Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein

Bewerte diesen Beitrag

Lesen Sie auch die Artikel  Klartext: das hilft nicht bei Migräne und Füllung hält trotz zahnärztlichem Schwachmat 25 Jahre  aus der Rubrik Welches Füllungsmaterial

 

Den folgenden Artikel habe ich frecherweise – ohne den Autor vorher zu fragen – schlichtweg aus Der Zahnarzt Woche (DZW) Ausgabe 34/09 Seite 4 abgeschrieben, weil der Inhalt sich 100% mit der Meinung von Zahnfilm DE zur Frage "welches Füllungsmaterial" deckt. Der Autor möge es mir verzeihen.

 

Energiesparlampen ja, Amalgam nein

Von Zahnarzt Carlheinz Swaczyna, Krefeld

  Der Einsatz von Amalgam aus europäischer und medizinischer Sicht

Der Versuch, sich mit belastbaren Zahlen einer qualitätsgesicherten, evidenzbasierten Beurteilung von Füllungsmaterialien zu nähern, ist in Deutschland praktisch unmöglich. Auch die auf der IDS neu vorgestellte 10. Auflage des Dental Vademecum 2009/2010, das Standardwerk für Informationen über Dentalprodukte der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), enthält ohne deren Schuld wieder keine vollständigen Angaben zu sämtlichen Inhaltsstöffen (von mehr als 35 möglichen) von Kompositen.

  Die Zusammensetzung von Dentalamalgamen hingegen ist vollständig zugänglich. So wirkt das Silber in Amalgam als bakteriostatisch wirksame Substanz der Entstehung von Sekundärkaries entgegen. Bestandteile von Kompositfüllungen stehen im Gegensatz dazu im Verdacht, Bakterienwachstum und -besiedelung zu fördern. Hinzu kommt, dass es keinerlei verlässliche Daten zu Füllungsarten und Füllungsmaterialien und deren jährlicher Anzahl in Deutschland gibt. Weder die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und BZÄK noch das Statistische Bundesamt, die Gesundheitsministerien oder Krankenkassen verfügen über verwertbare Zahlen. Durch die Abrechnungsmodalitäten werden diese Zahlen noch undurchsichtiger, da sich hinter abgerechneten Amalgamfüllungen – legal – zunehmend Kunststoffrestaurationen verbergen oder – illegal – durch unerlaubte Zuzahlungen derselbe Effekt einstellt.

 Hochschullehrer, KZVen, Kassen in der Pflicht

  An etlichen Hochschulen werden zudem Amalgamfüllungen am Patient gar nicht mehr gelehrt. Dies nur am Phantom zu lehren und dann zu behaupten, es sei Teil der Lehre, ist schlechterdings skandalös. Diesen Umstand dann mit einer nachlassenden Nachfrage zu begründen, ist zynisch, da ohne Angebot eine Nachfrage gar nicht erst aufkommen kann. Da die Zahnärzte, anders als bei Amalgam, weder in der Hochschule noch aus anderen Quellen die Zusammensetzung von Kompositen erfahren, ist sogar das Einverständnis der Patienten gegenüber diesen Füllungswerkstoffen juristisch fragwürdig, setzt doch eine wirksame Behandlungseinwilligung eine vollständige Aufklärung des Patienten voraus. Diese sähe vermutlich anders aus, würden für Komposite und Amalgam die gleichen Maßstäbe hinsichtlich der Bestandteile und deren möglicher Nebenwirkungen angelegt. 

Unter diesen Gesichtspunkten ist die Qualifikation der "amalgamfreien Hochschulen" zur Approbationserteilug genaus zu hinterfragen wie auch die Duldung der Teilnahme von Praxen ohne Amalgamanwendung an der kassenzahnärztlichen Versorgung seitens der Krankenkassen und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen, die zunehmend unter Verweigerung einer kassenversorgungskonformen Füllungstherapie stattfindet. Aus den genannten Gründen ist es überdies nach Auskunft der Gesundheitsökonomen aus der medizinischen Versorungsforschung praktisch unmöglich, die volkswirtschaftlichen Auswirkungen eines vollständigen Verzichts auf Amalgam in der kassenzahnärztlichen Versorgung der Bundesrepublik Deutschland zu kalkulieren. Dies würde auch die zahn- und allgemeingesundheitlichen Folgeschäden einbeziehen. die durch die Nichtinanspruchnahme der an sich kassenkonformen Versorgung zustande kommen, wenn diese nicht mehr flächendeckend angeboten wird. 

Dieser – für ein datenmäßig ansonsten beinahe beunruhigend lückenloses Land wie Deutschland – Mangel and epidemiologischen Daten lässt nur über den Umwege eine Spekulation über den Stand der Dinge zu. Das gilt auch für die Folgen der beobachteten Entwicklung oder ein etwaiges Verbot von Amalgam aufgrund des unlängst getroffenen Beschlusses der Umweltminister der Vereinigten Nationen bei ihrem Treffen in Nairobi. Dabei wurde eine Arbeitsgruppe beauftragt, den Beschluss bis zum nächsten Treffen des UNEP (UN-Umweltprogramms) – Verwaltungsrates 2011 in eine Verordnung umzusetzen.

Für die Europäische Union gelten ab 2011 ein Exportverbot und schärfere Laberbestimmungen. Einerseits soll zwar die Quecksilberbelastung in der EU reduziert werden, wobei das Amalgam weiterhin im Fokus bleibt, andererseits soll sich jetzt jedermann nur noch mit quecksilberträchtigen Energiesparlampen aufrüsten. Massive Zweifel an der Kompetenz der EU-Gremien drängen sich hier geradezu auf.

In den USA kam eine 2007 erschienene Studie aufgrund verlässlicher Zahlen zu dem Ergebnis, dass der Verzicht auf Amalgam erhebliche kurz- und langfristige Folgen hätte. Die persönlichen Kosten für Zahnbehandlung würden sich dramatisch erhöhen und weniger Behandlungen würden nachgefragt. Folgeschäden nicht nur zahnmedizinischer Art nähmen demnach zu und führten zu einer hohen Belastung des Gesundheitswesens und somit der Volkswirtschaft. Allein im ersten Jahr etwa nach einem Verbot würde dies in den USA 8,2 Milliarden US-Dollar ausmachen. Die gegenwärtige Wirtschaftskrise ist dabei noch gar nicht berücksichtigt. Es wäre sicher interessant, diese Auswirkungen auch für Deutschland und die EU zu errechnen. 

Eine interessante Studie, wiederum aus den USA, bei der auch Interessenkonflikte (etwa durch die Nähe der Autoren zu bestimmten Materialien und Firmen) auszuschließen sind, findet sich in der Februarausgabe des JADA. Diese seriöse Studie beschreibt zutreffend die alltägliche Situation des Praktikers, sich mit der Notwendigkeit des Ersetzens einer vorhandenen Füllung durch eine neue auseinandersetzen zu müssen. Dabei ist zumeist ebenso wie in der Studie das genaue Ater der Füllung unbekannt und die Gründe für eine Neuanfertigung variieren.

Im vorliegenden Fall wurde die Behandlungsbedürftigkeit vorhandener Restaurationen in einem Zeitraum von der Erstuntersuchung bis zu einem Jahr danach bei 2.780 jungen US Marinesoldaten untersucht. 964 (15,2%) der bei der Erstuntersuchung vorhandenen Amalgamfüllungen und 199 (17,4%) der Kompositfüllungen wurden als behandlungsbedürftig eingeschätzt. Von den klinisch akzeptablen Füllungen waren innerhalb des Beobachtungszeitraumes 14,2 % Amalgamfüllungen und 16,7 % Komposit Restaurationen zu erneuern.

Die Autoren fanden einen signifikant höheren Erneuerungsbedarf für Kompositrestaurationen gegenüber Amalgamfüllungen, unabhängig davon, ob es sich um Füllungsversagen oder andere Erneuerungsgründe handelte. Insgesamt waren 30 % der posterioren Füllungen zu erneuern. Obwohl es sich dabei um eine junge militärische Population handelte, mussten mehr von anfänglich vorhandenen Komposit- als Amalgamfüllungen ausgewechselt werden. Bestätigt wurden die höhere Anfälligkeit mehrflächiger gegenüber einflächiger Füllungen und die Korrelation mit dem allgemeinen Kariesrisiko. Viele der ersetzten Restaurationen waren weniger als fünf Jahre alt und genügten daher weder den mittleren Verweildauern von Amalgam (zwischen acht und elf Jahren) noch von Komposit (sechs bis neun Jahre). Berücksichtigt man außerdem die zunehmende Verwendung von Kompositen, so kann überdies eine negative statistische Verzerrung zuungusten von Amalgamfüllungen nicht ausgeschlossen werden, da diese ja zunehmend im Vergleich zu Kompositen älter sind.

Nach diesen Ergebnissen kommen die Autoren zu dem Schluss, dass nicht ästhetische Erwägungen und/oder Patientenwünsche, sondern auch die Erneuerungshäufigkeit von posterioren Füllungen als maßgebliches Kriterium für die Entscheidung über das Füllungsmaterial mit einbezogen werden muss. Komposite sind daher nur für Patienten mit einem geringen bis mäßigen  Kariesrisiko geeignet. Die Kavitätengröße beschränkt ihren Indikationsbereich. Die entsprechenden Herstellervorgaben samt einer sorgfältigen Füllungstechnik sind exakt einzuhalten.

Auch eine andere Studie aus 2007 lässt Zweifel an der Zuverlässigkeit von interproximalen Kompositfüllungen aufkommen. Dort wurde festgestellt, das ein hoher Prozentsatz junger Erwachsener mit solchen Füllungen eine Sekundärkaries entwickelt.

Yes! We care!

Es ist angesichts dieser Studien nicht nachvollziehbar, dass hierzulande alleine einige Hochschullehrer weitreichende gesundheitspolitische Entscheidungen dadurch treffen dürfen, dass sie Amalgamfüllungen aus der konservierenden Versorgung ausschließen, indem sie diese nicht mehr lehren. Vielleicht wäre es in diesem Zusammenhang auch an der Zeit, dass etwa in Fachzeitschriften alle wissenschaftlichen Beiträge eine Erklärung zum Ausschluss von Interessenkonflikten enthalten, damit man sich ein eigenes Bild von der Unabhängigkeit der jeweiligen Studien machen kann.

Dieser Beitrag zur evidenzbasierten Zahnmedizin steht seit langem aus! Schließlich ist Wissenschaft auch die Verpflichtung zur Öffentlichkeit, und die letzten vollständig verfügbaren, aber teils veralteten Daten zu oft hochtoxischen und allergenen Komposit-Bestandteilen stammen aus 1998. In der Summe hat sich die Menge dieser Stoffe pro Individuum vervielfacht und ist daher ganz anders zu beurteilen als seitdem, will man den tatsächlichen wissenschaftlichen Kriterien Rechnung tragen.

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, in der gesellschaftspolitisch das Thema Arbeitslosigkeit in den Vordergrund rückt, kann sich meiner Meinung nach weder die akademische Zahnmedizin noch die niedergelassene Zahnärzteschaft eine derartige wissenschaftliche und therapeutische Verantwortungslosigkeit leisten. Eine bewährte Versorgung aus ideologischen Gründen, akademischer Eitelkeit und in erster Linie pekuniären Gründen weder zu lehren noch anzubieten, ist mit ethischem zahnärztlichen Verhalten nicht in Einklang zu bringen, da es die Zahngesundheit der uns anvertrauten Patienten unnötigerweise und mit unabschätzbaren Folgen gefährdet.

330 Replies to “Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein”

  1. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    ich kämpfe seit 18 Monaten um mein leben, wie es aussieht verliere ich es.
    Grund Amalgam, dadurchnachgewiesene Kieferherde und Osteolysen im gesamten Kieferbereich.
    Große Rheumatische beschwerden, Gewichtsverlust von über 30 KG.

  2. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan, vor eine erfolgversprechende Behandlung haben die Götter die Diagnose gestellt. Und die stimmt bei Ihnen nicht. Amalgam ist nicht Ihre Diagnose. Ich bezweifle nicht, dass Sie 30 kg abgenommen haben, verstehen Sie mich richtig. Aber angenommen, es ist Leukämie, oder eine Autoimmunerkrankung oder etwas wirklich Seltenes, auf das Ihr Hausarzt bisher nicht getippt hat? Das sind verlorene Monate und Chancen. Viele Grüße Joachim Wagner

  3. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan in Ihrem Falle kann ich Herrn Wagner völlig uneingeschränkt zustimmen. Wenn Sie tatsächlich eine Gewichtsabnahme von 30 Kilo haben, ohne dass Sie weniger gegessen haben, dann steckt hier normalerweise eine sehr ernste Diagnose dahinter, die einer sofortigen Abklärung im klinischen Bereich bedarf. So wie Sie ihre „Diagnose“ schildern, hat eine solche Abklärung nicht stattgefunden.
    Alles Gute

    MfG Ertl

  4. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan, Kieferherde und Osteolysen ziehen auch schwere Krankheiten nach sich. Es ist leider wieder typisch, dass man Amalgam als Ursache oder Mitverursacher ausschließt.
    Ein hoher Gewichtsverlusst, vielleicht auch in einer kurzen Zeit ohne einen ersichtlichen Grund (weniger essen oder Ernährungsumstellung)lässt meist auf ernsthafte Erkrankungen schließen.
    Mich macht es jetzt nachdenklich, warum die Schulmedizin nicht in der Lage war ein gescheite Diagnose zu stellen und die Ursache für deine Beschwerden zu finden.

  5. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    In Rußland ist Amalgam seit fast 30 Jahren verboten. Die Russkis haben aber nicht etwa billigen Kunststoff im Mund, sondern beste Goldfüllungen, wie man bei unseren russischen Taxifahrern ja sehen kann. Aber dieses Kunststück hat nicht das reiche Amerika fertiggebracht, sondern das arme Rußland. Wie hat das wohl funktioniert? Vielleicht werden Zahnärzte dort nicht dafür bezahlt, daß sie gesunde Zähne kaputtbohren,um Platz zu machen für Kronen, Brücken und Prothesen. Auch muß die russische Volkswirtschaft nicht die Folgekosten für Quecksilbervergiftungen bezahlen. Nur hier in unserer schönen „Demokratie“ ist das nicht möglich, weil eine Amalgam- und Medizinmafia das verhindert, denn hier gilt: „Amalgam is a moneymaker“(http://www.stanford.edu/~bcalhoun/amalgam.htm)a

  6. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Schulze“][..]Vielleicht werden Zahnärzte dort nicht dafür bezahlt, daß sie gesunde Zähne kaputtbohren,um Platz zu machen für Kronen, Brücken und Prothesen. Auch muß die russische Volkswirtschaft nicht die Folgekosten ..bezahlen. [..][/quote]

    Die Folgekosten werden in Deutschland auch nicht von der Volkswirtschaft getragen.
    Aber auf einem anderen Weg: Der Leistungkatalog der GKV wurde bei Zahnversorgung und Prävention einfach radikal gestrichen und es gibt nur noch lächerliche „Zuschüsse“, die in keinem Verhältnis zu den tatsächlichen kosten stehen.

  7. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Man geht zum Zahnarzt und glaubt man ist Patient. Dabei handelt es sich aber auch um ein Geschäft und man ist unversehens Kunde, der mit einem Verkaufsgespräch überrumpelt wird – am besten noch auf dem meist angstbesetzten Stuhl. Eine asymetrische Situation. Wie das ausgeht, kann man sich an 5 Fingern abzählen.

  8. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Die Folgekosten werden sehr wohl von der Volkswirtschaft getragen, die hohen Krankenkassenbeiträge, die Frühverrentung durch diese Folgekrankheiten belasten uns alle sehr stark als Beitragszahler.
    Die GKV bekommt diese Folgekosten auch nicht mehr in Griff

  9. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Die Folgekosten werden sehr wohl von der Volkswirtschaft getragen, die hohen Krankenkassenbeiträge, die Frühverrentung [..][/quote]

    Die Folgekosten müssen kurzfristig nicht, langfristig dann aber doch geleistet werden.

    Zahnersatz und Prävention ist aber überwiegend Privatsache geworden und muss im wesentlichen selbst bezahlt werden.

  10. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Man geht zum Zahnarzt und glaubt man ist Patient. Dabei handelt es sich aber auch um ein Geschäft und man ist unversehens Kunde, der mit einem Verkaufsgespräch überrumpelt wird – am besten noch auf dem meist angstbesetzten Stuhl. Eine asymetrische Situation. Wie das ausgeht, kann man sich an 5 Fingern abzählen.[/quote]
    Hallo Sven, da stimme ich sogar mal mit ihnen überein, man ist zwar „unversehens Kunde“, aber leider wird man nicht so behandelt, weil man als Patient meist entmündigt wird und gar nicht über seine Behandlung entscheiden darf.

  11. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Hallo Sven, da stimme ich sogar mal mit ihnen überein, man ist zwar „unversehens Kunde“, aber leider wird man nicht so behandelt, weil man als Patient meist entmündigt wird und gar nicht über seine Behandlung entscheiden darf.[/quote]

    Die Entmündigung macht sich allein schon an der simplen Tatsache fest, dass man nicht, wie bei Kunden üblich, im Vorfeld Informationen zum „Produkt“ bekommt, um sich dann entscheiden zu können. Allein die simple Auskunft über die verwendeten Füllstoffe (zum Beispiel die Frage nach GIZ) entpuppt sich bei Anrufen in den Praxen als schwer zu nehmende Hürde. Nein, man soll kommen, sich auf den Stuhl setzen und sich dann „individuell beraten“ lassen.
    Es ist ein Abhängigkeitsverhältnis, eine asymetrische Situation, in der man auch noch 2 Rollen gleichzeitig spielen soll: Patient und zahlender Kunde. Die meisten Leute sind damit heillos überfordert und gehen in die Knie.

  12. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Stefan“]ich kämpfe seit 18 Monaten um mein leben, wie es aussieht verliere ich es.
    Grund Amalgam, dadurchnachgewiesene Kieferherde und Osteolysen im gesamten Kieferbereich.
    Große Rheumatische beschwerden, Gewichtsverlust von über 30 KG.[/quote]

    Lieber Stefan
    wenn Sie den Verdacht haben, dass Amalgam der Auslöser ist? Waren Sie da auch schon mal bei einem Klinischischen Metall Toxikologen, diese sind von der Bundesregierung und WHO zugelassen.
    Ein Schwermetalltest könnte ja dann die Gewissheit bringen.
    Zu finden sind diese Ärzte unter KMT im Internet es gibt da über 200 Ärzte vielleicht auch in Ihrer Nähe, diese können auch bei einem anderen Verdacht weiter überweisen, da es meist von den Krankenkassen anerkannte Schulmediziner Ärzte sind.

  13. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    KMT ist umbenannt und besser zu finden unter

    Ärztegesellschaft für Klinische Metalltoxikologie

  14. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]
    Die Entmündigung macht sich allein schon an der simplen Tatsache fest, dass man nicht, wie bei Kunden üblich, im Vorfeld Informationen zum „Produkt“ bekommt, um sich dann entscheiden zu können. [..] Nein, man soll kommen, sich auf den Stuhl setzen und sich dann „individuell beraten“ lassen.
    Es ist ein Abhängigkeitsverhältnis, eine asymetrische Situation, [..][/quote]

    Noch eine Ergänzung hierzu:

    In jedem seriösen Laden, wo man was kaufen kann, ist die Ware ausgezeichnet oder es gibt eine Produkt- und Preisliste.

    So aber NICHT bei Zahnversorgungen. Hier herrscht absolute Intransparenz und somit Verunsicherung beim Kunden/Patienten.
    Erst NACH der „individuellen Beratung“ erhält man endlich im Heil- und Kostenplan endlich mal eine Auskunft, was das kostet.

  15. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Was ist so schwer daran, eine Übersichtstabelle zu erstellen. Mit Kennzeichnung, was die Kasse nicht übernimmt, übernimmt und in welchem Umfang!
    Und diese Übersichtstabelle in der Praxis auszulegen!

    Ebenso bei den Füll- und Werkstoffen.

  16. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Sven.
    Natürlich gibt es eine Übersichtstabelle für prothetische Leistungen für gesetzlich Versicherte. bitte schön:

    http://www.kzvnr.de/fileadmin/media/kzvnr/PDFs_Festzuschuesse/Abrechnungshilfe_01.01.2011.pdf

    Ebenso gibt es für jedes Produkt in der Praxis ein Sicherheitsdatenblatt.
    Und Gott sei Dank gibt es einen seriösen KV/HKP erst nach eingehender individueller Beratung. Alles andere wäre Kaffeesatzlesen. Hier werden doch keine Autos oder Fernseher verkauft.
    Angenommen sie benötigen eine Krone und wollen den Preis dafür wissen?
    Dann kann man erst nach vorhergehender Untersuchung feststellen, ob dieser Zahn sich überhaupt für eine Überkronung eignet. Evtl PA, Endo oder Chirurgie-Maßnahmen von Nöten sind. Evtl. bruxt der Patient, was die zu verwendenden Materialien berücksichtigen muß. etc.
    LG, Markus

  17. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Markus“]Hallo Sven.
    Natürlich gibt es eine Übersichtstabelle für prothetische Leistungen für gesetzlich Versicherte. bitte schön:

    http://www.kzvnr.de/fileadmin/media/kzvnr/PDFs_Festzuschuesse/Abrechnungshilfe_01.01.2011.pdf

    [..][/quote]

    Dankeschön!

    Und natürlich ist eine medizinische Beratung, wie anhand der Mundsituation genau nun versorgt werden kann notwendig, und welche Alternativen es gibt. Das ist ja Voraussetzung.

    Die obige Liste über Festzuschüsse bezieht sich aber nur auf die Leistung der Krankenkasse (und die ist mickrig). Das ist der Posten der im Heil- und Kostenplan als Krankenkassen-Leistung auftaucht. Aber was ist mit dem „Rest“.
    Was fehlt ist eine Übersichtstabelle, aus der hervorgeht, was eine Krone, ein Brückenglied, ein Implantat, ein Teleskop, usw. je nach Material kostet, damit man sich selbst einen GROBEN Überblick über die Kosten machen kann.

  18. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Na wenn sie sich da antun wollen. Hier haben sie aktuelle GOZ(Gebührenordnung für Zahnärzte Stand 1987) die aktuelle wird noch verhandelt

    http://www.zahnmakler.de/global/download/%7BWKWTTUVSXW-32220090936-MNKOZMFJWZ%7D.pdf

    Die Labor-Positionen können sie sich im Internet beziehen unter BEL bzw. BEB-Positionen. Den aktuellen Goldpreis finden sie hier:

    http://www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis

    Die Steigerungsfaktoren hängen vom Aufwand und Schwierigskeitsgrad ab, aber sie können niemanden verübeln, daß nach 24 Jahren Honorarstillstand der 2,3 fache Regelsatz auch routinemäßig übersteigert wird.
    VG, Markus

  19. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Markus“]Na wenn sie sich da antun wollen. Hier haben sie aktuelle GOZ(Gebührenordnung für Zahnärzte Stand 1987) die aktuelle wird noch verhandelt

    http://www.zahnmakler.de/global/download/%7BWKWTTUVSXW-32220090936-MNKOZMFJWZ%7D.pdf

    [..]
    VG, Markus[/quote]

    Eben drum. Durch den Dschungel steigt doch Herr Müller-Maier-Schulze nicht durch, und auch die Zahnärzte stöhnen drüber.
    Deshalb plädiere ich ja mal für eine GROBE, leicht verständlich Übersichtstabelle, damit man sich überhaupt mal ein Bild von der jeweiligen Größenordnung machen kann.

    Was ich meine, am Beispiel tarzahn.de: Der hat hinsichtlich der Prophylaxe ein Merkblatt erstellt, das auch der „Bild-Zeitung-Leser“ versteht. Mit dem Resultat, dass seine „Damen“ mit PZR immer gut ausgelastet sind 8)

    Sowas in der Art für Füllungen und Zahnersatz würde Licht ins Dunkel der völligen Ahnungslosigkeit bringen.

  20. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Sven. Diese Übersichten gibt´s bei uns auch für Füllungen, Prophylaxe, Endo und sogar Implantate.
    Nur für ZE ist es zu komplex. Da benötige ich ja auch einen KV vom Labor, sonst wird die Differenz zu groß.
    Und meine Damen haben auch genug zu tun, glauben sie mir…;-)
    VG, Markus

  21. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ja, Markus, dann vielen Dank erstmal für den Link über die Festzuschüsse der Krankenkasse 8)

    Die Festzuschüsse der Krankenkasse fallen aber speziell bei Zahnersatz ja so mickrig aus, dass der Löwenanteil der Kosten am Kunden/Patienten hängen bleibt, bzw. an seiner Privaten Zahn-Zusatzversicherung, wenn er sich klug versichert hat, was aber eine eingehende Recherche dieser Materie voraussetzt.

    Welcher Otto-Normalverbraucher weiss schon, dass beispielsweise eine Krone aus Edelmetall-legierung mit Vollverblendung in Keramik ca. 400 bis 500 Euro kostet und die Kasse nur ca. 80 Euro Festzuschuss dafür bezahlt.

  22. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Sven.
    A bisserl mehr kriegen sie schon für ne Krone. Nach Zuschuß 1.1 ohne Bonus ca. 123 Euro aber das sind schon wie sie sagen eher homöopathische Zuschüsse.
    Ich kann schon nachvollziehen, daß sich ein soziales Gefälle immer mehr visuell auch im Mund abspielt.
    Eine Zusatzversicherung kann definitiv hilfreich sein. Bedenken sie allerdings die häufig lange Vorlaufzeit. Die Abschätzung einer solchen, auch welche Leistungen sinnvoll sind, würde ich mit den Zahnarzt ihres Vertrauens besprechen.
    LG, Markus

  23. s
    ich habe eine Odysee von 180 Tagen Krankenhaus in verschiedenen Häusern hinter mir.
    Alle Autoimmunerkrankungen wurden ausgeschlossen, keine Tumore, sonstiges.
    Eine extrem hohe Quecksilberbelastung mnach DMPS.
    Biopsien der Knochen, Ergebniss hohe Quecksilberbelastung

  24. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan,
    haben Sie noch Amalgamfüllungen im Mund, das wäre wohl jetzt der erste Schritt.
    Haben Sie überhaupt noch Kraft oder Energie, da zu einem Zahnarzt zu gehen.
    Wenn ja, denke ich dann sollten Sie das so schnell wie möglich angehen um Ihren Körper zu entlasten.

    Ich kann von mir sagen, mir ging es so schlecht in dieser Zeit,aber ich wußte nicht warum, ich lag im Bett und wartete nur noch auf meinen Tod, selbst das Kaffee kochen war für mich schon schwerstarbeit.Den Tisch abräumen schaffte ich nicht mehr.
    Ich kann mich gut in Ihre Lage versetzen.

  25. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan,
    das kenne ich auch, ich konnte nicht einmal an den PC sitzen, meine HWS schaffte das nicht mehr. Das Amalgam muß dringend entfernt werde.

    Sie brauchen drinend einen Arzt, der Ihnen Gluthation, Kalium,Magnesium, Calcium und die Vitamin B verordnet, dieser Arzt muß auch die Dosis bestimmen.
    Die Frage ist ob Sie schon DMPS nehmen dürfen,so lange Entzündungen im Körper sind.

  26. s
    das problem ist das mein magen darm durch das hg so gestört ist, das ich kaum etwas resorbiere.
    [quote name=“melanie“]Hallo Stefan,
    das kenne ich auch, ich konnte nicht einmal an den PC sitzen, meine HWS schaffte das nicht mehr. Das Amalgam muß dringend entfernt werde.

    Sie brauchen drinend einen Arzt, der Ihnen Gluthation, Kalium,Magnesium, Calcium und die Vitamin B verordnet, dieser Arzt muß auch die Dosis bestimmen.
    Die Frage ist ob Sie schon DMPS nehmen dürfen,so lange Entzündungen im Körper sind.[/quote]

    mein darm ist durch das hg so geschädugt das ich kaum was resorbiere, gleichzeitig noch schwerer befall mit candidia.
    für mich ist der zug weg, so die meinung der mediziner……

  27. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Lieber Stefan,

    Sir dürfen nicht aufgeben, sicher waren Sie bei Schulmediziner, die sich nicht so gut auskennen,

    Man kann dieses auch als Infusion geben.

    Vielleicht liest Herr Wagner Ihre Nachricht und kann unsere Adressen austauschen, damit ich Ihnen noch Adessen vermitteln kann.

  28. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Das ist bekannt, dass Candida sich von Quecksilber und anderen Schwermetallen ernährt,

    Eine Behandlung gegen diese Pilze und Mikosen ist sinnlos.
    Erst müssen die Schwermetalle entfernt werden, dann verlieren diese sich oft von alleine.

  29. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan,
    so einen Ärztemarathon habe ich auch mal hinter mich gebracht…….ich kann ihre Situation gut nachfühlen, wahrscheinlich werden sie zu allem Elend auch noch in die Ecke „Psychogene Erkrankung“ eingestuft, wenn für die Schmerzen keine Diagnose richtige gefunden wird, viele Ärzte können sich ja leider nicht vorstellen, dass Amalgam wirklich für viele Beschwerden auslösen kann. Ich würde auch sagen, nicht aufgeben. Suchen Sie sich einen erfahrenen Zahnarzt für Amalgamsanierung und gehen die Sache langsam und bedacht an.

  30. s
    [quote name=“melanie“]

    Vielleicht liest Herr Wagner Ihre Nachricht und kann unsere Adressen austauschen, damit ich Ihnen noch Adessen vermitteln kann.[/quote]

    das wäre sehr schön

  31. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan,

    melanie hat recht nicht aufzugeben. Aber ob man sich an irgendwelche „Umweltentgiftler“ wenden muss halte ich für fraglich…
    Vielleicht einmal gedanklich an den Anfang der Odyssee gehen, sich dann fragen, wie das genau angefangen hat – alle „Vergiftungen“ mal aus dem Kopf raus. Möglicherweise kommt man so schon zum Ziel.
    Dazu ein gut ausgebildeter und weitergebildeter Arzt, der so gesetzt ist, dass er sich nicht von „Randerscheinungen“ aus der Ruhe bringen lässt.
    Und dann die tatsächliche Ursache finden…
    Was waren denn die ersten Sympthome? Wie sieht es mit Schlaf, Sport und Ernährung aus? Hat sich im Leben etwas geändert, Umzug, neue Arbeit, Abteilungswechsel, Partnerwechsel, Auslandsurlaube?

    Bitte auf dem Boden der Tatsachen bleiben, sich NICHT irre machen lassen, nicht alle Medis (oder möchtegern Medis) reinstopfen. Überlagernde Nebenwirkungen überdecken am Ende das eig. Krankheitsbild….

    Meld dich mal!

  32. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Liebe Patientin,

    danke für den Mut den Sie Stafan machen!

    Aber als selbst schwer vergifteter Patient, der wohl auch einen jahrelangen Leidensweg hinter sich hat weiß sehr wohl von was ich rede.
    Sicher ist nicht unbedingt ein Umweltmediziner erfordlich, aber ein Arzt, welcher sich mit einer solchen Amalgamsituation auskennt. Die Ärzte auch die Zahnmediziner bekommen in der Uni keine Ausbildung.
    Unser Kassensytem möchte so etwas nicht anerkennen. Stefan muß leider wohl oder übel selber die Iniatitve ergreifen.
    Auch Ärzte finden die ihn hier nicht abzocken!
    Er braucht auch die Untersützung von solchen Menschen wie ich, die auch durch diese Amalgamhölle gegangen sind, noch immer wenn auch nicht mehr so schlimm an den Spätfolgen leiden.
    Hoffentlich findet Stefan bald einen Arzt der ihm hilft.

  33. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hmm ich hatte auch Amalgamfüllungen die ohne großes Trara entfernt worden sind. Und – nix!
    Ich denke nur, dass man aus ihm nicht ein Vergiftungsopfer machen sollte, bevor man genauere Erkenntnisse über seine Erkrankung hat.
    Na ja vll. meldet er sich ja nochmal.
    Bist du denn jetzt vollständig gesund?

  34. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin,
    danke der Nachfrage, mir geht es zu 70 % besser.
    Viele meiner Symptome sind verschwunden, aber meine Schwermetallausleitung ist noch nicht beendet, aber ich muß zur Zeit eine Pause machen und wieder etwas sparen.
    Aber wenn Du nochmal hier nachließt, Stefan hatte schon einige Untersuchungen, auch die Quecksilber Vergitftung durch DMPS beweisen.
    Genau diese Symptome die Stefan beschreibt, gehören zu der Amalgamkrankheit.
    Da keine Ärzte etwas finden wird man dann als Psyschisch Krank eingestuft.
    Ich denke da die Ärzte noch keine Organschäden oder Autoimmunerkrankungen gefunden haben, hat Stefan doch noch einen Chance, wenn er schnellstens einen guten Arzt findet.

  35. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]Hmm ich hatte auch Amalgamfüllungen die ohne großes Trara entfernt worden sind. Und – nix!
    Ich denke nur, dass man aus ihm nicht ein Vergiftungsopfer machen sollte, bevor man genauere Erkenntnisse über seine Erkrankung hat.
    Na ja vll. meldet er sich ja nochmal.
    Bist du denn jetzt vollständig gesund?[/quote]
    Hallo Patientin,…..“ohne Trara“ entfernen, das kann schon ins Auge gehen…es kommt eben auch darauf an, ob man zu den genetisch guten oder schlechten Entgiftern gehört.
    Vielleicht meldet sich Stefan ja nochmal und erzählt uns warum er eine Amalgamvergiftung bei sich vermutet.

  36. s
    [quote name=“melanie“].
    Ich denke da die Ärzte noch keine Organschäden oder Autoimmunerkrankungen gefunden haben, hat Stefan doch noch einen Chance, wenn er schnellstens einen guten Arzt findet.[/quote]

    doch mein magen darm ist extrem geschädigt.
    meine ana werte sind auch erhöht 1:320. nur kein arzt sagt warum.
    ich schaffe das nicht mehr, bin zu spät auf die zähne gekommen

  37. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hi Stefan,

    meine Frage, was die ersten Sympthome waren hast du vielleicht überlesen. Zudem konnte ich herausfinden, dass ein ANA-Wert von 1:320 zwar zu hoch ist, es aber offenbar viele Menschen gibt deren Wert noch deutlicher höher war. Mit klassischer Medizin konnten sie das eindämmen und Leben nun damit.
    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/3110-Hoher-ANA-Wert

    Da steht übrigens auch, dass ein hoher ANA Wert auch mit Darmerkrankungen, beispielsweise M. Crohn wird genannt einhergehen kann. Das würde zu deiner Aussage passen…
    Ansonsten kann der erhöhte ANA-Wert auf alle Möglichen Entzündungen und Autoimunerkrankungen hinweisen.

    Wo wir wieder bei der Frage der Eingangsbeschwerden wären….

  38. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan,

    Habe Mut und vertrauen, nur durch meine Erkrankung sind wir bei einem Familienangehörigen daraufgekommen, das die 7 Amalgamfüllungen, für sein Morbus Crohn und Bauchspeicheldrüsenentzündung verantwortlich sind. Mein Familienangehöriger hat schon viele Operationen mit, Darm, Galle, Blase, Bauchtumor hinter sich.nach dem Entfernen der Füllungen und dem Beginn der Schwermetallausleitung mit DMPS geht es diesem heute wieder gut.Candida sind keinProblem mehr.
    Die Entzündungswerte,die Bauchspeicheldrüse, die Leberwerte alles wieder im Normbereich.
    Niemand auch die Ärzte haben ihm jemals eine Chance gegeben.

    Auch Du Stefan schaffst das, so wie wir, wir waren genauso mutlos,kraft und energielos.
    Gehe bitte zu einem Ganzheitlichen Zahnarzt, der Amalgam ablehnt.

  39. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hi melanie,

    ich sage zwar nicht, dass eine (Quecksilber)vergiftung nicht verantwortlich sein kann. Nichts anderes ist das vergleichsweise kleine Risiko bei Amalgam…Die Wahrscheinlichkeit ist übrigens sehr gering. Da ist es schon wahrscheinlicher durch den häufigen Konsum von Fisch eine schleichende Vergiftung zu erleben, aber das nur am Rande.

    Was ich sehr gefährlich finde ist bei einem so diffusen Krankheitsbild und ohne nennenswerte Kenntnisse Amalgam als Schuldigen zu verhaften „nur“ weil man es persönlich erlebt hat. Bei M. Crohn spielen einige Dinge zusammen, Genetik, Rauchen, Streß um nur ein paar zu nennen. Vor allem ist ja nichtmal gesagt, dass es M. Crohn ist.
    Daher klar, Amalgam ggf. entfernen, Vergiftung ggf. beseitigen (scheint ja schon passiert zu sein). Dann schauen obs geholfen hat. Falls nicht weitere Ursachen suchen.

  40. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin,

    Erstens hat die Entfernung des Amalgams wie unten beschrieben geholfen. Nicht nur einem Morbus Crohn Kranken.
    Bei allen gab es hohe QUecksilberwerte nach DMPS
    Morbus Crohn, Rheuma. CFS, Fibromyalgie usw, gehören alle zu der gleichen Krankheitsgruppe.

    Aber ich frage mich warum Sie hier einem Menschen unbedingt ausreden wollen dass das vom Quecksilber kommt?
    Wenn schon hohe Werte beim DMPS Test herausgekommen sind
    Du willst hier wohl nicht, dass er Hilfe bekommt, so wie die Krankenkassen.
    Diese Diskusion über Amalgam ja oder nein sollte man hier einmal vergessen, sondern einem Hilfesuchenden Menschen unterstützen.

    Denn wenn sein Körper und Gefühl das sagt, angesichts der Hohen Quecksilberwerte dann ist das auch so.

  41. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Übrigens
    mir ist das im Grunde egal, ob ich hier für den einen oder anderen Gute oder Schlechte Kommentare schreibe, egal wie viel Minuspunkte ich habe.
    Aber hier bei einem kranken hielfesuchenden Menschen auch noch gute oder schlechte Kommentare zu verteilen, zeigt den Stil eines Menschen.

  42. s
    Ja Hilfe habe ich über ein Jahr gesucht.
    6 Darmspiegelungen, 8 magen, 10 CT Untersuchungen, es verschlechtert sich immer mehr.
    verlust der speichelproduktion, darmpassage von 2 stunden, puls 120-145. alles ok so die ärzte.
    6 psychosomatische klinik, alles in ordnung, muss körperlicher herkunft sein…..
    wirklich rheumtaische schmerzen im ganzen körper…. wäre zu lang alles zu erzählen… weiß nur das es zu weit vorran geschritten ist… das mit 40

  43. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan,

    Du brauchst dringend einen Arzt, der Dir hilft.

    Es gibt auch ein Buch von Guy Schmit dieser hatte genau so wie Du Probleme und ein Buch geschrieben.
    Amalgam Mitgift der Menschheit, das kannst du auch im Internet finden.
    Da siehst Du dass es nicht zu Spät für Dich ist.
    Du hast nur noch nicht den richtigen Arzt gefunden.
    Hast Du schon einen Zahnarzt Termin bei einem Ganzheitlichen Zahnarzt.Vielleicht gibt es auch einen Notdienst.

  44. s
    hallo melanie,
    nein das gibt nichts mehr, ich habe soviele krankenhäuser durch…
    meine linke gesichtshälfte schwillt immer mehr an… das ist kein scherz…leider.
    schmerzen die nicht mehr zu ertragen sind im gesamten körper…..

  45. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Lieber Stefan,

    ich, mein Familienangehöriger und noch viele andere haben genau das gleiche erlebt wie Du, waren genau so hoffnungslos und verzweifelt, aber ich kann Dir nur sagen genau vor 2 Jahren hat für mich ein neues Leben begonnen, es ging Stück für Stück vorwärts, auch heute habe ich noch manch mal diese fiesen Gliederschmerzen,die überall sind und nirgends, das ist das allerschlimmste aber ich weiß meine Behandlung ist noch nicht zu Ende.
    Auch wenn Du keine Kraft mehr hast, mußt Du zu einem Zahnarzt gehen.Du wirst sehen es geht Dir dann Schritt für Schritt besser.
    Denk an uns, dann hast Du auch wieder MUt.

  46. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan,

    es gibt auch ein Internet Portal der GZM der Ganzheitlichen Zahnmedizin, vielleicht kannst Du da mal eine Mail schreiben oder dort anrufen, deine Beschwerden schildern, die können Dir bestimmt einen Zahnarzt oder Klinik in deiner Nähe sagen.

  47. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hi melanie,
    das negativ war ich nicht, ich kann ja schreiben uns muss nicht sowas nutzen. Ich war den Tag über unterwegs und hatte keine Gelegenheit reinzuschauen.
    Ich selbst habe zwei Krankheitsgeschichten hinter mir, die zwar bei weitem nicht so schlimm waren wie diejenigen von euch ABER sie haben mir etwas gezeigt!
    Es ist DRINGEND notwendig einen guten, engagierten Arzt zu finden, der NICHTS ausschließt und mit offenem Ohr und dem Willen zu helfen an die Sache herangeht!
    Im Klartext, ich habe fast 2 Jahre mindestens einmal im Monat für ca. 1,5 Wochen eine Blasenentzündung gehabt. Jedes Mal Antibiotika rein, 2 Wochen Ruhe und dann fing es wieder an. Ich war dadurch total fertig, hatte Angst, dass es wieder anfangen könnte – ein bißchen ist bis heute davon geblieben, wenns beim Wasser lassen ein klein bißchen brennt bekomm ich sofort Panik.

  48. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich habe diverse Ärzte deshalb aufgesucht, weil ich der Meinung war, dass das jawohl nicht sein kann. Leider mit minderem Erfolg, weil Antibiotika rein oder tlw. weil ich zu viel getrunken hatte und der Bakterientest negativ war sogar so nach Hause geschickt worden wie ein Simulant, total schrecklich.
    Dann bin ich zu einer Homöopathin gegangen, habe 150 Euro für eine Eigenurintherapie bezahlt und Globuli für die akute Blasenentzündung bekommen. Die Globuli waren das Allerletzte! Die Entzündung wurde schlimmer und schlimmer, so dass ich statt dessen wieder den Hausarzt aufgesucht habe und Antibiotika verlangt habe.
    Die Eigenurintherapie hingegen hat Erfolge gezeigt. Das heißt es wird Urin analysiert, Bakterienkulturen gezüchtet, abgeschwächt und dem Körper zugeführt, damit er sich dagegen wehren kann. Das und eine Reduzierung von Streß (ich habe mich in der Firma versetzen lassen) haben den Durchbruch gebracht.

  49. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Dann hatte ich auch problemlose Amalgamfüllungen, die mir ein ZA unbedingt rausbohren wollte. Eine war mit Karies, die anderen um das böse Amalgam rauszubekommen, Argument war u.a. die Ästhetik, weil ich keinerlei Probleme hatte. Also gesagt getan, Amalgam raus, Kunststoff rein. Durch dieses Procedere habe ich jetzt 3 Wurzelbehandlungen und einen Zahn der bei kaltem Wetter usw. empfindlich reagiert.
    Schon bei dem zweiten Zahn, der nach dem rausbohren der alten Füllung und verfüllen mit Kunststoff total schmerzhaft und empfindlich reagierte bin ich stutzig geworden…das kann doch nicht sein in meinem Alter reihenweise Wurzelbehandlungen????
    Also Recherche im Internet, Problem von Kunststoff gefunden, wurde von dem ZA totgeredet, im Internet würde nur scheiß stehen.
    Also hab ich den ZA gewechselt und bin absolut kritisch was die so mit mir anstellen! Frage 3.000 Mal nach und hole bei großen Sachen Infos und Zweitmeinung ein.

  50. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Daher sind wir Ansichtstechnisch nicht weit entfernt! Aber ich sehe Stefan schon zu irgend so einem Scharlatan (das musst du zugeben, die gibt es auch, ebenso wie absolut grottenschlechte Allgemeinmediziner – siehe meine Stories) rennt, der ihm alle Zähne zieht, was von Laichengift faselt, den Kiefer ausfräst und es dann nichtmal hinbekommt darauf eine vernünftige Prothese festzubekommen….
    Daher schick ihn bitte nicht zu irgendeinem Idioten, der alles nur schlimmer macht. Gib ihm doch statt dessen saubere Handlungsideen, die bei euch geholfen haben. Was war das denn? Amalgam gegen GIZ tauschen, Quecksilber-Entgiftung und? Oder war es das.
    Lass ihn wie gesagt nur nicht ins Messer rennen und schließe nicht alles andere aus. Damit ist ihm mehr geholfen, glaub mir!

  51. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Liebe Patientin, lieber Stefan,

    das ist genau der Punkt einen Arzt zu finden der nicht abzockt, alle möglichen Untersuchungen macht, die nichts bringen.
    Aber da man in einer solchen Situation von den Krankenkassen im Stich gelassen wird, kann das hier jeder ausnutzen.

  52. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Liebe Patientin,

    auch ich bin hier jahrelang von Arzt zu Arzt gelaufen. Heilpraktiker usw.
    Aber zu sagen was Stefan hier für eine Zahnbehandlung braucht, kann ich nicht entscheiden, den jeder Mund und Zahn ist anders.
    Bei uns hat als erstes die Atlasprofilax nach der Methode Schümperli geholfen.Das schließt die Blut-Hirn-Schranke. Siehe auch Kuklinski.
    Dann kamen wir erst auf die Zähne.

    Bei meinen Familienangehörigen hat das Austauschen der Amalgamüllungen und die Ausleitung mit DMPS und Vitaminen und Mineralstoffen bisher gereicht.

    Aber bei mir war es doch etwas schlimmer, bei mir war auch noch Gold im Mund, das wurde entfernt, aber die Amalgamzähne mußten auch nach einer Wurzelbehandlung gezogen werden.

  53. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Da noch ein Restherd, auch sogenanntes Leichengift im Kiefer war mußte mein einer Unterkiefer auch operiert werden, aber von einen Kieferchirugen.
    Ich leide mit DMPS aus und nehme auch diese Mineralstoffe und Vitamine.
    Ich habe es auch schon mit anderen Dingen versucht aus zu leiten.
    Aber ich bin so schwer vergiftet, das hat zu viel freigesetzt.Dan ging es mir noch schlechter
    Ich kann nur sagen, DMPS ist das beste bei einem schwervergifteten Menschen.
    Aber auch hier braucht man dazu den richtigen Arzt.

  54. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin,

    wie Du schreibst mit dem Austauschen deiner Amalgamfüllungen und Wurzelbehandlung, nach dem Entfernen des Amalgams soll auf keinen Fall Kunststoff eingesetzt werden, da der Zahn auch erst entgiften,entgasen muß.
    Auch braucht der Zahn dann eine Zementunterfüllung dann erst der Kunsstoff, sonst hast Du ein neues Problem.
    Der giftige Kleber haftet dann auf deinem Zahn.
    Kunsstoff ist auch nicht das ware, aber wenn ausgetestet und richtig gemacht immer noch besser als Amalgam.

  55. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Stefan, wurde eine Zöliakie bei den durchgeführten Untersuchungen absolut ausgeschlossen?

    MfG Ertl

  56. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Stefan“]Ganzheitlichen Zahnmedizin,die wollten alle mein bestes…mein Geld….

    Melanie nimm mal Kontakt mit mir auf
    allesamalgam@arcor.de
    Lösche diese email adresse morgen wieder[/quote]

    Hallo Stefan,

    ich habe mich auf diese Adresse bei Dir gemeldet.
    Viele liebe Grüße

  57. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Bei 30 kg rasantem Gewichtsverlust ist der einzig verantwortliche Rat, den man jemandem geben kann, sich gründlich untersuchen zu lassen und die Ursache herauszufinden, denn es kann eine sehr ernste Erkrankung dahinter stecken. Hier gilt es vor allem, keine Zeit mit irgendwelchen Selbstexperimenten und Ferndiagnosen zu verlieren. Das wäre unverantwortlich.

  58. s
    [quote name=“sven“]Bei 30 kg rasantem Gewichtsverlust ist der einzig verantwortliche Rat, den man jemandem geben kann, sich gründlich untersuchen zu lassen und die Ursache herauszufinden, denn es kann eine sehr ernste Erkrankung dahinter stecken. Hier gilt es vor allem, keine Zeit mit irgendwelchen Selbstexperimenten und Ferndiagnosen zu verlieren. Das wäre unverantwortlich.[/quote]

    Ich habe im letzten Jahr weit über 100 Tage in verschiedenen Krankenhäusern gelegen, man hat mich angeblich gründlich untersucht.Mein gewichtsverlust hält weiter an. Die Mediziner schieben alles auf am ehesten psychsomtisch. Die Psychosomatiker, Psychater, Psychologen sagen was körperliches ist es.
    Mir gehts nur immer schlechter.
    Ich denke es ist u.a. das Amalgam + was anderes

  59. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Bei 30 kg rasantem Gewichtsverlust ist der einzig verantwortliche Rat, den man jemandem geben kann, sich gründlich untersuchen zu lassen und die Ursache herauszufinden, denn es kann eine sehr ernste Erkrankung dahinter stecken. Hier gilt es vor allem, keine Zeit mit irgendwelchen Selbstexperimenten und Ferndiagnosen zu verlieren. Das wäre unverantwortlich.[/quote]

    Hallo Sven,
    genau das ist das was ich die ganze Zeit schreibe, dringend einen Arzt auf zu suchen.
    Vor allem auch einen der sich mit der Amalgamprobelmatic auskennt.

  60. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Übrigens
    mir ist das im Grunde egal, ob ich hier für den einen oder anderen Gute oder Schlechte Kommentare schreibe, egal wie viel Minuspunkte ich habe.
    Aber hier bei einem kranken hielfesuchenden Menschen auch noch gute oder schlechte Kommentare zu verteilen, zeigt den Stil eines Menschen.[/quote]

    Hallo Patientin,

    selbstverständlich habe ich hier Dich nicht gemeint. Das kann ich schon an Deinem Schreibstil erkennen.

  61. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Zitat: „Aus den Details der hier vorgelegten Studie geht hervor, dass einzelne Teilnehmer in dieser Küstenstadt Busan einen konkreten Blutspiegel von 45,7 ug/L (Seite 381) vorzuweisen hatten, was immerhin einen Hinweis darauf ermöglicht, was Menschen noch ohne deutliche Nebenwirkungen aushalten, denn diese Studie wurde von einer medizinischen Abteilung der Universität Dong-A durchgeführt, der wir eine Beurteilung von offensichtlich Kranken zutrauen.

  62. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Zitat: „Vor diesem Hintergrund nimmt sich das Gejammer deutscher Amalgamgegner reichlich abstrakt ja geradezu sinnfrei aus. Wir wissen wohl, dass die Zahl der Amalgamfüllungen den Konzentration von Quecksilber im Blut erhöht, aber wir reden von Größenordnungen, die um den Faktor 100 fach niedriger liegen als der hier beobachtete. Mit vielen Amalgamfüllungen kommt man auf maximal 2 ug/L im Blut, niemals auf 45,7 ug/L.“ Zitatende.

    http://zahnfilm.de/af/index.php?option=com_content&view=article&id=850:koreanische-fischesser-haben-erhoehte-quecksilberwerte-im-blut&catid=16&Itemid=100017

  63. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    „Mit nicht mehr als ca. 2ng (2 Mügramm= 2 Tausendstel Gramm) waren sowohl die Personen ohne jedwede Beschwerden, als auch die „Amalgamvergifte ten“ belastet. 2 ng liegt weit unter dem zulässigen Grenzwert und Fischesser in Küstengebieten haben um das 20-fache erhöhte Quecksilberwert e.
    Diese geringen Mengen an Quecksilber können auf vielen Wege in den Körper gelangen, nicht nur durch Amalgam.
    Bei 2 ng von einer Vergiftung zu sprechen, klingt nach einer Doktrin, mit der sich Geld verdienen läßt.“

    http://zahnfilm.de/af/index.php?option=com_content&view=article&id=849:sehr-lesenswerte-doktorarbeit-ueber-die-entwicklung-amalgambezogener-beschwerden&catid=23&Itemid=100010#comment-1577

  64. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Sven,
    wenn Du meinst so ein bisschen Hg macht nichts……..
    Zitat:
    „Acht Amalgam-Füllungen in einem einzigen Mund können 3-17 mcg Quecksilber pro Tag freisetzen.
    1 mcg Quecksilber enthält 120.827.403.000.000.000.000 Atome. Jedes Quecksilber-Atom kann potenziell eine Nervenzelle oder eine Leukozyte zerstören. Leukozyten sind das Rückrad unseres Immunsystems.“
    http://www.healthygimmicks.de/quecksilber

  65. Oliver W.
    Na und? Wie viele Nervenzellen sterben bei Alkoholgenuss ab? Darüber mal nachgedacht? Wenn es danach geht dürfte man nichts mehr essen oder trinken. Nehmen wir mal das Wasser aus den tollen PET-Flaschen. Wie viel von dem Kunststoffhartmacher getrunken wird und was er anrichten „kann“!!! Ich sag ja man dürfte wenn man sich über alles Gedanken macht garnichts mehr. Ich selber sehe in Amalgam keine Gefahr für Leib oder Seele. Ich habe eine Angsterkrankung mit allen möglichen Symptomen wie z.B. Schwindel, Atemnot. Bis dato hatte ich keine einzige Füllung. Erst ein halbes Jahr später! Angst und Depressionen können verdammt viele Gesichter haben. Die Amalgamschiene halte ich deshalb für total überzogen, da sich diese Symptome in so vielen Krankheiten wiederfinden lassen!

  66. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Genauso ist es Oliver, überzogen, eingebildet, Geldschneiderei von dubiosen „Ausleitungspredigern“, wichtigtuerisch.
    Sie haben recht. Wenn man sich die Palette der angeblichen Symptome anschaut, da ist jeder quersitzende Furz schon ein Symptom für eine „Amalgamvergiftung“…. irgendein Symptom passt immer. Diese „Amalgamvergifteten“ durch Plompen sollten sich besser einmal ihrem wirklichen Problem stellen, und es nicht mit einer angeblichen Amalgamvergiftung übertünchen. Aber so ist es bequemer, sich seinen wirklichen Problemen zu stellen ist unbequem, anstrengend, oft erschreckend. Da ist die Amalgamgeschichte viel einfacher, und alle haben noch Mitleid mit dem armen Vergifteten.
    Da lob ich mir den Realisten wie Sie es einer zu sein scheinen, der ganz klar zu seinen Ängsten steht, und nicht eine Ausrede sucht, denn nur so kann man sich selbst helfen. Alles Gute für Sie Oliver! 🙂
    MfG Mick

  67. Oliver W.
    Vielen Dank Mick.
    Es war und ist ein harter Weg aber wenn kein Arzt mehr was findet dann muss man sich halt damit abfinden das bei der Psyche was nicht stimmt und wenn man mal richtig in sich rein schaut erkennt man auch das es so ist. Beste Grüsse an Sie Mick!

  68. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo zusammen,

    heikles Thema, vor allem weil es um die Gesundheit – ob jetzt physisch oder psychisch ist erstmal egal und kann hier nicht beurteilt werden – eines Menschen geht.
    Grundsätzlich würde ich niemals von einer Amalgamvergiftung sprechen oder von einer Amalgaminduzierten Erkrankung. Es ist eine Quecksilbervergiftung mit der die Schulmedizin umgehen kann! ZACK-Mythos weg!
    Mindestens für die Psyche macht es bei Stefan Sinn die Quecksilbervergiftung zu beheben. Daher die Detailfragen an Melanie. Antwort war
    – Amalgam raus
    – DMPS-Therapie
    – Vitamine und Mineralstoffe
    – Entzündungen in Zähnen und im Kiefer ggf. beheben -> durch einen guten normalen Zahnarzt!!!!
    Das heißt nach dieser Behandlung müsste eine durch Quecksilber hervorgerufene Erkrankung verschwinden.
    Wenn nicht kann die Suche weitergehen. Dann ist aber vom Kopf her klar, dass Quecksilber nicht des Pudels Kern war.

  69. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Vor allem darf man nie vergessen, wie tolerant unser Körper ist. Er wird mit mehr fertig als wir denken, es sei denn es ist etwas im Ungleichgewicht.
    Daher sollte jeder, bevor er zum Arzt rennt mal schauen, woher es genau kommen könnte. Eine Erkrankung kann ja auch mehrere parallele Ursachen haben.
    Ich finde die Anti-Amalgam-Lobby nur völlig überzogen und was das schlimmste ist, sie schließen alle anderen Ursachen als Amalgam kategorisch aus. Das wird sicher dem einen oder anderen das Leben kosten! Und jeder hat nur eins!

    Deshalb auch an Oliver einen herzlichen Dank für den mutigen Einwurf.

    Ich hoffe die Kontroverse bringt Stefan ein wenig weiter.

    An alle Kranken in jedem Falle eine Gute Besserung! Es wird sicher alles Gut!

  70. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Oliver, Hallo Patientin,
    Das Problem ist ja oft dann noch Folgendes: Selbst wenn das ganze Amalgam dann entfernt wurde, der ganze Ausleitungsklimbim vollzogen wurde, ja, selbst am Kiefer unnötigerweise herumgefräst wurde und es den Betroffenen immer noch nicht besser, sondern im Gegenteil, noch schlechter geht, was kein Wunder ist, dann werden diese mit Erklärungen abgespeist wie:“ Tja, das braucht halt Jahre, bis das alles draussen ist,“ oder, „es ist zu spät, sie können nicht mehr geheilt werden, sie können nur noch Schadensbegrenzung betreiben, lassen sie sich die restlichen Zähne auch noch ziehen!!! 😥 “ Und wissen Sie was ? Die Betroffenen glauben auch das noch und rutschen immer tiefer in eine nun wirklich verständliche Depression…denn mit dem ausgefrästen Knochen und keinen Zähnen mehr im Mund würde auch ich am Rad drehen!! Aber selbst jetzt gibt es noch geschäftstüchtige Abzocker

  71. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    welche mit diesen Pat. die immer noch an sie glauben, Geld verdienen, in dem sie ihnen eine dubiose Therapie nach der anderen vorschlagen. Lesen Sie mal auf Seiten im Internet in Foren von Betroffenen…da stehen einem ja die Haare zu Berge!!!
    Stefan, Ihnen wünsche ich, das Sie an den für Sie richtigen Arzt gelangen, und sich nicht auf diese Amalgamhysterieschiene bringen lassen… 😕
    MfG Mick

  72. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Stimmt. Mick, du hast recht. Ich habe nur gehofft, dass meine Beiträge dazu führen Amalgam zu entmystifizieren.
    Scheint mir nicht gelungen zu sein 🙁 , weil eine Quecksilbervergiftung, Tiefenkaries und Zyste im Kiefer bekommt auch eine normale Klinik und ein normaler Zahnarzt in den Griff.
    Genau wie „meine“ Homöopathin, die meinte eine akute, bakteriell bedingte Blasenentzündung bekommt man mit Globuli und guten Zureden wieder hin.
    Aber die „Impfung“ mit meinen abgeschwächten Bakterien und Abteilungswechsel haben auf Dauer geholfen.
    Schweres, blödes Thema, vor allem da man schon fast gegen Hirnwäsche, „letzte“ Hoffnung und Hilflosigkeit der Betroffenen ankämpft um ihnen zu sagen, gebt nicht auf, sucht und analysiert weiter….
    Scheiß Welt in der es immer nur um Geld geht auf Kosten anderer 😡

  73. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin, auch noch hier unterwegs…? 😉
    Du hast recht….aber, auch ich habe hier schon die Erfahrung gemacht, dass man den Amalgamverteuflern eine Studie nach der anderen, eine Erklärung nach der anderen, und sei sie noch so einleuchtend anbieten kann, sie wollen es nicht wahrhaben und machen weiter auf ihrem Amalgamentfernungstrip, bis sie wirklich nicht mehr können.Man kann Fakten hier überall nachlesen, diese werden konsequent ignoriert. Du sprichst von Gehirnwäsche, da geb ich Dir recht…anders kann man diesen Fanatismus schon gar nicht mehr nennen…
    L.G. Mick

  74. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hihi 🙂
    Ja wenn ich mich an irgendwas festgebissen habe artet es in Terrier aus 😀
    Aber mal ehrlich, wenn man nach Amalgamentfernung, Amalgam Gift, Amalgam Krankheit sucht kommt man postwendent auf diese Seiten. Es fällt als Laie sehr schwer dort Fakten zu finden. Eben Hirnwäsche.
    Wenn man aber Quecksilbervergiftung eingibt kommt schon sinnvolleres.
    So nu aber ab ins Bett – Gute Nacht!
    🙂

  75. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ah, mir ist gerade noch ein Wort eingefallen, das es zwar gibt, das aber niemals wahr sein kann:
    Alternativlos! 😮

    Finde ich sollte Unwort des Jahres 2011 werden :-*

  76. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Dein Unwort gefällt mir!!
    Wünsche auch eine gute Nacht bis wieder mal hier…man trifft sich!
    L.G. Mick

  77. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]Ah, mir ist gerade noch ein Wort eingefallen, das es zwar gibt, das aber niemals wahr sein kann:
    Alternativlos! 😮

    Finde ich sollte Unwort des Jahres 2011 werden :-*[/quote]
    Zahnfilm.de
    wäre hier doch noch besser

  78. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hmm melanie,
    was hat denn die Domain die versucht die Zunft der Zahnmedizin für den Laien erfassbarer zu machen damit zu tun, dass es hier einige gibt, die dir nicht Recht geben?
    Verstehe ich nicht :sigh:
    Mal ganz davon ab, dass der Chef hier nicht ein Wort zu der Diskussion beigetragen hat.
    Ich kann verstehen, dass du die Entwicklung hier nicht gut findest, dann solltest du die drei Verursacher aber lieber nennen statt die Domain….
    Und Alternativlos zu denken ist immer falsch.
    Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

  79. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Mick, Patientin und andere „Alternativlose“
    ich sehe bei den ganzen Kommentaren das Problem darin, dass die Komplexizität, wie Amalgam und was Amalgam schädigen kann, einfach nicht verstanden wird. Das sieht man auch daran, dass der Irrglaube besteht, „Amalgam raus und Entgiftung“ und alles ist wieder ok, das ist ein Wunschdenken! Wenn man jahrzehntelang chronisch vergiftet ist, sind doch bereits bleibende Schädigungen entstanden. Wenn hernach die Beschwerden durch die Amalgamentfernung nicht sofort verschwinden, heißt es gleich, „das ist der Beweis, dass es nicht am Amalgam lag“.
    Selbst bei Krebserkrankungen weiß die Schulmedizin oft nicht, wie und warum einer krank wird und der andere nicht.
    Durch Amalgam werden nicht alle Menschen in gleichem Maße krank. Es gibt genug Ärzte die glaubwürdig und seriös sind und auch gegen Amalgam sind und das wohl aus gutem Grund.

  80. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“][quote name=“Patientin“]Ah, mir ist gerade noch ein Wort eingefallen, das es zwar gibt, das aber niemals wahr sein kann:
    Alternativlos! 😮

    Finde ich sollte Unwort des Jahres 2011 werden :-*[/quote]
    Zahnfilm.de
    wäre hier doch noch besser[/quote]

    Das soll wohl ein Witz sein! 😡

    Gerade auf Zahnfilm erhält der Laie fundierte Informationen zu Alternativen.
    Ebenso Aufklärung über die Hintergründe und den Sinn und Zweck einer Behandlung, oder darüber, was überflüssig ist und nichts bringt. Oder was schädlich ist für den Zahnerhalt.
    Und mit Blick auf Quecksilber wird die Angst genommen, die andere Seiten versuchen einzujagen. Angst, die sie auch dann einjagen, wenn die Quecksilberbelastung deutlich unter dem Grenzwert liegt.
    Eine zerbrochene Energiesparlampe erzeugt 40 mal mehr Quecksilberbelastung, als eine Almalgamfüllung. Die Quelle für diese Info hatte ich bereits hier eingestellt.

  81. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Fortsetzung
    So sieht z.B. Prof. I. Gerhard Ferilitätsstörungen, also ungewollten Kinderwunsch auch durchaus auch mit Amalgam in Zusammenhang.
    http://www.netzwerk-frauengesundheit.com/amalgam-in-zahnfullungen-schaedlich/
    Warum will man nicht zugeben, dass Amalgam krank machen kann? Ich seh das Problem zum großen Teil so…..wie bei allen giftinduzierten Krankheiten geht es um Geld, ein Beispiel Asbest. Da wurden viele berufsbedingt krank, aber man hat jahrzehntelang alles hinausgezögert, um dieses Sache sozusagen „biologisch“ zu lösen. Die Prozesse um Abfindungen u. Renten für Kranke werden hinausgezögert bis die Leute wegsterben.
    Beim Amalgam wird’s genauso gemacht, da halten die feinen Herren alle zusammen bis die Leute mit Amalgam weggestorben sind, da die meisten Zahnärzte ja schon freiwillig kein Amalgam mehr verwenden.
    Wo ich wohne (Kleinstadt) gibt es 11 Zahnärzte…….ich hab’s mal abgefragt, keiner von denen verwendet mehr Amalgam.

  82. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]
    ich sehe bei den ganzen Kommentaren das Problem darin, dass die Komplexizität, wie Amalgam und was Amalgam schädigen kann, einfach nicht verstanden wird. [/quote]

    Nur gut, dass wir dann ein paar „Erleuchtete“ hier haben, die alles verstanden haben und uns mit Daunderers Gehirnwäsche Angst einjagen und missionieren wollen.

    Ach übrigens, der „Eiter“, gegen den Papst Daunderer so wettert, wird durch ein Bakterium erzeugt, und nicht von Quecksilber! Die Quelle hierzu hatte ich an anderer Stelle bereits angegeben.

  83. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Fortsetzung
    Bei der einen Praxis hab ich gefragt, ob ausnahmsweise auch auf Amalgam zurückgegriffen wird, wenn man keinen Kunststoff verträgt……Antwort, „nein, Amalgam sein in der Anwendung umstritten“.
    Also was soll das? In den nächsten 2-3 Jahren wird es vollkommen von der Bildfläche verwinden und man muss sich eben die Blamage ersparen, dass die Medizin da über 1 Jahrhundert Unsinn verzapft hat.
    Oder glaub ihr, dass sich die Hypo Real Estate Bank um 56 Milliarden verrechnet hat, das ist auch nur „verarschen hoch 10“ der kleinen Leute.
    Es ist einfach nur billig und blöd, wenn man Menschen psychische Krankheiten unterschieben will, die erkannt haben warum sie krank wurden.

  84. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]
    Es ist einfach nur billig und blöd, wenn man Menschen psychische Krankheiten unterschieben will, die erkannt haben warum sie krank wurden.[/quote]

    Die überzogene Dramatik, mit der manche Krankenberichte glänzen, läßt durchaus auch auf ein psychisches Leiden schließen. Durch Schneiden und Schleifen wird dem nicht geholfen, erstrecht nicht mit Ideologien, die die einzig wahre Ursache multifunktionaler Beschwerden einzig und allein an einer einzigen Ursache festmachen wollen, nämlich an Quecksilber.
    Aber, wer wirklich leidet, hat Interesse daran, gesund zu werden und interessiert sich für ALLE Faktoren, die eine Besserung bringen und beißt sich nicht in einem „Feind“ namens Amalgam fest.

    Im Übrigen ist auf dieser Seite mehrfach eine Alternative zu Amalgam und Kunststoff vorgestellt worden, nämlich GIZ.

  85. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Daunderers Politik ist verwerflich. Verwerflich deshalb, weil er durch Angst einjagen manipuliert. Menschen, denen aufgrund einer Angststörung oder anderen psychischen Störung die Widerstandskraft fehlt, sind willige Schaafe für diese Manipulation durch Angst. Da fragt keiner nach Belegen, Quellen, sprich dem, worauf sich seriöse Information stützt. Diese Behauptungen sind allesamt mit nichts untermauert, außer von Angst. Und mit Angst haben auch schon andere viel Geld verdient, das hat sich Daunderer gut abgeguckt bei denen.

  86. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Erschreckend, wenn dann Leute daherkommen und ernsthaft behaupten, sie seien vergiftet. Wenn die tatsächliche Quecksilberbelastung deutlich unter dem Grenzwert liegt und sich in seiner Höhe in nichts von dem anderer Leute unterscheidet, kann man sehen, was da Leuten mittels Angst eingeredet wird.
    Eine wirkliche Vergiftung ist von anderen Meßwerten gekennzeichnet und spottet Hohn über all diejenigen, die bei einem Industrieunfall tatsächlich eine echte Vergiftung erleiden.

  87. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Warum wird auf Amalgam verzichtet? Aufgrund von Prestige und Geld! Kunststoff kostet Zuzahlung, Kunststoff tötet Zähne (Wurzelbehandlung & Krone tritt bei Tiefenkaries vorhersagbar ein), Amalgam sieht nicht gut aus, das Gift im Kunststoff oder im Kleber „Bonder“ ist nicht untersucht. GIZ will niemand, weil man damit kein Geld machen kann. Referenz: Man schaue sich auf Zahnfilm mal genauer um! Man macht sich mit Amalgam unbeliebt, weil die Anti-Lobby so „laut“ ist.

  88. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Warum entlässt man „Quecksilbervergiftete“ nicht, wenn man feststellt, dass es durch die DMPS-Therapie usw. nicht besser wird?
    Wegen des Geldes und man müsste einen Fehler zugeben, der die Gehirnwäsche unterbrechen würde.
    Lest mal bei melanie, die schrieb, dass sie auf eine weitere Behandlung erst sparen müsste.

    Ich sage nicht, dass Amalgam zu präferieren wäre, ich bin für GIZ! Aber Amalgam zeigt so geringe Quecksilberwerte, das es nicht so gefährlich sein kann, wie die Anti-Lobby uns einreden will.

  89. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Den Kunststoff-Zahnärzten kommt daher die Panikmache der Anti-Amalgam-Lobby doch nur recht.
    Ich habe durch dieses „Ach das Amalgam muss ja mal raus da“ drei lebende Zähne an den Kunststoff verloren und einer macht nach wie vor Ärger.
    Dazu habe ich über 200 Euro für Kunststoff bezahlt. Nur um jetzt festzustellen, dass sich zwischen Kunststoff und Zahn Karies bildet, weil Kunststoff nicht dicht ist und Bakterien nicht abwehren kann.

    Da brauchen wir uns doch keine Illusion machen, Geld regiert die Welt und je mehr zu verdienen ist desto korrupter.
    Das ist in allen Bereichen des Lebens so!

  90. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]

    Lest mal bei melanie, die schrieb, dass sie auf eine weitere Behandlung erst sparen müsste.

    .[/quote]

    Liebe Patientin,

    ich muß sparen, da ich ja durch meinen Jahrenlangen Leidensweg, viel Geld verbraucht habe.Von Arzt zu Arzt gelaufen bin.Kein Arzt konnte eine richtige Diagnose stellen warum es mir so schlecht ging.
    Aber jetzt da erst meine Amalgamvergiftung erkannt wurde.
    Die DMPS Ausleitung mir so viel Gesundheit zurück brachte ich sparen muß was ich in all den Jahren für eine Fehldignose ausgeben mußte.

  91. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]
    Aber jetzt da erst meine Amalgamvergiftung erkannt wurde.
    Die DMPS Ausleitung …[/quote]

    Haben sie eigentlich Aktien bei der DMPS-Firma?

    Ein Chelatbinder darf nur bei Indikation, also einer echten Vergiftung eingesetzt werden, weil er massive Nebenwirkungen hat. Da er auch andere Metalle, die der Körper dringend braucht, bindet und ausleitet, kann der ganze Stoffwechsel völlig aus den Fugen geraten, was ernsthafte gesundheitliche Störungen mit sich bringt. Ein Einsatz von DMPS muss deshalb gerechtfertigt sein und der Nutzen gegen dieses Risiko, den Stoffwechsel nachhaltig und nachteilig zu manipulieren, abgewogen werden.

    Und warum sprechen sie von „Vergiftung“?? Wie hoch war denn der HG-Wert?

  92. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Wenn Amalgam wirklich so harmlos wäre und die Amalgamverniedlicher so 100 % davon überzeugt würden, hätten Sie den Amalgamgegnern schon längst den Mund verboten. Auf Daunderer wird immer sehr geschimpft und die Art wie er gegen Amalgam vorgeht ist auch für mich nicht gerade richtig, trotzdem ist er als Toxikologe anerkannt, wohl zu Recht.
    Wäre alles so falsch was er sagt, hätte ihm die Amalgamlobby bestimmt schon den Mund verboten, was aber nicht ist.
    Ich glaube, wenn es hart auf hart käme, würden die Amalgamvertreter den kürzen ziehen und darüber sind die sich wahrscheinlich auch im klaren und deshalb halten die sich zurück und sitzen das lieber aus.
    Zur Frage, wie viel Amalgam macht krank, es wären doch nur geringe Mengen. Auch die Schulmedizin weiß genau, dass viele kleine Minidosen auf lange Sicht kränker machen können, als ein momentane akute Vergiftung.

  93. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]
    .[/quote]
    Haben sie eigentlich Aktien bei der DMPS-Firma?
    Ein Chelatbinder darf nur bei Indikation, also einer echten Vergiftung eingesetzt werden, weil er massive Nebenwirkungen hat. Da er auch andere Metalle, die der Körper dringend braucht, bindet und ausleitet, kann der ganze Stoffwechsel völlig aus den Fugen geraten, was ernsthafte gesundheitliche Störungen mit sich bringt. Ein Einsatz von DMPS muss deshalb gerechtfertigt sein und der Nutzen gegen dieses Risiko, den Stoffwechsel nachhaltig und nachteilig zu manipulieren, abgewogen werden.
    Wie hoch war denn der HG-Wert?[/quote]

    DMPS ist doch nur der Wirkstoff, es gibt ja da unterschiedliche Hersteller.
    Da ich bei einem Toxikologen in Behandlung bin, weis ich schon dass er das richtig macht.

  94. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Und was sagen Grenzwerte aus? Die kann man doch vergessen! Schon die Studien von Drasch haben bewiesen, dass die Goldminenarbeiter ganz offensichtlich krank waren, obwohl ihre Referenzwerte unter dem angesetzten Grenzwert lagen, der krank machen soll. Grenzwerte sind doch Augenwischerei um Leute in Sicherheit zu wiegen…….sieht man doch auch in Japan oder meint einer ernsthaft das Geschwätz, dass alles nicht so schlimm wäre und die Leute, die die Drecksarbeit mit dem Aufräumen machen nicht in ein paar Jahren totsterbens krank sind, wie in Tschernobyl auch.

  95. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Im Kieler Amalgamgutachten steht, „Die Aufnahme von Hg aus Amalgamfüllungen übersteigt die Hg-Aufnahme mit der Nahrung um ein Vielfaches. Die zahnärztliche Standespresse hat die Hg-Freisetzung aus Amalgamfüllungen also verharmlosend dargestellt. Ausdrücklich gesteht Mayer (1995) ein:“Die These, dass die aus Amalgam freiwerdende Hg-Menge im Vergleich zu der aus der Nahrung aufgenommenen vernachlässigbar klein sein, kann so nicht aufrecht gehalten werden“…“Der MKA-Wert und die BAT-Werte stellen im Bereich der Arbeitsmedizin einen Kompromiss dar zwischen den Interessen der herstellenden Industrie und den gesundheitlichen Belangen von schadstoffexponierten Arbeitnehmern. Schon von der Definition her gelten diese Werte nur „im allgemeinen“, d.h., auch wenn die Grenzwerte eingehalten werden, sind toxische Schädigungen durch Hg im jeweiligen Individualfall nicht ausgeschlossen (Henschler 1984, Schlegel 1986 S. 44)

  96. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ja die größte Angst, der Amalgamloppy ist, dass diese Falschgutachten, die ja schon jetzt widerlegt sind, in 2-3 Jahren aufgedeckt werden.
    Dann auch noch große Schadenersatzfordungen an Krankenkassen und CO gestellt werden.

  97. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Wers glaubt wird selig.
    Aber warum sollte man sich einreden lassen, eine vergiftete Müllhalde zu sein, und alle Befindlichkeitsstörungen ungeprüft auf eine einzige Ursache namens Quecksilber zu reduzieren.
    Bei einer normalen Quecksilberbelastung, die jeder hat, von Vergiftungen zu sprechen ist ein Hohn wirklich Vergifteten gegenüber, die Opfer eines Industrieunfalles wurden.
    Bei einer tatsächlichen Vergiftung ist der Einsats eines Chelatbilders wie DMPS auch gerechtfertigt, weil die tatsächlich bestehende Lebensgefahr gegen die Risiken und Nebenwirkungen eines Chealtbilders aufgewogen werden kann. Aber doch nicht dann, nur weil man sich „vergiftet fühlt“, weils einem jemand eingeredet hat, während aber die HG-Werte völlig im Normbereich liegen. Das ist keine Vergiftung sondern Einbildung.

  98. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Genau Sven, warum sollte man sich einreden lassen, dass man „nicht vergiftet“ ist und ich sehe das Manko darin, dass diese chronischen als „Normalität“ hingestellt werden. Welche Krankheiten dadurch induziert sind, will keiner wissen.

  99. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]Anbei ein paar Infos, die seriös wirken:

    http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/002-023_S1_Umweltmedizinische_Leitlinie__Quecksilber_02-2009_02-2014.pdf%5B/quote%5D

    Danke für den Link.

    1. Demnach gibt es keine toxischen Effekte (=Vergiftung) unterhalb eines gewissen Wertes (Zitat 1).
    2. Nur in sehr seltenen Fällen reagieren manche Menschen allergisch. (Zitat 2).

    Fazit: Alles nur Panikmache.

    Quelle, Zitate aus dem Link:

    Zitat1: „Dosisabhängige toxische Effekte beim Menschen (diese Symptome sind unterhalb der
    Humanbiomonitoring(HBM)-I-Wertes nicht zu erwarten).
    Zitat2: „Quecksilber und Amalgame können in sehr seltenen Fällen eine Typ-IV-Allergie
    (Kontaktallergie) hervorrufen. Häufiger sind Allergien auf organische Quecksilberverbindungen
    und Quecksilbersalze. Symptomatik siehe allergologische Diagnostik“

  100. sd
    [quote name=“sven“] HG-Werte völlig im Normbereich liegen. Das ist keine Vergiftung sondern Einbildung.[/quote]

    was sind für dich die normbereiche.

  101. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Genau Sven, warum sollte man sich einreden lassen, dass man „nicht vergiftet“ ist und ich sehe das Manko darin, dass diese chronischen als „Normalität“ hingestellt werden. Welche Krankheiten dadurch induziert sind, will keiner wissen.[/quote]

    Hi Manuela,
    bitte es einmal differenziert zu betrachten.
    1. akute starke Vergiftung
    DMPS angezeigt, da Lebensgefahr.
    2. Schäden durch wiederholte, kleinere Vergiftung
    Quecksilber wird zwar vom Körper abgebaut, aber immer dann, wenn mehrere „kleine“ Vergiftungen nacheinander erfolgen kann der Grenzwert erreicht/überschritten werden. Im Falle erhöhter Werte Therapie wie in 1.
    3. Menschen mit Schäden durch 1 oder 2.
    Sie haben einen identischen Quecksilberwert wie andere Menschen. Daher ist eine Entgiftung nicht mehr sinnvoll.

  102. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Daher auch von mir der Hinweis, dass man eine Quecksilbervergiftung feststellen und beheben kann. Falls der Wert aber normal ist muss die Ursache woanders gesucht werden, besonders wenn die Sympthome schlimmer werden.
    @Stefan:
    Normbereiche findest du u.a. hier:
    http://www.zahnfilm.de/af/index.php?option=com_content&view=article&id=849:sehr-lesenswerte-doktorarbeit-ueber-die-entwicklung-amalgambezogener-beschwerden&catid=23&Itemid=100010

  103. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    In Deutschland gilt ein Wert von 2 ug/L Blut als normal.
    Bei Menschen, die viel Fisch essen ist der Wert bis zu 20 % höher.

    Anbei noch der Link:
    http://www.zahnfilm.de/af/index.php?option=com_content&view=article&id=850:koreanische-fischesser-haben-erhoehte-quecksilberwerte-im-blut&catid=16&Itemid=100017

    Wie hoch ist dein Wert und wie wurde er ermittelt?
    Beachte bitte das gepostete PDF weiter unten.

  104. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    50 ug/L ist der offizielle Grenzwert bei dem noch keine Beschwerden festgestellt wurden.
    150 ug/L und mehr können tödlich sein. Quellen, siehe meine Links.

  105. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich will hier niemand missionieren, finde es aber falsch wenn Amalgam als ungefährlich angesehen wird, darum schreibe ich aus meiner Sicht und Überzeugung genau wie die Vertreter der Gegenseite.
    Es würde auch keinen Sinn machen, meine Krankengeschichte hier zu schreiben, da die Skeptiker immer andere Gründe finden. Ich versuch’s aber mal so kurz wie möglich wo die Zusammenhänge zu finden sind…..jedenfalls bei mir.

    >In meinen Beschwerden hat ich nie einen Zusammenhang mit Amalgam gesehen und war auch nicht darauf fixiert. Nachdenklich wurde ich, nachdem ich lang genug in Behandlung war und meine Beschwerden trotzdem nicht besser wurden…..hab mich echt an alles gehalten was die Ärzte sagten.
    >Als das ganze Prozedere durchlaufen war, kam dann auch die Diagnose „vegetative Dystonie“, wobei die Ärzte aber nicht alles darauf schoben, weil einige Blutwerte immer schlechter wurden.

  106. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Fortsetzung
    >Mir ging immer im Kopf herum, woher kommen die Beschwerden…,“du lebst gesund, rauchst nicht, trinkst keinen Alkohol und isst ganz bewusst und gesund?“
    >An die Zähne (zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal an Amalgam) habe ich erst gedacht, als Schmerzzustände auch verstärkt im Kopfbereich anfingen.
    >Vor DMPS hatte ich z.B. ganz schön Schiss, aber nach der ersten Infusion bin ich erst mal auf „Wolke 7 geschwebt“, so gut ging es mir….,nur hat der Zustand nicht ewig angehalten….mit den Wochen wurde es wieder schlechter….die Messung im Urin….katastrophal…braucht mir niemand zu erzählen es käme vom Fisch essen.
    >Dann hab ich mit der Amalgamsanierung angefangen und viel DMPS bekommen….danach gings mir immer fantastisch und der Zustand hat nach jedem DMPS auch länger angehalten jetzt so ca. über einen Zeitraum von 3 Jahren.

  107. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Fortsetzung
    >Aktuell = um 80 % geht es mir besser und ganz überzeugt hat mich, dass meine Blutwerte wieder gut sind. Warum wurden die vorher von Jahr zu Jahr schlechter?

    >Mich kotzt vor allem an, dass ich erst den Ärzten sagen musste was ich haben will….mein Hausarzt hat ganz schön zurückgerudert und ist nachdenklich geworden, der ist jetzt selbst frei von Amalgam.
    >Das ganze System ist dermaßen ungerecht, weil man alles selbst zahlen muss….die Ärmeren in der Bevölkerung können sehen wo sie bleiben….,gings mir finanziell schlechter, würd ich meiner Gesundheit bestimmt immer noch hinterherlaufen.

    Von mir aus kann ich das ziemlich gelassen sehen, was hier so geschrieben wird. Es ist nur bedauerlich, wenn Leute denen geholfen werden könnte denen vertrauen, die behaupten, Amalgam wäre doch so harmlos und rührt bloß nicht an den „guten Amalgamfüllungen“. 😳

  108. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]50 ug/L ist der offizielle Grenzwert bei dem noch keine Beschwerden festgestellt wurden.
    150 ug/L und mehr können tödlich sein. Quellen, siehe meine Links.[/quote]

    Hast Du die Goldminenarbeiter überlesen, die Leute waren schwer krank vom Quecksilber und die Grenzwerte waren im Normbereich. Warum gibt es überhaupt Grenzwerte? Die gibt es das die BG die Prozesslawinen von berufsbedingten Krankheiten abwimmeln kann.
    Wenn Du so was für gut findest……na ja……..

  109. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    @Stefan:
    Ohne vorherige Behandlung also quasi „nüchtern“ im Blut gemessen?
    Und wie sieht der Wert stand heute aus? Wieder den „nüchternen“ Wert.

    Wenn dein Wert stand heute wieder im Normalbereich liegt sollten die Beschwerden maximal gleichbleibend sein. Wenn es schlimmer wird muss die Ursache noch woanders liegen.

  110. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Oh, eine Korrektur:
    Der Warn-Grenzwert wurde von der WHO u.a. durch Druck aus Deutschland auf 5 ug/L gesenkt.
    Es wurde aber festgestellt, dass Menschen mit einem Wert von 50 ug/L keine Beschwerden zeigten.

    [quote name=“Manuela“]
    Hast Du die Goldminenarbeiter überlesen, die Leute waren schwer krank vom Quecksilber und die Grenzwerte waren im Normbereich. [/quote]

    Das mag ja sein. In dem Falle hilft DMPS aber nicht mehr! Die akute Vergiftung wurde vom Körper beseitigt, aber entstandene Schäden bleiben natürlich. So ähnlich wie ein Raucher, der 20 Jahre geraucht hat, nun seit 2 Monaten nicht mehr raucht. Der hat seinen Lungenkrebs, auch wenn kein Nikotin mehr nachweisbar ist. Die Ursache ist klar, irreparable Schädigung. Hilft nur nicht wieder anzufangen und OP, würde aber niemand auf die Idee kommen das (nicht vorhandene) Rest-Nikotin „auszuleiten“!

  111. sd
    [quote name=“Patientin“]Oh, eine Korrektur:
    Der Warn-Grenzwert wurde von der WHO u.a. durch Druck aus Deutschland auf 5 ug/L gesenkt.
    Es wurde aber festgestellt, dass Menschen mit einem Wert von 50 ug/L keine Beschwerden zeigten.
    [/quote]

    Urin oder Blut ???????

  112. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Jemand was regelrecht einzureden, nur weil es bei einem selber so war… mein lieber Herr Gesangverein!
    Es kann durchaus sein, dass es bei anderen Menschen anders ist. Nicht jeder gehört zu der sehr seltenen Gruppe, die allergisch ist.

    Außerdem ging es schon vielen nach unnötiger Gabe von DMPS dreckig und zwar für den Rest des Lebens! Chelatbilder wie DMPS binden nicht nur Quecksilber, sondern auch andere lebenswichtige Stoffe. Das ist kein Vitamincoctail, den man mal eben zu sich nimmt.

  113. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Zitat aus dem Link Seite 5:
    „Umweltbedingte Quecksilbervergiftungen sind ausgesprochen selten. Selbst bei umfangreicher
    Amalgamversorgung finden sich nur in wenigen Fällen Quecksilberkonzentrationen im Bereich des HBM-IWertes
    oder nachweisbare krankheitsursächliche Allergien auf Amalgambestandteile. Erfahrungsgemäß wird
    bei unklaren Beschwerden viel zu häufig zunächst an Amalgamfüllungen als Ursache gedacht und eine
    zahnärztliche Amalgamentfernung bzw. sogar eine „Entgiftung“ eingeleitet, von denen der Patient nicht
    profitiert. Erfahrungsgemäß setzen insbesondere Allergiker und Patienten mit psychosomatischen,
    neurologischen und psychiatrischen Beschwerden unberechtigte Hoffnungen auf entsprechende
    Behandlungen. Jeder Patient mit dieser Fragestellung muss daher differenzialdiagnostisch besonders
    gründlich auf wahrscheinlichere andere Krankheiten untersucht werden, um nicht deren Klärung und
    wirksame Behandlung zu verhindern.“

  114. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hübsch, was man so findet. Hier ein Zitat von Herrn Mutter auf folgender Website:
    http://www.symptome.ch/vbboard/amalgam-entgiftung/57231-stellungnahme-dr-mutter-cutler-dimercaptobernsteinsaeure-dimercaptosuccinic-acid-dimercaptopropansulfonsaeure-2-3-dimercapto-1-propanesulfonic-acid-u-a.html

    Also,wie im Buch beschrieben verfahren:
    1. Entferne alles giftige, was mit dem Auge sichtbar ist (z.B. Amalgam, Amalgamsplitter, tote Zähne, Herde, Schnurlostelefone etc).
    2. Fülle alle Vitalstoffe auf (Ernährung, Orthomolekular, auch Selen!!!!)
    3. Entgifte
    4. Falls noch vorhanden, die Infektionen abschießen (z.B. Borrelien, Ricketsien, Clamydian, Babesien, Anaplasmen
    Und zu allem, egal wie schlecht es Dir geht: Habe eine positive Einstellung zu Dir selbst, erinnere Dich an die Zeit, an der Du gesund warst und versuche das jetzt auch zu fühlen. Lache viel.

  115. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Da gibt es drei Dinge, die mich zweifeln lassen:
    1. Fülle Vitalstoffe auf -> Ernähungsumstellung
    2. Infektionen beseitigen
    3. positive Einstellung

    Ernährungsumstellung hilft bei vielen Krankheiten sowieso schon, die genannten Infektionen haben ähnliche Sympthome wie die Quecksilbervergiftung, positives Denken bewirkt oft einen schnelleren/besseren Heilungsverlauf.

    Ein Schelm der sich böses dabei denkt 🙂

  116. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Also ich bin ich. Klares „Nein“.
    Könnte einem so vorkommen, wenn sich jeder die Quellen des anderen nutzt.

  117. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin,

    eines verstehe ich bei Dir nicht? Warum Du Dich innerhalb weniger Stunden so veränderst hast.

  118. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    …und ich verstehe nicht, wieso sich jemand hier für seine Meinung, die was Selbstverständliches ist, hier plötzlich rechtfertigen soll 😕

  119. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Hallo Patientin,

    eines verstehe ich bei Dir nicht? Warum Du Dich innerhalb weniger Stunden so veränderst hast.[/quote]
    Was sich verändert hat ist einfach zu erklären. Anfangs tat Stefan mir echt leid. Da dachte ich, hey nen bissi Mut zusprechen und ihm sagen, dass es auch was anderes sein könnte als Amalgam würde ausreichen.
    Nachdem ich dann aber weitergehende Recherchen durchgeführt habe musste ich feststellen, dass es super schwer ist fundierte Infos zu finden. Sobald man Amalgam eingibt kommt man auf unseriöse Seiten. Das ein verzweifelter da unter die Räder gerät ist jawohl vorhersehbar.
    Da bin ich dann angefangen m.E. seriöse Quellen zu suchen und konnte mit größerer Bestimmtheit als bisher argumentieren.
    Ist doch klar, wenn man noch nicht viel Ahnung, sondern nur Vermutungen hat, dass man sich erst zurückhält. Aber ich werde durch mein Wort niemanden ins Unheil rennen lassen.

  120. sd
    [quote name=“Patientin“][quote name=“melanie“]Hallo Patientin,

    eines verstehe ich bei Dir nicht? Warum Du Dich innerhalb weniger Stunden so veränderst hast.[/quote]
    Was sich verändert hat ist einfach zu erklären. Anfangs tat Stefan mir echt leid. Da dachte ich, hey nen bissi Mut zusprechen und ihm sagen, dass es auch was anderes sein könnte als Amalgam .[/quote]

    Ja nur nach über 100 tagen KH und tgl. verschlechterung, was soll bleiben….

  121. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hi Stefan,
    aufgrund meiner Erfahrung in Sachen Blasenentzündung und Kunststoffüllung/Zahnschmerzen/Wurzelbehandlung kann ich Ansatzweise (!) nachfühlen wie es dir geht.
    An deiner Stelle würde ich
    – zurück an den Anfang gehen, für mich selbst alle Sympthome aufschreiben
    – alle Behandlungen und deren Nebenwirkungen seither aufschreiben
    – aktuell genommene Medikamente aufschreiben und deren Nebenwirkungen
    – Entwicklung der Sympthome über die Zeit hinweg
    Ein Tagebuch führen, wo diese Details enthalten sind und einmal die Woche den aktuellen Status notieren.

    Ausgehend von der Analyse würde ich mir einen Arzt schnappen dem ich vertraue und versuchen ihn zum Verbündeten in meiner verzweifelten Situation zu machen.

  122. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Er ist dann Diskussionspartner und sollte dich im Folgenden begleiten. Wird nicht leicht so jemanden zu finden, aber je pragmatischer dieser Arzt desto besser.
    In deinem Falle solltest du jedenfalls keine Zeit verlieren…und nicht selber rumdoktern….
    Alles Gute!

  123. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich habe ein Jahr verloren und kann nichts mehr…..
    Ich weiß das meine Zeit gekommen ist, es tut mir leid für meine zwei Kids.
    Ich möchte nicht wissen was sich in einem Jahr alles gebildet hat, ich denke auch noch schwer an eine Intoxikation….
    Heute vor einem jahr bin ich das erste mal in kh ….. für mich wars das…..

  124. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich bin der Auffassung, dass solche Dimensionen nicht in einen Thread im Internet gehören, sondern in die Familie und den Freundeskreis. Virtuell derart persönliche, ja intime Angelegenheiten wie den nahenden Tod abhandeln zu wollen, kann dem nicht gerecht werden.
    Außerdem haben sich da auch schon welche einen Jux draus gemacht. Aus einem anderen Forum beispielsweise ist mir jemand bekannt, der seit 3 Jahren todkrank auftritt angeblich nur noch einige Monate zu leben hatte und das Thema Tod missbrauchte, um andere auf den Arm zu nehmen.
    Das Internet ist tauglich für Information und Diskussion. Alles andere ist eine Überforderung. Deshalb finde ich das nicht fair, mit solchen Themen andere unter Druck zu setzen, weil man nur im Persönlichen überhaupt einigermaßen damit umgehen kann.

  125. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Ich bin der Auffassung, dass solche Dimensionen nicht in einen Thread im Internet gehören, sondern in die Familie und den Freundeskreis. Virtuell derart persönliche, ja intime Angelegenheiten wie den nahenden Tod abhandeln zu wollen, kann dem nicht gerecht werden.
    Außerdem haben sich da auch schon welche einen Jux draus gemacht. Aus einem anderen Forum beispielsweise ist mir jemand bekannt, der seit 3 Jahren todkrank auftritt angeblich nur noch einige Monate zu leben hatte und das Thema Tod missbrauchte, um andere auf den Arm zu nehmen.
    Das Internet ist tauglich für Information und Diskussion. Alles andere ist eine Überforderung. Deshalb finde ich das nicht fair, mit solchen Themen andere unter Druck zu setzen, weil man nur im Persönlichen überhaupt einigermaßen damit umgehen kann.[/quote]

    Hallo Sven,
    hier bin ich einmal voll und ganz Deiner Meinung

  126. !
    [quote name=“Patientin“]Da gibt es drei Dinge, die mich zweifeln lassen:
    1. Fülle Vitalstoffe auf -> Ernähungsumstellung
    2. Infektionen beseitigen
    3. positive Einstellung

    Ernährungsumstellung hilft bei vielen Krankheiten sowieso schon, die genannten Infektionen haben ähnliche Sympthome wie die Quecksilbervergiftung, positives Denken bewirkt oft einen schnelleren/besseren Heilungsverlauf.

    Ein Schelm der sich böses dabei denkt :)[/quote]

    Bitte aber nicht aus dem Kontext reißen!
    Diese 3 genannten Punkte helfen ja nichts, wenn die Amalgamsanierung und Entgiftung fällt. Und ich frage mich, was man diesem Dr. Mutter eigentlich unterstellen will? Er macht es doch wie jeder Arzt, der den Patienten zu einer positiven Einstellung ermutigen möchte, damit der Körper nicht zusätzlich mit Stresshormonen u. oxidativem Stress belastet ist.

  127. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich hab alle Punkte im Kontext geschrieben, bitte wenn kritisieren auch kmpl. lesen. Wie erwähnt denke ich, dass es rinigen Betroffenen nur durch die 3 Punkte besser geht.
    Da treffen unsere Ansichten aufeinander.

    Ansonsten ist die Amalgamentgiftung wie eine Hexenjagd, egal was man sagt/hat/Laborergebnisse es ist immer Amalgam schuld.

    Im weiteren kann ich Sven nur zustimmen und im übrigen für mich feststellen, dass ohnehin alle Fakten und Ansichten hinlänglich diskutiert wurden.
    Damit ziehe ich mich aus der Diskussion zurück und wünsche allen Betroffenen von Herzen, dass sie ihren Weg aus der Sache finden mögen und da heil rauskommen!!!!

  128. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Stefan“]Ich habe ein Jahr verloren und kann nichts mehr…..
    Ich weiß das meine Zeit gekommen ist, es tut mir leid für meine zwei Kids.
    Ich möchte nicht wissen was sich in einem Jahr alles gebildet hat, ich denke auch noch schwer an eine Intoxikation….
    Heute vor einem jahr bin ich das erste mal in kh ….. für mich wars das…..[/quote]
    Hallo Stefan, ich hatte auch viel Zeit verloren, lass die trotzdem nicht entmutigen. Wende ich doch an eine Amalgamselbsthilfegruppe.

  129. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]In dieser Studie wird belegt, dass mit Zunahme der Anzahl der Amalgamfüllungen bei Müttern die Autismusrat der Kinder ansteigt.
    [/quote]

    Wenn es viele Füllungen gibt, gab es wohl viel Karies bei den Müttern und somit eine starke Infektion mit dem Erreger, der Karies hervorruft.

    Somit könnte auch die Belastung mit diesem Bakterium für das verstärkte Auftreten von Autismus verantwortlich sein.

  130. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Na, hier wird ja noch heiss disskutiert…
    Aber, was ich jetzt grad wieder gelesen habe…nur , weil sven, Patientin und ich einer Meinung sind, sind wir noch lange nicht eine Person…Aber, der Amalgambefürworter an sich ist ja schon ein böser Mensch… 😮 , deshalb spielt er wahrscheinlich auch hier ein falsches Spiel….
    Also ich bin definitiv auch nur ich, nur soviel dazu…
    Mick

  131. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    „Ich hatte nach meiner DMPS Spritze fast eine Woche nur noch minimal Schmerzen im Kiefer.“ Zitat 1 aus einem Forum
    „Leider kam alles wieder,im Moment hänge ich wie zu schlimmsten Zeiten,die minimale Besserung hielt ca. 4 Tage.“ Zitat 2
    „Von den Zähnen wandern die Gifte direkt in den Trigeminusnerv.“ Zitat 3
    „es (das Kieferausfräsen) brachte mir ein wenig linderung. aber leider nur ein wenig. herdverschiebung nach 24 plötzlich schien nur dort ein schmerz zu sitzen…“
    Zitat 4

    So und ähnlich lauten die Beiträge in einem von vielen Antiamalgamforen, man kann sie zu Hunderten nachlesen. Alleine beim Lesen dieser 4 Auszüge springt einem der Nonsens schon entgegen…
    Der Vogel wird abgeschossen mit dem „Einwandern von Giften direkt in den Trigeminusnerv“, wie das biochemisch funktionieren soll, soll mir mal einer erklären… 😥

  132. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Genauso die Sache mit der Herdverschiebung…mir tun nur diese Betroffenen leid…
    Sie bekommen so einen Scheiss(entschuldigung) erzählt, und glauben das alles in ihrer Verzweiflung auch noch…Dabei kann jeder feststellen, dass einem oft nach einer invasiven Zahnbehandlung Nachbarzähne wehtun…und sei es nur durch die Spritze… aber da sind keine „Gifte“ dran schuld, welche jetzt durch Zauberhand am anderen Zahn wirken 😥
    Diese Betroffenen glauben aber immer noch, das alles mit dem Amalgam und der Vergiftung zu tun hat, und greifen dafür nochmals tief in die Tasche…
    Zu Daunderer noch ein paar Worte: Dieser Toxikologe verschwindet deswegen nicht von der Bildfläche, weil er von keinem seriösen Wissenschaftler mehr ernstgenommen wird, sondern belächelt wird, zumindest in seinen rigorosen Ansichten, was das Amalgam angeht. Alles, was sven schon geschrieben hat, stimmt…er schürt nur Angst, und lässt sich

  133. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    diese Angst auch noch hoch bezahlen…
    Wie kann ich als seriöser Arzt einen Menschen, der um Hilfe bittet, derart in Angst versetzen mit Sprüchen wie:“ Alles zu spät, alles vereitert, Amalgamsee!! Hirn schon vergiftet….alle Zähne ziehen, sonst alles zu spät!!!!“ Das kann doch kein Mensch, der noch einigermassen klar bei Verstand ist, tatsächlich ernst nehmen und glauben!!!! Deswegen ist er noch nicht in der Versenkung verschwunden…weil man das gar nicht mehr ernstnehmen kann!!!
    Lieber stefan, überlegen sie sich bitte gut, ob sie auf diesen Zug aufspringen wollen…
    Mensch, da geht einem doch echt die Hutschnur hoch…
    Mick

  134. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo wilhelm,
    Hab ich schon mal irgendwo gesehen, dieses Giftwanderungsmodell…
    ich glaub nur nicht dran.
    MfG. Mick

  135. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich verstehe die Amalgamhysterie sowieso nicht.
    Amalgamfüllungen werden so gut wie nicht mehr verlegt, weil Kunststoff profitabler ist. Allerdings wurde der Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben, weil die Kunststoffüllungen, im Gegensatz zu Amalgam, nicht dicht abschließen – die Mindestanforderung an eine Blombe.
    Und welcher Patient kennt schon GIZ als Alternative….

    Die sachliche und nüchternen Informationen dieser Seite sind Gold wert. Nur schade, dass ich sie so spät entdeckt habe. Viele im Bekanntenkreis sind inzwischen dankbar für die Tips, die ich ihnen geben kann.

  136. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Wie kann man so etwas auch verstehen, wenn man es nicht kennt, nicht selbst erlebt hat.
    Mick, Sven und
    Patientin, schade dass Du so schnell wieder ausgestiegen bist, ich hätte gerne noch mit Dir Diskutiert.

  137. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    melanie, jetzt mal ganz ehrlich, hören sich diese Geschichten von angeblich Amalgamvergifteten für dich nicht auch etwas…sagen wir…obskur, an? Glaubst du selbst an diese Thesen, die ein Herr Daunderer aufstellt? Glaubst du an ein vollgekritzeltes Rö.-bild (übrigens völlig unakademisch , unwissenschaftlich…) wie Herr Daunderer das zu tun pflegt? Kannst du solche Diagnosen, vor allen Dingen wie er sie „verkauft“ ernst nehmen?
    Glaubst du wirklich folgendes:“ KAUM war die Amalgamfüllung draussen, lichtete sich der Schleier vor meinen Augen, taten meine Knie nicht mehr weh, war das Stechen unter meinem linken Schulterblatt verschwunden, ebenso das Kribbeln im re. Fuß… 😮 😥 …“
    Sowas ist ja schon lächerlich…oder finden sie das normal?
    MfG Mick

  138. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hi melanie,

    worum soll es denn gehen? Wenn ich mir die 13 Seiten hier so ansehe kommen alle Beteiligten sowieso nicht überein. Die Lager:
    – Amalgamgegner, die Alternativlos Amalgam als Verursacher von Beschwerden sehen, die von den Symptomen her alles sein könnte
    – irgendwas dazwischen, Amalgam raus, falls notwendig (!!!) DMPS wegen der heftigen Auswirkungen auf den Mineralhaushalt im Körper und KEINE Extrembehandlung a’la alle Zähme raus
    – Amalgambefürworter/Kritiker, die davon ausgehen, dass in 99% aller Fälle keine Quecksilbervergiftung vorhanden ist.

    Und ich weigere mich zudem Menschen ein Forum zu bieten, die auf Fakten und Quellen die logisch nachvollziehbar sind nur mit allgemeinen Aussagen antworten…. ich recherchiere und suche Fakten und ihr schreibt einfach eure Meinung. Dazu ist mir meine Zeit zu schade.

  139. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Mick,

    Daunderer ist sicher ein guter Toxikologe, hat in Sachen Amalgam viele gemacht. Aber ich bin kein Freund von Daunderer, würde nie mein Röntgenbild dort untersuchenlassen.

    Da bei mir die Diagnose erst nach dem Entfernen gestellt wurde, mich sogar mein Zahnarzt darauf aufmerksam gemacht hat, habe ich mich im Vorfeld nicht damit beschäftigt.
    Auch mir ging es nach dem Entfernen der Amalgamfüllungen sofort besser.
    Nur da das Amalgam es waren nur 2 Füllungen ohne Schutz entfernt wurden, hatte ich noch 4 Wochen lang Übelkeit , mit Bauchschmerzen und Durchfällen ohne Erbrechen.
    Das Verhalten meiner Krankenkasse und des Zahnarztes machte mich erst stutzig, dass da was nicht stimmt.

  140. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Mick
    ich kann Dir nur sagen, hätte ich das nicht alles selber erlebt, diese Symptome und Beschwerden, die sofortige Besserung nach dem Entfernen des Amalgams.
    Besserung heißt nicht gleich gesund.

    Ich würde glaube mir genau so Denken wie Du.

  141. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Patientin,
    Dir kann ich sagen, über DMPS wird auch viel und falsch geschrieben, da es viele Ärzte gibt, die das nicht richtig machen, ich hatte auch große Angst davor.
    Habe mir lange Zeit gelassen, einen Arzt zu finden.Mein Arzt gibt nach dem DMPS dem Körper nach einer gewissen Zeit danach, die Ausgeschiedenen wichtigen Mineralstoffen zurück.
    So wird auch der Körper mit den wichtigen Mineralien, welche von den Schwermetallen verdrängt wurden wieder nach und nach aufgefüllt.
    Es gibt ja leider auch in diesem Bereich,das brauchen wir nicht leugnen viele schwarze Schafe die hier dann mit auf den Zug springen.

  142. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Mit dem DMPS ist das bei mir auch so, nach der ersten Infusion ging es mir auch sofort gut, das hielt auch nur 2 Tage an aber mit der Zeit dauerte es immer länger dann eine Woche usw, aber heute kann ich sagen es hält an,mein Gesundszustand wird auch nach einer gewissen Zeit nach DMPS nicht mehr schlechter.

    Es ja logisch dass sich dann die Schwermetallspeicher so nach und nach entleeren, dann immer wieder aus den Tiefenbereichen an die Oberflache kommen und die Beschwerden wie Gliederschmerzen oder sonstiges an den Oberflächenbereiches des Körpes entstehen.
    Auch hatte ich dann Kiefer und Zahnschmerzen. das arbeitet ja und muß die Schwermetalle abtranportieren.
    Das verstehen auch viele Betroffene nicht.

  143. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]
    Der Vogel wird abgeschossen mit dem „Einwandern von Giften direkt in den Trigeminusnerv“, wie das biochemisch funktionieren soll, soll mir mal einer erklären… :cry:[/quote]
    Hallo Mick,…Anatomieatlas anschauen hilft! Da sieht man deutlich, über welche Weg die Gifte die Hirnnerven erreichen, der beste Weg ist über die Zahnwurzeln.
    http://books.google.de/books?id=B3uQ277Ewx0C&pg=PT97&dq=Ganglion+Gasseri&hl=de&ei=p6OvTpnQE4vEtAa1-sxX&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CDYQ6AEwAA#v=onepage&q=Ganglion%20Gasseri&f=false
    http://www.google.de/imgres?imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/83/Gray778.png/220px-Gray778.png&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Ganglion_Gasseri&h=231&w=220&sz=64&tbnid=YTeFrUjQlKQ57M:&tbnh=90&tbnw=86&prev=/search%3Fq%3Dganglion%2Btrigeminale%26tbm%3Disch%26tbo%3Du&zoom=1&q=ganglion+trigeminale&hl=de&usg=__EfcRMZzoVAWeAVMRPh2pmWGtxvU=&sa=X&ei=fqWvTqCsGsTLtAaru51V&sqi=2&ved=0CD0Q9QEwAw&dur=801

  144. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]
    Zu Daunderer noch ein paar Worte: Dieser Toxikologe verschwindet deswegen nicht von der Bildfläche, weil er von keinem seriösen Wissenschaftler mehr ernstgenommen wird, sondern belächelt wird, zumindest in seinen rigorosen Ansichten, was das Amalgam angeht. Alles, was sven schon geschrieben hat, stimmt…er schürt nur Angst, und lässt sich[/quote]
    Die Menschen die nicht ins Weltbild passen, werden gerne lächerlich gemacht…so setzt man Leute außer Gefecht. Daunderer passt bestimmt nicht ins Weltbild der herrschenden Ärzteschicht. Viele Leute die etwas ändern wollten hat man verlacht.
    Galileo wurde auch niedergemacht, als er behauptet hat, die Erde sei rund.

  145. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]diese Angst auch noch hoch bezahlen…
    Wie kann ich als seriöser Arzt einen Menschen, der um Hilfe bittet, derart in Angst versetzen mit Sprüchen wie:“ Alles zu spät, alles vereitert, Amalgamsee!! Hirn schon vergiftet….alle Zähne ziehen, sonst alles zu spät!!!!“ Das kann doch kein Mensch, der noch einigermassen klar bei Verstand ist, tatsächlich ernst nehmen und glauben!!!! Deswegen ist er noch nicht in der Versenkung verschwunden…weil man das gar nicht mehr ernstnehmen kann!!!
    Lieber stefan, überlegen sie sich bitte gut, ob sie auf diesen Zug aufspringen wollen…
    Mensch, da geht einem doch echt die Hutschnur hoch…
    Mick[/quote]
    Der Stefan tut mir leider, weil er als Hilfesuchender mit der Diskussion wahrscheinlich überfordert ist und hier hoffentlich nicht in die Mühlsteine gerät.
    Ich wünsche Stefan, dass er in Ruhe überlegt, was bis jetzt geholfen hat und was nicht, und anschließend 1 +1 zusammenzählt.

  146. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Hallo Mick,

    Daunderer ist sicher ein guter Toxikologe, hat in Sachen Amalgam viele gemacht. Aber ich bin kein Freund von Daunderer, würde nie mein Röntgenbild dort untersuchenlassen.

    Da bei mir die Diagnose erst nach dem Entfernen gestellt wurde, mich sogar mein Zahnarzt darauf aufmerksam gemacht hat, habe ich mich im Vorfeld nicht damit beschäftigt.
    Auch mir ging es nach dem Entfernen der Amalgamfüllungen sofort besser.
    Nur da das Amalgam es waren nur 2 Füllungen ohne Schutz entfernt wurden, hatte ich noch 4 Wochen lang Übelkeit , mit Bauchschmerzen und Durchfällen ohne Erbrechen.
    Das Verhalten meiner Krankenkasse und des Zahnarztes machte mich erst stutzig, dass da was nicht stimmt.[/quote]
    Hallo Melanie, es ist wohl auch nicht so einfach, weil jeder Mensch individuell anders ist, mir ging es auch nach dem Herausbohren von Amalgam erst mal nicht gut, aber das liegt wohl auch daran, weil ich viele Füllungen hatte.

  147. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Hallo Mick,

    Daunderer ist sicher ein guter Toxikologe, hat in Sachen Amalgam viele gemacht. Aber ich bin kein Freund von Daunderer, würde nie mein Röntgenbild dort untersuchenlassen.

    Da bei mir die Diagnose erst nach dem Entfernen gestellt wurde, mich sogar mein Zahnarzt darauf aufmerksam gemacht hat, habe ich mich im Vorfeld nicht damit beschäftigt.
    Auch mir ging es nach dem Entfernen der Amalgamfüllungen sofort besser.
    Nur da das Amalgam es waren nur 2 Füllungen ohne Schutz entfernt wurden, hatte ich noch 4 Wochen lang Übelkeit , mit Bauchschmerzen und Durchfällen ohne Erbrechen.
    Das Verhalten meiner Krankenkasse und des Zahnarztes machte mich erst stutzig, dass da was nicht stimmt.[/quote]

    Hallo Melanie, wie es im Kieler Amalgamgutachten steht, steht die Schwere der Beschwerden wohl in Korrelation mit der Anzahl der Amalgamfüllungen.

  148. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Manuela,

    ja jeder Fall ist anders, deshalb muß auch jeder für sich den richtigen Weg finden, man kann nachschauen und nachlesen, fragen wie war es bei Dir?
    Aber dann doch sagen für mich ist es so besser.
    Denn jemand mit 11 oder 13 Amalgamzähnen hat andere Probleme wie ich mit 2 Amalgamzähnen.

  149. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    und was ist, wenn eine Energiesparlampe zerbricht?

    Dann wird mehr HG freigesetzt als in zig Amalgam-Füllungen gleichzeitig.

    Was dann???

  150. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]
    Die Menschen die nicht ins Weltbild passen, werden gerne lächerlich gemacht…so setzt man Leute außer Gefecht. Daunderer passt bestimmt nicht ins Weltbild der herrschenden Ärzteschicht. Viele Leute die etwas ändern wollten hat man verlacht.
    Galileo wurde auch niedergemacht, als er behauptet hat, die Erde sei rund.[/quote]
    Sorry der Vergleich hinkt! Daunderer arbeitet wie man auf dieser Seite sehen kann mit Kieferübersichtsbildern auf denen man nix erkennen kann und lässt Zähne wie wild ziehen und im Kiefer auf Verdacht rumfräsen. Das nennt man Körperverletzung! Tolles Leben so kmpl. ohne Zähne, vor allem, wenn man hinterher erfährt, dass es nicht nötig war!

  151. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]und was ist, wenn eine Energiesparlampe zerbricht?

    Dann wird mehr HG freigesetzt als in zig Amalgam-Füllungen gleichzeitig.

    Was dann???[/quote]
    Ironie an
    Dumm gucken und DMPS i.v. in höchster Dosis sofort!
    Ironie aus

    Es ist schon spannend, dass man wenn man jemals eine Amalgamfüllung hatte ( ich hatte zwei riesige ca. 10 Jahre lang!) für immer vergiftet ist. Das Gift lagert sich überall ein und man muss immer mit DMPS hinterher, auch wenn kein Quecksilber im Blut/Stuhl/Urin mehr gefunden werden kann.
    Leider nur „ticken“ die Zellen nicht so. Wenn z.B. etwas in Fettzellen eingelagert ist wird es erst dann rauskommen wenn das Fett abgebaut wird. Das heißt eine „Behandlung“ mit DMPS zwischendurch macht garkeinen Sinn.

  152. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]und was ist, wenn eine Energiesparlampe zerbricht?

    Dann wird mehr HG freigesetzt als in zig Amalgam-Füllungen gleichzeitig.

    Was dann???[/quote]
    Sven, das ist doch Blödsinn und nicht zu vergleichen mit der chronischen ständigen Belastung über viele Jahre und Jahrzehnte!
    Geht die Energiesparlampe zu Bruch ist das ein einmaliger Vorgang, um es zu vergleichen müsstest du jeden Tag eine zerdeppern und den Dämpfen ausgesetzt sein.

  153. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Zu Energiesparlampen und Quecksilber gibt es in der ZDF-Mediathek eine sehr anschaulichen und verständlichen Sendebeitrag:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1451558/Da-wird-mir-%C3%BCbel—Folge-6

    – hatte die Quelle schon mal eingestellt, ging aber in der Diskussion völlig unter, …für Quellen interessiert man sich hier anscheinend leider nicht so.[/quote]

    man kann die Energiesperlampen auch boykottieren, bei mir zu Hause gibt es keine.
    Ich habe mir einen Vorrat der alten Glühbirnen angelegt.
    Mittlerweile gibt es auch andere Alternativen, wie LED.

  154. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]
    Leider nur „ticken“ die Zellen nicht so. Wenn z.B. etwas in Fettzellen eingelagert ist wird es erst dann rauskommen wenn das Fett abgebaut wird. Das heißt eine „Behandlung“ mit DMPS zwischendurch macht garkeinen Sinn.[/quote]
    Hallo Patientin, und wie sollen die Zellen ticken? Was ist mit dem Versuch von Hahn et. al.? Der beweist doch ohne Wenn und Aber, wo sich das Quecksilber aus den Amalgamfüllungen abgelagert hat.
    Der menschliche Körper wurde nicht dafür geschaffen, dass die Menschen in der Erde herumwühlen und viel Quecksilber freisetzen, es bei der Müllverbrennung freisetzen oder in den Kopf einbauen.
    So viel Quecksilber kann er nicht verkraften.
    http://www.amalgam-info.ch/estava-d.pdf

  155. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“][quote name=“sven“]und was ist, wenn eine Energiesparlampe zerbricht?

    Dann wird mehr HG freigesetzt als in zig Amalgam-Füllungen gleichzeitig.

    Was dann???[/quote]
    Sven, das ist doch Blödsinn und nicht zu vergleichen mit der chronischen ständigen Belastung über viele Jahre und Jahrzehnte!
    Geht die Energiesparlampe zu Bruch ist das ein einmaliger Vorgang, um es zu vergleichen müsstest du jeden Tag eine zerdeppern und den Dämpfen ausgesetzt sein.[/quote]

    ah, und haben sie vielleicht eine Quellenangabe, die ihre Aussage irgendwie belegt? Oder stellen sie es sich einfach nur so vor?

  156. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]man kann die Energiesperlampen auch boykottieren, bei mir zu Hause gibt es keine.
    Ich habe mir einen Vorrat der alten Glühbirnen angelegt.
    Mittlerweile gibt es auch andere Alternativen, wie LED.[/quote]

    Der Boykott von Energiesparlampen ist sicher die einzig logische Konsequenz.
    Allerdings wird das eher weniger eintreten, da über die Vergiftungs-Gefahr, die durch Energiespar-Lampen tatsächlich gegeben ist, nicht wirklich aufgeklärt wurde.
    Keine verantwortlichen Eltern würden die Dinger noch kaufen, wenn sie Bescheid wüßten!!!

    Bis zu diesem Beitrag wußte ich es nicht:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1451558/Da-wird-mir-%C3%BCbel—Folge-6

  157. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Manuela“][quote name=“sven“]und was ist, wenn eine Energiesparlampe zerbricht?

    Dann wird mehr HG freigesetzt als in zig Amalgam-Füllungen gleichzeitig.

    Was dann???[/quote]
    Sven, das ist doch Blödsinn und nicht zu vergleichen mit der chronischen ständigen Belastung über viele Jahre und Jahrzehnte!
    Geht die Energiesparlampe zu Bruch ist das ein einmaliger Vorgang, um es zu vergleichen müsstest du jeden Tag eine zerdeppern und den Dämpfen ausgesetzt sein.[/quote]

    ah, und haben sie vielleicht eine Quellenangabe, die ihre Aussage irgendwie belegt? Oder stellen sie es sich einfach nur so vor?[/quote]
    Für was brauchst Du da eine Quelle? Zerdeppere doch mal eine Energiesparlampe und mach eine Raumluftmessung was an Hg freigesetzt wird! Demgegenüber mach täglich eine Speicheluntersuchung bei einem Amalgamträger mit 10 Füllungen.

  158. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]man kann die Energiesperlampen auch boykottieren, bei mir zu Hause gibt es keine.
    Ich habe mir einen Vorrat der alten Glühbirnen angelegt.
    Mittlerweile gibt es auch andere Alternativen, wie LED.[/quote]

    Der Boykott von Energiesparlampen ist sicher die einzig logische Konsequenz.
    Allerdings wird das eher weniger eintreten, da über die Vergiftungs-Gefahr, die durch Energiespar-Lampen tatsächlich gegeben ist, nicht wirklich aufgeklärt wurde.
    Keine verantwortlichen Eltern würden die Dinger noch kaufen, wenn sie Bescheid wüßten!!!

    Bis zu diesem Beitrag wußte ich es nicht:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1451558/Da-wird-mir-%C3%BCbel—Folge-6%5B/quote%5D
    Siehst Du Sven, bei den Energiesparlampen bist Du überzeugt nicht richtig aufgeklärt zu werden, warum bist Du dir auf der anderen Seite so sicher beim Amalgam richtig aufgeklärt zu werden?

  159. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Für was brauchst Du da eine Quelle? Zerdeppere doch mal eine Energiesparlampe und mach eine Raumluftmessung was an Hg freigesetzt wird! Demgegenüber mach täglich eine Speicheluntersuchung bei einem Amalgamträger mit 10 Füllungen.[/quote]

    Was für eine Quelle?
    Eine wissenschaftliche Quelle, …eine wissenschaftliche natürlich, was denn sonst 8)

  160. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Siehst Du Sven, bei den Energiesparlampen bist Du überzeugt nicht richtig aufgeklärt zu werden, warum bist Du dir auf der anderen Seite so sicher beim Amalgam richtig aufgeklärt zu werden?[/quote]

    Über Amalgam GLAUBTE ich richtig aufgeklärt zu sein. Diesem Glauben habe ich meine 6-er vor vielen Jahren geopfert. Ich bereue es bitter, GEGLAUBT zu haben. Mit einer Überkronung dieser Zähne hatten sie mir den Rest meines Lebens noch ihren Dienst getan, ganz anders, als die Brücken, die ich dafür erhielt.

    Zu Energiesparlampen gibt es keine flächendeckende Aufklärung, im Gegenteil, das Wort „Eneriespar“ suggeriert noch was „Ökologisches“.

  161. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Bedauerlich ist es, weil es wohl niemand hier interessiert, dass mir’s heute besser geht.
    Hab ich ja kurz geschildert!
    Ich hatte wohl verdammtes Glück, weil mein Hausarzt noch ein Gehirn hat und scheins auch selbstständig denken kann und Charakter besitzt, statt sich alles von oben vorschreiben zu lassen. Es hat zwar auch eine Zeit gedauert, biss es beim im Klick gemacht hat, aber glücklicherweise ist noch nicht aller Tage Abend und mir dann sehr geholfen! 🙂

  162. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Manuela“]Für was brauchst Du da eine Quelle? Zerdeppere doch mal eine Energiesparlampe und mach eine Raumluftmessung was an Hg freigesetzt wird! Demgegenüber mach täglich eine Speicheluntersuchung bei einem Amalgamträger mit 10 Füllungen.[/quote]

    Was für eine Quelle?
    Eine wissenschaftliche Quelle, …eine wissenschaftliche natürlich, was denn sonst 8)[/quote]
    Bei den Energiesparlampen gibt es doch genug „wissenschaftliche Quellen“, und man sieht was Sie taugen.
    Beim Amalgam pfeif ich doch auf die wissenschaftlichen Quellen wenn die erstunken und erlogen sind.

  163. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Kleiner Vorschlag……..wir schreiben uns heute Abend die Köpfe wieder heiß! Wird uns alle gut tun die Kiste auszuschalten.
    Bei uns ist heute Feiertag, da geh ich mit der Familie essen und anschließend gibt’s einen schönen Herbstspaziergang. 🙂
    Wünsch euch allen einen schönen Tag!

  164. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Für was brauchst Du da eine Quelle? Zerdeppere doch mal eine Energiesparlampe und mach eine Raumluftmessung was an Hg freigesetzt wird! Demgegenüber mach täglich eine Speicheluntersuchung bei einem Amalgamträger mit 10 Füllungen.[/quote]

    [quote name=“Manuela“]Bei den Energiesparlampen gibt es doch genug „wissenschaftliche Quellen“, und man sieht was Sie taugen.
    Beim Amalgam pfeif ich doch auf die wissenschaftlichen Quellen wenn die erstunken und erlogen sind.[/quote]

    Soll man solche Antworten ernst nehmen?
    Wollen sie damit davon ablenken, dass die angeführten Quellen ihre Aussagen widerlegen.

  165. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Was Energiesparlampen betrifft, hier war mein Einwand, die mangelnde INFORMATION der Bevölkerung über die wissenschaftlichen Ergebnisse der realen Vergiftungs-Gefahr beim Zerbrechen der Lampe.

  166. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Sven,

    greife mal deinen Link sprich ZDF auf.
    auch über Amalgam wurde da schon ofter berichtet.

    Unter: Kennzeichen D Schädlichkeit von Amalgam

    findest Du auch einen Ineressanten Beitrag

  167. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Wie Du dann siehst ist es kein Unterschied Amalgam oder Energiesparlampen.

    Es wird genauso wenig und falsch informiert und beraten.
    Hier zählt einzig und allein Geld, Macht, Postion.
    Der kleine Bürger wird belogen und betrogen egal wo

  168. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Deshalb schätze ich Internetseiten, wie zum Beispiel diese hier, und die Möglichkeit über Sachargumente zu diskutieren. Man erhält Infos und lernt dazu.
    Nur leider haben viele noch nicht registriert, dass heutzutage Information eine Holschuld zu sein scheint, sprich, man muss sich selbst Information holen und nichts glauben.

    Wenn Eltern wüßten, dass Energiespar-Lampen nicht mit Öko assoziiert werden kann, sondern mit Giftbombe, bräuchten sie nicht boykottieren, sie würden einfach sowas für Erwachsenen und insbesondere Kinder Gefährliches einfach nicht kaufen. Punkt.

  169. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ja an dem Kennzeichen D Schädlichkeit von Amalgam wirde genau beschrieben wie es hinter den Kulissen aussieht.

  170. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Mit dem DMPS ist das bei mir auch so, nach der ersten Infusion ging es mir auch sofort gut, das hielt auch nur 2 Tage an aber mit der Zeit dauerte es immer länger dann eine Woche usw, aber heute kann ich sagen es hält an,mein Gesundszustand wird auch nach einer gewissen Zeit nach DMPS nicht mehr schlechter.

    Es ja logisch dass sich dann die Schwermetallspeicher so nach und nach entleeren, dann immer wieder aus den Tiefenbereichen an die Oberflache kommen und die Beschwerden wie Gliederschmerzen oder sonstiges an den Oberflächenbereiches des Körpes entstehen.
    Auch hatte ich dann Kiefer und Zahnschmerzen. das arbeitet ja und muß die Schwermetalle abtranportieren.
    Das verstehen auch viele Betroffene nicht.[/quote]
    Hallo Melanie, bei der Stoffmonograpie der Firma Heyl ist alles nachzulesen, wie DMPS wirkt.
    http://www.toxcenter.de/artikel/DMPS-Monographie.pdf

  171. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Manuela,

    danke für den Link, der ist ja sehr interessant, aber ich glaube da brauche ich ein paar Tage um das alles zu lesen.

  172. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich wette, der Link war nicht neu, weil Toxcenter.de ist Daunderer Seite (jetzt in chinesischer Hand), und auf die haben sie sich nicht zum ersten mal bezogen. Also was soll die Scheinheiligkeit 😛

    Was besonders skuril ist, auf der Startseite wird immer noch so getan, als ob die Ursache von Eiter das Quecksilber sei 😛
    Welches Bakterium Eiter erregt und wie diese Eitererreger wirklich heißen, können sie diesmal selber z.B. auf Wikipedia nachsehen. Ich hatte schon oft genug die Quellen hierzu angegeben. Amalgam heißen diese Bakterien, die den Eiter erregen, jedenfalls nicht.

    Ratespiel:
    Wer findet den wahren Namen der Eitererreger heraus?

  173. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hi Sven,

    gehe ich Recht in der Annahme, dass du das hier meinst?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Osteomyelitis#Erreger

    Staphylococcus aureus (75–80 %)
    β-hämolysierende A-Streptokokken
    andere Bakterien
    Viren
    Pilze

    Und der Link zum Toxcenter ist genau das, was ich meinte. Semi-Neutrale und Semi-wissenschaftliche Seiten, die dem Laien professionalität vorgaukeln. Durch die Schwemme dieser Seiten kommt man garnicht an „reale“ Antworten sondern landet quasi immer auf diesen Hirnwäsche Seiten. Vor allem sind die Namen und Begrifflichkeiten so gewählt, dass es positiv assoziiert wird.
    Centrum = groß & haben Ahnung
    ganzheitlich = gut, weil der Mensch gesamt betrachtet wird
    Akademie = Wissenschaftlich
    Gesund/Gesundheit = suggeriert, dass das das Ziel sein soll.

  174. Oliver W.
    Amalgam wirkt antibakteriell!!!
    Also Eiter durch Amalgam ist damit ausgeschlossen.
    Eiter entsteht im Kiefer durch Entzündungen. z.B. tiefe Zahnfleischtaschen, unbehandelte Karies bis zum Zahnnerv, wurzelbehandelte Zähne. Im übrigen ist es bei Wurzelbehandelten Zähnen meiner Meinung nach am warscheinlichsten das es dort unbemerkt eitert da ja kein Nerv mehr da ist der sich melden kann. Iwann kommt es dann zur dicken Backe. Man überlege mal wie lange der Eiter bis zu diesem Punkt schon im Kiefer gewuchert hat!!! Das sind Gründe für Entzündungen aber sicher nicht das Amalgam. Man muss schon ein bisschen sehr bescheuert sein sich unnötig Zähne ziehen zu lassen und sich den Kiefer ausfräsen zu lassen^^ Der Arzt der sowas macht sollte hinter Gitter und auf Schadensersatz bis an sein Lebensende verklagt werden!!!

  175. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Sven,

    ich habe nur auf toxcenter verlinkt, weil ich die Stoffmonographie von Heyl sonst nirgends gefunden habe. Es ist dort doch lediglich verlinkt…..hat doch überhaupt nichts mit dem Toxcenter zu tun.
    Ich habe nie behauptet, dass Eiter durch Amalgam entsteht, im Gegenteil Quecksilber tötet Bakterien, aber es schädigt das Immunsystem auf der ganzen Linie.

  176. Oliver W.
    Nein das tut es durch ein paar Füllungen eben nicht da es garnicht in der Lage ist in solch einer geringen Konzentration im festen Zustand Schaden anzurichten!
    Ich betone nochmal auf festen Zustand im Zahn. Eine Allergie würden die wenigen jenigen bekommen die schon bei Berührung Hautausschlag zeigen. Und das kommt sehr sehr selten bis garnicht vor. Was meinst Du denn warum es einen Hauttest gibt zum Thema Amalgam?!?!? Das heisst Du müsstest schon allergische Reaktionen zeigen wenn Du in Berührung mit Hartgeld kommen würdest!!! Das ist Fakt!!!

  177. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Daunderer hat übrigens beschrieben, wie es zu diesen Defekten im Kieferknochen kommt.
    http://www.entgiftung-kompakt.de/pdf/eiter.pdf
    Mir gefällt ganz bestimmt nicht alles von Daunderer, aber angezeigt gehören m. E. die Ärzte, die kranke Menschen an ihren Zähnen zugrunde gehen lassen und lieber mit viel handwerklichem Können restaurieren, So nach dem Motto, außen hui und innen pfui.
    Mir ist da im Grunde auch das Geschwätz von dem viel beschriebenen „Seriosität“ egal, weils mehr Schein als Sein ist.

  178. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Manuela,
    mal angenommen du hättest ein Problem mit deinem Wagen, das sich nicht so leicht klären lässt. Irgendein mieser Elektronikfehler.
    Bei der 10ten Werkstatt wird dir dann gesagt, dass die Problemlösung ganz einfach ist. Man baut das kmpl Auto auseinander, überall dort wo Elektronik (=Eiter) sitzen KÖNNTE rein auf Verdacht, weil moderne Anlysemethoden (=Detail-Röntgen) ja nichts taugen oder um die Beweiskraft des Kunden direkt zu schwächen, sollte es zu einem Prozess kommen. Am Ende gibt es ja sowieso nur eine Therapie: Das auseinanderbauen, egal welche Probleme das Auto hat.
    Als fertige Lösung wird dir dann nur die Karosse des Autos mit Bauplane überzogen und auf 30 km/h gedrosselt (weil mit falschen Zähnen und Löchern im Kiefer isst es sich auch nicht besser…) hingestellt. Das Elektronikproblem ist immer noch da, aber durch die magische Bauplane würde es auf Dauer gelöst. Das braucht leider Zeit…
    Frage: Rechnung bezahlen oder verklagen?

  179. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]Hi Sven,

    gehe ich Recht in der Annahme, dass du das hier meinst?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Osteomyelitis#Erreger

    Staphylococcus aureus (75–80 %)
    β-hämolysierende A-Streptokokken
    andere Bakterien
    Viren
    Pilze[/quote]

    Richtig!

    Wobei der „Staphylococcus aureus“ ein Bakterium ist, das sehr hartnäckig sein kann und sich, einmal eingenistet, fortwährend tummelt. Wird dann der Kiefer ausgefräst, kann der Kiefer mit diesem Bakterium infiziert werden, sodass der „Eiter aus dem Mund läuft“, was dann bei dieser Sekte verkauft wird als „jetzt kommt der ganze Amalgamdreck raus“ – dabei hat der arme Mensch eine schlimme, iatrogen verursachte Infektion erlitten.

    Übrigens, „Staphylococcus aureus“ ist nahe verwandt mit dem Syphilis-Erreger.

    Mit Zähneziehen und blutigen Fräs-Orgien im Kiefer wird man diese „Tierchen“ jedenfalls nicht los.

  180. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin, Hallo sven und Hallo Oliver!
    Ihr habt alle drei ja wider mal so recht, diese Kieferausfräserei ist massivste Leuteverdummung und Körperverletzung!!!!!!
    In einem anderen Forum wird dies geradezu verherrlicht!!!! 😥 Dort gibt es Forenmitglieder, welche bei ALLEM und JEDEM , nachdem diese ihre Rö-Bilder ins Forum gestellt haben, irgendwelche Dinge sehen und den Fragestellern durchweg raten, also dieser und jener Zahn sähe komisch aus, der Knochen hätte irgendwelche Amalgamspuren und, noch obskurer, der „Riechnerv“ wäre verdickt, alles würde ins Gehirn ziehen und so in dieser Art, am Besten wäre es doch, alle diese Zähne ziehen zu lassen. Dabei verweisen sie auf Toxcenter.de, und erzählen, welch wundersame Heilung sie selber durch diese Zieherei und Fräserei erfahren haben!!! Da gibt es Leute, das muss man sich mal vorstellen, die haben sich 10x und mehr den z.B. ganzen Unter-kiefer ausfräsen lassen!!!!!!!!!!

  181. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich kann einfach nicht verstehen, beim besten Willen nicht, das man so was glaubt und au ch noch weiterhin regelrecht glorifiziert!!!!Das alles entzündet und eitrig nach solchen Aktionen ist, wird dann noch-Oliver, oder sven, einer von euch erwähnte es schon- als „guter Eiter“ bezeichnet!! Ach du Scheisse!!!!!Kann ich da nur sagen!!!Wie bescheuert muß man sein, solch einen Arzt nicht zu verklagen, sondern ihm sogar noch andere Pat. schicken und sich selber dumm und dämlich bezahlen.
    Apropos staph. aureus: Richtig lustig wirds erst dann, wenn man sich dieses Bakt. einfängt, aber die Form, welche mittlerweile multiresistent ist….Da möchte ich dann mal die Kieferfräser sehen, ob sie den bösen Keim, der ja nur durchs Amalgam gekommen ist, auch „wegfräsen“ wollen.
    Zu desen, schon hier jetzt immer wieder genannten Fakten sagt aber von den Amalgamverteuflern wie melanie, Manuela keiner was. Dann kommt oimmer wieder die Mitleidsschiene…:“Wir sind ja so arm

  182. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    wir sind von heimtückischen Arzten absichtlich vergiftet worden, und der Rest der Welt ist genauso verschlagen und redet uns nur ein, wir würden uns das einbilden.“
    Deswegen ist auch keine vernünftige Disskusion möglich, weil es immer wieder darauf hinausläuft und keine wirklichen Fakten von ihnen kommen, nur, wie schon erwähnt, Links zu irgendwelchen obskuren Seiten. Wie dieses „Giftwanderungsmodell nach Schüler“! Der gehört doch auch zu den Daundereranbetern!!!Wenn dieses Modell so existieren würde, hätten es seriöse Wissenschaftler schon lange entdeckt. Die haben nicht auf Herrn Schüler gewartet. Komisch, sonst hört man davon nämlich nirgens etwas!!
    L.G. Mick

  183. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Grundsätzlich leiten Nerven elektrische Impulse ins Hirn. Dass Nerven die Funktion haben, Nährstoffe, Schadstoffe oder Bakterien ins Hirn zu transportieren, wäre auch mir neu :-*

    8)

  184. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Na ja die Sache mit dem „es geht ins Hirn“ soll ja auch nur ein weiterer Motivator sein. Denn wenn das Hirn was abkriegt bedeutet das Panik pur. Da frag ich mich dann nur immer, warum so viele Menschen ohne Helm reiten oder Radfahren. Das nur nebenbei 😉

    Spannend finde ich auch, dass einige berichten, dass es nach so einem extremen Eingriff erst 2-3 Tage alles gut ist und danach fängt es wieder an.
    Der Zeitraum der „Besserung“ soll sich nach jedem EIngriff verlängern.
    Punkt 1 führe ich auf Schmerzstillende Botenstoffe zurück. Punkt 2 auf Placebo + Gewöhnung. Da wird im Kopf/Kiefer/Zahnbereich so viel gemacht, dass die Komfortzone der Personen wohl hochsetzt…
    Warum werden diese sogenannten „ganzheitlichen Zahnärzte“ eig. nicht verklagt? Ganz einfach: Viele Menschen können sich das einfach nicht leisten und lassen es dann. Immerhin ist nicht gesichert Recht zu bekommen und es bedeutet viel Arbeit & Papierkram. 🙁

  185. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]wir sind von heimtückischen Arzten absichtlich vergiftet worden, und der Rest der Welt ist genauso verschlagen und redet uns nur ein, wir würden uns das einbilden.“
    Deswegen ist auch keine vernünftige Disskusion möglich, weil es immer wieder darauf hinausläuft und keine wirklichen Fakten von ihnen kommen, nur, wie schon erwähnt, Links zu irgendwelchen obskuren Seiten. Wie dieses „Giftwanderungsmodell nach Schüler“! Der gehört doch auch zu den Daundereranbetern!!!Wenn dieses Modell so existieren würde, hätten es seriöse Wissenschaftler schon lange entdeckt. Die haben nicht auf Herrn Schüler gewartet. Komisch, sonst hört man davon nämlich nirgens etwas!!
    L.G. Mick[/quote]
    Gute innovative Leute gibt es leider nicht wie Sand am mehr……..nochmal auf den Galileo musste man auch lange warten, bis begriffen wurde, dass die Erde keine Scheibe ist. Vielleicht braucht’s ja einen Schüler, bis die anderen begreifen was richtig ist. 🙂

  186. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin, der Autovergleich hinkt wohl auch……..oftmals hilf es auch bei einem Auto, gründlich nachzusehen und einiges auseinanderzubauen um versteckte Mängel zu entdecken.

  187. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Auch in der Schulmedizin, wird in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie am Kieferknochen bei Osteolyse gefräst.
    Wie überall in der Medizin gibt es unzufriedene Patienten, sicher auch bei Daunderer, Schüler etc., aber man sollte sich doch auch mal fragen, warum der Zulauf bei diesen Ärzten so groß ist und es trotz allem tausende zufriedener Patienten gibt! 🙂

  188. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]
    Gute innovative Leute gibt es leider nicht wie Sand am mehr……..nochmal auf den Galileo musste man auch lange warten, bis begriffen wurde, dass die Erde keine Scheibe ist. Vielleicht braucht’s ja einen Schüler, bis die anderen begreifen was richtig ist. :-)[/quote]

    …ach sooo!!!

    Der Vergleich zwischen Daunderer/Schüler mit Galileo hinkt.
    Galileo war Wissenschaftler.

    Daunderer & Co hingegen arbeiten mit dem reinen Glauben, wie die Kirche im Mittelalter. Dort wurde die Taufe in der Gebärmutter mittels infiziertem Weihwasser ja auch mit entsprechenden Sprüchen und bedrohlichen Vorstellung den Leuten untergejubelt. Und genauso wie bei Daunderer, Schüler, Mutter war man dem Verderben geweiht, wenn man sich dem verwahren wollte.

    Auch von ihnen liest man hier nur leere Sprüche.

  189. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo zusammen,

    ich war heute den ganzen Tag unterwegs,ihr seit wirklich fleißig am Schreiben.
    Aber von einem Kommentar über meinen Link von Kennzeichen D die Schädlichkeit von Amalgam habe ich von nicht gelesen.
    Habt ihr das überhaupt schon angeguckt?

  190. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich habe da noch was neues entdeckt

    Die Moral der Gutachter!

    das haben auch die Fernsehsender dokumentiert

  191. Horst P.
    [quote name=“Mick“]wir sind von heimtückischen Arzten absichtlich vergiftet worden
    „(…)“
    Wenn dieses Modell so existieren würde, hätten es seriöse Wissenschaftler schon lange entdeckt. Die haben nicht auf Herrn Schüler gewartet. Komisch, sonst hört man davon nämlich nirgens etwas!!
    L.G. Mick[/quote]

    Eine vernünftige Diskussion scheitert daran, dass die Mehrzahl der niedergelassenen Zahnärzte mit einer vernünftigen Diagnose überfordert sind.
    Ist es richtig, dass Guttapercha im 18. Jahrhundert in die (damals wohl noch nicht existierende) Zahnmedizin eingefuehrt wurde?

    Jetzt koennte man noch DIMDI und Kieferorthopaedie oder Kritik des Wissenschaftsrats als Kontrollorgan erwaehnen.

    Dass in so einem Umfeld jeder Schmarrn hoffaehig ist, … naja.

    Good luck.

    H. P.

  192. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Hallo Patientin, der Autovergleich hinkt wohl auch……..oftmals hilf es auch bei einem Auto, gründlich nachzusehen und einiges auseinanderzubauen um versteckte Mängel zu entdecken.[/quote]
    Nein, der Vergleich hinkt nicht.
    Normal: Teile des Autos (Zahns/Kiefers) werden mit gutem Grund auseinandergebaut. Es wird minimal-invasiv gearbeitet, damit das „fertige“ Auto (Zahn/Kiefer) auch nachher seiner gewohnten Aufgabe nachgehen kann.
    Nicht Normal: Bei dem kleinsten Verdacht/Hinweis das kmpl. Auto auseinanderbauen (sprich Zähne entfernen/Kiefer ausfräsen, etc. mit mangelnder/nicht vorhandener Befundung) und dem Kunden während dessen über Angst und Gehirnwäsche suggerieren, dass das so muss. Sprich maximal-invasiv ohne erkennbares sinnvolles Ziel.
    Die Röntgenaufnahmen, die es zu den Fällen gibt sind meist Übersichtsaufnahmen, da hätten sie gleich nen normales Foto vom Mund machen können.

  193. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Apropos Diagnosen.
    Schaut euch mal diese Seite an, jede Menge Röntgenbilder und Weisheiten.
    Ganz ehrlich, im Gegensatz zu Zahnfilm.de kann ich dort keinerlei Diagnose nachvollziehen. Ihr dürft mit als Unwissend bezeichnen 😉
    http://www.toxcenter.de/optatlas/

  194. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hammer, was für Diagnosen.
    Ich finde das so haarsträubend 😮
    Allein das PDF ist der Hammer!
    http://www.toxcenter.de/artikel/OPT-Verlau.pdf

    Es soll scheinbar lehrreich sein. Schaut mal wie maximal-invasiv und auf Verdacht (Schatten auf dem ÜBERSICHTSBILD!!!! HALLO???? Ohne genauere Befundung!!!) da vorgegangen wird.

    Toll bin jetzt sauer, kann sicher heute Nacht sehr gut schlafen 😡

  195. Horst P.
    [quote name=“Patientin“]Hammer, was für Diagnosen.
    Ich finde das so haarsträubend 😮
    Allein das PDF ist der Hammer!
    http://www.toxcenter.de/artikel/OPT-Verlau.pdf

    Es soll scheinbar lehrreich sein. Schaut mal wie maximal-invasiv und auf Verdacht (Schatten auf dem ÜBERSICHTSBILD!!!! HALLO???? Ohne genauere Befundung!!!) da vorgegangen wird.

    Toll bin jetzt sauer, kann sicher heute Nacht sehr gut schlafen :-x[/quote]

    Ich habe Herrn S. persoenlich kennen gelernt. Auch Herr D. aus Muenchen hat keine Ahnung von Zahnmedizin.

    Ist Allgemeinmediziner. Veröffentlicht Skizzen, wo er linke und rechte Kruemmungsmerkmale nicht verstanden hat.

    Herr S. faehrt einen Daimler. Keinen smart. Kennzeichen SP-XXXX

    Good luck.

  196. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ja Patientin, gell da kriegt man das kalte Grausen, wenn man diese Toxcenter-Rö-Bildbefundungen liesst und sieht! Genau das hab ich gemeint.
    „Auch in der Schulmedizin, wird in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurg ie am Kieferknochen bei Osteolyse gefräst.“ Zitat manuela
    Ja, aber manuela, das kannst du doch gar nicht 1:1 vergleichen!!!!!!!!!!!!!!! Die Giftrausfräser zerstören ja , wenns dann nach ihrer Meinung sein muß ganze Kieferareale!!! 😥 Les doch mal auf symptome.ch, was dort auch gescjrieben steht, nämlich das es Leute gibt, die Kieferbrüche erlitten haben, weil nur noch ein dünner Knochenstreifen übriggeblieben ist, weil irgendein Irrer alles kreuz und quer weggefräst hat!!!Diese Leute sind verstümmelt!!!!!!!!! Kapierst du das denn nicht!!!!????Das kann man doch nicht mit einem MKG-Eingriff vergleichen!!MKG-ler sind nämlich in der Lage, ihren Defekt,- der übrigens ob so einer Diagnose wie Osteomyelitis nie dermaßen verheerend ausfällt, sondern

  197. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    da wird vorher überlegt- ihren Defekt wieder zu rekonstruieren…
    Genauso wird Ihnen jeder Zahnarzt sagen und auch jeder MKG-Chirurg, das man auf einem kl. Rö-Bild (Zahnfilm) Strukturen anders sieht, nämlich so wie sie sind, und auf einem Panoramarö. sieht man dieselbe Struktur ganz anders, und viel schlechter.
    Aber gerade diese nicht für Details aussagekräftig genügenden Panoramabilder bekritzelt Daunderer mit irgendwelchen Diagnosen, die völlig obskur sind!! Riechnerv!!!Wenn ich das schon lese… 😀 Seit wann kann man Nerven auf einem Rö.-Bild sehen? Ausserdem, gibt es diesen so gar nicht, wie Hr. D. sagt, und schon gar nicht, wie einmal auf einem Bild eingezeichnet, direkt unter der Oberlippe…Manuela, das können Sie nicht wirklich glauben oder..? 🙁
    Mick

  198. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]
    [..]Die Giftrausfräser zerstören ja , wenns dann nach ihrer Meinung sein muß ganze Kieferareale!!! …auf symptome.ch, was dort auch gescjrieben steht, nämlich das es Leute gibt, die Kieferbrüche erlitten haben, weil nur noch ein dünner Knochenstreifen übriggeblieben ist, weil irgendein Irrer alles kreuz und quer weggefräst hat!!!Diese Leute sind verstümmelt!!!!!!!!! [..][/quote]

    Ich glaub es hackt!!! 😡

    Naja, der Daimler will halt finanziert sein…. werden halt Kiefer für weggeraspelt 😕

  199. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    „Schwerkranken anstelle der nötigen Eiterentfernung die Chemiebombe in den Zahn 25 gesetzt; nun wartet sie geduldig auf ihren Brustkrebs links – Hauptsache, sie ist bis dahin „hübsch“, „

    „Gesunde Alternative ist eine herausnehmbare Brücke mit Klammern aus Plastik. Sie ist hübsch und billig.“

    Solche Sätze findet man auf TC.de
    das ist so abgefahren, unfaßbar 😥 😥 😥 😥

  200. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hey Mick,

    thx for info!
    Ich hab da aber mal ne Frage, kennst du dich mit Röntgenaufnahmen gut aus? Oder bist du Laie?
    Bei zig Aufnahmen auf besagter Seite schreiben die hin, dass über der oberen Zahnreihe Eiterherde un Kieferentzündungen sind. So wie ich das sehe ist dieser weiße Strich aber eher der Wangenknochen und Oberkiefer, die sich überlappen.
    Sehe ich es richtig, dass man auf Rö’s nur Knochen bzw. sich deminerialisierenden Knochen (dazu gehört auch Dentin&Schmelz) sehen kann und alle weichen Strukturen (Fleisch, Nerven, Eiter, Zysten) nur durch schatten oder nicht vorhandenen Knochen erahnen kann?

  201. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Patientin,
    was heisst gut auskennen, ich bin kein Arzt oder Zahnarzt, bin zwar im med. Bereich tätig, sehe viele Rö.-Bilder, aber ich maße mir nicht an, sagen zu können, Bilder korrekt beurteilen zu können, schon gar nicht unbedingt vom Schädel.Aber was ich weiß ist: Knochen und Knochenähnliche Strukturen stellen sich weiß dar, grenzen sich auch scharf ab, können sich natürlich überschneiden, Knochenbälkchen kann man in Spongiösen Knochen auch gut erkennen, verwaschene, wolkenförmige Strukturen gehören nicht in einen Knochen. Haut, Muskulatur kann man als Schatten, bzw. Umriss erkennen. Schwarze Strukturen sind meistens Lufteinschlüsse (ist im Oberkiefer und auch im Gesichtsschädel gegeben, wegen
    Gewichtersparniss). Aber ganz sicher kann man keine Nerven und Gefäße sehen ohne Kontrastmittel.
    Bitte korrigiert mich, wenn was falsch ist.
    Zysten erscheinen z.B. auch als schwarze Hohlräume, welche aber eine Wandstruktur zu haben scheinen.

  202. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Demineralisierten Knochen erkennt man an der etwas aufgelockerten Knochenstruktur.
    Ein Gesichtsschädel ist auch schwieriger zu beurteilen als z.B. ein Oberschenkelknochen, weil im Gesicht viele Knochen sich gegenseitig überlagern, darin muß jemand Erfahrung haben.
    L.G.Mick

  203. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ach ja, und der „Riechnerv“ oder n.olfactorius gehört zu den Hirnnerven und verläuft, grob gesagt in Höhe der Nasenwurzel quer, und nicht über der Oberlippe senkrecht… soviel zur Beurteilung von Rö.-Bildern des Dr.D.!!
    Aber so werden Pat. dermaßen in Angst und Schrecken versetzt……

  204. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Mick“]
    [..]

    Naja, der Daimler will halt finanziert sein…. werden halt Kiefer für weggeraspelt :-?[/quote]

    Das ist genau das was ich immer sage, da die Krankenkasse uns Patienten im Stich läßt werden andere wie die Pharmaindustrie finanziert, damit sie uns weiter vergiften können.

  205. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]“Schwerkranken anstelle der nötigen Eiterentfernung die Chemiebombe in den Zahn 25 gesetzt; nun wartet sie geduldig auf ihren Brustkrebs links – Hauptsache, sie ist bis dahin „hübsch“, „

    „Gesunde Alternative ist eine herausnehmbare Brücke mit Klammern aus Plastik. Sie ist hübsch und billig.“

    Es gibt ein Ornigramm das auch die Chinesische Medizin anwendet.
    Jeder Zahn hat ein Bezug zu einem Organ, wenn der Zahn entzündet oder Gifte wie Amalgam darin sind, stört er da dazu gehörende Energiefeld.
    Manche der Meridiane laufen zum Beispiel über die Brust, dann kann wenn dieser Zahn nicht entfernt wird auch z.B Brustkrabs enstehen.

    das erklärt auch warum es Menschen nach dem Ziehen eines Zahnes, je nachdem welcher Meridian betroffen ist besser geht.

  206. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“][quote name=“sven“][quote name=“Mick“]
    [..]

    Naja, der Daimler will halt finanziert sein…. werden halt Kiefer für weggeraspelt :-?[/quote]

    Das ist genau das was ich immer sage, da die Krankenkasse uns Patienten im Stich läßt werden andere wie die Pharmaindustrie finanziert, damit sie uns weiter vergiften können.[/quote]

    Hi melanie,
    das hast du falsch verstanden. Herr S. dürfte Herr Schüler sein…
    Soviel mal zu Verfolgungswahn, da dreht man anderen mal eben das Wort im Munde rum.

  207. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie
    Es gibt ein Ornigramm das auch die Chinesische Medizin anwendet.
    Jeder Zahn hat ein Bezug zu einem Organ, wenn der Zahn entzündet oder Gifte wie Amalgam darin sind, stört er da dazu gehörende Energiefeld.
    Manche der Meridiane laufen zum Beispiel über die Brust, dann kann wenn dieser Zahn nicht entfernt wird auch z.B Brustkrabs enstehen.

    das erklärt auch warum es Menschen nach dem Ziehen eines Zahnes, je nachdem welcher Meridian betroffen ist besser geht.[/quote]

    Hmmm spannend wäre dort eine unabhängige Wissenschaftliche Studie. Meine Ansicht über das „besser gehen“ hatte ich schon weiter unten mal erläutert.
    Ein so großer Eingriff setzt nunmal Schmerzhemmer, etc. frei, die überall greifen. Außerdem wird man beim Zähne ziehen eh zugedröhnt. Daher auch die Beobachtung, dass es nach einigen Tagen wieder von vorn losgeht 😕

  208. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“][quote name=“melanie“][quote name=“sven“][quote name=“Mick“]
    [..]

    Naja, der Daimler will halt finanziert sein…. werden halt Kiefer für weggeraspelt :-?[/quote]

    Das ist genau das was ich immer sage, da die Krankenkasse uns Patienten im Stich läßt werden andere wie die Pharmaindustrie finanziert, damit sie uns weiter vergiften können.[/quote]

    Hi melanie,
    das hast du falsch verstanden. Herr S. dürfte Herr Schüler sein…
    Soviel mal zu Verfolgungswahn, da dreht man anderen mal eben das Wort im Munde rum.[/quote]

    ich habe das schon richtig verstanden.
    wenn die Krankenkassen Amalgam als schädlich anerkennen würden, brauchten wir keine Herren Wie Herr S.

  209. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]wenn die Krankenkassen Amalgam als schädlich anerkennen würden, brauchten wir keine Herren Wie Herr S.[/quote]

    Nö.

    Wenn diese Sekte nicht in mittelalterlicher weise gezielt Angst und Grauen mit ihren abwegigen und aus der Luft gegriffenen Behauptungen erzeugen würde, hätten wir einen Aberglauben weniger. Die Körperverletzungen und Verstümmelungen und das privat zu bezahlen, erinnert eher an Geislerorden oder an den Ablaß oder an den Aderlass im Mittelalter.

  210. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    ZDF: Kennzeichen D Schädlichkeit von Amalgam und
    den Frensehberichten von:

    Die Moral der Gutachter

    wird genau berichtet , das das so ist wie ich schreibe.
    Das ist wie mit den Energiesparlampen.

  211. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Lest euch bitte mal den Brief hier durch.

    http://www.toxcenter.de/artikel/Helpp-Syndrom-MS-durch-Amalgam-8er.pdf

    Ich hoffe der Mann in der Familie kann das Schlimmste für das Kind verhindern 😥
    Vor allem muss man anmerken, dass die Probleme der Frau nicht behoben sind. Die Tatsache, dass sie fragt, welche Zähne noch raus müssen finde ich schrecklich ;(
    Vor allem hat der D. sicher geantwortet – hey der xx und yy sehen auch nach Schwangerschaft oder Wohngift aus. Ziehen!
    Und die Frau ist glücklich, weil was passiert. 😡 😥 :sigh:
    Schrecklich 😥

  212. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ooohhhh ich sollte aufhören zu lesen 😮

    http://www.toxcenter.de/artikel/DMPS-Entgiftung-nach-Abschluss-der-Kiefersanierung.php

    „Die DMPS Entgiftung erfolgt demnach frühestens 6 Monate nach Beendigung Kiefersanierung und einer erneuten OPT Kontrolle.

    Die Heilung der dauert mindestens 3 bis 10 Jahre und muss unter Umgehung von Wunderpillen und Wundertherapien durchgehalten werden, alleine bis der Knochen verheilt ist vergehen zwölf Monate.“

    Vor allem fürchte ich, dass er selbst daran glaubt…

  213. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]Ooohhhh ich sollte aufhören zu lesen 😮

    http://www.toxcenter.de/artikel/DMPS-Entgiftung-nach-Abschluss-der-Kiefersanierung.php

    „Die DMPS Entgiftung erfolgt demnach frühestens 6 Monate nach Beendigung Kiefersanierung und einer erneuten OPT Kontrolle.

    Die Heilung der dauert mindestens 3 bis 10 Jahre und muss unter Umgehung von Wunderpillen und Wundertherapien durchgehalten werden, alleine bis der Knochen verheilt ist vergehen zwölf Monate.“

    Vor allem fürchte ich, dass er selbst daran glaubt…[/quote]

    Da sieht man wie schlimm das Amalgam und die Vielen Umweltgifte wirklich sind,
    wie lange es dauern kann bis man wieder einigermaßen Gesund wird

  214. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Diese „Misshandlungsform“ begleitet von verstümmelnden OP’S und falschen Hoffnungen, erinnert mich an „Schönheitsoperationen“ bei denen auch bis zur Verstümmelung operiert wird. Wie beispielsweise die Katzenfrau:

    http://leben.freenet.de/frauenlifestyle/stars/jocelyn-wildenstein–wie-sie-zur-katzenfrau-wurde_988298_564062.html

    Dabei lag das Problem der Katzenfrau nicht an ihrem Gesicht, das war vor den OPs hübsch, sondern in der Trauer darüber, dass sie ihr Mann verlassen hatte. Aber Trauer geht von blutigen Verstümmelungs-Orgien nicht weg.
    Genausowenig wie Bakterien der Streppto-Gruppe vom Fräsen und Ziehen weggehen.

    Infektionen gehen vom Fräsen und Zähne-Ziehen nicht weg!

  215. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Diese „Misshandlungsform“ begleitet von verstümmelnden OP’S und falschen Hoffnungen, erinnert mich an „Schönheitsoperationen“ bei denen auch bis zur Verstümmelung operiert wird. Wie beispielsweise die Katzenfrau:

    http://leben.freenet.de/frauenlifestyle/stars/jocelyn-wildenstein–wie-sie-zur-katzenfrau-wurde_988298_564062.html

    Dabei lag das Problem der Katzenfrau nicht an ihrem Gesicht, das war vor den OPs hübsch, sondern in der Trauer darüber, dass sie ihr Mann verlassen hatte. Aber Trauer geht von blutigen Verstümmelungs-Orgien nicht weg.
    Genausowenig wie Bakterien der Streppto-Gruppe vom Fräsen und Ziehen weggehen.

    Infektionen gehen vom Fräsen und Zähne-Ziehen nicht weg![/quote]

    Nein das sollen nur die Fremdkörper, wie Schwermetallaglagerungen und Zysten die den Organismus schädigen beseitigt werde.
    Dann kann sich das Immunsystem wieder erholen
    So habe ich das verstanden.

  216. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Nein das sollen nur die Fremdkörper, wie Schwermetallaglagerungen und Zysten die den Organismus schädigen beseitigt werde.
    Dann kann sich das Immunsystem wieder erholen
    So habe ich das verstanden.[/quote]

    So haben sie das verstanden und dieses „Heilsversprechen“ wird auch so verklickert.

    Aber, ist das auch wahr?
    Man kann behaupten, dass da Eiter sei, auch wenn er auf dem Röntgenbild nicht zu sehen ist, man kann auch behaupten, dass da Ablagerungen oder Zysten seien, die nicht zu sehen sind, usw. Aber, wurde mal der Nachweis angetreten? Wurde das weggefräste Knochenmaterial wissenschaftlich untersucht und analysiert, ob die zuvor behaupteten Bestandteile eigentlich drin sind?

    Nein. Nichts als mittelalterliche Drohungen und irrationale Heilsversprechen.
    Ich komme angesichts der Selbstverstümmelung immer mehr zu der Auffassung, dass es sich in der Tat eher um psychologisch/psychiatrische Phänomene handelt.

  217. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Allein das Wort „Vergiftung“ legt eher eine persönliche Verwirrung nahe, als einen echten Befund, bei dem sich allenfalls von einer „Belastung unterhalb eines Grenzwertes“ sprechen liese.

    Ein Hohn für alle, die tatsächlich durch einen Unfall eine Vergiftung erlitten haben. Ich kenne so jemanden, der wirklich eine Vergiftung durch einen Unfall erlitten hat. Neben einem tatsächlich Vergifteten klingen diese hysterischen Beschreibungen wie blanker Hohn!

  218. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]Nein das sollen nur die Fremdkörper, wie Schwermetallaglagerungen und Zysten die den Organismus schädigen beseitigt werde.
    Dann kann sich das Immunsystem wieder erholen
    So habe ich das verstanden.[/quote]

    Aber, ist das auch wahr?
    Man kann behaupten, dass da Eiter sei, auch wenn er auf dem Röntgenbild nicht zu sehen ist, man kann auch behaupten, dass da Ablagerungen oder Zysten seien, die nicht zu sehen sind, usw. Aber, wurde mal der Nachweis angetreten? Wurde das weggefräste Knochenmaterial wissenschaftlich untersucht und analysiert, ob die zuvor behaupteten Bestandteile eigentlich drin sind?
    .[/quote]

    Man muß seine Gewebematerialien ja nur an ein Labor einsenden, zum Beispiel Tox-Labor in Bremen, die machen dann eine genaue Analyse.
    Das wissen nur die meisten Patienten.

  219. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Allein das Wort „Vergiftung“ legt eher eine persönliche Verwirrung nahe, als einen echten Befund, bei dem sich allenfalls von einer „Belastung unterhalb eines Grenzwertes“ sprechen liese.

    Ein Hohn für alle, die tatsächlich durch einen Unfall eine Vergiftung erlitten haben. Ich kenne so jemanden, der wirklich eine Vergiftung durch einen Unfall erlitten hat. Neben einem tatsächlich Vergifteten klingen diese hysterischen Beschreibungen wie blanker Hohn![/quote]

    ja deshalb bagatellisieren ja die Krankenkassen das und sprechen nur von einer Belastung, genau wie bei den Energiesparlampen

  220. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Man muß seine Gewebematerialien ja nur an ein Labor einsenden, zum Beispiel Tox-Labor in Bremen, die machen dann eine genaue Analyse.
    Das wissen nur die meisten Patienten.[/quote]

    Nein.

    Die Diagnose zu verifizieren, ist Aufgabe des Arztes, der die Diagnose gestellt hat!

    In jeder Uniklinik und in jedem Krankenhaus wird entferntes Gewebe nach der OP gründlich untersucht.

  221. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]ja deshalb bagatellisieren ja die Krankenkassen das und sprechen nur von einer Belastung, genau wie bei den Energiesparlampen[/quote]

    Das ist Blödsinn.

    Bei einem Unfall mit einer Energiesparlampe wird der Grenzwert tatsächlich um ein vielfaches überschritten!!! Und es tritt tatsächlich eine lebensbedrohende Vergiftung ein und nicht nur eine Belastung.
    VIELE Amalgamfüllungen bedingen einen Grenzwert von durchschnittlich 2 MüGramm. Der Grenzwert liegt bei 5 MüGramm.
    Eine Vergiftung hingegen bewegt sich in anderen Größenordnungen!!!

    Amalgamfüllungen und Energiesparlampen lassen sich daher überhaupt nicht auf einer ebene vergleichen.

  222. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]Man muß seine Gewebematerialien ja nur an ein Labor einsenden, zum Beispiel Tox-Labor in Bremen, die machen dann eine genaue Analyse.
    Das wissen nur die meisten Patienten.[/quote]

    Nein.

    Die Diagnose zu verifizieren, ist Aufgabe des Arztes, der die Diagnose gestellt hat!

    In jeder Uniklinik und in jedem Krankenhaus wird entferntes Gewebe nach der OP gründlich untersucht.[/quote]

    Aber nicht auf Schwermetalle nur auf Tumorverdacht.
    In der Schulmedizin wird das nicht gelehrt und die Ärzte wissen gar nichts von solchen Schwermetallgewebsproben

  223. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Aber nicht auf Schwermetalle nur auf Tumorverdacht.
    In der Schulmedizin wird das nicht gelehrt und die Ärzte wissen gar nichts von solchen Schwermetallgewebsproben[/quote]

    Von Gewebsproben weiss vor allem die Amalgamsekte nichts. Aus guten Gründen, denn würden sie vor ihrer Fräserei eine Gewebeprobe nehmen, könnten sie ihre mittelalterlichen Behauptungen nicht aufrecht erhalten.

    Egal ob MIT oder OHNE Amalgamfüllung, die HG-Belastung liegt im Durchschnitt bei allen Menschen bei 2 Mügramm.
    Wer sich da hinstellt und laut „Vergiftung!!!!“ ruft, hat echt einen an der Klatsche.

    Vergiftung ist was ganz anderes. Was ganz anderes! und bewegt sich nicht im MüGramm-Bereich!

  224. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]Aber nicht auf Schwermetalle nur auf Tumorverdacht.
    In der Schulmedizin wird das nicht gelehrt und die Ärzte wissen gar nichts von solchen Schwermetallgewebsproben[/quote]

    Von Gewebsproben weiss vor allem die Amalgamsekte nichts. Aus guten Gründen, denn würden sie vor ihrer Fräserei eine Gewebeprobe nehmen, könnten sie ihre mittelalterlichen Behauptungen nicht aufrecht erhalten.

    Egal ob MIT oder OHNE Amalgamfüllung, die HG-Belastung liegt im Durchschnitt bei allen Menschen bei 2 Mügramm.
    Wer sich da hinstellt und laut „Vergiftung!!!!“ ruft, hat echt einen an der Klatsche.
    Vergiftung ist was ganz anderes. Was ganz anderes! und bewegt sich nicht im MüGramm-Bereich![/quote]

    Bei der Beschreibung der Firma Heyle über DMPS wird die Vergiftung genau beschrieben.

  225. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Bei der Beschreibung der Firma Heyle über DMPS wird die Vergiftung genau beschrieben.[/quote]

    Bevor am Knochen gefräst wird, bis er bricht, und Zähne ohne Befund gezogen werden sollen, wäre erstmal der Nachweis über eine „Vergiftung“ zu erbringen, was aber nicht der Fall ist. Eine Durchschnittliche HG-Belastung im Mügramm-Bereich, wie sie alle Leute haben, ob mit oder ohne Amalgam-Füllungen, ist keineswegs eine Vergiftung!
    Eine echte Vergiftung bewegt sich nicht im Mügramm-Bereich unterhalb des Grenzwertes!!!!

  226. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]Bei der Beschreibung der Firma Heyle über DMPS wird die Vergiftung genau beschrieben.[/quote]

    Bevor am Knochen gefräst wird, bis er bricht, und Zähne ohne Befund gezogen werden sollen, wäre erstmal der Nachweis über eine „Vergiftung“ zu erbringen, was aber nicht der Fall ist. Eine Durchschnittliche HG-Belastung im Mügramm-Bereich, wie sie alle Leute haben, ob mit oder ohne Amalgam-Füllungen, ist keineswegs eine Vergiftung!
    Eine echte Vergiftung bewegt sich nicht im Mügramm-Bereich unterhalb des Grenzwertes!!!![/quote]

    wie soll die Vergiftung denn nachgewiesen werdem? welche Testmethoden außer DMPS gibt es für eine Vegiftung?

  227. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]wie soll die Vergiftung denn nachgewiesen werdem? welche Testmethoden außer DMPS gibt es für eine Vegiftung?[/quote]

    Den Nachweis haben diejenigen zu erbringen, die sich hinstellen und Leuten eine Vergiftung einreden, die sie nicht haben und ihnen damit Angst einjagen.

    Es handelt sich eher um ein psychologisch/psychiatrisch Problem, als um eine Vergiftung, wenn man bei einer Belastung im MüGramm Bereich wie sie alle Menschen haben, hysterisch von Vergiftung spricht.

  228. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“][/quote]

    Den Nachweis haben diejenigen zu erbringen, die sich hinstellen und Leuten eine Vergiftung einreden, die sie nicht haben und ihnen damit Angst einjagen.

    Es handelt sich eher um ein psychologisch/psychiatrisch Problem, als um eine Vergiftung, wenn man bei einer Belastung im MüGramm Bereich wie sie alle Menschen haben, hysterisch von Vergiftung spricht.[/quote]

    Wie will man das Beweisen, dass es keine Vergiftung ist, sondern ein Psychisches Problem, gibt es da einen Test, oder nur eine Vermutung, dass das so ist, da man als Arzt nicht weiter weiß, da er über die Amalgamkrankheit nicht ausgebildet wurde.

    Für die Psychse gibt es auch keinen Blut oder Urin oder DMPS Test

  229. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Wie soll ich einen Nachweis bringen, dass ich eine Vergiftung habe, wenn der Gesetzgeber die Nachweise boykottiert und nicht zu läßt.

  230. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Wie soll ich einen Nachweis bringen, dass ich eine Vergiftung habe, wenn der Gesetzgeber die Nachweise boykottiert und nicht zu läßt.[/quote]

    Wo ist das Problem?

    Den Nachweis sollen ihnen diejenigen vorlegen, die ihnen weissmachen wollen, dass sie eine „Vergiftung“ haben.
    Aber außer mit finsteren Geschichten und leeren Worten, die angst einflößen sollen, können die ja mit nichts aufwarten.
    Über angst waren Menschen schon immer am besten manipulierbar.

    Und machen sie sich hinsichtlich psychiatrischer Diagnostik mal keine Sorgen, da gibt es einen Index für Fachleute.

  231. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]Wie soll ich einen Nachweis bringen, dass ich eine Vergiftung habe, wenn der Gesetzgeber die Nachweise boykottiert und nicht zu läßt.[/quote]

    Wo ist das Problem?

    Den Nachweis sollen ihnen diejenigen vorlegen, die ihnen weissmachen wollen, dass sie eine „Vergiftung“ haben.

    Und machen sie sich hinsichtlich psychiatrischer Diagnostik mal keine Sorgen, da gibt es einen Index für Fachleute.[/quote]

    Den Nachweiß erbringen die Ja, hier sind wir wieder am Anfang, der Nachweiß wird boykottiert.

    Index hin, Index her, hier legt einer was fest,zum Beispiel Psyche das wird anerkannt, da kann die Pharmaindustrie gut verdienen, aber bei der Amalgamkrankheit müssen die Pharmaindustrie Schadenensersatz bezahlen, das ist der Unterschied vom Index

  232. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Den Nachweiß erbringen die Ja, hier sind wir wieder am Anfang, der Nachweiß wird boykottiert.

    Index hin, Index her, hier legt einer was fest,zum Beispiel Psyche das wird anerkannt, da kann die Pharmaindustrie gut verdienen, aber bei der Amalgamkrankheit müssen die Pharmaindustrie Schadenensersatz bezahlen, das ist der Unterschied vom Index[/quote]

    Nein.
    Den wissenschaftlichen Nachweis erbringt die Amalgam-Sekte eben nicht. Sonst gäbs ja einen.

    Und wenn sie von Index und Psychiatrie nichts verstehen, macht das wirklich nichts, aber dann sollten sie auf radebrechte Erläuterungen verzichten und nicht Worte wie Index verwenden, von denen sie offenkundig keinen Begriff haben 8)

  233. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]

    Nein.
    Den wissenschaftlichen Nachweis erbringt die Amalgam-Sekte eben nicht. Sonst gäbs ja einen.

    Und wenn sie von Index und Psychiatrie nichts verstehen, macht das wirklich nichts, aber dann sollten sie auf radebrechte Erläuterungen verzichten und nicht Worte wie Index verwenden, von denen sie offenkundig keinen Begriff haben 8)[/quote]

    Der Index sagt in der Schulmedizin aus glaubt jemand Amalgam sei die Ursache seiner Krankheit hat verschiedene Symptome wie Magen,Darm, Schilddrüse. Brennen im Mund, dann bildet sich der Patient das alles ein, das steht dann auch Indem Index bei psyschischen Erkrankungung.

  234. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    ja vor allem Zahnarzte wollen leugnen, dass Amalgam schädlich ist, denn die könnten die Wahrheit nicht ertragen.
    Das Wissen, das Sie so viel Leid den Menschen gebracht haben.
    Der größte Widerstand für ein Amalgamverbot, kommt deshalb von der Zahnärzteschaft.

  235. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]ja vor allem Zahnarzte wollen leugnen, dass Amalgam schädlich ist, denn die könnten die Wahrheit nicht ertragen.
    Das Wissen, das Sie so viel Leid den Menschen gebracht haben.
    Der größte Widerstand für ein Amalgamverbot, kommt deshalb von der Zahnärzteschaft.[/quote]

    Es wäre wirklich nett, wenn sie für ihre Thesen mal endlich Quellenangaben liefern würden.
    Mit ihren nachgeplapperten Sätzen haben sie hier schon zur Genüge herumgespamt.

  236. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]ja vor allem Zahnarzte wollen leugnen, dass Amalgam schädlich ist, denn die könnten die Wahrheit nicht ertragen.
    Das Wissen, das Sie so viel Leid den Menschen gebracht haben.
    Der größte Widerstand für ein Amalgamverbot, kommt deshalb von der Zahnärzteschaft.[/quote]

    Es wäre wirklich nett, wenn sie für ihre Thesen mal endlich Quellenangaben liefern würden.
    Mit ihren nachgeplapperten Sätzen haben sie hier schon zur Genüge herumgespamt.[/quote]

    Das ist die Wissenschaft die Sie nicht interessiert.die Antiamalgam Studien die Sie nicht wahr haben wollen.

  237. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“][quote name=“sven“]
    Es wäre wirklich nett, wenn sie für ihre Thesen mal endlich Quellenangaben liefern würden.
    Mit ihren nachgeplapperten Sätzen haben sie hier schon zur Genüge herumgespamt.[/quote]

    Das ist die Wissenschaft die Sie nicht interessiert.die Antiamalgam Studien die Sie nicht wahr haben wollen.[/quote]

    Nein.
    Das ist keine Wissenschaft, was die Amalgam-Sekte den Leuten vorbetet (und sie nachbeten und als Spam hier ständig verbreiten). Nichts als wilde irrationale Behauptungen ohne Nachweis. Man nennt das Leute für dumm verkaufen und ihnen Geld abzocken mit aberwitzigen Heilsversprechen, während sie in Wahrheit verstümmelt werden. Mittelalterliche Wahnvorstellungen.

  238. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Lieber sven, Hallo!!
    Bitte, reg dich nicht mehr auf über das Geschreibsel von Melanie… :sigh:
    Sie versteht dich und mich nicht, ebensowenig Patientin und Oliver werden nicht verstanden…weil sie es nicht verstehen kann. Sie ist auf einem Trip, ganz einfach. Sie überliest konsequent alles, was wir hier schreiben, und seien die Bsp. aus Toxcenter und aus dem „symptome ch“-Forum auch noch so schrecklich,- Patientin hat ja einige Links hier eingestellt- sie ignoriert es einfach. Da kann man schon wirklich bald von Gehirnwäsche reden 😥
    Sie antwortet immer wieder im gleichen Stil, ohne auf Beiträge einzugehen. Heraus kommt immer wieder das Gleiche: Amalgam ist absichtlich in „Münder gestopft worden“ um sie zu vergiften, sie glaubt an diese Amalgammafia tatsächlich 😮 😕 !!!
    Was schriebst du grade von psychologischen Erkrankungen, könntest du uns nochmals auf die Sprünge helfen sven 8)
    L.G. Mick

  239. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Ihr Vier

    ich habe schon mehrfach die Fernsehbeiträge,

    Kennzeichen D Schädlichkeit von Amalgam
    und
    Die Moral der Gutachter
    hier erwähnt,habt Ihr das schon mal angeschaut ich habe noch keinen Kommmenter und Rückmeldung erhalten

  240. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    was das die Beiträge hier vom Symptomeforum betrifft. Es ist nicht mein Stil sich über das Leid und Schicksal von kranken Menschen auch noch lustig zu machen.

  241. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    melanie, ich habe mir den Bericht eben angeschaut, “ die Moral der Gutachter“.Was soll uns der denn sagen? Es ist doch so, dass sie die Grenzwerte nicht im Organ selbst messen können, sondern Blut oder Urin dazu brauchen.Auf dem Boden dieses 1,5 min. Clips stützen Sie Ihre ganzen Vergiftungsthesen? Es behauptet doch niemand, das Quecksilber nicht giftig ist. Aber sven hat Ihnen doch zum wiederholten Male klarzumachen versucht, dass es Gemessene Grenzwerte zur Genüge gibt, und das diese mit Amalgamplompen niemals erreicht werden…nochmal sag ich es nicht auch noch.
    Ausserdem machen wir uns nicht lächerlich über andere. Ganz im Gegenteil, uns tun diese Leute leid, dass sie auf solch vernichtende, verstümmelnde Diagnosen hören und aus lauter Angst, das Leben zu lassen, sich blindlings alle Zähne rausreissen lassen mit Knochen 10xund mehr, jawohl Melanie 10x und mehr 😮 😮 ausfräsen usw…
    Aber ich bins müde bei Ihnen Melanie: Sie fallen schon

  242. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    wieder in alte Muster und kommen mit irgendwelchen Totschlagargumenten, Wortverdrehungen und Unwahrheiten wie: [quote name=“melanie“] sich über das Leid und Schicksal von kranken Menschen auch noch lustig zu machen.[/quote]
    Melanie, glauben Sie den ganzen Mist, lassen Sie sich alle Zähne ziehen, 8x den Kiefer ausfräsen, entgiften Sie , was das Zeug hält, tun Sie,s.
    Aber kommen Sie nur nicht auf die Idee, hinterher, hier zu jammern. Hier wird keiner von uns mehr mit Ihnen jammern… :sigh:
    Mick

  243. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]wieder in alte Muster und kommen mit irgendwelchen Totschlagargumenten, Wortverdrehungen und Unwahrheiten wie: [quote name=“melanie“] sich über das Leid und Schicksal von kranken Menschen auch noch lustig zu machen.[/quote]
    Melanie, glauben Sie den ganzen Mist, lassen Sie sich alle Zähne ziehen, 8x den Kiefer ausfräsen, entgiften Sie , was das Zeug hält, tun Sie,s.
    Aber kommen Sie nur nicht auf die Idee, hinterher, hier zu jammern. Hier wird keiner von uns mehr mit Ihnen jammern… :sigh:
    Mick[/quote]
    ich bin ein Mensch von Taten, sonst ginge es mir nicht wieder so gut, wenn ich auf die Schulmediziner gehört hätte würde ich mit Sicherheit nicht mehr leben.
    Das was ich ich selbst am eigenen Körper mit Amalgam erlebt habe das zählt und ist für die die Wahrheit.

  244. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]Lieber sven, Hallo!!
    Bitte, reg dich nicht mehr auf über das Geschreibsel von Melanie… :sigh:
    Sie versteht dich und mich nicht, ebensowenig Patientin und Oliver werden nicht verstanden…weil sie es nicht verstehen kann. Sie ist auf einem Trip, ganz einfach. Sie überliest konsequent alles, was wir hier schreiben, [..]
    [/quote]

    Ja Mick, hast recht, wenn in einer Diskussion keine Quellen genannt werden, entbehrt sie der Grundlage. Die sich wiederholenden Behauptungen klingen nach einigen Durchläufen wie eine hängende Schaltplatte. Wer nicht mitspielt wird angegriffen oder kriegt Schuldgefühle eingejagt, zum Beispiel, man würde sich über Kranke lustig machen oder was auch immer, da gibt es viele Spielarten. Regelmäßig werden alle möglichen Foren von solchen „Trollen“ heimgesucht. Es gibt dazu ein einfaches Motto:

    D’ONT FEED TROLLS!

  245. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Deswegen melanie.
    Es ist IHRE Wahrheit. Diese dürfen Sie aber nicht für andere als Allgemeingültigkeit hinstellen. Wenn Sie nun jedem sagen:“ Lass dir alle Zähne ziehen und du bist geheilt, ist das ein fataler Trugschluss.
    Nehmen Sie doch mal an, melanie, wir hätten Recht und es wäre alles nur Einbildung von Ihnen? Sie wissen, dass Glaube Berge versetzen kann. Sie glauben dadran, dass die gezogenen Zähne schuld waren, und dieser Glaube alleine läßt es Ihnen besser gehen.
    Sie aber ziehen den falschen Schluss und glauben, es waren wirklich die Zähne und raten diese radikale Therapie jedem, aber auch jedem der Ihnen in die Quere kommt.
    Der Schuß kann nach hinten losgehen Melanie. Irgendwann geraten Sie an die oder den Falschen, und wenn der alle Zähne los ist und es geht ihm noch schlechter, nicht besser, was raten Sie ihm denn dann?
    Es gibt eine Studie, da wurde eine gewisse Anzahl an Pat. am Knie arthroskopisch operiert. Sie alle hatten Schmerzen im Knie.

  246. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Bei der Hälfte der Pat. wurde aber nur die Haut incidiert(eingeschnitten). Es wurde im Kniegelenk selbst NICHTS gemacht. Jetzt raten Sie mal Melanie, wieviele Pat. hinterher schmerzfrei waren, oder weniger schmerzbelastet.
    Das Ergebnis war völlig unabhängig von der Versorgung. :-*
    Was sagt Ihnen das: Richtig: Glaube versetzt Berge. Können Sie das auf unsere Disskusion übertragen, dieses Bsp. Melanie? Wenn ja, ziehen Sie die richtigen Schlüße und schweigen ganz einfach.

  247. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo sven,
    Regelmäßig werden alle möglichen Foren von solchen „Trollen“ heimgesucht. Es gibt dazu ein einfaches Motto:

    D’ONT FEED TROLLS![/quote]
    Du könntest Recht haben. Werden wir also unsere Disskusionen in Zukunft ohne Troll weiterführen, geht auch 🙂
    V.G. Mick

  248. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Was ist unter Trollen zu verstehen?

    Zitat:
    „Der Begriff Troll wird in der Netzkultur für eine Person verwendet, die mit ihren Beiträgen in Diskussionen oder Foren unter Umständen stark provoziert.
    -> Mutmaßliches Ziel des Trolls ist das Stören der ursprünglich an einem Sachthema orientierten Kommunikation und das Erlangen von Aufmerksamkeit.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

    Der Bezug zum Threadthema wurde in fast jedem Thread auf dieser Seite eliminiert :-*

  249. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Stimmt sven, Du hast recht… 😕
    Ich habe während den ganzen Disskusionen oft gedacht, irgendwas ist komisch. Melanie hat kategorisch alles ignoriert und nur provoziert, wir haben uns provozieren lassen, aber damit ist jetzt Schluß. Ich bin sicher, dass Du Recht hast.

  250. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hi Jungs,

    ich mal wieder 🙂
    Was spannend ist bei youtube mal die beiden Filme anzusehen:

    gesagt wird folgendes:
    Amalgam in Plomben führt dauerhaft (kauen, heiß/kalt) zu minimalen Ausstößen von Quecksilber. Ebenso wird das Gewebe (Dentin, Kieferknochen) ständig minimal kontaminiert.
    Diese Werte sind aber sehr niedrig, daher wird im Blut auch immer ein sehr niedriger Wert gemessen.
    Die Theorie besagt nun aber, dass das Quecksilber nicht abgebaut wird, sondern sich im Gehirn, Leber und Niere sammelt und ablagert. Dies wurde in Tierversuchen nachgewiesen. Außerdem wird es auch im Kiefer über lange Zeit hinweg ab- und eingelagert.
    Dieses beides führt auf Dauer zu ungeklärten Krankheitszeichen und zu Nervenschädigungen.

  251. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Die Berichte, auf die ich mich beziehe stammen aus 98/99. Über den Wahrheitsgehalt weiß ich nichts. Es hört sich aber logisch an. Spannend ist, dass das ZDF darüber berichtete und Daunderer mehrfach eingeladen wurde.

    Die Frage ist nun: Was ist wahr & was ist eine Lüge?

    Imho wurde in allen anderen Studien nicht erwähnt, wie die Belastung in Organen/Hirn/Plombennahen Knochen aussieht.

    Ich bin weiß Gott kein Freund von Verschwörungstheorien und die Systhematik, wie Daunderer & Co mit den Patienten umgehen werde ich niemals gut heißen, aber das Thema wird gerade deutlich spannender.
    Wurde Daunderers These, dass sich das Quecksilber ablagert und von dort heraus auf Dauer Schädigungen verursacht wissenschaftlich wiederlegt?

  252. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][/quote]

    …ach sooo!!!

    Der Vergleich zwischen Daunderer/Schüler mit Galileo hinkt.
    Galileo war Wissenschaftler.

    Daunderer & Co hingegen arbeiten mit dem reinen Glauben, wie die Kirche im Mittelalter. Dort wurde die Taufe in der Gebärmutter mittels infiziertem Weihwasser ja auch mit entsprechenden Sprüchen und bedrohlichen Vorstellung den Leuten untergejubelt. Und genauso wie bei Daunderer, Schüler, Mutter war man dem Verderben geweiht, wenn man sich dem verwahren wollte.

    Auch von ihnen liest man hier nur leere Sprüche.[/quote]

    Ich habe mal gegoogelt…….Daunderer hat jede Menge Bücher über Toxikologie geschrieben, die in jeder Uni-Bibliothek zu finden sind. Was hat das jetzt mit Glauben zu tun??

  253. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Immerhin würde das beides erklären. Patienten, die ob der rabiaten Behandlung Verbesserungen feststellen und gleichzeitig die niedrigen Quecksilberwerte im Blut.

    Könnten Betroffene nicht Biopsien machen der Leber/Niere um Gewissheit zu haben?

  254. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Mick @ Beitrag # 211 –
    In der Theorie hört sich immer alles so toll an, ich habe genügend „Fachleute in der Zahnmedizin“ erlebt, die „gescheitets Zeug“ schwätzen, aber trotzdem geht den Leuten nicht besser. Fehler werden bestimmt auch bei den „Fräsern“ gemacht, wie überall in der Medizin. Ein Bekannter war in 2 Uni-Zahnkliniken (Professorenbehandlung das privat versichert). Gebracht hat es ihm nichts. Ein solcher „Fräser“ hat ihm anschließend helfen können. Was soll man denn davon halten……..?

  255. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Tja Manuela, auch Professoren sind keine Alleskönner und Allwissend…können sich irren. Gute nacht allerseits…
    Mick

  256. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]da wird vorher überlegt- ihren Defekt wieder zu rekonstruieren…
    Genauso wird Ihnen jeder Zahnarzt sagen und auch jeder MKG-Chirurg, das man auf einem kl. Rö-Bild (Zahnfilm) Strukturen anders sieht, nämlich so wie sie sind, und auf einem Panoramarö. sieht man dieselbe Struktur ganz anders, und viel schlechter.
    Aber gerade diese nicht für Details aussagekräftig genügenden Panoramabilder bekritzelt Daunderer mit irgendwelchen Diagnosen, die völlig obskur sind!! Riechnerv!!!Wenn ich das schon lese… 😀 Seit wann kann man Nerven auf einem Rö.-Bild sehen? Ausserdem, gibt es diesen so gar nicht, wie Hr. D. sagt, und schon gar nicht, wie einmal auf einem Bild eingezeichnet, direkt unter der Oberlippe…Manuela, das können Sie nicht wirklich glauben oder..? 🙁
    Mick[/quote]
    Hallo Mick, das hat nichts mit Glauben zu tun, wieso gibt es keinen Richzellen besitzen Nerven und solche Nerven können durch Zahngifte geschädigt werden.

  257. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Mick“]
    [..]Die Giftrausfräser zerstören ja , wenns dann nach ihrer Meinung sein muß ganze Kieferareale!!! …auf symptome.ch, was dort auch gescjrieben steht, nämlich das es Leute gibt, die Kieferbrüche erlitten haben, weil nur noch ein dünner Knochenstreifen übriggeblieben ist, weil irgendein Irrer alles kreuz und quer weggefräst hat!!!Diese Leute sind verstümmelt!!!!!!!!! [..][/quote]

    Ich glaub es hackt!!! 😡

    Naja, der Daimler will halt finanziert sein…. werden halt Kiefer für weggeraspelt :-?[/quote]

    Reden wir jetzt über Statussymbole? Na ja, da fahren andere Ärzte ganze andere Autos und sitzen in ihren dicken Villen.

  258. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]“Schwerkranken anstelle der nötigen Eiterentfernung die Chemiebombe in den Zahn 25 gesetzt; nun wartet sie geduldig auf ihren Brustkrebs links – Hauptsache, sie ist bis dahin „hübsch“, „

    „Gesunde Alternative ist eine herausnehmbare Brücke mit Klammern aus Plastik. Sie ist hübsch und billig.“

    Solche Sätze findet man auf TC.de
    das ist so abgefahren, unfaßbar 😥 😥 😥 :cry:[/quote]

    Was ist daran falsch, selbst in der Schulmedizin werden schwerst kranken Tumorpatienten oder Herzpatienten tote und beherdete Zähne gezogen.

  259. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]wenn die Krankenkassen Amalgam als schädlich anerkennen würden, brauchten wir keine Herren Wie Herr S.[/quote]

    Nö.

    Wenn diese Sekte nicht in mittelalterlicher weise gezielt Angst und Grauen mit ihren abwegigen und aus der Luft gegriffenen Behauptungen erzeugen würde, hätten wir einen Aberglauben weniger. Die Körperverletzungen und Verstümmelungen und das privat zu bezahlen, erinnert eher an Geislerorden oder an den Ablaß oder an den Aderlass im Mittelalter.[/quote]

    Hallo Sven, nur meist sind die „angeblich“ Verstümmelten glücklicher als andere, weil ihnen z.b. solche Krankheitsbilder erspart bleiben, ein solches Schicksal haben zu 95 % die Menschen, bei den es (wie nachfolgend) im Mund aussieht.
    http://www.zm-online.de/m5a.htm?/zm/7_04/pages2/zmed3.htm

  260. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]Lest euch bitte mal den Brief hier durch.

    http://www.toxcenter.de/artikel/Helpp-Syndrom-MS-durch-Amalgam-8er.pdf

    Ich hoffe der Mann in der Familie kann das Schlimmste für das Kind verhindern 😥
    Vor allem muss man anmerken, dass die Probleme der Frau nicht behoben sind. Die Tatsache, dass sie fragt, welche Zähne noch raus müssen finde ich schrecklich ;(
    Vor allem hat der D. sicher geantwortet – hey der xx und yy sehen auch nach Schwangerschaft oder Wohngift aus. Ziehen!
    Und die Frau ist glücklich, weil was passiert. 😡 😥 :sigh:
    Schrecklich :cry:[/quote]
    Hallo Patientin, wenn das alles nicht stimmen würde, was Daunderer sagt oder schreibt dürfte er das auch nicht verbreiten, aber wie man sieht kann er das…….weiter…wenn wirklich als falsch wäre oder sich geirrt hätte er sicher unzählige Prozesse am Hals, was aber wohl auch nicht der Fall ist. 🙂

  261. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]
    Hallo Sven, nur meist sind die „angeblich“ Verstümmelten glücklicher als andere, weil ihnen z.b. solche Krankheitsbilder erspart bleiben, ein solches Schicksal haben zu 95 % die Menschen, bei den es (wie nachfolgend) im Mund aussieht.
    http://www.zm-online.de/m5a.htm?/zm/7_04/pages2/zmed3.htm%5B/quote%5D

    😕 grauenhafter Link, grauenhafte Bilder von einem Mundtumor.

    Ihre Aussage impliziert aber, und das finde ich schlimm, dass alle, die sich nicht den Kiefer runterfräsen lassen, zu den Unglücklichen gehören, die solch ein trauriges Tumorschicksal erleiden.
    Und da sind wir wieder beim Mittelalter, dort waren es die Pforten der Hölle, hier sind es Tumore, mit denen gedroht wird, wenn man nicht zu den Glücklicheren gehört, die durch blutige Fräs-Orgien im Kiefer diesen Pforten der Hölle entgangen sind.

    Da muss ich mich aber beeilen, ..hat der Kieferfräser noch Termine Frei?

  262. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]..
    Was spannend ist bei youtube mal die beiden Filme anzusehen:

    gesagt wird folgendes: [..]
    [/quote]

    Die Wissenschaftler in den Videos haben mächtig gestritten, sehr kontrovers diskutiert und tun es wohl auch heute noch.
    Ich persönlich kenne keinen einzigen Zahnarzt, der überhaupt noch Amalgam verlegt.

    Viel wichtiger, als über Füllstoffe zu streiten, fände ich, Karies als Infektionskrankheit zu bekämpfen, ebenso die Infektion, die Parodontose auslöst.

  263. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hier wurde auf Glasionomerzemente als alternatives Flüllmaterial hingewiesen:
    bei 0:13:10

  264. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Hier wurde auf Glasionomerzemente als alternatives Flüllmaterial hingewiesen:
    bei 0:13:10

    das finde ich gut, endlich was positives, ein Material das nicht krank macht.

  265. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]Man muß seine Gewebematerialien ja nur an ein Labor einsenden, zum Beispiel Tox-Labor in Bremen, die machen dann eine genaue Analyse.
    Das wissen nur die meisten Patienten.[/quote]

    Nein.

    Die Diagnose zu verifizieren, ist Aufgabe des Arztes, der die Diagnose gestellt hat!

    In jeder Uniklinik und in jedem Krankenhaus wird entferntes Gewebe nach der OP gründlich untersucht.[/quote]

    Es kommt doch immer darauf an was untersucht wird. Warum haben viel jahrelang den Krebs in sich und kein Arzt merkt es? Weil nicht die richtigen Untersuchen gemacht werden. Da sind die Leute lt. Blutuntersuchung gesund und es stimmt nicht.

  266. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]Bei der Beschreibung der Firma Heyle über DMPS wird die Vergiftung genau beschrieben.[/quote]

    Bevor am Knochen gefräst wird, bis er bricht, und Zähne ohne Befund gezogen werden sollen, wäre erstmal der Nachweis über eine „Vergiftung“ zu erbringen, was aber nicht der Fall ist. Eine Durchschnittliche HG-Belastung im Mügramm-Bereich, wie sie alle Leute haben, ob mit oder ohne Amalgam-Füllungen, ist keineswegs eine Vergiftung!
    Eine echte Vergiftung bewegt sich nicht im Mügramm-Bereich unterhalb des Grenzwertes!!!![/quote]
    Warum liegt ein „echte Vergiftung nicht im µg-Bereich? Der Grenzwert beim Trinkwasser liegt bei 1 Mikrogramm Quecksilber, danach gilt es als vergiftet!

  267. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]Wie soll ich einen Nachweis bringen, dass ich eine Vergiftung habe, wenn der Gesetzgeber die Nachweise boykottiert und nicht zu läßt.[/quote]
    Genau Melanie, ich versteht nicht wie manche hier so naiv sind, als ob uns der Gesetzgeber schützen würde. Der schützt an 1. Stelle die Industrie, ganz besonders wenn es um Gifte und gefährliche Stoffe geht, das ist ja nicht nur beim Amalgam so.
    Treffendes Beispiel in der Sendung „Kontraste“.
    „Verbraucher ohne Schutz? Umstrittene EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit“.
    http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste_vom_03_11/verbraucher_ohne_schutz.html
    Man kann sich vieles schönreden und den Kopf in den Sand stecken, wie Sven u. Co das hier machen.

  268. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“melanie“]ja vor allem Zahnarzte wollen leugnen, dass Amalgam schädlich ist, denn die könnten die Wahrheit nicht ertragen.
    Das Wissen, das Sie so viel Leid den Menschen gebracht haben.
    Der größte Widerstand für ein Amalgamverbot, kommt deshalb von der Zahnärzteschaft.[/quote]

    Es wäre wirklich nett, wenn sie für ihre Thesen mal endlich Quellenangaben liefern würden.
    Mit ihren nachgeplapperten Sätzen haben sie hier schon zur Genüge herumgespamt.[/quote]

    Hallo Sven, Sie plappern doch auch nur das nach, was ihnen diejenigen vorbeten, was Sie hören wollen.

  269. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Mick“][..]
    [/quote]

    Ja Mick, hast recht, wenn in einer Diskussion keine Quellen genannt werden, entbehrt sie der Grundlage. Die sich wiederholenden Behauptungen klingen nach einigen Durchläufen wie eine hängende Schaltplatte. Wer nicht mitspielt wird angegriffen oder kriegt Schuldgefühle eingejagt, zum Beispiel, man würde sich über Kranke lustig machen oder was auch immer, da gibt es viele Spielarten. Regelmäßig werden alle möglichen Foren von solchen „Trollen“ heimgesucht. Es gibt dazu ein einfaches Motto:

    D’ONT FEED TROLLS![/quote]
    Hallo Sven, man muss nicht von sich auf andere schließen. 😆
    Fragt sich wer hier die „Trolls“ sind?
    Es ist eine einfach Sache alles ins Lächerliche zu ziehen, damit würgt man jede ernstzunehmende Diskussion ab, was hier wohl auch angestrebt ist. Da kann man zig mal schreiben, die oder jene Behandlung hat geholfen, das interessiert hier doch gar nicht.

  270. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Manuela“]

    http://www.zm-online.de/m5a.htm?/zm/7_04/pages2/zmed3.htm%5B/quote%5D

    😕 grauenhafter Link, grauenhafte Bilder von einem Mundtumor.

    Ihre Aussage impliziert aber, und das finde ich schlimm, dass alle, die sich nicht den Kiefer runterfräsen lassen, zu den Unglücklichen gehören, die solch ein trauriges Tumorschicksal erleiden.
    ?[/quote]
    Hallo Sven, so werden die Tatsachen verdreht…….ab meinen Sie es wird untersucht ob der Tumor eine Ursache im Amalgam hat? Es wäre ein leichtes so einen Tumor auf Schwermetalle zu untersuchen, aber das macht meiner, weil man’s doch gar nicht wissen will…manch einem würden vielleicht die Augen aus dem Kopf fallen.

  271. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“] Sie wissen, dass Glaube Berge versetzen kann. Sie glauben dadran, dass die gezogenen Zähne schuld waren, und dieser Glaube alleine läßt es Ihnen besser gehen.
    [/quote]
    Hallo Mick, ich weiß nicht ob Sie oder Melanie das schon erlebt haben, aber ich habe noch nicht gesehen, dass der „Glaube Berge versetzt“.

  272. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]Bei der Hälfte der Pat. wurde aber nur die Haut incidiert(eingeschnitten). Es wurde im Kniegelenk selbst NICHTS gemacht. Jetzt raten Sie mal Melanie, wieviele Pat. hinterher schmerzfrei waren, oder weniger schmerzbelastet.
    Das Ergebnis war völlig unabhängig von der Versorgung. :-*
    Was sagt Ihnen das: Richtig: Glaube versetzt Berge. Können Sie das auf unsere Disskusion übertragen, dieses Bsp. Melanie? Wenn ja, ziehen Sie die richtigen Schlüße und schweigen ganz einfach.[/quote]
    Hallo Mick, das ist einfach lächerlich……..danach sollte man die Menschen alle mit dem Glauben heilen und könnte jede Operationen bleiben lassen….ist doch toll!! 😆

  273. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Mick“]Stimmt sven, Du hast recht… 😕
    Ich habe während den ganzen Disskusionen oft gedacht, irgendwas ist komisch. Melanie hat kategorisch alles ignoriert und nur provoziert, wir haben uns provozieren lassen, aber damit ist jetzt Schluß. Ich bin sicher, dass Du Recht hast.[/quote]
    Wollt ihr jetzt von Euch ablenken……wer geht hier nicht auf Argumente ein? Die Aussagen von Prof. I. Gerhard oder die Studie von Calgary (Schafe) ist doch überhaupt niemand eingegangen, oder gehen die Argumente aus?

  274. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Patientin“]Die Berichte, auf die ich mich beziehe stammen aus 98/99. Über den Wahrheitsgehalt weiß ich nichts. Es hört sich aber logisch an. Spannend ist, dass das ZDF darüber berichtete und Daunderer mehrfach eingeladen wurde.

    Die Frage ist nun: Was ist wahr & was ist eine Lüge?

    Imho wurde in allen anderen Studien nicht erwähnt, wie die Belastung in Organen/Hirn/Plombennahen Knochen aussieht.

    Ich bin weiß Gott kein Freund von Verschwörungstheorien und die Systhematik, wie Daunderer & Co mit den Patienten umgehen werde ich niemals gut heißen, aber das Thema wird gerade deutlich spannender.
    Wurde Daunderers These, dass sich das Quecksilber ablagert und von dort heraus auf Dauer Schädigungen verursacht wissenschaftlich wiederlegt?[/quote]
    Hallo Patientin, Daunderes These wurde in Studien von Drasch bestätigt. Wie stark Hg eingelagert wird, kann man erst nach dem Tod in der Pathologie feststellen.

  275. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Wer gerne ausführlich lesen möchte (89 Seiten), hier eine Quelle, die mir seriös erscheint (Institut für Rechtsmedizin der Universität München) mit dem Thema „Zunahme der renalen Quecksilberausscheidung durch DMPS bei chronischer Quecksilbervergiftung“.

    Hier der Link:

    http://edoc.ub.uni-muenchen.de/7929/1/Adolph_Daniela.pdf%5B/quote%5D
    Hallo Sven, auf Seite 59 steht „Erwartungsgemäß bestand ein
    großer Unterschied in Hg-U2, der Quecksilberkonzentration im Urin 2-3h nach der
    ersten DMPS-Verabreichung (Median 19,50/147,94). Eine Erklärung für dieses
    Verhalten konnte somit nicht gefunden werden.“
    Völlig unberücksicht bleiben die genetischen Eigenschaften der Probanden. Hätten Sie dieses untersucht würde man auch eine „Erklärung für dieses Verhalten“ bei der Ausscheidung finden.

  276. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Wer gerne ausführlich lesen möchte (89 Seiten), hier eine Quelle, die mir seriös erscheint (Institut für Rechtsmedizin der Universität München) mit dem Thema „Zunahme der renalen Quecksilberausscheidung durch DMPS bei chronischer Quecksilbervergiftung“.

    Hier der Link:

    http://edoc.ub.uni-muenchen.de/7929/1/Adolph_Daniela.pdf%5B/quote%5D
    Hallo Sven, beim durchlesen des Kapitels mit der chronischen Quecksilbervergiftung müsste das doch jedem zu denken geben.

  277. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Was ist unter Trollen zu verstehen?

    Zitat:
    „Der Begriff Troll wird in der Netzkultur für eine Person verwendet, die mit ihren Beiträgen in Diskussionen oder Foren unter Umständen stark provoziert.
    -> Mutmaßliches Ziel des Trolls ist das Stören der ursprünglich an einem Sachthema orientierten Kommunikation und das Erlangen von Aufmerksamkeit.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

    Der Bezug zum Threadthema wurde in fast jedem Thread auf dieser Seite eliminiert :-*[/quote]

    Ich stelle fest, dass nahezu jeder Thread hier überschwemmt wurde vom Thema „Amalgam-Vergiftung“, und das Thema missachtet wurde. Das finde ich schon mal „trollig“.

    Dann fällt mir auf, dass sobald Meinungen von den beiden, die ich als Trolle bezeichne, aufkommen, erfolgt eine Flutung mit Posts, die zur Sache nichts wesentliches beitragen, aber alle anderen Inhalte überlagern. Das erzwingt Mega-Aufmerksamkeit.

  278. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Dieses festzustellen bewirkt in mir, dass meine Motivation, mich mal mit dem Thema „Amalgam-Vergiftung“ ernsthaft auseinander zu setzen, jedesmal wieder auf Null sinkt, weil das einfach sowas von „abtörnt“, obwohl ich durchaus Interesse an dem Thema habe.

    Eigentlich wäre hier eine konkrete Bitte anzuschließen, aber bei den beiden Trollen geb ichs jetzt ehrlich gesagt auf.

  279. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ja Sven, das sage ich ja seit 1914/18: Dumpfbacken sollte man durch gezielte Nichtbeachtung mundtöten. Alles andere zeigt nur, dass man zuviel Zeit zu verschwenden hat. 😉 Viele Grüße Joachim Wagner

  280. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Joachim Wagner“]Ja Sven, das sage ich ja seit 1914/18: Dumpfbacken sollte man durch gezielte Nichtbeachtung mundtöten. Alles andere zeigt nur, dass man zuviel Zeit zu verschwenden hat. 😉 Viele Grüße Joachim Wagner[/quote]
    Meine Güte, Herr Wagner, das ist ganz schön deprimierend, wenn Menschen hier als Menschen/Patienten einfach als „Dumpfbacken“ bezeichnet werden. Als Arzt brauchen Sie sich darauf wahrlich nichts einzubilden, die Vorlesung Psychologie haben Sie sicherlich ausgelassen. :zzz

  281. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]
    Eigentlich wäre hier eine konkrete Bitte anzuschließen, aber bei den beiden Trollen geb ichs jetzt ehrlich gesagt auf.[/quote]

    Das wäre aber schade, ich finde die Diskussion im Zahnfilm gerage so spannend

  282. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“]Dieses festzustellen bewirkt in mir, dass meine Motivation, mich mal mit dem Thema „Amalgam-Vergiftung“ ernsthaft auseinander zu setzen, jedesmal wieder auf Null sinkt, weil das einfach sowas von „abtörnt“, obwohl ich durchaus Interesse an dem Thema habe.

    [/quote]

    Das versteh ich jetzt überhaupt nicht, ich finde Manuela und ich haben so wertvolle Informationen hier eingestellt.

  283. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Melanie, vielleicht könnten wir unsere Erfahrungen ernsthaft austauschen, ohne damit rechnen zu müssen, dass Argumente lächerlich gemacht werden, deshalb hier meine Email,
    Manuelamhmann@aol.de

  284. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich habe noch einen tollen Beitrag von einem Fernsehsender gefunden.
    Dr. Mutter hat jahrelang als Umweltmediziner an der UNI Freiburg gearbeitet.
    Wenn man in Google

    Dr. Mutter Supergifte

    eingibt,da kann man auch einen ganz tollen Film über Amalgam. Energiesparlampen und so abrufen.

  285. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich habe auch ein interessantes Video entdeckt, allerdings in englisch.
    Eine Rede im Amerikanischen Kongress von Obama.
    Obama ist GEGEN QUECKSILBER und Tatsache ist, in Amalgamfüllen sind gut 53 % Quecksilber……ich glaube da tut sich was….die werden endlich schlau.
    Das ist aber echt interessant…….da sagt er“I reject the argument that says for the economy to grow, we have to roll back protections that ban hidden fees by credit card companies, or rules that keep our kids from being exposed to mercury or laws that prevent the health insurance industry from shortchanging patients.“.
    in german:
    Ich lehne das Argument ab welches sagt, damit die Wirtschaft wächst müssen wir Schutzmechanismen zurücknehmen, die versteckte Kreditkartengebühren verhindern, oder Regeln die verhindern, dass unsere Kinder Quecksilber ausgesetzt sind, oder Gesetze die verhindern dass das Gesundheitsversicherungswesen Patienten übers Ohr haut.

  286. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    @Manuela und Melanie,
    Ihr solltet euch wirklich schämen den Großteil von über 300 Beiträgen mit eurer lächerlichen Amalgamneurose zugemüllt zu haben. Eure Privatadresse habt ihr doch schon ausgetauscht, dann macht doch auch bitte da weiter, wo ihr niemanden anderen nervt mit euren Kommentaren, die bestenfalls lächerlich sind und einen nur noch ankotzen.
    @Sven; sie sind ein sehr geduldiger Mensch 😉
    VG,
    Markus

  287. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Markus“]@Manuela und Melanie,
    Ihr solltet euch wirklich schämen den Großteil von über 300 Beiträgen mit eurer lächerlichen Amalgamneurose zugemüllt zu haben. Eure Privatadresse habt ihr doch schon ausgetauscht, dann macht doch auch bitte da weiter, wo ihr niemanden anderen nervt mit euren Kommentaren, die bestenfalls lächerlich sind und einen nur noch ankotzen.
    @Sven; sie sind ein sehr geduldiger Mensch 😉
    VG,
    Markus[/quote]

    Markus, Sie brauchen das ja nicht zu lesen,
    Herr Wagner legt großen Wert auf seine Informative Seite.
    Manuela und ich haben hier für alle Besucher sehr viel Informationen eingestellt.

  288. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Joachim Wagner“]Ja Sven, das sage ich ja seit 1914/18: Dumpfbacken sollte man durch gezielte Nichtbeachtung mundtöten. Alles andere zeigt nur, dass man zuviel Zeit zu verschwenden hat. 😉 Viele Grüße Joachim Wagner[/quote]
    Ja, Her Wagner, aber man muss sich hier durch einen Wust von Spam der beiden Trolle wühlen, wenn man relevante und auf das Thema bezogene interessante Beiträge anderer User lesen will. Dieser Spam überwuchert eine vernünftige und interessante Diskussion jedesmal im Ansatz. Mein Wunsch wäre, dass dieser Spam konsequent entfernt würde.

    [quote name=“melanie“]Herr Wagner legt großen Wert auf seine Informative Seite.
    Manuela und ich haben hier für alle Besucher sehr viel Informationen eingestellt.[/quote]

    Offensichtlich besteht genau darin die Intention der Trolle, nämlich Ihre Seite mit diesem Spam zu entwerten und diese Plattform zu einer Bühne für Propaganda umzufunktionieren:

  289. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Joachim Wagner“]Ja Sven, das sage ich ja seit 1914/18: Dumpfbacken sollte man durch gezielte Nichtbeachtung mundtöten. Alles andere zeigt nur, dass man zuviel Zeit zu verschwenden hat. 😉 Viele Grüße Joachim Wagner[/quote]
    Ja, Her Wagner, aber man muss sich hier durch einen Wust von Spam der beiden Trolle wühlen, wenn man relevante und auf das Thema bezogene interessante Beiträge anderer User lesen will. Dieser Spam überwuchert eine vernünftige und interessante Diskussion jedesmal im Ansatz. Mein Wunsch wäre, dass dieser Spam konsequent entfernt würde.

    Offensichtlich besteht genau darin die Intention der Trolle, nämlich Ihre Seite mit diesem Spam zu entwerten und diese Plattform zu einer Bühne für Propaganda umzufunktionieren:[/quote]

    Hallo Sven, Sie wollen wohl Zensur oder soll der Herr Wagner Monologe mit sich selbst führen?

  290. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“melanie“]..Wenn man in Google
    Dr. Mutter Supergifte
    eingibt,da kann man ..[/quote]

    Endlich erklärt mal jemand, wie man Google benutzt :zzz

    Dazu gibts noch ne tolle Seite:

    http://lmgtfy.com/

    😛

  291. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Hallo Sven, Sie wollen wohl Zensur oder soll der Herr Wagner Monologe mit sich selbst führen?[/quote]

    „Zensur!“ das brüllen alle Trolle :zzz
    Denn Regeln durchkreuzen ihr Spiel und diese scheuen sie deshalb, wie der Teufel das Weihwasser. Schließlich können sie dann nicht mehr mit ihrem Spam Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Fundierte Diskussionsbeiträge beizusteuren sind sie ja nicht in der Lage und liegt auch nicht im Interesse von Trollen wie Ihnen und Melanie.

  292. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Sven, vielleicht ist ihnen diese Quelle in der Diskussion seriös genug. 🙂
    Im Artikel oben hat Herr Wagner z.B. geschrieben….
    „So wirkt das Silber in Amalgam als bakteriostatisch wirksame Substanz der Entstehung von Sekundärkaries entgegen. Bestandteile von Kompositfüllungen stehen im Gegensatz dazu im Verdacht, Bakterienwachstum und -besiedelung zu fördern. „

    Tja, Silber mag „bateriostatisch“ wirken, aber wie wirkt es toxikologisch.
    Es schädigt Enzyme und vergiftet Fische und natürlich macht das vor dem Menschen mal wieder halt….na so was!!!!
    Lesen Sie Seite 16, „Wirkung des Silbers“
    (Universität Karlsruhe).
    http://www.rz.uni-karlsruhe.de/~dg21/geochem0304/AuAg.pdf

  293. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Manuela“]Hallo Sven, Sie wollen wohl Zensur oder soll der Herr Wagner Monologe mit sich selbst führen?[/quote]

    „Zensur!“ das brüllen alle Trolle :zzz
    Denn Regeln durchkreuzen ihr Spiel und diese scheuen sie deshalb, wie der Teufel das Weihwasser. Schließlich können sie dann nicht mehr mit ihrem Spam Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Fundierte Diskussionsbeiträge beizusteuren sind sie ja nicht in der Lage und liegt auch nicht im Interesse von Trollen wie Ihnen und Melanie.[/quote]
    Und Sie sind also der Spitzmerker der weiß was „fundiert“ ist und was nicht. Sie machen sich leicht, andere als Trolle zu bezeichnen und machen doch nichts anderes. Das mit den Trollen ist doch nur eine faule Ausrede um andere Meinungen nicht gelten zu lassen. Bevormunden Sie doch nicht die Leser, damit diese sich eine eigene Meinung bilden können.

  294. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Und Sie sind also der Spitzmerker der weiß was „fundiert“ ist und was nicht. ..[/quote]
    Da bin ich nicht der einzige, der das wahrnimmt.

    Aber führen sie ruhig weiter ihre Monologe :zzz

  295. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Hallo Manuela,

    danke für Dein Interesse, für einen Erfahrungsausstausch, werde mich bei Dir melden.

    Viele Grüße
    Melanie

  296. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Ich kann es nicht verstehen, mit welcher Dreistigkeit und Überheblichkeit „totgeschwiegen“ wird.
    Gestern kam in 3sat eine Sendung über die „Totschweiger“………da gehen einem doch die Augen auf!!!
    http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/157906/index.html
    Und dann ist man so naiv und alles ist immer „ach so seriös“. Da werden die Patienten mit solch einer „Seriosität“ betrogen nach Strich und Faden. Dr. Marcus Rall (Patientensicherheit) hat in der Sendung mal ganz deutlich ausgesprochen, dass mit diesem Verhalten endlich Schluss sein muss. Und mit dieser Dreistigkeit wird bei Amalgam auch gelogen……Wenn es darum geht Fehler oder Schuld zuzugeben ist die ganz Seriosität dahin!

  297. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Zitat-„Neben der Fähigkeit der Zahnpulpa bzw. der Odontoblastenzellschicht als Abwehrreaktion auf bakterielle Mikroorganismen in kariösen Läsionen, Tertiärdentin als eine Art
    Schutzbarriere zu bilden (Schroeder, 1992), war die Reaktion in der quantitativen Analyse
    auf immunregulatorischer Ebene eine neue und interessante Entdeckung. Es wird sogar ein Zusammenhang zwischen überschießenden Immunreaktionen, verursacht durch große kariöse Defekte, und gegebenenfalls daraus resultierenden irreversiblen Pulpitiden und periradikulären, entzündlichen Prozessen vermutet (Hellwig et al., 2003). (Seite 51)“
    Interessant…..man kommt zu immer neuen Erkenntnissen! Es wird beschrieben, dass kariöse Defekte sogar zu „Immunreaktionen“ führen…..das bedeutet im Endeffekt Autoimmunkrankheiten, während Hg (was wirklich hochtoxisch ist) nach eurer Meinung aber nichts macht.
    http://hss.ulb.uni-bonn.de/2007/1065/1065.pdf

  298. Reinhard
    Die Ausführungen des Zahnarztes Carlheinz Swaczyna sind nur Ideologie, weil weit entfernt von den naturwissenschaftlichen Fakten. Diese sind:
    – Quecksilber wird in den Organen gespeichert;
    – Blut, Urin und Stuhl sind nicht geeignet, die Organbelastung zu erkennen.
    Es gibt weltweit keine einzige Studie, die bei Beachtung dieser Fakten Amalgam befürwortet oder verharmlost.
    Wer eine solche Studie kennt, möge sie nennen!

  299. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Meine Autoimmunkrankheit ist 2 Jahre nach meiner ersten Amalgamfüllung zum Ausbruch gekommen, und nun ? War das Amalgam Schuld oder nicht ? War es vielleicht der Streß ? Man weiß es einfach nicht.

  300. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Guest“]Meine Autoimmunkrankheit ist 2 Jahre nach meiner ersten Amalgamfüllung zum Ausbruch gekommen, und nun ? War das Amalgam Schuld oder nicht ? War es vielleicht der Streß ? Man weiß es einfach nicht.[/quote]

    Hallo Guest

    Wurde das Amalgam entfernt?
    Wie viel Amalgamfüllungen hatten Sie ingesamt
    Haben Sie noch andere Metalle wie Gold oder die biligen Metalle im Mund ?
    Haben Sie eine Ausleitung oder einen Schwermetalltest gemacht ?

  301. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    nicht nur Amalgam, auch Gold kann Autoimmunerkrankungen auslösen, vor allem Rheuma.
    Das schlimmste ist Gold und Amalgam gleichzeitig im Mund oder direkt nach der Amalgamentfernung Goldfüllungen einbringen.

  302. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Guest“]Meine Autoimmunkrankheit ist 2 Jahre nach meiner ersten Amalgamfüllung zum Ausbruch gekommen, und nun ? War das Amalgam Schuld oder nicht ? War es vielleicht der Streß ? Man weiß es einfach nicht.[/quote]
    Hallo Guest, die Beweisführung ist hier eben schwierig, da im Rückschluss niemand sagen kann, ob die Autoimmunkrankheit ohne Amalgam entstanden wäre. Tatsache ist es, dass die Autoimmunkrankheiten stark zugenommen haben und ja bekanntlich viele Menschen Amalgam im Mund haben, allerdings mit rückläufiger Tendenz, da heute kaum noch jemand Amalgam will, wenn auch mehr aus ästhetischen Gründen und nicht wegen der Toxizität. Wir werden es wahrscheinlich nicht mehr erleben. Wenn in 100 Jahren die Autoimmunerkrankungen rückläufig sind, weil kein Amalgam mehr verwendet wird, weiß man’s wahrscheinlich. Ich vermute, dass man dann allerdings wieder nach anderen Gründen suchen wird und nicht mehr an Amalgam denkt.

  303. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Laut WHO gehört Quecksilber zu den „10 giftigsten Substanzen auf der Welt“.
    Jeder logisch und normal denkende Menschen muss ich doch fragen, was eine solche Substanz im Kopf nur wenige Zentimeter weg vom Gehirn zu suchen hat?

    http://www.eu-koordination.de/umweltnews/news/chemie/1136-un-quecksilberverhandlungen-einen-schritt-weiter
    Zitat: „Das giftige Schwermetall ist laut Weltgesundheitsorganisation eine der weltweit zehn schädlichsten Substanzen für die menschliche Gesundheit.“

  304. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“]Laut WHO gehört Quecksilber zu den „10 giftigsten Substanzen auf der Welt“.
    Jeder logisch und normal denkende Menschen muss ich doch fragen, was eine solche Substanz im Kopf nur wenige Zentimeter weg vom Gehirn zu suchen hat?[/quote]

    Was hat dann eine solche Substanz dann in Energiesparlampen zu suchen, die flächendeckend in Büros und Haushalten eingeführt wurden.
    Beim Zerbrechen einer solchen Lampe besteht akute Vergiftungsgefahr. Dieses wissenschaftlich erwiesene Risiko ist insbesondere in Familien mit Kindern gegeben, – wie leicht kann eine Lampe mal zerbrechen :sigh:

  305. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“][quote name=“Guest“]Meine Autoimmunkrankheit ist 2 Jahre nach meiner ersten Amalgamfüllung zum Ausbruch gekommen, und nun ? War das Amalgam Schuld oder nicht ? War es vielleicht der Streß ? Man weiß es einfach nicht.[/quote]
    Hallo Guest, die Beweisführung ist hier eben schwierig, da im Rückschluss niemand sagen kann, ob die Autoimmunkrankheit ohne Amalgam entstanden wäre. [/quote]
    Die Beweisführung ist ganz einfach. Es ist wissenschaftlich durch mehrere Studien erwiesen, dass Schwermetalle, besonders Quecksilber und Gold, Autoimmunreaktionen auslösen können. Wem nützt der Beweis, ob die MS eines einzelnen Patienten durch Amalgamfüllungen entstanden ist? Dem Patienten nicht, denn wenn er vernünftig ist, wird er sich unbedingt die Amalgamfüllungen entfernen lassen. Den verbohrten schulmedizinischen Ideologen nützt es auch nichts. Die ignorieren Fakten einfach.

  306. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Manuela“]Laut WHO gehört Quecksilber zu den „10 giftigsten Substanzen auf der Welt“.
    Jeder logisch und normal denkende Menschen muss ich doch fragen, was eine solche Substanz im Kopf nur wenige Zentimeter weg vom Gehirn zu suchen hat?[/quote]

    Was hat dann eine solche Substanz dann in Energiesparlampen zu suchen, die flächendeckend in Büros und Haushalten eingeführt wurden.
    Beim Zerbrechen einer solchen Lampe besteht akute Vergiftungsgefahr. Dieses wissenschaftlich erwiesene Risiko ist insbesondere in Familien mit Kindern gegeben, – wie leicht kann eine Lampe mal zerbrechen :sigh:[/quote]

    genau aus diesem Grunde wegen Amalgam, Energiesparlampem, Thiomersal, gehört ein weltweites Quecksilberverbot.

  307. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    Es werden ja nicht nur die Patienten, sondern auch die Menschen in der Industrie und Arbeiter bei der Quecksilbergewinnung vergiftet.
    Selbst Kinder werden schon im Bergbau in den Drittländer für den Quecksilberabbau eingesetzt.
    Und unsere Politiker sehen auch hier tatenlos zu

  308. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“sven“][quote name=“Manuela“]Laut WHO gehört Quecksilber zu den „10 giftigsten Substanzen auf der Welt“.
    Jeder logisch und normal denkende Menschen muss ich doch fragen, was eine solche Substanz im Kopf nur wenige Zentimeter weg vom Gehirn zu suchen hat?[/quote]

    Was hat dann eine solche Substanz dann in Energiesparlampen zu suchen, die flächendeckend in Büros und Haushalten eingeführt wurden.
    Beim Zerbrechen einer solchen Lampe besteht akute Vergiftungsgefahr. Dieses wissenschaftlich erwiesene Risiko ist insbesondere in Familien mit Kindern gegeben, – wie leicht kann eine Lampe mal zerbrechen :sigh:[/quote]

    Genau – Quecksilber hat auch nichts in Lampen zu suchen, genauso ein Blödsinn der hier verzapft wird, zumal der größte Teil der Bevölkerung die zerbrochenen Birnen im Hausmüll entsorgen werden.

  309. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    [quote name=“Manuela“][quote name=“sven“][quote name=“Manuela“]Laut WHO gehört Quecksilber zu den „10 giftigsten Substanzen auf der Welt“.
    [/quote]

    Was hat dann eine solche Substanz dann in Energiesparlampen zu suchen, die flächendeckend in Büros und Haushalten eingeführt wurden.
    Beim Zerbrechen einer solchen Lampe besteht akute Vergiftungsgefahr. Dieses – wissenschaftlich erwiesene – Risiko ist insbesondere in Familien mit Kindern gegeben, – wie leicht kann eine Lampe mal zerbrechen :sigh:[/quote]

    Genau – Quecksilber hat auch nichts in Lampen zu suchen, .. zumal der größte Teil der Bevölkerung die zerbrochenen Birnen im Hausmüll entsorgen werden.[/quote]

    Die Glühbirnen sollten ja im Hausmüll entsorgt werden.
    Aber Energiesparlampen müssen eigens zu einer speziellen Sammelstelle gebracht werden, weil sie hochgiftig sind und im Hausmüll zerbrechen können und dann akute Vergiftungsgefahr besteht.

  310. RE: Abgeschrieben: Energiesparlampen ja, Amalgam nein
    das mit den Energiesperlampen ist wie beim Amalgam.
    Quecksilber ist im Mund des Menschen, in den Enrgiesparlampen ungefährlich.
    Aber muß dann in beiden Fällen als Sondermüll entsorgt werden.
    Da kann doch was nicht stimmen.

  311. Wofür welches Füllungsmaterial?
    Tut mir leid, ich kenn mich nach der Lektüre genauso wenig aus, wie davor.

    Ich hatte drei Goldfüllungen, nacheinander in den 90ern eingesetzt (zumindest eine davon nach einem Amalgam-Vorläufer – ob, wo und wie viele wirklich, weiß ich aber nicht mehr): 15, 24 und 25. Eine (24) wirde ab 2008 immer lockerer: herausgelöst, wieder eingesetzt, nach rund einem Jahr neuerlich locker, neuerlich neu eingesetzt, und schließlich durch Amalgam ersetzt (Abstand zum 25er-Gold-Inlay zumindest 0,5mm).

    Was auch bedeutet, dass ich jetzt zwei Metall(legierungs?/-mischungs?)-Arten im Mund habe.

    Was ist davon zu halten?

    Welche Materialien wären bei nötigem Füllungs-Ersatz, welches für neue Füllungen zu empfehlen?

  312. Wofür welches Füllungsmaterial?
    Falls das eine Rolle spielt: ich bin Jahrgang 1957. Die Zähne waren bis vor einiger Zeit in – weitgehend – gutem Zustand (insgesamt sind es noch [32-4=]28-3=25 [extrahiert: nach und nach alle 8er, zuletzt 27, 37 und 46, demnächst sicher 47), allerdings hat mein langsames, aber permanentes Zahnfleischproblem (stetiger Rückzug, ständiges leichtes Bluten unter unterschiedlich deutlich, aber rundum zunehmend freiliegenden Zahnhälsen) zu einer leichten Lockerung aller geführt (43 wandert vor, 32 hängt möglicherweise nur noch an Gefäß und Nerv, ist nicht belastbar, scheint aber sonst noch in Ordnung).

Kommentar verfassen