Who is who in TMD und Neuropathics 2010 Worldwide

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Ich suchte gerade ein aktuelles Bild von Dr. Rafael Benoliel, Israel, für die Vorstellung einer neuen Arbeit, da sehe ich, dass ich eine wichtige Tagung, nämlich die "The 5th International Conference on Orofacial Pain and Temporomandibular Disorders - ICOT" in Sao Paulo, Brasilien im August 2009 völlig verpeilt habe. Weil die dort mit Bild vorgestellten lehrenden Wissenschaftler z.T. auch schon hier in Zahnfilm.de mit eigenen Arbeiten zitiert wurden, will ich den Lesern hier die Auflistung noch einmal wiedergeben. Mit roter Markierung versehen sind die Kandidaten, die in Zahnfilm bereits einen Auftritt haben.

 

Ambra Michelotti, Italy

Chair.

zahnfilm.de

Schienen sind bei Myoarthropathien nichts nütze

Antonio Sergio Guimarães, Brazil

Iatrogenesis and TMD treatment.

Antoon De Laat, Belgium

Empowering the patient: placebo is not a placebo.

 

Barry Sessle, Canada

History of Orofacial Pain.

Zahnfilm.de

BJ Sessle: Glia Zellen sind an zentraler Sensibilisierung beteiligt

Boudewijn Stegenga, Netherlands

Chair.

Zahnfilm.de

CMD ... und das Wissen dazu ist begrenzt

Carlos Mauricio de Castro Costa, Brazil

Chair.

Cibele Nasri, Brazil

Burning Mouth Syndrome.

zahnfilm.de

Brasilianische Spezialisten sortieren CMD, Neuropathie, Pulpitis, Tumor

Christian Stohler, USA

Temporomandibular diseases and disorders: It is a matter of genes and gene-environment interactions.

Davis C. Thomas, USA

Imaging of the TMJs and Orofacial Pain.

Donald A. Seligman, USA

Mining for TMD in the multifactorial melting pot.

zahnfilm.de

Mythos 1: Okklusion und Kiefergelenkköpfchen verantwortlich für TMD

Ernesto Muller, Venezuela

Chair.

Francisco J. Pereira Jr., Brazil

Chair.

 

Frank Lobbezoo, Netherlands

Bruxing minors.

Zahnfilm.de

Der Holländer ändert auch einfach den Biss

Gary Heir, USA

Pre-Conference:
Orofacial Pain: A Comprehensive Review Course.

zahnfilm.de

Brasilianische Spezialisten sortieren CMD, Neuropathie, Pulpitis, Tumor

Hiroyuki Wake, Japan

Psychosomatic medical evaluation of chronic pain.

 

Jean-Daniel Orthlieb, France

The report before the TMD:
Algorithms of Diagnosis and Treatment.
Jeffrey Mannheimer, USA

Comprehensive PT Management of cervicogenic, orofacial and temporomandibular pain/dysfunction syndromes.
Jin Woo Chung, Korea

Orofacial Pain of muscular origin.

Katushi Tamaki, Japan

Psychosomatic medical evaluation of chronic pain.


Jose de la Hoz, Spain

Appliance Therapy in TMD.


Josefina Bautista, Mexico

Body modification, tribute to the gods in pre hispanic time.

Joseph R. Cohen, USA

Breakfast session:
Accurate diagnosis in TMD and orofacial pain.

José Tadeu Tesseroli de Siqueira, Brazil

Persistent orofacial pain.

Zahnfilm.de

Brasilianische Spezialisten sortieren CMD, Neuropathie, Pulpitis, Tumor

Leon Verhagen, The Netherlands

TMD and orthodontics, cause or effect?

Manoel Jacobsen Teixeira,
Brazil

Recents advances and expectations in the functional neurosurgical treatment of craniofacial pain

zahnfilm.de

Brasilianische Spezialisten sortieren CMD, Neuropathie, Pulpitis, Tumor

Maria Beatriz Duarte Gavião, Brazil

Signs and symptoms of TMD in children and adolescents.

Maria Nilner, Sweden

TMD in relation to orthodontic treatment. A long term study.

zahnfilm.de

CMD ... und das Wissen dazu ist begrenzt

Mariano Rocabado, Chile

Pre-Conference:
The craniocervical centric relation concept.

Mauro Farella, Italy

Occlusal and craniofacial characteristics: risk factors?

zahnfilm.de

Schienen sind bei Myoarthropathien nichts nütze

Michael Gelb, USA

Pre-Conference:
Iatrogenic orofacial pain in adolescents and adults: bridging the gap.

Michel Steenks, The Netherlands

Mining for DMT in the multifactorial melting pot.

zahnfilm.de

Schienen sind bei Myoarthropathien nichts nütze

Patrizia Defabianis, Italy

TMJ fractures in the growing patient: impact on facial growth.

Paul Pionchon, France

The doctor as therapeutic agent.

Peter Baragona, USA

Breakfast session:
Psychological management of the orofacial pain patient: perspective of the specialist in orofacial pain.

 

Rafael Benoliel, Israel

Neuropathic Pain.
Headache, Sleep, Diagnosis and Treatment.
Zahnfilm.de

Robert Delcanho, Australia

Persistent Pain after Dental Procedures.

Ricardo L. Smith, Brazil

Psychosocial aspects of chronic pain.

Sandro Palla, Switzerland

From static to dynamic TMJ imaging. Where is the future?

Zahnfilm.de

Schienen sind bei Myoarthropathien nichts nütze

Tom Wilkinson, Australia

The relationship of Age, Gender and Genetics to TMD.


Vicente Jimenéz López, Spain

Implant and occlusion: Iatrogenic treatments.

Die neuesten Forumbeiträge

  • Randro's Avatar
    Oh danke, werde mich dann nochmal beraten lassen, aber noch etwas abwarten mit dem Ganzen, ein Bekannter meinte auch, dass die Knochenstruktur noch zu auffällig sei, bevor man los legt.
  • Gregor's Avatar
    Hallo Randro, wenn die Schleimhaut verwachsen ist, reicht das. Der benötigte Knoche für ein Implantat fehlt dann aber natürlich. Da müsste man per Sinus-Lift die Kieferhöhle auffüllen, wenn dort unbedingt eins benötigt wird. Dazu solltest...
  • Randro's Avatar
    Danke für die Antwort! Wie muss solch eine "Abdeckung" zur Kieferhöhle erfolgen? Mein Zahnarzt hatte damals wohl eine Tamponade eingelegt und alles sei zugewachsen, so dass man da nichts mehr machen müsse, sagt er. Muss da nun Knochen hin oder...
  • Gregor's Avatar
    Hallo Randro, an der Stelle, wo der 25 gesessen hat ist die Knochenlamelle zur Kieferhöhle unterbrochen. Möglicherweise besteht da eine Verbindung, die man decken müsste. Ein OPG alleine ist ohne Messkörper in der Regel nicht für...
  • Randro's Avatar
    P1080213.jpg Hallo, ist dieser zahnlose Kiefer verheilt? Lässt sich etwas im Oberkiefer Bereich 25-27 erkennen (Durchbruch Kieferhöhle) schlimm? Muss man da etwas machen oder lassen sich nun auch Implantate setzen?
  • Gregor's Avatar
    21 Jul 2015 19:37
    Hallo Petra, schön, dass du noch lebst :D Das mit der Lücke kann sein, dass sie dann nicht tragbar ist, das kann ich halt nicht abschätzen. Genaugenommen sieht man nur die Knochenauflösung durch die Entzündung, aber je nach Patient sag ich...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • Warnung vor Jameda

    Frau I.14.03.2015 11:21
    Jameda
    Genau meine Erfahrung! Ich bin 1000 km zum eine Scheinarzt gefahren aufgrund der gefälschte ...
     
  • Grundsatzartikel: Was bedeutet "Neuropathie" des Trigeminus

    Roma06.02.2015 17:02
    Dauerschmerz
    Falls kostenlos bitte ich um einen Rat. Ich leide seit 2 Jahren an enem Dauerzahnschmer zen am ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:35
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Warnung vor Jameda

    Wolfgang Steffens26.11.2014 20:34
    Jameda ist (fast) wertlos
    Bei einer Durchschnittsbe wertung von rund 1,2 wird wohl jedem Patienten klar sein, daß jameda eher ein ...
     
  • Vollnarkose für Milchzähne ?

    Sylvia22.10.2014 14:16
    Bitte helft uns
    --------------- --------------- --------------- ------------- Ich habe am 30.10. Vollnarkose Termin bei ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute443
Besuche gestern582
Besuche Monat2084
Besuche Jahr190915
Seiten heute11629
Seiten Monat35010
Bots heute185