Unsinn von Kollegen

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Warum sollen nur Patienten Unfug von sich geben? Das können Zahnärzte genau so gut und häufig. Die ganz grotesken Nummern sollen hier zusammengestellt werden.

 

1)

 Ich war am Dienstag, den 11.11. zu jährlichen Vorsorgeuntersuchung bei meinem Zahnarzt.Dabei wurde mir Zahnstein entfernt und die Zähne (hauptsächlich die Backenzähne) abgeschliffen, da ich wohl Nachts zu sehr knirsche (ich werde in 2 Monaten auch eine Schiene bekommen). Nun fällt es mir seitdem sehr schwer feste Nahrung mit den beschliffenen Zähnen zu kauen, da das mit eingen Schmerzen verbunden ist. Ich habe schon ein bisschen versucht mich zu informieren und vermute, dass beim Abschleifen zum Teil das Zahnbein freigelegt worden ist. Ich würde gerne wissen, ob eine Besserung zu erwarten ist, oder ob ich nocheinmal den Zahnarzt aufsuchen soll.

Kommentar

Das nächste Mal darf der Patient beim Zahnarzt schleifen.

 

2)

Es schreibt ein Patient "Sorrow86" nach der Behandlung bei einem "ganzheitlichen" Zahnmediziner in München, der ihm einen Tag nach einer WSR an einem oberen Frontzahn beim Heimatzahnarzt in Kassel genau diesen Frontzahn einfach zog, wohlgemerkt oberer Frontzahn bei einem 24 jährigen Mann: "Ja ich glaube über das Blut sollten die Gifte rausgezogen werden und von der Tamponade mit der Salbe gebündelt werden. Der Zahnarzt meinte beim zweiten und dritten mal auskratzen dass es nach Gift stinken würde."

 Kommentar

Wortgift war das 

 

3)

In meinem Forum schreibt Carsten87 im August 2009: "-Schneidezahn vorne tat im Dezember 1 Woche am Stück immer mehr weh - Wurzelbehandlung war nötig, wurde durchgeführt und es war wieder alles wunderbar. - Anfang April wieder Schmerzen von jetzt auf gleich in dem Zahn, pochend. Wurzelspitzenresektion wurde gemacht, wurde auch eine Zyste gefunden und entfernt und es war wieder alles gut. - Mitte Juni wieder ein Schmerz darin, ich ging zum Zahnarzt und bekam ein Medikament (Ledermix) zur Beruhigung rein. Dies half so lala. Aber irgendwie war es doch noch 2-3 Wochen bis zum nächsten Termin ganz erträglich.  Mitte Juli dann nachdem der Schmerz wieder stärke wurde, wurde eine erneute WSR angeordnet und zuvor der Wurzelkanal nochmal neu aufgefüllt mit einer Zementfüllung (heiß meine ich hätte mein ZA noch dazu erwähnt). Bei der erneuten WSR wurde wieder eine Zyste gefunden *) und entfernt. Doch diesesmal nicht die erwartete Verbesserung. ..."

 Kommentar

Zystenfinden und Zytenentfernen macht dem Behandler Spaß. Das gilt auch finanziell.**)

*) ist zahnmedizinisch ausgeschlossen. **) Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt für die WSR ohnehin schon zuviel und für eine gleichzeitige Zystenentfernung, die beim Kollgen hier vermutlich keine 10 Sekunden zusätzlich dauert, noch einen erklecklichen Betrag dazu. Betriebswirtschaftliche Optimierung betreibt der Mann.

Die neuesten Forumbeiträge

  • MatthiasK's Avatar
    Ich hab den Artikel jetzt online gestellt: http://www.matthiaskauer.com/2014/11/dental-care-minimum-effort-for-maximum-effect/ Vielen Dank noch mal!
  • Sabrina Fuchs's Avatar
    Hallo Gregor, habe und hatte zum Glück (dafür bin ich auch wirklich sehr dankbar!) die ganze Zeit keine Schmerzen! Das habe ich meinem ZA von Anfang an auch gleich gesagt und betone dies jedesmal wieder. Es ist lediglich dieses fürchterliche...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sidonie, ich würde trotzdem dazu raten den Zahn einmal untersuchen und röntgen zu lassen. Sieht man eine knöcherne Auflösung um die Wurzelspitze, spricht das schon für eine lokale Infektion, die vom Zahnarzt behandelt werden kann. Nach...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sabrina, ist alles nur geraten, was ich von mir gebe. Habs ja selber nicht gesehen. Bringen denn normale Schmerzmittel eine Änderung des Druckgefühls oder ist es so unterschwellig, dass du keine brauchst? Ich würde das deinem Zahnarzt...
  • Sabrina Fuchs's Avatar
    Hallo Gregor, die Schwierigkeit dabei ist, daß mein ZA von Anbeginn nichts von einem Fremdkörper wissen und hören will, und daß, obwohl seine Assistentin mir einen Fremdkörper entfernen konnte. Er meinte dazu nur, daß er diesenn schließlich...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Sabrina, ich würde anregen, dass die betroffenen Zähne nochmal mit Ultraschall Aufsatz gereinigt werden; vielleicht hat sich was von dem Fremdkörper tiefer unters Zahnfleisch gesetzt. Anschließend ein Chlorhexidingel in die Taschen...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:05
    Bitte helft uns
    Hallo. Meine Tochter ist 3.5 Jahre alt. Wir haben am 30.10. einen OP Termin. Sie hat durch einen Sturz ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:24
    Arztbewertungen im Internet
    Die Bewertung des Zahnarztes, der verurteilt wurde, mir ein Schmerzensgeld von 6.000 € zu zahlen und ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Pu100025.09.2014 17:16
    Arztbewertungen im Internet
    Am 23.09.2014 wies der BGH die Klage eines Arztes gegen ein Bewertungsporta l auf Löschung seines ...
     
  • Warnung vor Jameda

    B. Hinz25.09.2014 15:02
    Warnung vor Jameda
    Viele Jahre bei Jameda gewesen und mußte nun auch die schmerzliche Erfahrung wie alle anderen hier ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute43
Besuche gestern1313
Besuche Monat33220
Besuche Jahr374814
Seiten heute13439
Seiten Monat180478
Bots heute22