Wo der Ganzheitler den Most holt

Lesen Sie auch die Artikel   Was Osteopathen alles können  und  Pendel Zahn Medizinkundige beim Diagnose finden

Sie nerven wieder, die ganzheitlichen „Kollegen“ mit ihrem Getue. Dr. H. aus Oberhausen wirbt mit seinen Tätigkeitsschwerpunkten (Quelle: Werbetraktat der Fa. Medprevent Gmbh, Waldershof für ein „Prognos“ genanntes orangefarbenes Blechgehäuse mit blinkenden LED, welches per Kopfhörer (!) „Meridiane“ ausmessen kann)


Schwermetall- und Herdsanierung, Bioenergetische Messverfahren, Myofasziale Triggerpunkt-Therapie, Craniomandibuläre Orthopädie, Ganzheitliche Zahnheilkunde, Craniosackraltherapie, Homöopathie, Kinesiologie


In Cypern hat Herr Willi. E. jetzt seinen aktuellen Firmensitz. Früher hat der Meister offenbar in Krafttraining gemacht, dann eine Zeitlang versucht zahnärztliche Behandlungsstühle von Cypern aus zu verkaufen und ist jetzt – wahrscheinlich wegen überragender Verkaufserfolge seiner bisherigen Unternehmungen – in das Geschäft mit der Ausrüstung unserer Lieblingskollegen eingestiegen. Jetzt hat W.E. außer Krafttrainingsartikel und Griechichkurse auch Ganzheits-Zahnmedizin Zubehör im Online Shop. Er vertickt das oben genannte Spezial „Gerät“. Da kommt es gelegen, dass seine Angetraute Frau M.E. als Dental-Hygienistin die Fachwörter sortieren kann. Damit die Kundschaft auch gleich die richtigen Diagnosen findet, liefert der umtriebige Lieferant noch diese Tafel mit (Quelle: selbstgebastelt von Willi E.? – eher nicht wahrscheinlich, M.E.?, auf der Cypern Homepage keine Angabe)

die ein aufmerksamer Leser für uns entdeckt hat.

Jetzt wissen wir endlich, dass es intime Zusammenhänge der rechten Mammadrüse mit nicht weniger als 4 Zähnen rechts gibt, aber bitte nur mit diesen, nicht mit anderen! Warum das so ist, und wie man das nachprüfen kann und wie man Schmerzen am Zahn 45 mit einem Brustwarzen-Quetscher aus dem Sado-Maso-Laden behebt, das müsste noch im Detail geklärt werden … Immerhin ist ja nicht ausgeschlossen, dass das eine Zeitlang funktioniert.

PS: ein erster Sachfehler in dem abgebildeten Schema springt dem Neurologen sofort ins Auge: Kopfnerven kreuzen nicht, spinale Nerven schon. Also müßte da linke Mammadrüse stehen, nicht rechte. Aber mal im Ernst: wen interessiert das?

Kommentar verfassen