Frontzahn Füllung mit GIZ

Klipp und klar: Auf die folgenden 3 Bilder bin ich als Zahnarzt nicht im eigentlichen Sinne stolz. Zahnfilm.de ist nun einmal nicht der Ort für die berüchtigten*) Show Powerpoint Serien mit den Vorher und Nachher Bildern von so genannten Sanierungen, welche auch gerne als „orofaziale Rehabilitationen“ dem staunenden Zahnarzt-Fußvolk auf „Fortbildungsveranstaltungen“ um die Ohren gehauen werden.

Hier soll vielmehr eine schlichte einfache Glas Ionomer Material Füllung gezeigt werden, die einer meiner Assistenten vor 7 Jahren in einen meiner Patienten hineingedengelt hat.

IMG_1581-004

Bild 1

Der damals sehr kariesaktive Patient R.C. (29) erhielt im Jahr 2005 aus der Hand eines damals frisch eingestellten Ausbildungsassistenten diese hier in hell sichtbare Füllung aus dem Material „Ionofil“ der Firma Voco. Aus dem Karteikarteneintrag erfahren wir dazu, dass die Füllung tief war (Cp).

IMG_1581-001

Bild 2

Die Füllung fällt zwar farblich etwas auf, dafür stimmen aber a) die Kontur und b) die Ränder. Besonders der Rand Richtung Zahnfleisch.

IMG_1581-002

Bild 3

Selbst bei 10-facher Vergößerung (der Zahn auf dem Bildschirm ist 10 mal größer als in Wirklichkeit) läßt sich optisch nur anhand der Farbe erkennen, wo die Füllung endet und der Zahn beginnt. Es gibt keine erkennbare Fuge.

 

Warum dieser läppische Fall?

Für die, die das nicht wissen: Das Glas Ionomer Material (GIZ) Ionofil erfordert beim Einbringen in den Zahn a) weder eine besondere Vorbereitung des Zahns, also kein Anätzen oder ähnliches, noch b) das Pinseln von Kleber, noch c) das Härten des Materials mit einer Blaulichtlampe. Auf den Punkt gebracht heißt das, dass das Glas Ionomer Material (GIZ) sich auch für den Truppenverbandsplatz im Kampfeinsatz eignet. Schnell, einfach, ohne Trocknung des Zahns und ohne Assistenz einzubringen.

Der ausführende Zahnarzt Dr. H.A. hatte bis zu diesem Zeitpunkt gerade mal 2 Monate Training in GIZ. Die Uniklinik Köln, von der er kam, ist und war damals so frei, den Gebrauch von GIZ weitgehend nur theoretisch zu unterrichten – wie übrigens auch den von Amalgam.

Trotzdem ist das Ergebnis auch jetzt noch nach immerhin 7 Jahren ohne Gewissensbisse vorzeigbar. Vollkommen ist es nicht. Die Farbe liegt 2 Meter neben der Spur, aber liebe Leser, raten Sie mal, was der Patient zur Farbe sagt? Richtig: „Drinlassen“. Ganz im Ernst: Ich, Joachim Wagner, Zahnarzt, möchte lieber eine solche Füllung im Mund haben, von der ich weiß, dass die Ränder Richtung in Zahnfleisch garantiert immer dicht bleiben, bis die Füllung komplett herausfällt, als eben eine solche aus farblich korrektem Kunststoff, deren Rand anfangs ganz ordentlich aussieht, die aber irgendwann undicht wird, und keiner weiß, wann.

 

*) Ich reagiere inzwischen sehr allergisch auf solche „Fortbildungen“, in denen ein Oberguru uns kleinen Lichtern aus der Zahnarztpampa „zeigt“, wie das geht mit der „Sanierung“. Besonders die Strahlemann Bilder mit der frischen Verkachelung aller Zähne mit neuen Keramikteilchen von Ohr bis Ohr sind mir ein besonderer Dorn im Auge. Was soll daran vorbildlich sein? Die 20.000 Euro, die das im untersten Fall kostet, oder der Fliesenlegerstolz, wie schön die neuen Teilchen in perfekter Fotobeleuchtung strahlern? Was ist denn mit den anderen 99 Fällen des Obergurus, die er auf der Fortbildung nicht zeigt, oder den Bruchbildern der Schaufälle, wenn die älter als 2 Jahre werden? Ich kann mich an keine einzige derartige Veranstaltung erinnern, in denen Zeiträume von mehr als 1 oder 2 Jahren weiterverfolgt werden.

6 Replies to “Frontzahn Füllung mit GIZ”

  1. H. P.
    Unglaublich schön dargestellt.
    Zahnmedizin könnte so einfach sein.
    Und so gesundheitsfördernd.
    Besonders gefallen hat mir das Wort „hineingedengelt“

    MfG.

    H. P.

    P.S.: Gutes Neues!

  2. RE: Frontzahn Füllung mit GIZ
    Der ganze Satz „in einen meiner Patienten hineingedengelt“ ist zum 😆 echt gut formuliert.

    PS: Hier gibt ja gerade allerhand neuen Lesestoff. Herr Wagner, wie siehts mit Updates zu alten Fällen (Apfelsaft-Pulpitis z.B.) aus ?

  3. RE: Frontzahn Füllung mit GIZ
    [quote name=“Horst P.“]Unglaublich schön dargestellt.
    Zahnmedizin könnte so einfach sein.
    Und so gesundheitsfördernd.
    Besonders gefallen hat mir das Wort „hineingedengelt“[/quote]
    ..Zahnmedizin könnte so einfach sein und so gesundheitsfördernd.
    Ganz genau.

    Und das mit dem Dengeln – Klartext und deftige Sprache, das ist sympathisch verständlich 😀

  4. Horst P.
    [quote name=“sven“][quote name=“Horst P.“]Unglaublich schön dargestellt.
    Zahnmedizin könnte so einfach sein.
    Und so gesundheitsfördernd.
    Besonders gefallen hat mir das Wort „hineingedengelt“[/quote]
    ..Zahnmedizin könnte so einfach sein und so gesundheitsfördernd.
    Ganz genau.

    Und das mit dem Dengeln – Klartext und deftige Sprache, das ist sympathisch verständlich :D[/quote]

    Hallo sven,

    ich wünsche mit Freuden

    „Ein Gutes Neues!“

    LG

    H.P.

Kommentar verfassen