Migräne - praktischer Fall

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Lesen Sie auch die Artikel  Klartext: das hilft nicht bei Migräne  und  Migräne


Und hatte ich gestern die langjährige Patientin M.C. auf dem Behandlungsstuhl. Der Grund ihres Besuches waren wieder mal Schmerzen im Bereich der linken oberen Backenzähne. Am vergangenen Wochenende war es so schlimm, dass sie Tabletten nehmen mußte. Aber: die Schmerzen waren völlig unabhängig vom Essen (warm/kalt) und Kauen (Riss etc.). Natürlich habe ich alle Zähne links oben erneut mit Kälte- und Klopftest geprobt; alle waren ohne Befund. Das war auch zu erwarten, denn aus der Krankenakte ging hervor, dass diese Schmerzsymptome links oben seit 1998 immer wieder auftauchen. Von meiner Seite wurden auch schon die meisten Füllungen erneuert, und zwar absichtlich mit Amalgam, um den bekannten Pulpaproblemen mit Kunststoff aus dem Weg zu gehen. Die neuen Füllungen haben nichts genutzt, denn die Schmerzattacken blieben.In den letzten beiden Jahren habe ich darum die Taktik geändert und statt Bohraktionen nur noch Röntgenbilder angefertigt. Aus denen konnte man keinen Behandlungsbedarf ableiten.

Gestern ließ ich aber zum ersten Mal die Worte "atypischer Gesichtsschmerz" fallen. Die Pat. meinte sofort: "das liegt in der Familie". Das war der Einstieg in die Familiengeschichte. Ihr Vater hat zur Zeit Clusterkopfschmerzen, besser bekannt unter der Bezeichnung "Selbstmord-Kopfschmerzen". Die Pat. berichtete genau das: ihr Vater sei kurz davor gewesen, einfach weil die Schmerzen so furchtbar stark sind, und die normalen Schmerzmittel absolut unwirksam sind.

Und dann ihre Tochter. Die ist gestern wieder mal vorzeitig von der Schule zurückgekommen wegen Migräne. Sie hat sehr oft Migräne. So schließt sich der Kreis. Von der Migräne ist inzwischen sicher nachgewiesen, dass sie erblich ist. Meine Vermutung ist daher, dass der "Zahnschmerz" dieser Pat. wahrscheinlich genetisch bedingt ist, und mit den Zähnen absolut nichts zu tun hat.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Gregor's Avatar
    Hallo Donna, was fällt mir noch ein: Sinusitis - in dem Fall eine Entzündung der Nasennebenhöhle. Die liegt direkt über den Backenzähnen im Oberkiefer, könnte Aufbissbeschwerden verursachen, die Zahnbürstenprobleme eher...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Ico, probier ruhig nochmal die anderen Medikamente aus. Die Schmerzen kommen zwangläufig vom Trigeminus, da kein anderer Nerv in dem Bereich vorhanden ist, der sensibel innerviert. Das beantwortet aber nicht die Frage, ob der...
  • Donna's Avatar
    Ich habe seit über einem Jahr ein Problem mit meinen Backenzähnen :( es geht um Nr. 26 und 27. Es hat angefangen, als ich meine Amalgamfüllungen durch weiße Füllungen getauscht habe, offenbar wurde das Amalgam so schnell und schlecht...
  • Icoo07's Avatar
    Hallo, es ist an der Zeit gekommen, dass ich mich hier auch vorstelle.Erstmal ein Ausschnitt aus dem Arztbrief von der MKG - Klinik an meinem Zahnarzt. Weiterhin ein Bild wo sich die letzte Platte befand...
  • Shlomo's Avatar
    schau doch mal in jameda. Vielleicht findest du Ärzte, die sich in ihrem Ratgeber-Artikel dazu äußern
  • Gregor's Avatar
    Hallo Mesje, die Vorgeschichte kann ich nicht beurteilen, aber das bei einer PZR nirgendwo ein Tröpfchen Blut kommt, finde ich schon komisch. Vielleicht bin ich aber auch noch zu grob...wer weiß das schon ;) Das Zahnfleisch kommt sehr...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute48
Besuche gestern860
Besuche Monat4780
Besuche Jahr127983
Seiten heute12727
Seiten Monat54934
Bots heute46