Vier Kunststoff Füllungen ergeben drei tote Zähne

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Lesen Sie auch die Artikel Respekt vor Amalgamfüllungen bitte und 10 Jahre alte Zahnhalsfüllungen GIZaus der Rubrik Chronische Schmerzen im Gesicht und Kiefer

 

Bild 1

In der Bildmitte befindet sich Zahn 16, eine Bezeichnung für den ersten großen Backenzahn im Oberkiefer rechts. Dieser trägt eine Kunststoff Füllung ausgehend von der Mitte bis zum linken Rand und ist tot. Alle Nachbarzähne sind füllungs- und kariesfrei.

img_1550.jpg

 Bild 2

In Bildmitte erscheint Zahn 26 (Backenzahn Oberkiefer links). Im Unterschied zur rechten Seite trägt dieser 6-er keine Kunststoff Füllung, dafür aber der 7-er, welcher im Bild rechts daneben zu sehen ist. Die jetzt 27 jährige Patientin erschien ursprünglich mit der Fragestellung, ob es ratsam sei, den nach Kunststoff Füllung kälteempfindlichen 27 vielleicht auch abzutöten, wie die anderen 3 Backenzähne. Auch hier fällt auf, dass die Prämolaren (kleinen Backenzähne) völlig kariesfrei sind.

 img_1552.jpg

 Bild 3

Zahn 36 (Backenzahn links unten) erhielt nach dem Ausbohren einer Altfüllung eine neue Kunststoff Füllung. Diese schmerzte langdauernd, die Vorbehandlerin entschied sich dann für eine Wurzelbehandlung und darüber ein Keramikinlay. Der 37 weist  nur eine kleine Kauflächenfüllung  auf, die Prämolaren links unten sind im jungfräulichen Zustand.

 img_1553.jpg

 Bild 4

Zahn 46 ergraute unter der Behandlungsmaßnahme a) Kunststoff Füllung und anschließend b) Wurzelbehandlung wegen fortgesetzter Aufbissempfindlichkeit. Der Nachbarzahn 45 wurded erfreulicherweise ohne Nebenwirkung kunststoff gefüllt und Zahn 47 ganz verschont.

 img_1555.jpg

 

Iatrogen

Beim vorurteilsfreien Betrachten dieser 4 Seitenzahnbilder drängt sich ein häßlicher Gedanke auf: ohne Zahnarzt wäre das wohl nicht passiert. Die Patientin trägt insgesamt 7 zahnmedizinische Werke in 7 ihrer Zähne. Dabei sind 3 Zähnnerven auf der Strecke geblieben und einer (27) bleibt  immer noch überempfindlich. Vergleicht man dann noch die nicht angetasteten Zähne mit den "behandelten", könnte man glatt glauben, dass das Gebiss aus 2 völlig verschiedenen Zahnsorten besteht: a) die 21 nicht bebohrten karies- und füllungsfreien Zähne und b) die 7 anderen, davon 4 regelrechte Katastrophenzähne.

 

Da es aber nun ganz sicher Zähne aus dem gleichen Mund, mit der gleichen Erbinformation, im gleichen Speichel, mit gleicher Ernährung usw. sind, bleibt nur der Zahnarzt übrig, der hier die derart krassen Unterschiede hervorrufen kann. Und leider ist das, was zu sehen ist, bedrückend. In der Originalauflösung der Fotos verschlimmern sich die Dinge noch. Trotzdem meine ich, dass man als Nachbehandler eben nicht den Fehler begehen sollte, alle unglücklichen Entwicklungen und hier insbesondere die Wurzelbehandlungen dem Vorbehandler anlasten darf. So einfach ist die Welt nicht und es gibt genügend Beispiele von excellent verarbeiteten Kunststoff Füllungen, die trotzdem Schmerzen und Schlimmeres verursachen. Diese Information habe ich der Patientin auch vermittelt. Sie sollte in Zukunft um Kunststoff Füllungen in Backenzähnen einen großen Bogen machen.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Gregor's Avatar
    Hallo Jens, nochmal zur Übersicht. Der gezogenen Frontzahn wurde als Folge des Sturzes gezogen; großer oder kleiner Frontzahn? Der 11 wurde als Folge des Sturzes wurzelbehandelt?! Und die Probleme sind trotzdem noch vorhanden? Der...
  • kathrin14672's Avatar
    Hallo Julia, habe Deine Geschichte quergelesen, vieles kommt mir sehr bekannt vor. Vor allem, dass Du beim Kauen direkt keine Schmerzen hast, so ist das bei mir auch. Ich war und bin kurz davor, was an den Kiefergelenken machen zu lassen......
  • jens_78's Avatar
    Hi Gregor, also der Nachbarzahn reagierte nicht sensibel auf Kälte. Was würdest jetzt du an meiner Stelle machen? Den Nachbarzahn einer Wurzelbehandlung unterziehen und dann eine Brücke machen lassen? Weil ich habe keine Lust ständig die...
  • Nie's Avatar
    Hallo, ich bin langsam am Verzweifeln. Bei mir wurde am 1,6er oben rechts eine Wurzelbehandlung durchgeführt. Die ersten Termine liefen gut, und beim Vorletzten hat meine Zahnärztin leider über den einen Kanal hinaus überinstrumentiert und...
  • ajap10's Avatar
    18 Mai 2015 13:55
    Ich weiß mir nich mehr zu helfen und hoffe irgendjemand kann Mir weiter helfen! Seit 2012 hab ich rechts oben Zahnschmerzen, nur am Tag ! Zahnarzt hat alle Füllungen getauscht und nix gefunden, außer Am 4 er einen mini Eiterherd! Da wir...
  • missy's Avatar
    Das kann sein, bei mir taten auch die Zähne davor und dahinter weh. Das ging aber wieder weg.
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute466
Besuche gestern678
Besuche Monat18959
Besuche Jahr142162
Seiten heute16448
Seiten Monat179843
Bots heute176