DAS kann nicht sein - der Zahn ist doch tot

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Lesen Sie auch die ARtikel Überempfindlichkeit auf Wärme durch Neuropathie des Trigeminus  und Überempfindliche Zähne mit Wurzelbehandlung nicht therapierbar

 

Es passiert jeden Tag. Patientin: "seit Wochen tut mir bei Kälte und Wärme der wurzelbehandelte Zahn rechts oben (17) weh". Darauf der Zahnarzt: "Das kann nicht sein, der ist tot". Ja was denn nun? Eine von beiden Behauptungen kann ja jetzt nicht stimmen. Denkt der logisch veranlagte Mensch. Das Lustige ist, dass beide recht haben. Jedesmal, wenn die Patientin zum Mineralwasser greift, versucht sie schon instinktiv, das Wasser auf der anderen Seite durchzuleiten. Sie hat also Schmerzen und merkt die auch genau da, wo der Backenzahn wurzelbehandelt ist.

Und auch der Kollege hat recht: der Schmerz kommt nicht vom 17. Macht man sich nämlich als Zahnarzt jetzt die Mühe und überprüft die relative Temperaturempfindlichkeit der einzelnen Zähne, dann kommt häufig folgendes Muster zum Vorschein: der wurzelbehandelte Zahn reagiert auf gar nichts, weder Kälte noch Wärme. Aber der Zahn vor und/oder hinter dem wurzelgefüllten Beisser ist auffällig. Er reagiert zu heftig im Vergleich zu Zähnen, die weiter entfernt stehen. Auf einem angefertigten Röntgenbild sieht man in der Regel keinen Grund, warum der Nachbarzahn den Aufstand veranstaltet. D.h. hier passieren zahnmedizinisch nicht erklärbare Übertragungsphänomene.

Und das ist die Stelle, an der die noch zu gründende Forschungsrichtung "Neuropathie des Trigeminus in der Zahnmedizin" in Zukunft punkten wird. Der Tag kommt, an dem man mit Meßmethoden zeigen kann, dass der Schmerz, den die Patientin zum Zahnarzt geführt hat, nicht mehr von Zähnen verursacht wird, sondern vom schmerzverarbeitenden System.

Aber aufgepasst: das hier Geschriebene gilt nicht für lieblos angefertigte Wurzelfüllungen, die schon im Röntgenbild undicht aussehen. Da kann es durchaus sein, dass wirklich der "wurzelgefüllte" Zahn noch Schmerzen speziell bei Wärme hervorruft. Das ist dann wirklich der gleiche Zahn.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • D_Momber's Avatar
    Hallo Annette, das tut mir leid, dass du schon so lange nach Lösungen suchst! Wenn solche Schmerzattacken auftreten, kommen diese auch nachts vor? Habe seit Wochen keine Schmerzen mehr, nur seit vorgestern wieder ein komisches Gefühl beim...
  • tuttla84's Avatar
    Hallo, ich habe seit November 2013 Zahnschmerzen bzw. Kieferschmerzen im Unterkiefer links hinten, die bis ins Ohr strahlen. Dort wurde mir vor 4 Jahren ein kaputter Weisheitszahn entfernt und beim davorliegenden Backenzahn eine kleine...
  • Annette1975's Avatar
    Hallo du Arme :( Leider bin ich keine Hilfe sondern 'nur' Leidgenosse ... Ich habe auch seit vielen Jahren mehr oder weniger starke Schmerzattacken die ohne Befund bleiben. Einiges stimmt bei uns ein ... Ziehen von Zähnen in der Jugend, ...
  • D_Momber's Avatar
    Hallo, ich bin weiblich und 29 Jahre alt. Bei mir wurden bereits in der Pubertät 4 gesunde Zähne aus Platzmangel gezogen. Zudem habe ich an mehreren Zähnen Kunststofffüllungen. Es erfolgte eine jahrelange kieferorthopädische Behandlung. Mit...
  • Manu's Avatar
    ...sehe ich genau so!
  • Daniela's Avatar
    eigentlich ist es Sinn der Sache das man sich nicht direkt per Mail austauschen kann.:) wenn ich mal meckern darf. Das Forum wäre längst nicht so gut an Infos wenn jeder sich privat austauscht.Also wenn man nicht gerade was weiß ich für...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute863
Besuche gestern1133
Besuche Monat19445
Besuche Jahr80797
Seiten heute7106
Seiten Monat113728
Bots heute174