Trigeminale Neuropathie erstmals sichtbar im Gehirn

Lesen Sie dazu auch die Artikel BJ Sessle: Glia Zellen sind an zentraler Sensibilisierung beteiligt   und   Langzeit Veränderung im Trigeminus Kern Caudalis durch EIU   aus der Rubrik Chronische Schmerzen

 

Diese Grafik ist nicht einfach zu verstehen. Dazu braucht es eine halbe Seite Erklärungen. Beginnen wir mit der Technik. Es handelt sich um aufsummierte Kernspinaufnahmen von bestimmten Hirnbereichen von insgesamt 8 Patienten. Was bedeutet dabei aufsummiert? Das bedeutet, dass der Computer alle 8 Bilder aufeinander gelegt hat, sie anhand von anatomischen Merkmalen so gestaucht und gestreckt hat, dass die richtigen Bezirke genau aufeinander passen und hat daraus die Summe berechnet. Die sehen Sie hier, also keinen einzelnen Patienten, sondern ein Summenbild. Dann steht da noch „V2A vs. V2U Activation Summary“ untendrunter. Das bedeutet: zusätzlich hat der Computer auch noch den Unterschied herausgerechnet und farbig dargestellt hat, der sich dann ergibt, wenn man bei allen diesen Testpersonen den neuropathisch erkrankten 2. Trigeminusast = V2A reizt und ein Bild herstellt und das gleiche mit der Gegenseite, nämlich dem gesunden 2. Trigeminusast = V2U tut. Alle rot – gelben Bezirke werden übererregt, alle blauen untererregt.

Die Reizung erfolgte bei diesem Experiment mit feinen Federn auf der Gesichtshaut (= Brush) oder mit Kälte (= Cold) oder mit Hitze (= Heat). Dies geschah während der laufenden Aufnahme im Kernspingerät.

Achten Sie beim Betrachten der Hirnschnittbilder auf die Aufnahmen PFC-ACC und ACC. Das sind Schnittbilder in der Ebene von Ohr zu Ohr senkrecht, wobei PFC und ACC sehr weit vorne liegt. PFC ist der Präfrontale Kortex = Vorderste Hirnwindung, und ACC ist der Anterior Cingulate Cortex, fast daneben. Der ACC ist ganz vergröbert ausgedrückt für die emotionale Färbung von Schmerzsignalen zuständig. Wie schlimm fühlt sich der Schmerz an, das wird hier gesteuert. Es gibt inzwischen ernstzunehmende Stimmen in der Neurologie, die denken, dass ein nicht unerheblicher Anteil der Neuropathien – eben auch des Trigeminus – auch auf eine Fehlfunktion des ACC zurückzuführen sind. Die Bilder hier zeigen auf jeden Fall in diese Richtung. Der ACC ist bei diesen Trigeminus Neuropathikern eindeutig überaktiv.

Kommentar verfassen