Wurzelbehandlung ohne Chemie kann nicht funktionieren – Bildbeweis

Lesen Sie auch die Artikel  Bildungslücke der Kollegin kostet Patientin und Neue Beweise für die Nichtwirkung von CaOH auf Bakterien   aus der Rubrik Wurzel-Behandlung

Das Bild zeigt Aufnahmen mit einem Lichtmikroskop bei einer Vergrößerung von 100 fach links und 400 fach rechts. Es handelt sich dabei um Blockentnahmen (also mit der Säge entnommen) von Hundekiefer, die für diesen Versuch geopfert wurden. Blockentnahmen sind deshalb entscheidend, weil damit auch eine bakterielle Besiedelung des Knochens um die Wurzelspitze herum bewiesen werden kann.

Die komplette Studie ist im Volltext hier einsehbar (auf Englisch). Die Forscher Soares, Leonardo und daSilva (Brasilien) haben 2006 diesen Tierversuch durchgeführt um verschiedene Desinfektionsmittel im Wurzelkanalsystem im wirklichen Mund zu testen. Da Blockentnahmen am Menschen schwierig durchzuführen sind, mußten in diesem Fall Hunde herhalten. Quasi als Nebenbefund zeigen die Forscher schwarz auf weiß, dass Bakterien aus der Zahnwurzel nicht nur am kleinen Loch in der Wurzelspitze auftauchen, sondern auch in kleinen Spalten des Wurzelzements und im Knochen daneben.

Das linke Bild zeigt eine schwarze Ansammlung mit einem Kreis drumherum. Das sind schwarz angefärbte längliche Bakterien, die im rechten Bild herausvergrößert abgebildet sind. Der Originaltext sagt ganz trocken: „Presence of Gram-positive microorganisms in the apical cementum gaps“, übersetzt: Nachweis des Vorkommens von gram-positiven Mikroorganismen in Spalten des Wurzelzements an der Wurzelspitze. Für die, die das nicht wissen: der Zement befindet sich außen auf der Wurzel.

Das genau ist das Problem: Bakterien sind damit im äußeren Bereich der Wurzel in Spalten nachgewiesen worden. Und die müssen alle komplett vom Leben zum Tod befördert werden. Schafft man das nicht, dann kommt die bakteriell verursachte Entzündung nicht vielleicht, sondern garantiert wieder. Diese außen auf der Wurzel in Spalten überlebende Bakterien sind es schuld, wenn WSRs und Zystenentfernungen nach ein paar Monaten versagen.

One Reply to “Wurzelbehandlung ohne Chemie kann nicht funktionieren – Bildbeweis”

Kommentar verfassen