Das sind Kopfschmerzen der Stärke 10

{youtube}fNouKvGCqIM{/youtube}

http://clusterheadsurvivor.blogspot.ca/
Das bin ich, eine tatsächliche Cluster-Kopfschmerz Attacke. Ich stelle dieses Video in youtube ein, um zu informieren, nicht um Mitleid zu bekommen. Es ist dafür da, dass Menschen erkennen und verstehen, was wir CLUSTERKOPFSCHMERZ Menschen durchmachen.

Ich bin chronisch. Ich habe diese Wahnsinnsschmerzen seit Juni 25, 2005, also über 7 Jahre ohne 1 Tag Erleichterung. Ich leide 3 bis 15 mal pro Tag, mit einer Einzeldauer von 30 Minuten bis zu 3 Stunden. Manchmal schlimm, manchmal nicht.

Bitte zeigen Sie dieses Video allen, die nicht verstehen, was wir durchmachen. Vielleicht wird es einige erleuchten. Ich wache jeden Tag lächelnd auf und liebe meinen Sohn und er ist der Grund, warum ich jeden Tag weitermache. Ich bin ein Cluster-Kopf-Überlebender! Mein Herz ist mit allen Cluster Köpfen, ihren Freunden und Familien. Möge dieses Biest eines Tages geheilt werden können!
Bitte lesen Sie alle Beiträge bevor Sie mir Medikamente vorschlagen, die ich versuchen sollte. Sauerstoff funktioniert bei mir nicht. Illegale Drogen welcheauchimmer werde ich nie benutzen noch dulden, dass hier entsprechende Vorschläge gemacht werden. Ich bin kein Arzt und werde darum auch keine Behandlungsvorschläge für Ihre Cluster Kopfschmerzen machen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem eigenen Arzt / Neurologen oder Neurochirurg, wenn Sie einen haben. Ich bin froh, ein warmes hallo bieten zu können und über CK mit allen zu diskutieren, die Unterstützung suchen.

Michael J. Fox ist mein Held, spenden Sie bitte großzügig zu seiner Stiftung MJFF. Die Forschung / Finanzierung, die sie über DBS (Deep Brain Stimulation) machen, ist ein Grund, warum ich die 2. Person in Kanada und die 17. auf dem Planeten, die Zugang zu DBS gegen Cluster-Kopfschmerzen hat.

Update: Februar 23,2012 werde ich eine Deep Brain Stimulation Gehirn Operation haben. Ich werde ein Vorher und Nachher Video posten. Bleiben Sie dran!
Update: die OP wurde bis Feb 27,2012 verschoben
Segen jedermann.

April 1,2012: heute wurden das Anschlusskabel und der Schrittmacher aufgrund einer Infektion entfernt.
November 13,2012: heute hatte ich meine 4. Gehirn-Chirurgie. Es wurden Zuleitungen neu installiert, sowie der Neurostimulator und der Schrittmacher in meiner Brust neu installiert. Derzeit sind es 2 Volt, die in meinem Gehirn feuern.
Leider noch keine Erleichterung. Ich bin optimistisch und selbst wenn es 30 Jahren dauert, habe ich Hoffnung.

-Schauen Sie meine anderen videos-oder lesen Sie meinen Blog
www.clusterheadsurvivor.blogspot.ca
danke. Hilf mir, 1 Million Treffer auf youtube zu erzielen, um das Krankheitsbild Cluster Kopfschmerz zu verbreiten. Ich hoffe, dass die Botschaft viral wird.
Danke, God segne dich.

 


 

 

Anmerkung Joachim Wagner, Zahnarzt

Das also ist der „Selbstmord – Kopfschmerz“, genannt Cluster Kopfschmerz. Wegen der niedrigen Verbreitung des Leidens (unter 0,01 % der Bevölkerung) kennen wir bisher nur wenige Einzelheiten vom genauen Krankheitsmechanismus und haben daher kaum schlagkräftige Behandlungsmöglichkeiten. Auch für die Fachwelt ist es erschütternd, hilflos zusehen zu müssen, wie ein Mensch derartig leiden muss, wie das Herr Tom. T. aus Ontario/ Kanada im Video zeigt.

Tatsächlich weisen aber einige Gemeinsamkeiten des Cluster Kopfschmerzes mit starken neuropathischen Schmerzen im Gebiss auf eine Verwandtschaft hin. Hier die Details:

  • Vermittlung durch den Trigeminus, meistens 1. und 2. Ast
  • typischerweise Einseitig
  • Stärke bis zum Anschlag auf der Skala 0 bis 10
  • Wirkung von normalen Schmerzmitteln gleich Null

 

Bei 50% der Cluster Patienten wirkt übrigens das Einatmen von reinem Sauerstoff. Ob das auch für stärkste Neuropathie Schmerzen des Trigeminus gilt, entzieht sich meiner Kenntnis.

 


Die aktuellen Behandlungsempfehlungen gegen Cluster Kopfschmerzen lauten derzeit wie unten folgt. In den aufgezählten Medikamenten fallen die Namen „Natrium Valproat“,“ Civamide (a Z isomer of capsaicin)“ und „Lithium“ als alte Bekannte auf. Valproat steht auf der Liste der Vorbeugungsmedikamente gegen Neuropathie ziemlich weit oben, Capsaicin wirkt bei Trigeminusneuropathie nachgewiesenermaßen und Lithium ist in der  Behandlung von Depressionen das einzige Mittel, das die Selbstmordrate sicher senkt.

 

Acute and preventive pharmacologic treatment of cluster headache

We read the recent review by Francis et al. who analyzed the quality and levels of evidence of clinical research trials for cluster headache (CH) treatment. [1] However, their hierarchy of treatments does not adequately represent the manner in which headache specialists currently treat CH patients.

The preventive therapies listed (Table 4 [1]) do not reflect our first choices for treatment. Although sodium valproate is „not advised,“ we consider it a second-line preventive measure. Civamide (a Z isomer of capsaicin) is rated as Class I, Level B for CH prevention yet it is not available in any country. Verapamil (Class II, Level C) is our first choice for prevention of CH and prednisone (Class III, Level U) is our favorite short-term preventive along with verapamil, which is effective and widely used.

The authors state: „There is insufficient evidence to advise the use of dihydroergotamine, ergotamine, somatostatin and presdnisone for the acute treatment of CH (Level U). Although these would not be our first preference, dihydroergotamine, ergotamine and prednisone work well as abortives in CH.

This disconnect between levels of evidence for published clinical research trials and appropriate treatments for CH stresses the importance of understanding the definition and intent of evidence-based medicine (EBM) by Sackett et al. [2] EBM is „the judicious use of the best current evidence in making decisions about the care of the individual patient. The practice of EBM means integrating individual clinical expertise with the best available external clinical evidence from systematic research.“[2]

Francis et al. note that „verapamil is generally considered to be the mainstay of preventive therapy“ for CH, and that while both verapamil and lithium „received [level] C advice, they are used much more routinely in clinical practice than [capsaicin],“ which received a level B rating. [1] The recommendations for preventive therapy of CH from meta-analysis greatly differ from the way headache specialists actually treat their patients. [3-5] The findings from this study partially appear to reflect the age and generic status of many of the pharmacologic agents used for CH treatment.

Increased scientific rigor is necessary for future clinical studies in CH. Until then, clinical judgment and experience should be relied upon for optimal treatment. [2]

 

Quelle:

„Replies to Acute and preventive pharmacologic treatment of cluster headache“. Zugegriffen 7. Juni 2013. http://www.neurology.org/content/75/5/463.short/reply#neurology_el_41918.

 

Kommentar verfassen