Habe ich die Trigeminus Neuralgie?

Bewerte diesen Beitrag

Lesen Sie auch die Artikel Beantworten Sie bitte folgende Fragen  und  Kardinalzeichen bei neuropathischen Schmerzen

 

Habe ich die Trigeminus Neuralgie? (930 mal gelesen)
von Autor: Bobbie
erstellte Beiträge: 6
Status: Med-Beginner Stern
 

Hallo an alle,

Ich habe jahrelange (noch von der Schule) Augen-, Gesicht- und Kieferhoehlenschmerzen. Seit November 2000 der Schmerz ist auch an der Kopfspitze, wie auch die rechte Kopfseite. Ich fuehle, als habe ich die Schlangen um den Kopf herum. Auch die Augen tun so weh, als waeren sie aus den Augenhoehlen raus.
Mein Gesicht ist immer kalt, aufgedunsenen, bin schlaeffrig, sehr muede und blass.
Vor vielen Jahren habe ich in Deutschland gearbeitet (vor 36 Jahren) und da hat mir Neurologe die Spritze zwischen dem Nacken und Schultermuskel gegeben. Die Schmerzen waren in 15 Minuten weg. Wie ich mich erinnere die Diagnose war: Trigeminus Neuralgie. Es war gut 5 Jahren.

Nachher bin ich in meine Heimat gekommen. Die Schmerzen haben wieder angefangen und bis heute ist immer schlimmer.
Ich hatte 1986 aus dem HNO Krankenhaus die Diagnosen:
1. Sinusitis maxillaris chr.cath.
2. Rhinitis chr.hypertr. et sicca anter
3. Septi nasi deviatio (wurde 1990 operiert)

Fuer diese Diagnosen musste ich die Ursache finden. So habe angefangen, 1989:
1. Hypotireose (2005, wurde mir in Feldkirch
gesagt, ich wurde mit kleiner Schilddruese
geboren)
2. Rhinosinusitis vasomotoria
3. Neuralgia Trigeminus 1.und 2. (atypische,
Ganglion Gasseri ist in Ordnung)
4. Spondylarthrosis von der ganzen Wirbelsaeule
5. Enthesopatia levator scapula
6. 3 cm gross Areal sclerosis an dem rechtem
Occipitalis (Kopf CT)
7. Neuralgia Suprascapularis
8. Neuralgia Occipitalis
9. Die Vene, 10×11 mm, rechts am Kopf (Kopf MR in
Sueddeutschland, September 2006).
Der Arzt da hat mir gesagt, alles sei von den
Nackenmuskeln. Auch viele Aerzte hier (in
Slowenien) sagen, das seien alle die
Reflexschmerzen).
Habe auch sehr selten den Stuhlgang.

Ich musste im Mai 2001 mein Job im Tourismus verlassen, weil nichts mehr geholfen hat. Seit Mai 2002 bekomme ich die Sozialhilfe, 200 Euro, davon muss die Wohnung bezahlen.
Ich nehme morgens eine Hormontablette fuer die Schilddruese.
Tagsueber, seit Dezember 2004 habe eine Tabletten aus England, Galsud mit Hydroclorid, die fuer die Nasenschleimhautabschwellung sind.
Abends nehme ich: 1 x Rivotril (fuer die NT), 1 x Naproxen, 1 x Sanval. Erst dann kann ich einschlafen.Ich habe wegen diesen Schmerzen mehrere Male Selbstmord versucht.
Muss aus dem Tal umziehen, (13 km suedlich von der Oesterreichischen Grenze) und arbeiten. Ich spreche fliessend Englisch und Franzoesisch und habe nichts davon. Habe gar kein Leben (lebe alleine), aber viele Probleme und die Schulden.
Was koennte das sein? Trigeminus oder dieser Muskel, levator scapula? Ich bin dankbar fuer jedes Rat.

Liebe Gruesse,
Fr.Bobbie

Kommentar verfassen