Bioresonanz unwirksam

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Die Tageszeitung "Die Welt" schreibt heute untenstehenden Artikel, der unmißverständlich klarstellt, was von allen sonderbaren Methoden eines Herrn Doktors Voll zu halten ist: Mumpitz



Eine Fachkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI) bewertet die alternativmedizinischen Verfahren der "Bioresonanz" und "Multiresonanz" sowie die Elektroakupunktur nach Dr. Voll nach eingehender Begutachtung als "diagnostischen und therapeutischen Unsinn". Die physikalischen Grundlagen dieser Verfahren hätten sich nach der Überprüfung durch Physiker als falsch herausgestellt. Die Diagnosen sind zufällig, die Diätempfehlungen irrational und die vermeintlichen Therapieerfolge in kontrollierten Studien nicht wiederholbar. Die vom Züricher Allergologen Professor Dr. Brunello Wüthrich angeführte Kommission konstatiert in der Fachzeitschrift "Aktuelle Dermatologie": "Mangels gesetzlicher Interventionsmöglichkeiten möchte die SGAI Patienten vor diesen unsinnigen Diagnose- und Behandlungsmethoden warnen".

Kommentare   

 
0#1RE: Bioresonanz unwirksamDirkMeyer2010-09-23 20:26
Sehr gut, aber vermutlich weitgehend wirkungslos, wie fast immer in solchen Fällen.
Die anders orientierte Yellow-Press spricht nicht nur geistig wenig reges Publikum an, man muß sich auch fragen, ob die Macher dieser Blättchen geistig etwas unterbelichtet sind oder bewußt das Geschäft mit dem Schwachsinn forcieren. Unrühmliches Beispiel ist die Münchner tz (ein Blatt des Münchner Merkur). In der letzten Wochenendausgabe vom 18./19. September 2010 "Das Geheimnis der Wünschelrute".Da wird der ewige Unfug von Erdstrahlen, Störzonen, Wasserfühlen usw. usf. aufgekocht in unkritischer Bewunderung längst wissenschaftlich tausendfach widerlegten Behauptungen und "Gefühlen". Geistig erbärmlich, und angesichts der "gesellschaftlichen Verantwortung", die jeder Redaktionslehrling für sich in Anspruch nimmt, nicht nur nach Max Liebermann "zum Kotzen", sondern verwerflich: Es ist gesellschaftliche Sanktionierung von Dummheit und eine Einladung zu üblem Betrug.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • tuttla84's Avatar
    Hallo, ich habe seit November 2013 Zahnschmerzen bzw. Kieferschmerzen im Unterkiefer links hinten, die bis ins Ohr strahlen. Dort wurde mir vor 4 Jahren ein kaputter Weisheitszahn entfernt und beim davorliegenden Backenzahn eine kleine...
  • Annette1975's Avatar
    Hallo du Arme :( Leider bin ich keine Hilfe sondern 'nur' Leidgenosse ... Ich habe auch seit vielen Jahren mehr oder weniger starke Schmerzattacken die ohne Befund bleiben. Einiges stimmt bei uns ein ... Ziehen von Zähnen in der Jugend, ...
  • D_Momber's Avatar
    Hallo, ich bin weiblich und 29 Jahre alt. Bei mir wurden bereits in der Pubertät 4 gesunde Zähne aus Platzmangel gezogen. Zudem habe ich an mehreren Zähnen Kunststofffüllungen. Es erfolgte eine jahrelange kieferorthopädische Behandlung. Mit...
  • Manu's Avatar
    ...sehe ich genau so!
  • Daniela's Avatar
    eigentlich ist es Sinn der Sache das man sich nicht direkt per Mail austauschen kann.:) wenn ich mal meckern darf. Das Forum wäre längst nicht so gut an Infos wenn jeder sich privat austauscht.Also wenn man nicht gerade was weiß ich für...
  • Chef's Avatar
    Hallo interest, Vermutlich leiden Sie unter einer Neuropathie des Trigeminus. Darauf deutet die Triggerbarkeit (durch Zähneputzen z.B.) der Schmerzen, sowie die Nichtwirkung von Tramadol i.v. ! und die Nichtwirkung einer chemischen Variante...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute652
Besuche gestern1133
Besuche Monat19234
Besuche Jahr80586
Seiten heute5957
Seiten Monat112579
Bots heute143