Trigeminusgeschichten = sehr interessante Beobachtungen von Patienten

Themenverwandter Artikel:  Langzeit Veränderung im Trigeminus Kern Caudalis durch EIU und Neuropathisches Schmerzmodell jetzt mit Zoster-Infektion der Ratte aus der Rubrik  Chronische Schmerzen

Trigeminus komplettImmer wieder ist das wirkliche Leben sehr aufschlussreich – wenn man genau hinhört. Hier soll es um eine Fallsammlung von interessanten Trigeminusgeschichten gehen. Da gibt es die Stichverletzung des 3. Astes des Trigeminus anläßlich einer banalen Füllung im Unterkiefer oder heftige Kiefergelenksschmerzen direkt nach dem Abfeilen von Zähnen für Kronen. Oder diese Beobachtung:

Originalzitat vom Patienten: “ die schmerzen sind eigentlich nicht schlimmer geworden, sondern gehen einfach nicht weg! sie sind auch nicht gleich stark, sondern der linke zahn ist unerträglich, fürchterlich, schrecklich!! der rechte zieht eher so und ist aufbissempfindlich. v.a. der schreckliche zahn tut meist noch genauso weh, wie in der nacht, als der nerv abgestorben ist und ich zum ersten mal deswegen aufgewacht bin.

ich war nun – entgegen ihres rates – bei einem spezialisten für endodontie, der beide zähne noch einmal bearbeitet hat. ich brauchte das einfach für mein sicherheitsgefühl, dass es nochmal mit längenmessung und OP-mikroskop ausgiebig gemacht wird. der zahn rechts oben ist der, der einfach nur leicht weh tut und aufbissempfindlich ist, auch jetzt noch, nach der behandlung. der zahn links oben aber treibt mich in den wahnsinn. er tut so unbeschreiblich weh – nach der erneuten wurzelbehandlung (bei der rauskam, dass tatsächlich 2mm bei der aufbereitung vorher gefehlt hatten!!) war es 2 tage etwas erträglicher, aber dann kam der schmerz geballt zurück. er zieht auch in den unterkiefer und zum ohr, geht aber eindeutig von dem zahn aus. ibuprofen 800 helfen null, betäubung vom zahnarzt (doppelt) hilft null (außer dass ich in den kanälen beim feilen nichts spüre).
ich sehne mich danach, den zahn ziehen zu lassen, mein zahnarzt hat mir antibiotika verordnet und sagt, dass die schmerzen nicht normal sind und ich solle zum HNO und neuropath. schmerzen sind auch möglich.  „

Sie finden auch hier nur jeweils eine Nummer und ein Datum. Das ist der Link in ein Patientenforum mit dem Originalbeitrag des Patienten.

0) 19971) 31.08.20082) 02.09.2008 , 3) 08.09.2008 , 4) 13.10.2008 , 5) 25.11.2008 , 6) 16.12.2008 , 7) 07.01.2009 , 8) 11.01.2009 , 9) 14.01.2009 , 10) 25.01.2009 , 11) 06.04.200912) 05.05.2009 , 13) 25.05.2009 , 14) 05.06.200915) 21.08.200916)  07.09.200917) 19-.11.2009 ,18) 12.12.2009 , 19) 13.12.2009,20) 18.01.201021) 15.02.2010 , 22) 15.03.2010 , 23) 16.03.2010 , 24) 09.5.2010 ,25) 12.09.2010 , 26) 06.12.2010 27) 22.12.201028) 30.12.2010  ,  29) 22.08.2011 , 30) 22.09.201131) 15.04.2012 ,

Kälte/Wärmeschmerz nach sorgfältiger Wurzelbehandlung. Aufgrund der Schilderung kann ausgeschlossen werden, dass der behandelte Zahn Schuld an diesen Beschwerden ist.

1) 02.01.2011 ,

Kommentar verfassen