Versiegelungen sind häufig nicht dicht

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Das branchenweit angewandte Verfahren zum Versiegeln bleibender Molaren verläuft im Prinzip folgendermaßen:
(das Bild zeigt auf dem vorderen Zahn eine Kunststoff-Versiegelung, und auf dem hinteren Zahn eine GIZ = GlasIonomerZement Versiegelung, die wir in der Praxis bevorzugen)

  • Reinigung der Fissuren mit Hilfsmitteln (Scaler, Ultraschall, Bürste, Sandstrahler ..)
  • Ätzen der Schmelzoberfläche mit 35% Phosphorsäure
  • Abspülen mit Wassser und Trocknen
  • Auftragen des Kunststoff-Versieglers
  • Lichthärtung
Die Haftung des Versieglers auf dem Schmelz beruht auf der durch das Anätzen mit Säure gewaltigen Aufrauhung der Oberfläche, in deren Struktur das Kunstharz eindringt und dadurch mit dem Schmelz dicht verzahnt. Die Methode kommt aus der Füllungstechnik mit Kunststoff, die seit über 40 Jahre mit der Schmelz-Ätztechnik arbeitet. Und dort ist aus experimentellen Studien schon lange bekannt, dass selbst geringste Wassermengen auf der angeätzten Schmelzoberfläche die Haftung völlig zunichte macht, und selbst eine kurze Benetzung mit Speichel, der anschließend mit Luft entfernt wird, den Schmelz/Kunststoff Verbund erheblich beeinträchtigt.

Eine brasilianische Studie ist der Frage nachgegangen, wie dicht Versiegelungen werden, die nach dem Ätzen noch kurz mit Speichel in Kontakt kommen, dann getrocknet und danach wie immer verarbeitet werden. Das Ergebnis ist sehr ernüchternd: 94% dieser Versiegelungen sind undicht. Verwendet man aber vor dem Versiegelungskunststoff ein Detin-Bond System, dann sinkt die Rate auf unter 7%. Wenn man sich jetzt noch vergegenwärtigt, dass im wirklichen Leben geschätzte 95% aller Versiegelungen ohne Kofferdam im sabbernden 6-jährigen Kindermund irgendwie auf den Zahn getan werden, dann wundert man sich eher darüber, dass trotzdem nicht allzuviel schiefgeht. In unserer Praxis verwenden wir vorzugsweise GIZ zum Versiegeln.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Randro's Avatar
    Danke für die Antwort! Wie muss solch eine "Abdeckung" zur Kieferhöhle erfolgen? Mein Zahnarzt hatte damals wohl eine Tamponade eingelegt und alles sei zugewachsen, so dass man da nichts mehr machen müsse, sagt er. Muss da nun Knochen hin oder...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Randro, an der Stelle, wo der 25 gesessen hat ist die Knochenlamelle zur Kieferhöhle unterbrochen. Möglicherweise besteht da eine Verbindung, die man decken müsste. Ein OPG alleine ist ohne Messkörper in der Regel nicht für...
  • Randro's Avatar
    P1080213.jpg Hallo, ist dieser zahnlose Kiefer verheilt? Lässt sich etwas im Oberkiefer Bereich 25-27 erkennen (Durchbruch Kieferhöhle) schlimm? Muss man da etwas machen oder lassen sich nun auch Implantate setzen?
  • Gregor's Avatar
    21 Jul 2015 19:37
    Hallo Petra, schön, dass du noch lebst :D Das mit der Lücke kann sein, dass sie dann nicht tragbar ist, das kann ich halt nicht abschätzen. Genaugenommen sieht man nur die Knochenauflösung durch die Entzündung, aber je nach Patient sag ich...
  • Ronny's Avatar
    Hallo Julia, ein topisches Lokalanästhetikum in dieser Form wird weder Nerv-Gerfäßkontakte noch demyelinisierte Nerven beeinflussen. Da könnte man auch mit Homöopathie auf den Placeboeffekt warten. Dies wird jedoch weder der Arzt noch...
  • Florian1989's Avatar
    Mein Text gibt keinen Anlass dazu. Du bist nicht neutral, sonst würdest du das eher Juia schreiben, da sie weiter stichelt, beleidigt und provoziert :D Du liest dich hier ein bisschen quer und glaubst, danach ein Urteil über die Wahrheit...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute190
Besuche gestern638
Besuche Monat19613
Besuche Jahr188409
Seiten heute16204
Seiten Monat173671
Bots heute64