Multivitaminsaft mordet Zähne – Aufkleber nötig

Bei Zigaretten steht unmißverständlich drauf, welche Folgen beim fortgesetzten Konsum passieren können. Deshalb gehören auf Apfelsaft, Multivitaminsaft und Verdünnungen davon mit Wasser (Schorlen) ebenfalls Warnungen auf die Packung, welche Folgen passieren werden. Die Wahrscheinlichkeit von massiver Karies beim Saftmißbrauch ist viel höher, als von Krebs beim Zigarettenrauchen. Natürlich sind die Folgen von Krebs nicht mit denen zu vergleichen, die durch Karies entstehen. Aber die so verursachte Karies ist so überflüssig wie ein Loch im Kopf.Der Verbraucher muss eine Chance haben, zu erfahren, was er sich antut. Ungeschminkt und realistisch. Statt farbenfroher Äpfel kaputte Zähne auf die Packungen. Das ist zu fordern.Die Röntgenaufnahme hier stammt von einem 14-Jährigen. Schuld ist diesmal sogenannter „Multivitaminsaft“ = also ein Cocktail aus Wasser, Zucker, Zitronensäure und irgendwelchen chemisch erzeugten Vitaminen. Der 47 hat jetzt eine Karies bis zur Pulpa, obwohl der Zahn erst 2 Jahre lang im Mund ist. Das nenne ich pervers.

One Reply to “Multivitaminsaft mordet Zähne – Aufkleber nötig”

  1. RE: Multivitaminsaft mordet Zähne – Aufkleber nötig
    Die Riesenkaries in 47 ist klar. Sind die in den drei Zähnen darüber auch behandlungsbedüftig ?

Kommentar verfassen