10-Jahres Jubiläum für eine spezielle Konstruktion

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Was ist hier zu sehen?



Die Aufnahme ist gespiegelt, die Zähne befinden sich im Mund rechts oben. Links unten im Bild befindet sich eine Krone auf 16 und eine auf 13 (4. von links), dann Brückenglieder auf dem 15, 14 und 12 (12 ist rechts oben im Bild). Der Clou ist jetzt der, dass zwischen 16 und 15 keine Verbindung existiert. Wie kommt das? Ganz einfach: die Patientin erschien vor 10 Jahren zum ersten Mal in unserer Praxis und beklagte Zahnschmerzen rechts oben.

Wie so häufig bei solchen Großkonstruktionen war auch hier der Brückenpfeiler 16 gelockert. Der wurde kurzerhand von der Riesenbrücke (geht bis zur anderen Backenzahnreihe) abgetrennt. Die Spuren der Trennungsaktion sind noch auf dem Bild zu erahnen. Der Zahn 16 erhielt wegen zuviel Karies eine Wurzelbehandlung und ein halbes Jahr später eine einzelne Krone. Das war 1997. Die Brückenglieder 15 und 14 hängen seitdem im Freien. Und es geht. Das beweist, dass die pauschale Verurteilung von freihängenden Brückengliedern - und hier sind es 2 hintereinander - so nicht stimmig ist.

Tipp: nicht bei Knirschern versuchen, das gibt 100% sicher Bruch.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • Daniela's Avatar
    Hallo Julia ich hatte Deinen Eintrag gelesen aber nicht geantwortet da ich Dir leider kein sinnvolles Feedback geben kann. Das einzige was ich dazu beitragen kann ist das ich mich auch schon mit Biofeedback beschäftigt habe bei meiner Recherche...
  • Claudia's Avatar
    Hallo Herr Wagner, ich war am 19.03.13 bei Ihnen in der Praxis. Ich habe ja schon sehr lange diese Gesichtsschmerzen in der rechten Gesichtshälfte. Die Krone vom Schneidezahn wurde mal gewechselt und danach fingen ja alle Probleme an. Eine WSR...
  • julia's Avatar
    Niemand? Schade. Dann werde ich halt anrufen und das dort angewandte Gerät erfragen.
  • julia's Avatar
    habe ebenso eine Steilstellung der HWS inkl. ausgeprägter Fehlhaltung - was ich aber schon vor Anfertigung des MRT wusste. Ich mache künftig 5x wöchentlich Sport. Muskelaufbau 3x, 2x Schwimmen (unter Wasser, nicht die "Entenhaltung"!) zur...
  • julia's Avatar
    Testet Peapure gegen Neuropathie, Wirkstoff Palmitoylethanolamid. Ist pflanzlich. Ich nehme es seit gut einem Monat und die Brennschmerzen sind verschwunden. Natürlich nicht die aktuellen Schmerzen in der HWS und das Ziehen im Kiefergelenk.
  • julia's Avatar
    ich suche eine ursächliche Behandlung und keine symptomatische. Ich bin jung, körperlich bis auf die Fehlstellung des Kiefergelenkes sowie Kopfgelenkes völlig gesund, warum soll ich mich mit einem Medikamentencocktail, der bei mir ja noch...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute788
Besuche gestern1501
Besuche Monat24566
Besuche Jahr227151
Seiten heute20276
Seiten Monat146339
Bots heute108