Bakterienautobahn in den Kieferknochen

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Bild 1

Die Patientin klagt schon im Jahr 2010 über leichte Aufbissbeschwerden am Zahn 35, welcher im Bild 1 der rechte der beiden wurzelbehandelten Kronenbeisser ist. Die hier gezeigte Röntgenaufnahme stammt vom Februar 2011. Sie lässt keinerlei Probleme am 35 erkennen, wenn überhaupt, dann nur am 34 (der linke Zahn), der aber laut Patientin ganz sicher nicht verantwortlich ist.

roentgen022011

Bild 2

6 Monate (August 2011) und 5 (= fünf) Sitzungen mit mehreren Desinfektions Chemien später, muss der Zahn 35 wegen einer akuten dicken Backe geopfert werden. Schon aus der Entfernung läßt sich erahnen, dass an der Vorderseite (zur Backe hin gerichtet) der Wurzel etwas nicht stimmt. Da ist ein dunkler Fleck und das Weichgewebe (= der Zahnhalteapparat) fehlt auf der gesamten Wurzellänge rechts und links einer dünnen Linie auf einer Breite von ca. 2 mm.

IMG_1370-1

Bild 3

Die Linie erweist sich unter einer stärkeren Vergrößerung als offener Spalt, der sich auch um die ganze Wurzelspitze herum fortsetzt.

IMG_1375

Bild 4

Dreht man den Zahn 35 von der Vorderseite auf die Rückseite, zeigt sich eine Fortsetzung des Risses von der Wurzelspitze wiederum bis zum Zahnhals.

IMG_1367

Bild 5

Im Röntgenbild vom August 2011 zeigen sich deutliche Entzündungszeichen entlang der Wurzel. Auch ist ein merkwürdiger Spalt im letzten Fünftel der Wurzelfüllung zu sehen. Aus dem Röntgenbild lässt sich kein eindeutiger Grund für das Scheitern der Wurzelbehandlung ableiten.

roentgen082011

 

Erläuterung

Die Wurzelfüllung stammt aus meiner Hand und datiert aus dem Jahr 1995, welches die Schaffensperiode unmittelbar nach einer großen Serie von Fortbildungen in Wurzelbehandlung darstellte. Das Konzept damals sah die brutalstmögliche Volumenfüllung der Wurzelkanäle durch die sogenannte "laterale Kondensation" vor.

Das hat wahrscheinlich den Zahn hier das Leben gekostet. Nach 16 Jahren hat die zu große und zu stark kondensierte Guttapercha Wurzelfüllung die Wurzel in zwei Hälften längs zerlegt. Das beweisen die Fotos 2 bis 4. Und wieder hat es einen Zahn dahingerafft, der das Opfer einer ungeprüften Expertenmeinung wurde *) . Was  - wie  wir inzwischen sattsam wissen - ein absolut typischer Vorgang in der Zahnmedizin des 20 und 21. Jahrhunderts darstellt.

 

Die Autobahn

Hat die Wurzel erst einmal einen Riss mit einem Anfang oberhalb des Knochens, dann ist alles zu spät. Dann hilft - so leid es mir tut - nur noch die Zange. Bakterien aus dem Speichel, die dort mit einer Konzentration von 10 hoch 6 pro Milliliter von koloniebildenden Einheiten anzutreffen sind, brauchen nur 1 Mikrometer große Spalten zum Wandern durch das Gewebe. Der gerade eben sichtbare Spalt in der Wurzel ist dagegen locker 50 Mikrometer breit und 4000 Mikrometer (die ganze Wurzeldurch) tief.  Das langt in jedem Fall.

*) Die laterale Kondensation der Wurzelfüllung ist nie wirklich auf ihre klinische Überlegenheit gegenüber anderen Vorgehensweisen getestet worden, und schon gar nicht im langjährigen (= mehr als 10 Jahre) Verlauf.

Kommentare   

 
0#114RE: Bakterienautobahn in den Kieferknochensven2012-01-02 21:46
zitiere Horst P.:
Wie kommen wir da raus?
Oder gar weiter??


Einfach nicht drum kümmern 8) Jedes Forum wird von Trollen belästigt, ihr Daseinszweck besteht darin, Aufmerksamkeit zu ergattern, indem sie versuchen, andere zu nerven.

"Ziel des Trolls ist das Stören der ursprünglich an einem Sachthema orientierten Kommunikation und das Erlangen von Aufmerksamkeit."
de.wikipedia.org/.../...
Zitieren
 
 
0#113RE: Bakterienautobahn in den Kieferknochensven2012-01-02 21:26
zitiere Horst P.:
[..]
Dieser Kommentar ist sachlich richtig. Warum gibt es da negative Bewertungen?


zitiere Markus:
Hallo Horst. Richtige und korrekte Beiträge werden von den Dumpfbacken oder den Trollen wie Sven sie nennt negativ bewertet wohingegen die eigenen polemischen Beiträge in den Himmel gelobt werden. Damit wird die Bewertung auf den Kopf gestellt, ad absurdum geführt und die Dumpfbacken treten sich selbst in den A.... Ist doch super, weil´s jeder merkt


So siehts meine Herren, sachlich richtige Beiträge werden von diesen Trollen zielgerichtet negativ bewertet. Wahrscheinlich haben die nichts besseres zu tun. Das Dolle daran ist, irgendwann merkt jeder den Fake 8)
Zitieren
 
 
0#112Horst P.Horst P.2012-01-02 21:07
zitiere Markus:
Hallo Horst. Richtige und korrekte Beiträge werden von den Dumpfbacken oder den Trollen wie Sven sie nennt negativ bewertet wohingegen die eigenen polemischen Beiträge in den Himmel gelobt werden. Damit wird die Bewertung auf den Kopf gestellt, ad absurdum geführt und die Dumpfbacken treten sich selbst in den A.... Ist doch super, weil´s jeder merkt


Wie kommen wir da raus? Oder gar weiter??

LG

HP
Zitieren
 
 
+1#111Horst P.Horst P.2012-01-02 20:50
zitiere Markus:
Hallo Horst. Richtige und korrekte Beiträge werden von den Dumpfbacken oder den Trollen wie Sven sie nennt negativ bewertet wohingegen die eigenen polemischen Beiträge in den Himmel gelobt werden. Damit wird die Bewertung auf den Kopf gestellt, ad absurdum geführt und die Dumpfbacken treten sich selbst in den A.... Ist doch super, weil´s jeder merkt


Genau.

Gutes Neues.

Stern Nr. 50/2011, Vorsicht Zahnarzt.

Marxkors, Seite 114. Dritte Spalte.

22.1 Prozent korrekturbedürftig.
52 Prozent Neuanfertigung erforderlich.

Es bleibt ein ridikulöses korrektes Viertel. Aus fast 3000 Zahnersatz Murksereien.

Ismirschlecht.

Good luck.

H. P.
Zitieren
 
 
0#110RE: Bakterienautobahn in den KieferknochenMarkus2012-01-02 16:24
Hallo Horst. Richtige und korrekte Beiträge werden von den Dumpfbacken oder den Trollen wie Sven sie nennt negativ bewertet wohingegen die eigenen polemischen Beiträge in den Himmel gelobt werden. Damit wird die Bewertung auf den Kopf gestellt, ad absurdum geführt und die Dumpfbacken treten sich selbst in den A.... Ist doch super, weil´s jeder merkt
Zitieren
 
 
0#109RE: Bakterienautobahn in den KieferknochenHorst P.2012-01-01 22:16
zitiere Mick:
Vielen Dank Markus!!
Das mit dem Tremor hatte ich überlesen!!
Selbstverständlich haben Sie recht, auch Ihre Aussage bezgl. der Endocarditisprophylaxe und der Anzahl an Bakterien und deren Gewichtung in der Mundhöhle ist interessant und spricht für sich.
Ich glaube jedoch, daß ihre Aussage bei den Leichengiftlern trotzdem nicht ankommt, weil sie dort nicht ankommen will. Aber, sei's drum, das ist so unwichtig, als ob in China der berühmte Sack Reis platzt! Die Verbohrtheit von manchen Menschen ist unendlich!
In diesem Sinne
mfG Mick


Das mit dem Tremor hatten Sie "überlesen"???
Null Ahnung ohne Ende? Gute Besserung.

H. P.
Zitieren
 
 
0#108h. p.Horst P.2012-01-01 21:26
zitiere Markus:
@ Horst P.

Sie schrieben:

Die klassischen Entzündungzeich en der Allgemeinmedizi n lauten
- dolor
- tumor
- tremor
- rubor
- functio laesa.

Da haben sie sich leider auch vertan.
Mag zwar sein, daß sie einen Tremor haben (Zitterleiden), aber das Kardinalsymptom was sie meinten ist Calor (Überwärmung)
Lieben Gruss,
Markus


Dieser Kommentar ist sachlich richtig. Warum gibt es da negative Bewertungen?

Ich habe das verwechselt. Und Markus hat berichtigt. Kann passieren.

Gute Besserung.

H. P.
Zitieren
 
 
0#107Horst P.Horst P.2011-10-13 20:04
zitiere Markus:
@Manuela,
Sie können meinetwegen noch tausend Links hier einstellen.
Es ändert nichts an ihrer Borniertheit und an der Tatsache, daß es in der Zahnmedizin genauso wie im Fußball Kreisligisten bis Champions-League Spieler gibt. Sie identifizieren sich und argumentieren andauernd auf Kreisliganiveau ohne Aufstiegsambitionen. Kapieren sie endlich, daß sie mit ihrer Dummheit auf´s höchste beleidigend sind für die Menschen, die andauernd auf hohem Niveau arbeiten und sich dann mit solchen mittelalterlichen Thesen konfrontiert sehen die sie verbreiten. Und falls sie jetzt ersatzweise eine andere Bühne suchen. Jaaa, die Amerikaner waren auf dem Mond. Neiiin, das WTC wurde nicht gesprengt. Jaaa, Elvis und Michael Jackson sind wirklich tot. Neiiin, sie hatten keinen Sex mit einen Ausserirdischen


Hallo Markus,

ich schlage vor, daß Sie diesen Beitrag in Ihrem Wartezimmer aushängen.

MfG

Horst P.
Zitieren
 
 
0#106RE: Bakterienautobahn in den Kieferknochensven2011-10-12 09:07
zitiere Horst P.:
Kennnen Sie den? Eckhardt von Hirschhausen sagt:
"Es ist ein Skandal, dass 90% der Zahnaerzte den Ruf der ganzen Branche ruinieren".
Kam im Fernseher.
Good luck.

Hirschhausen ist ein toller Kabarettist und mit einem Satz hat er es auf den Punkt gebracht 8)
Zitieren
 
 
+1#105RE: Bakterienautobahn in den KieferknochenHorst P.2011-10-11 21:59
zitiere Horst P.:
zitiere sven:
Also ehrlich gesagt möchte ich nicht schon wieder diese Dauerschleife aufwärmen.
Sie führt doch etwas zu weit vom Thema ab :roll:


Warum reite ich auf dieser Dauerschleife herum? Anfang der 1980er Jahre wurde Implantologie wissenschaftlich anerkannt. Und kurz darauf Prof. Walkhoff's CHKM und Jodoform fuer obsolet erklaert.

Zitiere tarzahn: "Die Therapie folgt dem Geld."

Good luck.


Kennnen Sie den? Eckhardt von Hirschhausen sagt:

"Es ist ein Skandal, dass 90% der Zahnaerzte den Ruf der ganzen Branche ruinieren".

Kam im Fernseher.

Good luck.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • Claudia's Avatar
    Hallo Herr Wagner, ich war am 19.03.13 bei Ihnen in der Praxis. Ich habe ja schon sehr lange diese Gesichtsschmerzen in der rechten Gesichtshälfte. Die Krone vom Schneidezahn wurde mal gewechselt und danach fingen ja alle Probleme an. Eine WSR...
  • julia's Avatar
    Niemand? Schade. Dann werde ich halt anrufen und das dort angewandte Gerät erfragen.
  • julia's Avatar
    habe ebenso eine Steilstellung der HWS inkl. ausgeprägter Fehlhaltung - was ich aber schon vor Anfertigung des MRT wusste. Ich mache künftig 5x wöchentlich Sport. Muskelaufbau 3x, 2x Schwimmen (unter Wasser, nicht die "Entenhaltung"!) zur...
  • julia's Avatar
    Testet Peapure gegen Neuropathie, Wirkstoff Palmitoylethanolamid. Ist pflanzlich. Ich nehme es seit gut einem Monat und die Brennschmerzen sind verschwunden. Natürlich nicht die aktuellen Schmerzen in der HWS und das Ziehen im Kiefergelenk.
  • julia's Avatar
    ich suche eine ursächliche Behandlung und keine symptomatische. Ich bin jung, körperlich bis auf die Fehlstellung des Kiefergelenkes sowie Kopfgelenkes völlig gesund, warum soll ich mich mit einem Medikamentencocktail, der bei mir ja noch...
  • Manu's Avatar
    Hallo Dani, Leider sind die Bescherden nicht zu 100 % verschwunden, sie sind in gewissen Abständen latend da. Ich habe zum Glück einen sehr guten Zahnarzt, dem vertrauen kann und welcher auch interdisziplinär mit meinem Neurologen...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

GTranslate

Besucher

Besuche heute514
Besuche gestern1425
Besuche Monat22791
Besuche Jahr225376
Seiten heute18469
Seiten Monat140264
Bots heute61