17 Wochen Schmerzen – wer kann helfen?

Startseite Foren Hauptsektion 17 Wochen Schmerzen – wer kann helfen?

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Marry vor 1 Jahr, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #8523

    Marry
    Teilnehmer

    Hallo zusammen!
    Ich bin auf diese Internetseite gestoßen und hoffe wie viele andere auf gute Ratschläge.

    Meine Geschichte;

    08.2016
    Wurzelbehandlung am Backenzahn rechts
    1 Wurzel nicht richtig abgefüllt
    02.2017
    Mittelohrentzündung rechts danach Lymphknotenschwellung rechts
    03.2017 Füllung Schneidezähne
    04.2017 Zahnreinigung

    Seitdem Schmerzen rechtsseitig
    Schmerzen im rechten Schneidezahn u Backenzahn
    wechselnd (Stiche u Ziehen)
    Ab und an Stiche in den Kopf/ Schläfe
    Nachts keine Probleme

    6 Zahnärzte = 6 Meinungen
    OPG und kleine Aufnahmen > ohne Befund

    HNO = Untersuchung + CT Nebenhöhlen
    > ohne Befund

    2 Neurologen
    – Gesichtsschmerz (ohne Untersuchung)
    – Gesichtsschmerz (EEG)
    > Doxepin als Vorschlag

    MRT Schädel (noch keine Ergebnisse)

    Ich bin mittlerweile körperlich am Ende.
    Zudem der erste Neurologe meinte “ lernen Sie mit den Schmerzen zu leben“ sehr lustig….

    Hat jemand noch eine Idee oder einen Tip?
    Ich glaube noch nicht an die Diagose bzw. habe Angst vor dem MRT Ergebnis! 🙁

    Vielen Dank!!

    Marry

    #8526

    f121105
    Teilnehmer

    Hallo Marry,

    Also erstmal heißt es : Ruhe bewahren…du sagst, deine Schmerzen begannen mit einer Zahnbehandlung…da gibts verschiedene Möglichkeiten: entweder der Zahnarzt hat nicht alle Kanäle gefunden und es ist immer noch eine Entzündung vorhanden, oder es muss sich nach den Behandlungen die Situation noch beruhigen oder es handelt sich um einen neuropathischen schmerz..wurde bei dir definitiv alles an den Zähnen untersucht und wurden diese definitiv als schmerzursache ausgeschlossen? Falls ja dann bist du vielleicht auch ein Opfer der neuropathie geworden.. das doxepin ist ein antidepressivum , oder? Das soll einfach die schmerzschwelle senken..
    Ich nehme ja ami und pregabalin, allerdings ohne viel Erfolg.
    Am Donnerstag habe ich einen Termin zur schmerztherapie und bin gespannt, was da raus kommt..
    Zum MRT: das hatte ich auch schon und da war alles ok..ich denke, das wird bei dir auch so sein…ist fast immer so…da würde ich mir jetzt keinen Kopf machen..vielleicht kannst du deine Geschichte etwas genauer erzählen…

    Anja

    #8527

    f121105
    Teilnehmer

    Und noch was : du schreibst 6 Zahnärzte 6 Meinungen…
    Was sind das denn alles für Meinungen?

    #8529

    Marry
    Teilnehmer

    Hallo Anja,

    Danke für deine Antwort. 🙂

    Ruhig bleiben ist schwierig…vorallem wenn man im Internet nach Trigeminus oder Gesichtsschmerz schaut. 🙁

    Also es wurde ein großes Bild u mehrere kleine vom Schneidezahn und Wurzelzahn gemacht – ohne Befund.

    Es gibt wohl ein Bild was die Krankenkasse nicht übernimmt das wäre noch eine Überlegung.

    Folgende Aussagen wurden von den Ärzten getätigt:

    – Stress / Einbildung
    – wir können den Zahn ziehen und schauen was passiert
    – vorne ist die Wurzel krank (obwohl Bild ok)
    – das liegt an ihrem Überbiss -_- also bekam i.eine Schiene für die Nacht

    Bin einfach frustriert weil kein Arzt so wirklich was weiß und ich Angst habe das ich es nicht „schaffe „….

    Liebe Grüße

    Marry

    #8530

    f121105
    Teilnehmer

    Hallo marry,

    Also zu den arztmeinungen muss ich folgendes sagen: im Bild sieht man nicht jede Entzündung..probiere doch mal den Test mit 1000 mg Aspirin..wenn nach einer halben Stunde nach Einnahme der Schmerz deutlich weniger wird, dann ist vielleicht doch der zahn schuld..
    Also ich habe auch so eine tolle Schiene bekommen, hat bei mir null geholfen und ich trage sie auch nicht mehr..das ganze cm/s Gerede ist meiner Meinung nach überholt und eine reine geldmacherei..die Schiene schadet nicht, bringt aber auch keinen Nutzen..meine Meinung..

    Nimmst du das doxepin? Und wenn ja in welcher Dosierung und seit wann?
    Solche Medikamente müssen erst einen wirkstoffspiegel aufbauen, d.h. Sie wirken erst nach einer gewissen Zeit…ich nehme die Media seit 10 Wochen und merke fast keine Verbesserung…na ja, bin mal gespannt ob die in der schmerztherapie noch ne Idee haben , was man gegen diese Schmerzen machen kann..vielleicht kannst du dir auch das dynexan mundgel holen und damit das Zahnfleisch an der schmerzenden stelle einreiben..es betäubt etwas und nimmt etwas den Schmerz.

    Anja

    #8531

    Marry
    Teilnehmer

    Das mit dem Aspirin probiere ich mal aus aber ist die Dosierung nicht sehr hoch?

    Der Neurologe meinte ich solle mit
    1-1-1 Tropfen anfangen und täglich steigern ich will aber das MRT abwarten.

    Mit der Schmerzklinik ist auch eine Idee!

    Marry

    #8532

    f121105
    Teilnehmer

    Das ist eine hohe Dosierung, aber Herr Wagner empfiehlt es so..kannst dich hier mal durchs Forum lesen..da findest du oft diese mengenangabe…kannst natürlich ne kleinere Dosis nehmen und mal abwarten. Vielleicht hilft dir diese ja schon…einfach mal ausprobieren..

    Ja, verstehe ich mit dem MRT.. wann bekommst du die Ergebnisse.
    Bei mir war das so, dass ich sofort danach ein Gespräch mit dem Radiologen hatte und er mir das Ergebnis gleich mitgeteilt hat..

    Anja

    #8533

    Marry
    Teilnehmer

    Das hätte ich auch so erwartet aber das Ergebnis bekomm ok Anfang oder Mitte nächster Woche.

    Ich hoffe alles wird gut!

    #8534

    f121105
    Teilnehmer

    Alles wird gut.. bin mir ziemlich sicher..schreib dann doch mal, was rausgekommen ist..

    #8535

    Marry
    Teilnehmer

    Das werde ich!
    Und vielen Dank das du mir geschrieben hast und dir natürlich auch alles Gute! ♧

    Marry

    #8536

    Marry
    Teilnehmer

    Hallo.
    Ich habe heute das Ergebnis vom MRT erhalten.
    Es ist alles okay (was uss eigentlich gut ist).
    Nun muss ich wohl mit der Diagnose „Gesichtsschmerz leben 🙁 ….
    Ich will das nicht wahr haben! Gibt es noch Tests oder Möglichkeiten die Euch einfallen?

    Danke

    Marry

    #8537

    melody
    Teilnehmer

    Hallo Marry,

    ich hatte vor einigen Jahren die gleichen Probleme, bin auch von einem Zahnarzt zum nächsten gegangen. Alle schoben die Probleme auf die Zähne, bzw. CMD (falscher Biss, Kieferfehlstellung…). Aus lauter Verzweiflung ließ ich zwei Mal ein sogenanntes DVT anfertigen (3D Röntgen). Der behandelte Kieferchirurg bestand darauf, ansonsten würde er keine Behandlungen an den Zähnen vornehmen. Natürlich wurde dies nicht von der Krankenkasse übernommen, ich zahlte insgesamt 360 Euro. Herr Wagner ist der Meinung, dass eine normale Röntgenaufnahme ausreichend ist, um Entzündungen zu erkennen. Auch mein MRT vom Kopf ergab keinen Befund. Mir fiel es auch lange Zeit schwer, die Diagnose „atypischer Gesichtsschmerz“ anzunehmen. Mittlerweile habe ich es akzeptiert, es gibt Tage, da sind die Schmerzen ausgeprägter als an anderen Tagen. Ich denke, durch die ständige Beschäftigung mit den Zähnen und das Grübeln, ob die Zähne die Schmerzen auslösen, wird auch die Psyche stark belastet. Außerdem tendiert man dazu, immer wieder Zahnärzte zu konsultieren, meistens erfolglos. Mich hat dies zwei Zähne gekostet (diese wurden mir auf mein Drängen hin gezogen!). Die Schmerzen aber blieben, wurden danach eher schlimmer. Ich weiß, es nicht einfach, diese tückische Erkrankung zu akzeptieren. Ich kann nur allen raten, erst mal keine Eingriffe an den Zähnen vornehmen zu lassen solange kein eindeutiger Befund erkennbar ist. Die Nerven brauchen Zeit, bis sie sich wieder regenerieren. Die Geduld dafür zu haben, ist nicht immer leicht. Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, bin lange Zeit durch die „Schmerzhölle“ gegangen. Mir hat die Schmerzklinik leider nichts gebracht, es wurde dort eher schlimmer. Wenn Du die Möglichkeit hast, eine ambulante Schmerztherapie zu machen, ist dies sicherlich der bessere Weg….

    Liebe Grüße

    #8538

    Marry
    Teilnehmer

    Hallo Melody,
    vielen Dank für deine Worte.

    Seit die Diagnose gestellt wurde bin ich am google…daskann einen schonMal richtig aufwühlen.

    Ich bin kein Mensch der schnell aufgibt und ich werde weitere Ärzte aufsuchen. Es kann doch nicht sein das so eine Erkrankung von jetzt auf gleich da ist und niemand helfen will /kann! 🙁

    Seit ein paar Tagen brennt ab und an meine Oberlippe – kennst du das?

    Liebe Grüße

    Marry

    PS.

    Kann man sich selbst in ein Krankenhaus einweisen?

    #8539

    f121105
    Teilnehmer

    Hallo marry,

    Na siehst du?! Ich habe dir gleich gesagt, dass beim MRT nichts schlimmes rauskommen wird..das wird halt gemacht um organische Gründe auszuschließen..

    Ich denke, wir alle müssen uns mit der Diagnose abfinden. Auch wenn es schwer fällt..diese Krankheit wird manchmal durch einen Eingriff aber ganz oft eben einfach so aus dem nichts ausgelöst…

    Nimmst du denn deine Medikamente? Du wolltest ja erst das Ergebnis des MRT abwarten und dann damit anfangen .

    Wie gehts dir? Werden die Schmerzen schlimmer oder sind sie aushaltbar..

    Schreibe doch mal etwas ausführlicher, wenn du Lust und Zeit hast

    Anja

    #8541

    Marry
    Teilnehmer

    Hallo Anja,
    mit dem MRT hattest du recht!
    Also es wurden Kieferpolypen festgestellt aber mein Arzt sagt sowas löse keine Schmerzen aus.

    Ich werde mir dazu nochmal eine HNO Meinung einholen.

    Doxepin nehme ich noch nicht. Habe mir ein pflanzliches Mittel (Passionsblume) in der Apo geholt welches beruhigen soll…

    Meine Schmerzen sind rechtsseitig. Teils drückend teils ziehend. Sie bestehen dauerhaft.
    Über den Tag entwickeln sich Schmerzen im Stirnbereich.
    Lippenbrennen kommt auch ab und an vor. Selten sticht es mal bis in den Kopf – der Schmerz ist richtig übel.
    Der Dauerschmerz befindet sich auf einer Skala zwischen 5 und 7. 🙁

    Meine nächsten Schritte sind:
    2 Meinung eines Hausarztes
    2 Meinung eines HNO
    Zahnklinik ggfs 4D Bild
    Ggfs auch ins KH einweisen

    Es muss doch jmd helfen können!!! 🙁 🙁

    Wie ist deine Geschichte?

    Liebe Grüße

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.