Pendel Zahn Medizinkundige beim Diagnose finden

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Lesen Sie dazu auch die Artikel  Kinesiologie: wenig Wissen und viel Würfelspiel  und   Spezialkollege macht in Cranio Sackral  aus der Rubrik  Paramedizinisches

 

Und schreibt ein Forumsmitglied doch unlängst diesen Beitrag in einem passendem Laienforum:

 

 Stefan Gilbert Mitglied Männlich Registriert seit: 18.05.2008 Ort: Süddeutschland Beiträge: 72 Erfahrungsbericht Dr. K + Dr. W
Zu Dr. W.
Guter Mann, weiß über vieles Bescheid (Tochter war selbst betroffen), fräßt auch aus **). Was mir etwas Kopfzerbrechen macht ist die Konsequenz. Bei meiner Amalgamentfernung wurde mt einem schnell drehenden Bohrer gearbeitet, Das Fenster hat er zugelassen und sich und seine Assistentin überhaubt nicht geschützt. Hatte danch 2 Wochen Kopfweh. Das genaue Prozedere (nach Daunderer) hatte er auch nicht im Kopf, mußte ich alles dran denken. Haben dann auch einiges falsch gemacht. Also da denke ich geht es auch proffessioneller. Ich bin daher auch etwas unsicher, wie tief seine Kenntnisse wirklich gehen. Werde ihn mal ehrlich fragen müssen - gefährlich da oft falsch verstanden wird. Ansonsten können wir nicht meckern, nimmt sich manchmal sogar Zeit und erklärt.

Zu Dr. K.
Seine Praxis ist der Minimalistische Oberhammer, sein Chaos darin mindestens dem eines Genies würdig und seine wenig strukturierte Vorgehnsweise (verschwindet einfach mal zwischendurch, schreibt mal kurz eine Mail zum Überbrücken usw..... ) hinterläßt leider keinen proffessionellen Eindruck, seine Assistentin ist der absolute Hit, fällt ihm dauernd in Wort, mitten in der Behandlung ruft Sie ihm wichtige Details zu anderen Patienten quer durch den Behandlungsraum und verkauft dann die Bioenergetische Testung dann wie wenn Ihre nächste Mahlzeit davon abhängen würde. Bei mir hatte Sie Erfolg. Ich haben die Testung machen lassen - siehe unten. Seine Zahn Behandlung ist der Alptraum für jeden seriösen Schulmediziner. Ich kam rein, seine Assi machte eine Bemerkung über mich, er ging an mir vorbei ohne mich anzuschauen und meinte: "Ich weiß schon was der braucht" Das ist bisher mein Diagnoseweltrekord (Der bisherige wurde von einem Gastroenderologen gehalten, der nach 12 sek. Ultraschall und 22 sek. Anamnese eine Einweisung zum Galle OP unterschrieb - habe sie heute noch!) !!! Es fand keinerlei Gerätediagnostik statt, OPT wurde befundet, danach sofort durch ausgependelt und eine Zahn als Beherdet gefunden, den ich noch nie in Verdacht hatte und den auch Daunderer im OPT bisher für unverdächtig hielt. Hätte ich 20Min. Zeit gehabt, hätte er ihn auch gleich extrahiert. Die Diagnose stellte er in dem er einen Behandlungsspiegel mit dem Schafft nach unten über meine Zähne und meinen Kiefer wandern ließ und dabei den Pendel schwang. Coole Technik - tut nicht weh und geht schnell (ca. 50sek. für alle Zähne). Seine Energetische Behandlung läuft ebenfalls unter dem Motto "Strange". er schwingt dauernd sein Pendel, und wenn ich sage dauernd, meine ich dauernd und macht dabei ständig Diagnosen, die er dann immer weider wiederholt und abprüft und vor sich hinmurmelt, dann bewegt er sich auf seinen Knieen durch sein Behandlungszimmer (bitte nicht vergessen - das Pendel schwingt ständig mit) auf der Suche nach Ampullen, er öffnet dabei alle vorhandenen Schränke und Behältnisse, wühlt unter den vielen Blättern auf seinem Schreibtisch und ist sich nicht zu schade, unter seinen Schreibtisch zu krabeln und mir dabei seinen Allerwertesten in Vollbildmodus zu präsentieren (bitte nicht vergessen, das dabei eine Hand immer den Pendel schwingt, den er dann versucht unter krampfhaften Haltungen irgendwie mit dem Schrim des Pendels, trotz das er sich unter dem Schreibtisch mit dem Rücken zu mir befindet, zu mir zu richten). Während er das alles auf einmal macht, hält er ständig seine Hand über die gefundenen Ampullen um die Schwingungen auf mich zu prüfen und nimmt ab und an eine heraus, um sie in ein Bioenergetisches Testgerät zu legen. Das ist einen Applaus wert und ich muss sagen der Mann hat was!Noch vor einem Jahr hätte ich ihn für verrückt und durchgedreht tituliert. Nach dem was ich heute weiß und gelesen habe sowie selbst erlebt habe, bin ich da etwas vorsichtiger. Wer Einsteins Raumkrümmung versucht zu verstehen und gerade durch eine Reportage vom MIT erfahren hat das wir es letztes Jahr geschafft haben, in einem Tunnelexperiment eine Information in der Zeit zurückzuschicken, der ist mittlerweile für alles offen. So auh für die wirklich extremen Diagnosemethoden eines Dr. K. Allerdings konnte er mich nicht ganz überzeugen und ich werde bevor ich meinen Zahn extrahieren lasse sicher den "Topastest" machen lassen. Weiß einer wo mann das machen lassen kann? 

 

Kommentar

Falls es jemand noch nicht weiß: Daunderer bezieht sich auf den selbsternannten Anti Amalgam Papst Deutschlands in München. Max Daunderer ist gelernter Mediziner und hat nie selber einen offenen schmerzenden Zahn versorgen müssen, bei dem die sogenannte Amalgamsanierung  erst den richtigen Schaden gesetzt hat. Stattdessen bietet der Mann Dienstleistungen für ein kleines Entgelt (die grünen Euroscheine)Laughing an, die u.a. darin bestehen, OPTs (größe Gebissröntgenbilder) von richtigen Zahnärzten mit 5mm breitem Eddingstift *) zu bemalen. Auf den Aufnahmen sind dann anschließend mit Pfeil auf bestimmte Stellen zeigende Diagnosen zu bewundern, zahnmedizinisch hoch qualifiziert wie: "Mist", "Amalgam muss raus", "Herd", "Eiter"... Das ist die Heilsbotschaft, die der KrankheitsAngst Patient hören will und gerne auch bezahlt. Immerhin gibt es bei Daunderer noch einen optisch nachvollziehbaren Weg, hier die Füllung;  da die "Katastrophe" mit dickem Verbindungspfeil dazwischen, damit es auch der zahlende Amalgamgegner direkt "erkennt". Dr. K. mit Vornamen "Vodoo" hat auch diese Hemmschwelle hinter sich und macht alles nur noch im geistigen Irrgarten mit sich selbst aus. Das wird auch der Grund gewesen sein, warum der tapfere Erzähler in unserer Geschichte beim Ziehen des "schuldigen" Zahns nicht mehr mitgespielt hat: wenn  nicht einmal der ZahnKatastrophen Herbeiwünscher aus München anschlägt, dann .... Prädikat : verschärfte Zahnunheilkunde.

 

*) was alleine für sich genommen schon eine dreiste Mißachtung etablierter Grundsätze ist. Der Mann verfälscht Originalaufnahmen, so dass es anschließend schwierig ist, zwischen dem Edding Geschmiere und der Aufnahme zu unterscheiden. Ich habe ein solches Machwerk vorliegen.

**) "fräst auch aus" besagt, dass der Behandler zum kleinen Kreis der "Knochenfräser" gehört, die an eine Übertragung von Einzelatomen Quecksilber aus Amalgamfüllungen in den Knochen glauben und an deren nahezu tödliche Wirkung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • julia's Avatar
    Ich habe das gleiche Problem, seit 2,5 Jahren. Nichts hilft. Seit 2 Wo habe ich die 7. oder 8. Schiene hier herumfliegen, war in der Schweiz bei DEM Spezialisten. Unfassbar kostspielige Geschichte. Ich hatte von Anfang an deutlich gemacht, dass...
  • Phia12's Avatar
    Hallo, ich hatte vor 1 1/2 Jahren eine heftige Nebenhöhlenentzündung mit entsprechend starken einhergehenden Kieferschmerzen. Die Beschwerden der Nebenhöhlen blieben lange Zeit, sodass eine chronische Sinusitis (mittels CT) diagnostiziert...
  • Chef's Avatar
    Hallo Sabs, Sie schrieben: meine ganze Geschichte habe ich ja schon unter dem Thread "Zahnschmerzen gehen nicht weg" geschildert und ich war auch beim Neurologen, der eine Neuralgie festgestellt hat und mir Amitriptylin verschrieben hat. Bis...
  • Chef's Avatar
    Hallo Silke Sie schrieben: Meine Schmerz-Karriere beginnt vor knapp zwei Jahren nach einer Wurzelbehandlung. Meine Zahnärztin ist davon überzeugt, dass solche Schmerzen nur vom Zahn kommen können und macht 5 Mal eine Wurzelbehandlung; immer...
  • Kleinlein's Avatar
    Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort, lieber Herr Doktor Wagner! Sie haben mir sehr geholfen! Zu Ihrer Frage bezüglich der Schmerzstärke würde ich sagen, dass der Schmerz sich hauptsächlich zwischen *3-5* bewegt. In Ausnahmefällen...
  • orchidee's Avatar
    Hallo, habe im april den zahn 46 fuer eine vollkeramikkrone beschliffen bekommen. Vorher hatte er eine amalgam, dann lange Jahre eine kunststoffuellung. Der zahn ist vital. Leichten druck hatte ich hier ab und zu schon mal, aber nicht der rede...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute277
Besuche gestern1082
Besuche Monat33029
Besuche Jahr200693
Seiten heute13336
Seiten Monat254178
Bots heute77