nichts. Wie kann ich dann feststellen, was, oder ob überhaupt etwas mit dem Zahn ist? Röntgenbilder sind ja manchmal großzügig...
  • Chef's Avatar
    By-Chef
    Yesterday 09:59
    Hallo Eva, Sie schrieben: ich bin weiblich, 40 Jahre und leide seit längerem unter Zahnproblemen. Ich würde mich über eine Einschätzung freuen, ob es sich um ein neuropathisches Problem handeln könnte. Der Text ist länger geworden - ich...
  • Chef's Avatar
    Hallo Missy, Sie schrieben: ich bin gerade sehr verzweifelt.... Vor einem Jahr wurde am 1.4 eine Wb vorgenommen-Ruhe, Krone drauf. Nach 9 Monaten , April 14, vereitert...es wurde wohl nur 1 Kanal gefunden, jetzt muss der 2. behandelt werden !...
  • Chef's Avatar
    Hallo Trotzkopf Sie schrieben: der Backenzahn 26 (Anhang) oben links ist etwas gräulich und reagiert nicht auf Kälte. Die Zähne daneben sind aber O.K. Ich habe keine Schmerzen!!! Kein Eiter! Der Zahn wurde auch noch nicht Wurzelbehandelt,...
  • Chef's Avatar
    Hallo Antje74, Das Implantat ist in Bezug auf Ihre Neuropathie eher unkritisch. Nicht aber der Knochenaufbau. Zum einen gehen Sie immer ein erhöhtes Risiko ein, dass der Aufbau scheitert und infiziert (etwa 30% der Fälle), zum anderen sind...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:24
    Arztbewertungen im Internet
    Die Bewertung des Zahnarztes, der verurteilt wurde, mir ein Schmerzensgeld von 6.000 € zu zahlen und ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:16
    Arztbewertungen im Internet
    Am 23.09.2014 wies der BGH die Klage eines Arztes gegen ein Bewertungsporta l auf Löschung seines ...
     
  • Warnung vor Jameda

    B. Hinz25.09.2014 15:02
    Warnung vor Jameda
    Viele Jahre bei Jameda gewesen und mußte nun auch die schmerzliche Erfahrung wie alle anderen hier ...
     
  • Dr. Gary M. Heir: Neuropathie des Trigeminus gibt es in 3 Formen

    Natascha23.09.2014 15:46
    Trigeminaler Nervabschneidungs Zahnschmerz (atypische Odontalgie)
    Mit grossem Interese haben ich den im Betreff genannten Artikel gelesen und muss fest stellen das es ...
     
  • Daunderer kann nichts mehr

    Thomas Bonsack10.09.2014 19:53
    Quacksalber
    Sie führen als Gutachter Thomas Zilker ins Feld. Schade das Ihnen nicht bekannt ist, dass es eben ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute1288
Besuche gestern1813
Besuche Monat1288
Besuche Jahr289122
Seiten heute15619
Seiten Monat15620
Bots heute140