Unsinn aus Patientenmund

Hanebüchene Verdächtigungen und völlig unplausible "Krankengeschichten" rund um den Gesichtsnerv sollen hier gesammelt werden

 

1)  maxlohnee Mitglied Männlich Registriert seit: 21.08.2007 Beiträge: 60 Sind die Füllstoffe schuld? Hallo zusammen, meine 15-jährige Tochter Julia hat alle Arten von Allergien (Amalgam / Kunststoff / Lebensmittel) mit all den dazugehörigen Symptomen. Am Donnerstag hat Julia drei Kunststoff-Füllungen rausbekommen und dafür dann folgendes Material in die Löcher bekommen: IRM / Ketac Bond / Kerr-Life als Unterfüllung und Harvard als prov. Füllung. Seit diesem Tag "spielen" Julia´s Nerven kplt. verrückt!! Julia kann nichts weiches / keinen Klebstreifen / keinen Kuli / kein Kunststoff mehr anpacken ohne dass ihr dabei ein Nervenvibrieren und nervenschmerzen durch den ganzen Körper (im Hohlkreuzbereich beginnend) jagen. Selbst auf der Toilettenbrille zieht das Nervenflattern durch den Rücken überall hin. Was ist zu machen?

 

Kommentar

Wie wäre es mit Amalgam? Laughing

 

2) Donau AW: Gold nach Amalgam aber keine gesundheitlichen Probleme???
Danke für eure Antworten! @Rübe: Danke, dass mit dem Entgiften werde ich ihr sagen! @aisha: Ob generell Gold so schlecht ist kann ich nicht beurteilen. Allerdings ist es meiner Meinung nach als Ersatz für Amalgamfüllungen nicht geeignet. @Bodo: Danke, für den Tipp, ich hab schon ein bisschen gesucht und bin der selben Ansicht wie du: Das Gold nach Amalgam nicht gut ist. Mal gucken wie ich das meiner Mutter verklickern kann. @Anne S.: Das tut mir leid mit deiner Mutter! Ich hoffe meine Mutter sieht ein, dass die Goldfüllungen rausmüssen und lässt sie schnellstmöglich entfernen, damit sie nie so krank wird! LG Antonia

Kommentar

Die Metalle sind es eher nicht.

3) human Mitglied Männlich Registriert seit: 20.01.2006 Beiträge: 971 AW: Zahnzemente also ich hatte glasionomerzement bis zu einem jahr in den zähnen. die waren fluorhaltig. kurz vor der kiefersanierung durch dr.k wurden zwei füllungen von glasionomer auf harvardzement ausgetauscht. diese zwei zähne wurden dann auch sofort klopfempfindlich sowie kälteempfindlich. fazit: als ich hörte, dass glasionomerzement flour enthält, wollte ich dieses zeug so schnell wie möglich rausmachen lassen. mit harvard wurden die zähne empfindlich….stehe zementen also eher kritisch gegenüber. jetzt hab ich keine füllungen mehr drinnen und das sagt mir am besten zu greetz human

  Kommentar

Direkt ziehen. Das funktioniert auf jeden Fall.

 

4) Anne S.  Ort: Baden-Württemberg, Beiträge: 2.915,  Herzrasen bei Lärm   Hallo, bei Geräuschüberempfindlichkeit immer wieder die obligatorische Frage! Wie sieht der Zahnstatus aus? Sind Amalgamfüllungen oder andere Metallversorgungen vorhanden?  ….
Dann ist jedes Jahr i bei uns im Ort (es gibt einen schönen kleinenidyllischen Park) ein Fest wo die Jugend eine Rocknacht veranstaltet. Als es dann wieder soweit war, dachte ich in dieser Nacht ich müsste sterben. Bei den tiefen Basstönen hat mein Körper vibriert das Herz hat gerast und ich wusste nicht wie ich die Nacht überstehen soll. Es war einfach ein schreckliches Erlebnis. Heute weiß ich zu 100 %, dass es an meinem Amalgamproblem lag. …

Kommentar

Was man mit Amalgam alles hinbekommt … ist vielleicht für Schwerhörige von Interesse?

 

5) Alanis  Weiblich, AW: Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen, bei mir haben sich 2 der zähne nie wieder von der ausbohrung erholt. die wurzel entzündete sich, es wurde eine wurzelfüllung und eine wsr gemacht (die ich beide bis heute bitter bereue) und am ende musste der zahn gezogen und der kiefer mehrfach ausgefräst werden. amalgam hat manchmal so eine wirkung. das gift wandert über die wurzelkanäle und vergiftet das gewebe, welches zuerst mit einer entzündung reagiert. sind das ober- oder unterkieferzähne? wenn es oberkieferzähne sind, dann achte in nächster zeit mal auf deine kieferhöhlen und auch auf deine augen (tränenfluss, lidzucken, tränensackschwellung, blaue ränder unter dem auge). ganz wichtig wäre es auch, eben diese nerven jetzt mit dmsa, dmps, unithiol zu entgiften. tust du etwas in dieser richtung? Gruß Alanis 

Kommentar

Besonders aus den blauen Rändern unter den Augen kann man praktisch das Amalgam tropfen sehen Cool

 

6) Koko, Mitglied seit 25.05.2009, Hallo, wurde am Freitag schwer fiebrig krank (Halsentzündung, Fieber, Bronchitis Asthma..) – nach erstmaligem Ölziehen ( kurz darauf heiße Stirn, am nächsten Tag Krank). War heute beim Heilpraktiker (Elektroakkupunkteur), der meint das Ölziehen hätte Eiter aus dem Kiefer freigelegt und die Krankheitssymptome herbeigeführt. Schon Eitermengen in der größe D4 könnten Asthma verursachen. Was ich nicht verstehe. Er meint Ursache für einen Eiterherd im Kiefer meistens wenn kein Karies vorhanden, seien Lokalanästhetika. Kann jemand sowas bestätigen, jemand Erfahrung mit der Sache? Er meinte ich sollte mit dem Ölziehen auf jeden Fall aufhören, sonst kann der Körper kein Gleichgewicht herstellen, da jedesmal neuer Eiter freigesetzt würde. Danach würde er versuchen den Eiter kontrolliert auszuleiten, wenn das nicht klappen sollte, müßte wohl ein (aüsserlich gesunder) Zahn gezogen werden. Was soll ich machen? Er hat sogar genau benennen können wo die Eiterherde sitzen. Kann ich das vom Zahnartzt überprüfen lassen? Will keine Röntgenaufnahme machen lassen? Andere Methoden? Zu mir selber, Zähne äusserlich gesund, Lippenband durchtrennt mit 12, eine kleine Plastik Füllung mit 16, 1 feste Spange mit 17, letztes Jahr eine Kontrolluntersuchung, alles In Ordnung, bin 33. Das sind die einzigen Zahnartzt Besuche in meinem Leben. Normalerweise kein Asthma. 

Kommentar

Dass hier der Unheilpraktiker gegen das Ölziehen eingestellt ist, muss ein Einzelfall sein. Zahnmedizinisch ist es eher Humbug. Vielleicht hat der Heilpraktiker in dem Beispiel aber auch nur  bei seiner "Fortbildung" nicht aufgepaßt. Zutrauen tue ich dem alles, besonders, wenn ich mir diese "Begründung" anschaue …

 

7) Carrie Moderatorin Weiblich Registriert seit: 21.05.2006 Ort: HH Beiträge: 3.144 AW: Kein Arzt weiß weiter, was könnte ich haben? (Extrem viele Symptome) Zitat von Nelofee: "Die meisten Erkrankungen beruhen auf Infektionen durch Bakterien oder Viren" Das sehe ich anders. Und nach allem, was ich bisher gelernt habe, beruhen die meisten Krankheiten auf falscher Ernährung und Umwelteinflüssen, mit Amalgam und anderen Schwermetallen ganz obenan. Virenerkrankungen wie EBV sind nur eine Folge, ein Symptom.

Kommentar

Und die ganze Medizin ist nur reines Theater zur Verdummung der Bevölkerung  – nehmen wir an.

Kommentar verfassen