Hier verliert jeder Zahnarzt – egal was er tut

Lesen Sie auch die Artikel Realitätsverlust kommt auch in der Zahnarztpraxis vor  und Angststörung verändert Wahrnehmung

Hier hat es den Originalbeitrag der betroffenen Patientin. Auf den ersten Blick betrachtet geht es anscheinend um eine fehlerhafte Behandlung. Der Titel heißt „CMD – Arbeitsunfähig nach neuen Brücken“. Die Rollen werden darin von der Patientin klassisch verteilt: Der Behandler ist schuld an allem, insbesondere auch daran, dass die Patientin beruflich und sozial keine Perspektiven mehr hat. Und das alles durch die Eingliederung zu hoher / oder zu niedriger (man weiß es nicht so genau, ist ja auch egal) Brücken. Der Berichterstatter hier (Joachim Wagner) empfiehlt jedem/r Kollegen/in dringendst, sich diesen kompletten Diskussionsfaden beginnend mit dem überlangen Startbeitrag der Patientin mindestens 2 mal aufmerksam durchzulesen und dabei 2 Dinge zu notieren: a) die eigene Emotion beim Lesen und b) die gefühlte Plausibilität der geschilderten Vorgänge. Wer dann den Fall diskutieren möchte, kann das sehr gerne hier im Forum unter Problemfälle einbringen.

One Reply to “Hier verliert jeder Zahnarzt – egal was er tut”

  1. RE: Hier verliert jeder Zahnarzt – egal was er tut
    Hallo,

    bei dieser Patientin ist die untherapierte ( nicht korrigierte) sehr komplexe Rückenproblematik bei der Zahnversorgung überhaupt nicht mit berücksichtigt worden.
    Dann kann es ja nur noch schlimmer werden, bei einer zahnärztlichen Neuversorgung und es wird sich auch nie bessern ,wenn parallel dazu nicht orthopädisch und manualtherapeutisch vor/ mit therapiert wird.

    Beste Grüße,

    Lotte

Kommentar verfassen