Zahnstocher statt Zahnseide

IMG_1797Mein Patient A.C. (44) hat mich heute mit dem Anblick seiner Zahnzwischenräume von innen begeistert. Dazu muss man wissen, dass der besagte Patient vor vielen Jahren (mehr als 13) sowohl Zahnersatz als auch eine Parodontose Behandlung aus der Hand meiner damaligen zahnärztlichen Assistentin erhielt.

Beides ist heute noch zu sehen, sowohl die Brückenpfeiler mit Kronen und angelöteten Brückengliedern, als auch die Zahnzwischenräume um die Kronen herum. Das Bild 1 und 2 entstand unmittelbar nach dem Platz nehmen des Patienten im Behandlungsstuhl, also ohne Eingreifen des Behandlers oder seiner Hilfskräfte.

Man achte auf die „Staubfreiheit“ der – im Querschnitt – dreieckig geformten Zwischenräume, also die sorgfältige Entfernung von harten- und vor allem weichen Belägen und vor allen Dingen auf die deutliche Entzündungsfreiheit der blaßrosafarbenen Schleimhaut.

IMG_1800Nirgendwo zeigen sich dunkelrote, aufgeschwollen Zonen, die bei der leichtesten Berührung anfangen würden zu bluten.

„Wie schaffen Sie das, Herr C., dass Ihre Zahnzwischenräume so auffallend gesund aussehen, womit kommen Sie durch die Lücken durch?“ Herr C. ist ganz verwundert, dass ich nach einer für ihn so leichten Übung frage. „Mit dem Zahnstocher“ antwortet er, wie aus der Pistole geschossen. Auf meine Nachfrage bestätigt er auch noch, dass es die „normalen“ Zahnstocher, also die ganz günstigen runden sind, nicht die „Zahnmedizinischen“.

zahnstocherDazu kann ich nur gratulieren, erkläre ich ihm, und kann ihm bestätigen, dass er als Kettenraucher trotzdem zahnfleischtechnisch alles richtig macht und dementsprechend keine Professionelle Zahnreinigung benötigt, noch nicht einmal das Entfernen von Zahnstein.

One Reply to “Zahnstocher statt Zahnseide”

  1. RE: Zahnstocher statt Zahnseide
    Der Zahnstocher ist für Zahnzwischenräume für Menschen über 40 mit leichtem Zahnfleischrückgang schon ganz gut, das stimmt. Mit der runden Form kommt man dann gut in den Zwischenraum. Bei mehr ZF kann man sich damit aber auch gut verletzen !

    Ansonsten dürfte Superfloss mit einfädeln und sanft durchziehen bei diesem Herrn auch wunderbar funktionieren

Kommentar verfassen