Der zweitbeste Knirscher von Zahnfilm

Bewerte diesen Beitrag

Weiterführende Artikel sind:  Brüche bis zum Abwinken – die Bildergeschichte   und Knirscher machen bei Implantaten Probleme   aus der Rubrik Biss, Knirschen und ‚Funktion‘

 

 Das ist der zweithärteste Knirscher, den Zahnfilm DE bisher vor die Linse bekam. Achten Sie auch darauf, dass dieser Mensch es geschafft hat, die eigenen unteren Zähne gegen einen Gold-Gegenbiss runterzuknirschen. Das ist rekordverdächtig, weil eine Metallkaufläche halbwegs zahnschonend für den Gegenzahn ist. sany0037.jpg
Auch sehr schön zu sehen ist hier, dass untere 1er (das sind die ganz abgeknirschten Reste in der Mitte) keinen echten Zentralkanal in der Mitte haben, sondern eher so eine Art blattförmigen Schacht mit Verdickung in der Mitte. Übrigens sind diese Zähne keineswegs tot, wie man vielleicht glauben könnte.  sany0038.jpg
Bei einem 20 Jahre alten Ackergaul mit der Trense aus Stahl quer durch den Mund dürfte das ähnlich aussehen: ziemlich schräg und schwerstens eingebissen vom dauernden Mahlen. Es erübrigt sich, festzustellen, dass der 82 jährige Patient gar keine Probleme mit dem Kiefer und den Gelenken hat.  sany0045.jpg

Kommentar: Das ist Mosaikstein Nummer 123 in der Beweiskette, dass Knirschen und TMD (im deutschen Sprachgebiet ist das ungefähr gleich CMD) zwei verschiedene Entitäten sind, die inhaltlich nichts gemeinsam haben.

Kommentar verfassen