Eines der wichtigsten Tierexperimente mit Kunststoff-Bonder

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

1994 haben zwei Schwergewichte der internationalen Füllungsmaterial Forscher eine wegweisende Studie mit Affen veröffentlicht. Dr. C.F. Cox ist seit den 70er Jahren in diesem Forschungszweig aktiv und hat seine "Lehre" als Forscher bei den schwedischen Bakterienspezialisten namentlich Dr. G. Bergenholtz und W.J. Loesche begonnen. Dr. J. Kanka III ist der Abkömmling einer forschenden Zahnarztdynastie. Wenn solche Leute experimentelle Forschung an Primaten durchführen, handelt es sich eben nicht um die berüchtigten Kosmetikverträglichkeitstests, sondern um echte Grundlagenforschung.

Methode: An 5 gesunden erwachsenen Rhesus Affen wurden 112 Zahnhalsfüllungen in die Zähne geschliffen und für 3, 25 und 80. Tage beobachtet. Die Löcher wurden versorgt mit
  • All-Bond Primer auf trocken gepustetes Dentin, darüber Scotchbond-Adhesive aber keine Füllung
  • All-Bond Primer auf leicht feuchtes Dentin, darüber Scotchbond-Adhesive aber keine Füllung
Das All-Bond Dentinprimer System Anfang der 90iger Jahre funktionierte mit Anätzen des Dentins mit 35%iger Phosphorsäure und anschließendem Auftragen der Primer Mischung aus HEMA, Aceton, TEG-DMA u.ä.. Die hinter diesem Versuchsaufbau stehende Fragen waren: ist Phosphorsäure als Chemie problematisch für die Pulpa, ist die Bonderchemie evtl. für die Odontoblasten kritisch und natürlich: ist der Bonder per se bakteriendicht?

Als Negativ Kontrolle dienten Füllungen mit Zinkoxyd-Eugenol (ZNO-Eug) , als Positiv Kontrolle Füllungen aus Silikatzement. Von ZNO-Eug ist bekannt, dass es stark zytotoxisch wirkt und deshalb in Experimenten an Zähnen im Mund sehr gut als bester Bakterienkiller verwendet werden kann. Anders ausgedrückt: alle Proben mit ZNO-Eug zeigen nur solche Veränderungen, bei denen Bakterien als Ursache ausgeschlossen werden kann.Als Gegenpol dazu diente Silikatzement, das ist eine Mischung aus Phosphorsäure und Silikatpulver, auch bekannt unter dem Namen "Steinzement" und "Stahlzement". Von diesem Material weiß man aus früheren Untersuchungen, dass es katastrophal undicht ist. Das heißt also, dass alle Proben mit Silikatzement genau die Veränderungen zeigen, die durch praktisch freien Zugang von Bakterien aus dem Speichel in das Innere des Zahns entstehen.Alle 5 Tiere hatten jeweils alle verschiedenen Materialkombinationen im Mund. Mittels Pentobarbital Infusion wurden die Tiere nach einem festgelegtem Zeitschema getötet, die Zähne ganz frisch als Block entnommen und für die mikroskopische Analyse sorgfältig aufbereitet.

Ergebnis: Alle Silikatzementfüllungen zeigten die stärksten Entzündungszeichen der vitalen Pulpa (Zahnnerv) in allen 3 Beobachtungszeiträumen, ZNO-Eug die geringsten. Die Dentintubuli (ganz feine Kanälchen im Zahnbein) der am schlimmsten entzündeten Pulpen zeigten anfärbbare Bakterienkolonnien. Die nicht gefüllten aber mit Bonder versehenen Löcher hatten überwiegend wenig Entzündungszeichen der Pulpa. Auch fanden sich unter dem Bonder selten anfärbbare Bakterien.

Schlußfolgerung:
  • Silikatzement schädigt die Zähne durch eine katastropahle Undichtigkeit gegenüber Bakterien
  • ZNO-Eug ist zwar zytotoxisch (= tötet im direkten Kontakt Zellen ab), wirkt sich aber im Mund genau entgegengesetzt aus und führt zu ausgezeichneten Befunden der untersuchten Pulpen.
  • Der Bonder ist - wenn keine Kunststoff-Füllung draufgeklebt wird - weitgehend bakteriendicht und die zum Anätzen benutzte Phosphorsäure beschädigt die Zellen nicht erkennbar.
Bemerkung des Berichterstatters: Das zeigt, dass der Kleber prinzipiell funktionieren würde, wäre da nicht die Schrumpfung des Komposites beim Belichten und die Beweise für ein erhebliches Nachlassen der Klebewirkung im Laufe eines einzigen Jahres.

Die neuesten Forumbeiträge

  • BY Siggi's Avatar
    Geschichte: Extraktion 3.6 vor 2,5 Jahren-danach ständiger Schmerz über 3.4, keine Wurzelbehandlung- Schmerzursache sei der falsche Biss- vor 3 Wochen MRT Kiefergelenke- rechtes Gelenk entzündlich verändert Knorpel und Knochen Gelenkkopf...
  • Helen's Avatar
    Hallo Hr. Dr. Wagner, hallo an alle Mitlesenden, leider ist mir heute an meinem 6er oben rechts die innere Zahnwand/-ecke bis fast zum zahnfleischrand weggebrochen :(. Der Zahn hat eine große Kunststofffüllung, ist aber noch nicht...
  • Elva's Avatar
    By-Elva
    07 Okt 2014 12:27
    Hallo Herr Dr. Wagner, vielen Dank für die Einschätzung! Viele Grüße, Elva
  • AngelikaWien's Avatar
    Liebe Alle, ein Neurologe hat mir jetzt verschrieben Qtenza Kutanes Pflaster 179mg, 1x täglich 30 Minuten lang. Der Wirkstoff ist Capsaicin, aus der Chili-Pflanze... Hat jemand Erfahrungen damit? Angeblich ist es sehr wirksam gegen...
  • Yvonne's Avatar
    Hallo Sebastian ! Also ich würde hier garnix machen ! Wenn du schon über Jahre an mehreren Zähnen Probleme hast und nix richtig zur Ruhe kommt, der Zahnarzt nur was erahnt und du schon eine Neuropathie hattest , wäre für mich eig, alles klar !...
  • missy's Avatar
    Hallo Sebastian, immer so ein Ärger mit den WB Zähnen! Ne WSR würde ich persönlich nicht machen lassen. Wenn der Arzt erst ewig auf das Bild schaut und dann mit viel Phanatsie was erkennt...-fragwürdig!!!! Stell doch das Bild mal...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:24
    Arztbewertungen im Internet
    Die Bewertung des Zahnarztes, der verurteilt wurde, mir ein Schmerzensgeld von 6.000 € zu zahlen und ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:16
    Arztbewertungen im Internet
    Am 23.09.2014 wies der BGH die Klage eines Arztes gegen ein Bewertungsporta l auf Löschung seines ...
     
  • Warnung vor Jameda

    B. Hinz25.09.2014 15:02
    Warnung vor Jameda
    Viele Jahre bei Jameda gewesen und mußte nun auch die schmerzliche Erfahrung wie alle anderen hier ...
     
  • Dr. Gary M. Heir: Neuropathie des Trigeminus gibt es in 3 Formen

    Natascha23.09.2014 15:46
    Trigeminaler Nervabschneidungs Zahnschmerz (atypische Odontalgie)
    Mit grossem Interese haben ich den im Betreff genannten Artikel gelesen und muss fest stellen das es ...
     
  • Daunderer kann nichts mehr

    Thomas Bonsack10.09.2014 19:53
    Quacksalber
    Sie führen als Gutachter Thomas Zilker ins Feld. Schade das Ihnen nicht bekannt ist, dass es eben ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute1422
Besuche gestern1775
Besuche Monat35500
Besuche Jahr323334
Seiten heute16980
Seiten Monat151824
Bots heute126