Der Internet Zahnarzt fasst konkret an

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Die Plattform Zahnfilm DE bringt es nun einmal mit sich, dass in unregelmäßigen Abständen auch richtige Menschen auf der Matte stehen. Und zwar auf der des Haupt-Schreibers hier: Zahnarzt Joachim Wagner (das ist der auf dem Foto oben). Gesehen wurde u.a.
  • der Mann aus München mit hartnäckigen Schmerzen nach offenbar nicht indiziertem Austausch von Amalgamfüllungen auf Komposite bei einem Knirscher (bei der Gelegenheit auch einen schönen Gruß an otschi - wer angesprochen ist, weiß, wer gemeint ist)
  • eine sehr bizarre Schmerzgeschichte aus dem Sauerland mit einer Patientin, die hoffentlich die Kurve gekriegt hat
  • der Mann aus Mülheim mit einer astreinen Neuropathie. Die Vorgeschichte lief über ein Patientenforum; das Fazit der reinen Elektronik-Diskussion zwischen dem Patient und mir war, dass die Schmerzerscheinungen wahrscheinlich auf ein neuropathisches Geschehen deuten.
Heute kam es nun mal wieder zum Schwur. "So, Herr Wagner, da bin ich, ich hatte mit Ihnen schon mal das Vergnügen im Forum XYZ... ". Und dann ist kein Blubber gefragt, kein theoretisches Wissen über das "Konzept Neuropathie", keine Parteipropaganda "Nieder mit der CMD Fraktion" oder ähnliche Spiegelfechtereien, sondern einfache und sehr konkrete Handgriffe und Prüfungen. Genauso lief das auch: Vitalitätsprobe auf der Schmerzseite, Klopfprobe mit direktem Vergleich von jeweils 2 Zähnen - zum Erkennen von Sprüngen der Empfindlichkeit. Biss auf Weichholz, Vergleich von Molaren, Prämolaren, rechts und links. Abtasten der Schleimhaut auf Schwellungen im apikalen Bereich. Der entscheidende Punkt war: der ca. 35-jährige Mann schilderte den Werdegang des Zahns 15 im Oktober 2007: Wurzelbehandlung wegen unklarer Schmerzen, nach weiteren Schmerzen Überweisung an Chirurg. Der führt prompt eine WSR durch. Diese beseitigt die Beschwerden nicht. Eine 1 Minuten Nachprüfung des Chirurgen 2 Wochen ergibt, dass die Chirurgie unschuldig ist - was zu erwarten war. Genau dieser 15 reagiert beim Klopfen im Vergleich zum Nachbarn 14 absolut unauffällig, die apikale Region ist im Tastversuch tadellos, beim Belastungsversuch mit Weichholz reagiert der 15 nicht. Fazit: die Internet Beratung wird im vollem Umfang aufrecht erhalten. Die Diagnose lautet auf Neuropathie des Trigeminus derzeit 2. Ast rechts. Die derzeitige Behandlung mit 25 mg Amitriptylin abends und 600 mg Gabapentin soll weitergeführt werden. Sie hat dazu geführt, dass der Schmerz vom Oktober 2007 in Höhe von VAS = 7 auf jetzt 3 bis 4 gesunken ist. Damit ist das realistische Ziel einer Schmerzreduktion um 50% erreicht.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Ronny's Avatar
    28 Jun 2015 10:56
    Passend zum Thema ein Bericht der Stiftung Warentest: http://www.n-tv.de/ratgeber/Auch-Profis-sind-nicht-gruendlich-article15379711.html Habe einige Praxen erlebt, da lügt der Arzt über Leistungen, das sich die Balken biegen. Schlimm wird es...
  • aua-aua-aua's Avatar
    27 Jun 2015 19:08
    Ich trau dieser Igel Monitor und Zahnfilm Seite mehr als irgend einem örtlichen Zahnarzt und sein Personal, das Hochgradig beleidigt tut wenn man nicht nach deren Pfeife tanzen will. Fängt schon damit an das man dort das Märchen von der...
  • Gregor's Avatar
    27 Jun 2015 06:59
    Naja, recherchier mal, wer diesen tollen Igel-Katalog veröffentlicht hat. Das Ziel der Versicherungen - egal ob privat oder gesetzlich - ist es Geld zu verdienen und möglichst wenig für Kranke auszugeben. Die passende Stelle für Meckereien über...
  • aua-aua-aua's Avatar
    25 Jun 2015 22:33
    Ja Penuts wenn man Vorstandsvorsitzender bei der Deutschen Bank oder anderweitig Besserverdiener ist. Mein durchschnittliches Bankguthaben ist nie höher als 200 Euro. Selbst wenn mich der Zahnarztfritze überzugt hätte, hätte ich mir den Kram...
  • athenadental's Avatar
    Die Entstehung von Kiefergelenkschmerzen viele Ursachen haben kann, ist die Therapie weitestgehend davon abhängig, welche Diagnose vom Zahnarzt gestellt wurde. Sind die Kiefergelenkschmerzen nachweislich durch abgenutzten oder falsch angepassten...
  • athenadental's Avatar
    Ursachen für Zahnschmerzen sind u.a. fehlender Zahnschmelz, Karies und entzündliche Krankheiten wie Parodontitis, aber natürlich auch rein mechanische Verletzungen und Beschädigungen. Hierzu gehört nicht nur das Zähneknirschen, sondern auch...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute39
Besuche gestern699
Besuche Monat20321
Besuche Jahr168147
Seiten heute3796
Seiten Monat189351
Bots heute21