Cerec und Cerec-Mitbewerber heben ab in den USA

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 



Der englische Kollege Alan Bookey war letzte Woche (Thanksgiving) in New York, wo alljährlich das Greater New York Dental Meeting (GNYDM) stattfindet. Er schreibt u.a.:

"I have just come back from 3 days at the above meeting. The CPD courses are great value and the trade show is superb. CAD/CAM isreally taking off there with Schein buying into one company that is out head to head with Cerec and looks better. Both systems are around $116000 so no bargain but people are buying them in their droves. ..."

Auf deutsch: "Ich bin gerade zurück von 3 Tagen in New York. Die Kurse (Continuing Education Courses = Fortlaufende Weiterbildungskurse, zu der die amerikanischen Kollegen verpflichtet sind) sind ihr Geld absolut wert und die Messe selbst ist hervorragend. CAD/CAM hebt jetzt ab, Henry Schein Inc. kauft gerade eine Firma, die Kopf an Kopf mit Cerec liegt, aber besser aussieht. Beide Systeme sind mit US-$ 116.000,-- keine wirklichen Schnäppchen, aber die Leute kaufen sie in Scharen ... "

Der Berichterstatter hier (Joachim Wagner) war selbst 6 Jahre lang jedes Jahr auf der GNYDM und kann die Qualität und Preiswürdigkeit der gebotenen Fortbildungskurse absolut bestätigen. Wie kommt es, dass die US-Zahnärzte jetzt "in Scharen" bei den Luxus Artikeln in unserem Geschäft zugreifen und sich Systeme hinstellen, die Mindestpreise von 500 $ pro Füllung erfordern? Wie paßt das zu den Meldungen hier, dass in USA etwa 1/3 der Bevölkerung (!) überhaupt nicht krankenversichert ist und Millionen dort zur Zeit große Probleme haben, ihre stark erhöhten Zinsen für das Haus und die Konsumkredite zu bezahlen?

Antwort: Eigentlich nicht. Aber das ist eben Amerika; ein Drittel kann sich noch nicht einmal AOK-Niveau leisten und rettet sich mit Notfallbehandlung, Schmerztabletten und Zahnextraktionen über die Runden. Aber 2 Drittel der Bevölkerung sind privat versichert oder - noch besser - haben so tiefe Taschen, dass sie sich selbst versichern können (Herr B. Gates, Herr St. Palmer, Herr Rockefeller, Herr Vanderbilt, Herr A. Carnegie, Frau Astor, Frau Yoko O. ...). Das ist die Kundschaft für das weiße Gold aus dem Schleifautomat. Wer hat behauptet, dass Zahnmedizin etwas mit sozialem Gewissen zu tun hat?

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • julia's Avatar
    Hi interest, Ich habe Ruheschmerzen, die beim Kauen verschwinden. Stark verbessert wird das Ganze während des Sports oder bei Wärme. Leider kann ich dir auch keine durchschlagenden Tipps geben. Bin aktuell selbst mal wieder auf der Suche nach...
  • julia's Avatar
    Carba ist von den Nebenwirkungen her nicht ohne und wirkt natürlich auch nur symptomatisch.
  • D_Momber's Avatar
    Hallo Annette, das tut mir leid, dass du schon so lange nach Lösungen suchst! Wenn solche Schmerzattacken auftreten, kommen diese auch nachts vor? Habe seit Wochen keine Schmerzen mehr, nur seit vorgestern wieder ein komisches Gefühl beim...
  • tuttla84's Avatar
    Hallo, ich habe seit November 2013 Zahnschmerzen bzw. Kieferschmerzen im Unterkiefer links hinten, die bis ins Ohr strahlen. Dort wurde mir vor 4 Jahren ein kaputter Weisheitszahn entfernt und beim davorliegenden Backenzahn eine kleine...
  • Annette1975's Avatar
    Hallo du Arme :( Leider bin ich keine Hilfe sondern 'nur' Leidgenosse ... Ich habe auch seit vielen Jahren mehr oder weniger starke Schmerzattacken die ohne Befund bleiben. Einiges stimmt bei uns ein ... Ziehen von Zähnen in der Jugend, ...
  • D_Momber's Avatar
    Hallo, ich bin weiblich und 29 Jahre alt. Bei mir wurden bereits in der Pubertät 4 gesunde Zähne aus Platzmangel gezogen. Zudem habe ich an mehreren Zähnen Kunststofffüllungen. Es erfolgte eine jahrelange kieferorthopädische Behandlung. Mit...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute95
Besuche gestern903
Besuche Monat21754
Besuche Jahr83106
Seiten heute4706
Seiten Monat129439
Bots heute30