So sind sie, die Männer - Pulpa offen und nix gemerkt

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 



Ein 70-jähriger männlicher Patient kommt mit der Fehlerbeschreibung, dass anscheinend irgendwas am Zahn links unten locker sei. Das sei schon ein paar Wochen so, aber Schmerzen habe er nicht.
Nachdem ich nun die Krone mit einer Sonde problemlos abgenommen hatte, präsentierte sich der Fall wie hier abgebildet: die Pulpa ist offen, der Pfeilerzahn 34 der Kombinationsprothese UK ist horizontal in der Krone abgebrochen. Offensichtlich hat er der Biegebelastung durch den Kaudruck auf die Kunststoffzähne nicht standgehalten. Das Bemerkenswerte an diesem Fall ist zweierlei:
  • die - länger dauernde - Bruchphase als solche mit Spannungsrissen und langsamen Weiterreißen hat der Patient nicht mitbekommen, obwohl es quer durch die Pulpa geht.
  • die offene Pulpa, die selbstverständlich mikrobiellen Angriffen seit Wochen ausgesetzt ist, gibt laut Patient keinen Muckser von sich.

Diese Pulpa mußte im Zuge der Weiterbehandlung leider entfernt werden. Zur Betäubung genügte eine direkte Spritze mittenrein.

Was zeigt dieser Fall? Schmerz und Schmerz ist grundverschieden. Gerade im Fachgebiet Zahnmedizin kann man live und in Farbe studieren, dass ein und derselbe Sachverhalt (hier die offene Pulpa) Schmerzen auf der Visuellen Analog Skala (VAS) jeden möglichen Wert zwischen 0 und 10 verursachen kann. Nicht der Zahn macht den Schmerz, sondern die Schmerzverarbeitung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • mariela's Avatar
    Sehr geehrter Herr Dr. Wagner, ich schreibe Ihnen,weil Sie mich vor JAHREN so gut beraten haben. Ich hatte genau fünf Jahre lang entsetzliche Schmerzen nach Extraktion des 1/6 ers, also im Oberkiefer rechts. (ein halbes Jahr davor waren der ...
  • Manu's Avatar
    Hallo Dani, Wenn es tendenziell besser wird, ist es doch ein gutes Zeichen. Bloß keine Panik! Es wird wieder besser. Ich habe momentan auch wieder eine Schmerzphase, ich bin aber im Moment dabei, die Medis auszuschleichen. Also Kopf hoch, du...
  • Dani's Avatar
    Ihr Lieben, Da bin ich nochmal. Inzwischen leider wieder mit Schmerzen - nicht mehr so stark, aber doch vorhanden. Ich nehme inzwischen Carbamazepin 150mg, 3 mal täglich gabapentin 100 mg und abends 20mg Amitriptlin. Die Schmerzen sind nicht...
  • julia's Avatar
    Ich habe das gleiche Problem, seit 2,5 Jahren. Nichts hilft. Seit 2 Wo habe ich die 7. oder 8. Schiene hier herumfliegen, war in der Schweiz bei DEM Spezialisten. Unfassbar kostspielige Geschichte. Ich hatte von Anfang an deutlich gemacht, dass...
  • Phia12's Avatar
    Hallo, ich hatte vor 1 1/2 Jahren eine heftige Nebenhöhlenentzündung mit entsprechend starken einhergehenden Kieferschmerzen. Die Beschwerden der Nebenhöhlen blieben lange Zeit, sodass eine chronische Sinusitis (mittels CT) diagnostiziert...
  • Chef's Avatar
    Hallo Sabs, Sie schrieben: meine ganze Geschichte habe ich ja schon unter dem Thread "Zahnschmerzen gehen nicht weg" geschildert und ich war auch beim Neurologen, der eine Neuralgie festgestellt hat und mir Amitriptylin verschrieben hat. Bis...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute458
Besuche gestern1065
Besuche Monat458
Besuche Jahr203043
Seiten heute10070
Seiten Monat10070
Bots heute53