Anti CMD und Anti Fibromyalgie Mittel Milnacipran

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Lesen Sie auch die Artikel  Schienen sind bei Myoarthropathien nichts nütze  und  Schmerzmittel Hitliste bei Neuropathien

 

Mitte der 80-er Jahre des letzten Jahrhunderts entwickeln Forscher beim französischen Pharmaunternehmen Pierre Fabre eine chemische Verbindung, zuerst unter dem Codenamen  F 2207 oder auch Midalcipran, später in Milnacipran umbenannt. Die beiden Entwickler des Präparats M. Briley und C. Moret schreiben bereits 1991 nach mehrjährigen Untersuchungen der Substanz an Labortieren, dass sich Milnacipran von den Antidepressiva der ersten Generation durch eine relativ saubere Wirkung nur auf die Konzentration der beiden Neurotransmitter (Botenstoffe) Serotonin und Noradrenalin abhebt.

 

Aus einer wissenschaftlichen Zusammenfassung

Treatment options and patient perspectives in the management of fibromyalgia: future trends
Kim Lawson
Biomedical Research Centre, Sheffield Hallam University, Faculty of Health and Wellbeing, Sheffield, UK

von 2008 dazu folgendes Zitat

Milnacipran relieves pain symptoms and improves measures of quality of life (eg, PGI and FIQ scores) associated with FM (Vitton et al 2004; Gendreau et al 2005). A reduction of pain by 50% or greater was observed in up to 37% of the patient population and a greater improvement in pain reduction was recorded in non-depressed subjects treated with milnacipran. These findings are consistent with the analgesic effects of milnacipran, like those of duloxetine, not being as a consequence of improvement of mood. The durable efficacy of milnacipran as a treatment of FM has been demonstrated in 15-week, 6-month, and 12-month RCTs where multidimensional symptom improvement was reported (Clauw et al 2007a, b; Goldenberg et al 2007).
The SNRIs, duloxetine and milnacipran, are well tolerated because they do not interact with adrenergic, cholinergic, or histaminergic receptors, or sodium channels and thereby lack many of the adverse effects of TCAs. It is of note, however, that insomnia was a frequently reported adverse effect for duloxetine in a condition that presents sleep dysfunction as a major symptom (Arnold et al 2004, 2005; Russell et al 2008).

Ende Zitat

Übersetzung


Milnacipran Symptome lindert Schmerzen und verbessert die Lebensqualität (z.B. PGI und FIQ scores) von Fibromyalgie (FM) Kranken (Vitton et al 2004; Gendreau et al 2005). Eine Reduktion der Schmerzen um 50% oder mehr wurde bei bis zu 37% der Patientenpopulation und eine Verbesserung der Schmerzlinderung wurde in nicht-depressiven Patienten, die mit Milnacipran behandelt worden waren, beobachtet. Diese Ergebnisse sind mit der analgetischen Wirkung von Milnacipran, wie die von Duloxetin, in Einklang, also nicht eine Folge der Verbesserung der Stimmung. Die dauerhafte Wirksamkeit von Milnacipran zur Behandlung von FM wurde in 15-wöchigen, 6-Monats-und 12-Monats-RCTs, in denen mehrdimensionale Symptom Verbesserung berichtet wurden (Clauw et al 2007a, b; Goldenberg et al 2007).

Die SNRIs, Duloxetin und Milnacipran, sind gut verträglich, weil sie keine Wechselwirkung mit adrenergen, cholinergen oder Histamin-Rezeptoren, oder Natrium-Kanälen aufweisen und damit nur wenige der vielen negativen Auswirkungen der TCA (Tricyclischen Antidepressiva, z.B. Amitriptylin) haben. Jedoch sollte angemerkt werden, dass Schlafstörungen ein häufig berichteter unerwünschter Effekt von Duloxetin ist, und das bei einem Zustand, bei dem Schlafstörungen ein Hauptsymptom darstellt (Arnold et al 2004, 2005, Russell et al 2008).

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • Dani's Avatar
    Ihr Lieben, heute habe ich meinen Knochenaufbau für ein später folgendes Implantat hinter mich gebracht. Ich hatte und habe solche Angst vor dem, was jetzt an Schmerzen folgt :( Noch geht es, ich merke Wundschmerzen (die sind aber ja auch...
  • Daniela's Avatar
    Hallo Julia ich hatte Deinen Eintrag gelesen aber nicht geantwortet da ich Dir leider kein sinnvolles Feedback geben kann. Das einzige was ich dazu beitragen kann ist das ich mich auch schon mit Biofeedback beschäftigt habe bei meiner Recherche...
  • Claudia's Avatar
    Hallo Herr Wagner, ich war am 19.03.13 bei Ihnen in der Praxis. Ich habe ja schon sehr lange diese Gesichtsschmerzen in der rechten Gesichtshälfte. Die Krone vom Schneidezahn wurde mal gewechselt und danach fingen ja alle Probleme an. Eine WSR...
  • julia's Avatar
    Niemand? Schade. Dann werde ich halt anrufen und das dort angewandte Gerät erfragen.
  • julia's Avatar
    habe ebenso eine Steilstellung der HWS inkl. ausgeprägter Fehlhaltung - was ich aber schon vor Anfertigung des MRT wusste. Ich mache künftig 5x wöchentlich Sport. Muskelaufbau 3x, 2x Schwimmen (unter Wasser, nicht die "Entenhaltung"!) zur...
  • julia's Avatar
    Testet Peapure gegen Neuropathie, Wirkstoff Palmitoylethanolamid. Ist pflanzlich. Ich nehme es seit gut einem Monat und die Brennschmerzen sind verschwunden. Natürlich nicht die aktuellen Schmerzen in der HWS und das Ziehen im Kiefergelenk.
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute611
Besuche gestern1421
Besuche Monat25810
Besuche Jahr228395
Seiten heute21384
Seiten Monat150943
Bots heute71