10-Jahres Jubiläum für eine spezielle Konstruktion

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Was ist hier zu sehen?



Die Aufnahme ist gespiegelt, die Zähne befinden sich im Mund rechts oben. Links unten im Bild befindet sich eine Krone auf 16 und eine auf 13 (4. von links), dann Brückenglieder auf dem 15, 14 und 12 (12 ist rechts oben im Bild). Der Clou ist jetzt der, dass zwischen 16 und 15 keine Verbindung existiert. Wie kommt das? Ganz einfach: die Patientin erschien vor 10 Jahren zum ersten Mal in unserer Praxis und beklagte Zahnschmerzen rechts oben.

Wie so häufig bei solchen Großkonstruktionen war auch hier der Brückenpfeiler 16 gelockert. Der wurde kurzerhand von der Riesenbrücke (geht bis zur anderen Backenzahnreihe) abgetrennt. Die Spuren der Trennungsaktion sind noch auf dem Bild zu erahnen. Der Zahn 16 erhielt wegen zuviel Karies eine Wurzelbehandlung und ein halbes Jahr später eine einzelne Krone. Das war 1997. Die Brückenglieder 15 und 14 hängen seitdem im Freien. Und es geht. Das beweist, dass die pauschale Verurteilung von freihängenden Brückengliedern - und hier sind es 2 hintereinander - so nicht stimmig ist.

Tipp: nicht bei Knirschern versuchen, das gibt 100% sicher Bruch.

Die neuesten Forumbeiträge

  • MatthiasK's Avatar
    Ich hab den Artikel jetzt online gestellt: http://www.matthiaskauer.com/2014/11/dental-care-minimum-effort-for-maximum-effect/ Vielen Dank noch mal!
  • Sabrina Fuchs's Avatar
    Hallo Gregor, habe und hatte zum Glück (dafür bin ich auch wirklich sehr dankbar!) die ganze Zeit keine Schmerzen! Das habe ich meinem ZA von Anfang an auch gleich gesagt und betone dies jedesmal wieder. Es ist lediglich dieses fürchterliche...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sidonie, ich würde trotzdem dazu raten den Zahn einmal untersuchen und röntgen zu lassen. Sieht man eine knöcherne Auflösung um die Wurzelspitze, spricht das schon für eine lokale Infektion, die vom Zahnarzt behandelt werden kann. Nach...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sabrina, ist alles nur geraten, was ich von mir gebe. Habs ja selber nicht gesehen. Bringen denn normale Schmerzmittel eine Änderung des Druckgefühls oder ist es so unterschwellig, dass du keine brauchst? Ich würde das deinem Zahnarzt...
  • Sabrina Fuchs's Avatar
    Hallo Gregor, die Schwierigkeit dabei ist, daß mein ZA von Anbeginn nichts von einem Fremdkörper wissen und hören will, und daß, obwohl seine Assistentin mir einen Fremdkörper entfernen konnte. Er meinte dazu nur, daß er diesenn schließlich...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sabrina, ich würde anregen, dass die betroffenen Zähne nochmal mit Ultraschall Aufsatz gereinigt werden; vielleicht hat sich was von dem Fremdkörper tiefer unters Zahnfleisch gesetzt. Anschließend ein Chlorhexidingel in die Taschen...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:05
    Bitte helft uns
    Hallo. Meine Tochter ist 3.5 Jahre alt. Wir haben am 30.10. einen OP Termin. Sie hat durch einen Sturz ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:24
    Arztbewertungen im Internet
    Die Bewertung des Zahnarztes, der verurteilt wurde, mir ein Schmerzensgeld von 6.000 € zu zahlen und ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:16
    Arztbewertungen im Internet
    Am 23.09.2014 wies der BGH die Klage eines Arztes gegen ein Bewertungsporta l auf Löschung seines ...
     
  • Warnung vor Jameda

    B. Hinz25.09.2014 15:02
    Warnung vor Jameda
    Viele Jahre bei Jameda gewesen und mußte nun auch die schmerzliche Erfahrung wie alle anderen hier ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute1219
Besuche gestern1359
Besuche Monat33083
Besuche Jahr374677
Seiten heute23325
Seiten Monat179769
Bots heute180