Knirscher öffnet Pulpa

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

knirscher
Einen linken oberen Eckzahn hat es erwischt. Der Patient, Herr B., ist a) ein Hardcore (HC) Knirscher, b) ein Parodontotiker mittlerer Härte und c) damit es nicht zu einfach wird auch noch mit Morbus Bechterew geschlagen.  Gegen letzteres (Spondylitis ankylosans) braucht der 55-jährige Mann regelmäßig und in hoher Dosierung Palladon, was nichts anderes ist als Hydromorphon, noch besser bekannt unter "Heroin". Fentanyl Pflaster hat der Patient schon mehrfach getestet, und festgestellt, dass deren Wirkung bei ihm nicht ausreicht. Für alle Nicht-Schmerztherapeuten unter den Lesern: Fentanyl ist ein synthetisches Opioid mit einer 50-fachen spezifischen Wirkung gegenüber Morphium (auf der Basis 1mg zu 1mg). Was genau die brutalen Schmerzen bei Morbus Bechterew verursacht, ist noch nicht geklärt. Den behandelnden Ärzten ist aber immerhin klar, dass hier kein Günstigmaterial aus der Selbstbedienungsabteilung der Apotheke in Frage kommt, sondern nur die XXXL Ware aus dem Rauschgift Tresor.

Und jetzt kommt die interessante Botschaft für Zahnärzte: Trotz der hohen Heroin Dauerdosis hat dieser Patient starke Zahnschmerzen bekommen durch eine akute Entzündung an der Wurzelspitze nach Absterben des Zahnnervs durch Aufknirschen der Pulpa (Zahnnerv). Und: mit Novalgin (Metamizol) kann Herr B. diesen Schmerz auch gezielt ausschalten. Was heißt das für die eigentliche Schmerzursache bzw. Schmerzquelle? Das heißt zunächst einmal, dass Heroin für die Ausschaltung von echten Entzündungsschmerzen nicht wirklich gut geeignet ist. Dann kann man daraus schließen, dass der Hauptschmerz bei Bechterew vermutlich essentiell ein zentraler Schmerz ist, also eher in Richtung Neuropathie liegen dürfte, als durch Schäden in der Peripherie verursacht wird. Und Drittens: wenn Novalgin nicht oder fast nicht wirkt, dann liegt vermutlich auch keine Entzündung als Ursache der Schmerzen vor.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • missy's Avatar
    Vielen, vielen Dank für Ihre Antwort! 2 Fragen habe ich noch: Der Schneidezahn und der daneben drücken oft, manchmal schmerzt es sehr. Der schmerz geht hoch bis zur Nase und kribbelt dort. Oft ist das Nasenloch zu. Das koomt und geht seit 3...
  • Trotzkopf's Avatar
    Danke für die Antwort, hatte gar nicht mehr damit gerechnet :) --- deshalb gräulich, die Kälteprobe besagt nichts. Wie kann ich dann feststellen, was, oder ob überhaupt etwas mit dem Zahn ist? Röntgenbilder sind ja manchmal großzügig...
  • Chef's Avatar
    By-Chef
    Yesterday 09:59
    Hallo Eva, Sie schrieben: ich bin weiblich, 40 Jahre und leide seit längerem unter Zahnproblemen. Ich würde mich über eine Einschätzung freuen, ob es sich um ein neuropathisches Problem handeln könnte. Der Text ist länger geworden - ich...
  • Chef's Avatar
    Hallo Missy, Sie schrieben: ich bin gerade sehr verzweifelt.... Vor einem Jahr wurde am 1.4 eine Wb vorgenommen-Ruhe, Krone drauf. Nach 9 Monaten , April 14, vereitert...es wurde wohl nur 1 Kanal gefunden, jetzt muss der 2. behandelt werden !...
  • Chef's Avatar
    Hallo Trotzkopf Sie schrieben: der Backenzahn 26 (Anhang) oben links ist etwas gräulich und reagiert nicht auf Kälte. Die Zähne daneben sind aber O.K. Ich habe keine Schmerzen!!! Kein Eiter! Der Zahn wurde auch noch nicht Wurzelbehandelt,...
  • Chef's Avatar
    Hallo Antje74, Das Implantat ist in Bezug auf Ihre Neuropathie eher unkritisch. Nicht aber der Knochenaufbau. Zum einen gehen Sie immer ein erhöhtes Risiko ein, dass der Aufbau scheitert und infiziert (etwa 30% der Fälle), zum anderen sind...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute147
Besuche gestern1817
Besuche Monat147
Besuche Jahr287985
Seiten heute11149
Seiten Monat11149
Bots heute54