Noch ein Gegenargument gegen Kunststoff

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 


Kunststoffüllungen wechseln, wann nötig? Habe keine Zahnbeschwerden im Moment. Wohne seit kurzen in einer anderen Stadt und habe ein Zahnarzt (Jahreskontrolle) besucht. Nun aber meinte er (ohne ein Röntgenbild zu machen), dass ich meine ganzen Füllungen (Kunststoff) dringend auswechseln muss, da Sie meinen Zähnen schaden. Es handelt sich um 5 Backenzahn-Füllungen die etwa vor 12-15 Jahren gemacht wurden.Nun die Frage... Muss ich meine Füllungen wechseln lassen, obwohl ich keine Beschwerden damit habe? Oder plant mein ZA Karibik-Ferien?Hatte jemand ähnliche Probleme? Danke schonmal für die Antworten.greenmama

13.06.07 15:53-  Hat er gesagt warum diese schaden Undicht oder Karies oder dergleichen??  simi500
13.06.07 15:56   WowWow, 12-15 Jahre für Kunststoff-Füllungen?? Das klingt rekordverdächtig, sei froh, dass Du bisher keine Probleme hattest.Es ist absolut möglich, dass die schon undicht sind, normalerweise halten Kunststoff-Füllungen maximal 5-7 Jahre! Aber hol Dir noch eine Zweit-Meinung ein! Liebe Grüße, Laserguy (zahnforum.org)  Thomas Bauer
13.06.07 17:56    an greenmama  Meine Kunststoffüllungen sind laut Röntgenbild alle kaputt, überall Sekundärkaries drunter, obwohl sie erst paar Monate drin sind - und das trotz 3 X Zähneputzen täglich. Insofern würde ich mal vermuten, dass deine Füllungen wohl auch nicht mehr so toll ist. Ein Röntgenbild gibt Klarheit.   Marianne2
13.06.07 18:04-  ich habe auch 15 Jahre alte Kunststofffüllungen - allerdings nicht in den Backenzzähnen. Also unmöglich ist es nicht, dass sie noch in Ordnung sind.Bevor Du da was wechseln lässt frage wirklich noch mal einen anderen Zahnarzt. Normalerweise kann der Zahnarzt recht leicht erkennen, ob die Füllungen getauscht werden müssen oder nicht - mittels Röntgenbild oder draufschauen.  Trinity001

Soweit der aktuell laufende Thread über die Notwendigkeit von Redentistry (Wiederholungsleistungen). Was die Patienten hier schildern, ist ein schwerwiegender Problempunkt des Füllungsmaterials Kunststoff: wann genau ist der richtige Zeitpunkt, das Material wieder herauszubohren? Diese Frage ist doch schon pervers, geht sie doch von der  Vorstellung aus, dass Füllungen prinzipiell keine Chance auf lebenslange Funktion haben.

Und das ist Unfug. Amalgam Füllungen und Gold-Inlays sind ernsthaft befähigt, 50 Jahre zu funktionieren. Kunststoff ist es nicht, weil es kein Metall ist und nie dessen Eigenschaften haben wird.

An den folgenden Punkten können sich Patienten orientieren bei der Frage, ob die Angaben des Behandlers über die Notwendigkeit von Füllungserneuerungen schlüssig und belastbar sind:
  1. Auf welcher Datengrundlage wird die Entscheidung zur Füllungserneuerung gestellt? Nur gekuckt, mit Hakensonde (spitzer Pieckser) langsam Zähne umrundet, oder auch Bissflügel-Röntgenaufnahme angefertigt?
  2. Stimmt das Verhältnis zwischen Zeit für die Schadenermittlung und der Ausdehnung der Behandlung? Ein 30-Sekundenblick in den Mund mit der Feststellung alles müsse neu ist sicher nicht so ernst zu nehmen, wie eine Befundaufnahme von vollen 10 Minuten und anschließender Besprechung von Einzelbefunden.
  3. "Kompletterneuerungen" sind grundsätzlich in Frage zu stellen. Ist wirklich jede einzelne Füllung der Vorbehandler schlecht? Das ist statistisch schon deswegen fragwürdig, weil Füllungen normalerweise sehr unterschiedlich alt sind und die Belastung je nach Zahn stark schwankt und das Kariesrisiko auch nicht einheitlich im ganzen Mund verteilt ist.
  4. Erneuerungen von Füllungen, die noch kein Jahr alt sind. Bei solchen Füllungen ist eine "Sekundärkaries" als Begründung reichlich fadenscheinig. Wenn das wirklich so ist, dann ist es selbstverständlich in Ordnung, aber das kommt real nur als Ausnahme vor. Wenn Behandler serienweise mit diesem Argument Füllungen ausbohren, sollten die Alarmglocken klingeln.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Daniela's Avatar
    Hallo Du Arme die Zeit in der Du leidest ist ja jetzt noch nicht sooooooooo lange...und Du nimmst jetzt schon Gaba? Wer hat Dir das denn verschrieben? Ich will jetzt auf keinen Fall Deine Schmerzen oder den Zeitraum klein reden also nicht...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Jens, nochmal zur Übersicht. Der gezogenen Frontzahn wurde als Folge des Sturzes gezogen; großer oder kleiner Frontzahn? Der 11 wurde als Folge des Sturzes wurzelbehandelt?! Und die Probleme sind trotzdem noch vorhanden? Der...
  • kathrin14672's Avatar
    Hallo Julia, habe Deine Geschichte quergelesen, vieles kommt mir sehr bekannt vor. Vor allem, dass Du beim Kauen direkt keine Schmerzen hast, so ist das bei mir auch. Ich war und bin kurz davor, was an den Kiefergelenken machen zu lassen......
  • jens_78's Avatar
    Hi Gregor, also der Nachbarzahn reagierte nicht sensibel auf Kälte. Was würdest jetzt du an meiner Stelle machen? Den Nachbarzahn einer Wurzelbehandlung unterziehen und dann eine Brücke machen lassen? Weil ich habe keine Lust ständig die...
  • Nie's Avatar
    Hallo, ich bin langsam am Verzweifeln. Bei mir wurde am 1,6er oben rechts eine Wurzelbehandlung durchgeführt. Die ersten Termine liefen gut, und beim Vorletzten hat meine Zahnärztin leider über den einen Kanal hinaus überinstrumentiert und...
  • ajap10's Avatar
    18 Mai 2015 13:55
    Ich weiß mir nich mehr zu helfen und hoffe irgendjemand kann Mir weiter helfen! Seit 2012 hab ich rechts oben Zahnschmerzen, nur am Tag ! Zahnarzt hat alle Füllungen getauscht und nix gefunden, außer Am 4 er einen mini Eiterherd! Da wir...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute432
Besuche gestern883
Besuche Monat21174
Besuche Jahr144377
Seiten heute22667
Seiten Monat196449
Bots heute160