Gesichtsschmerzen nach Erkältung

Startseite Foren Hauptsektion Unklare Fälle Gesichtsschmerzen nach Erkältung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #9565
    Ranna
    Teilnehmer

    Hallo!
    Ich schreibe hier heute, um eventuell von euren Erfahrungen profitieren zu können und eventuell eine klarere Sicht auf die Dinge zu bekommen.

    Mitte September bekam ich erste Anzeichen einer relativ untypisch verlaufenden Erkältung , wenig Schnupfen grosse Halsschmerzen, Stimmbandentzündung.
    Im Zuge dessen konnte ich innerhalb einer Woche 2 Nöchte nicht schlafen. Ich hatte unglaublich Schmerzen im Wangen, Oberkieferbereich und plötzlich das Gefühl , das meine Zähne auf der Linken Seite plötzlich nicht mehr aufeinander passen.
    Nach der zweiten Schlaflosen Nacht bin ich morgens ins Krankenhaus, dort hat man mich erst beim Hausärtzichen Dienst untersucht und der sehr fähige Arzt meinte nach Aufnahme meiner Werte Blutdruck 196 zu 146 und 96 Ruhepuls das diese Werte darauf schließen lassen das ich grosse Schmerzen habe und hat mich direkt in die Neurologie überwiesen. Nach der Untersuchung der Neurologin hat man mir einen Tropf mit Novalgin verabreicht, welcher, wie Ibu und Co , keine Wirkung gezeigt hat. Daraufhin hat die Neurologin mir Indometacin gegeben , welches nach 100mg tatsächlich gut gewirkt hat.

    Ihre Vermutung war Reizung Trigeminus oder Clusterkopfschmerz.

    Jetzt ist es so, dass ich seit dem tatsächlich nur 1 mal das Indometacin benötigt habe, direkt am Tag drauf und seit dem die wirklich vernichtenden ( der Arzt hat das so gesagt) Schmerzen zum Glück nicht mehr da waren.

    Danach fing es an wie Strom in meine Zähne ein zu schießen, das ist weg, dann war es, als hätte ich Brausepulver im OK, das ist weg, Aufbissschmerzen in irgendeinem Zahn, den man nicht näher beschreiben kann, ist morgens noch da und dann weg.
    Manchmal fühlt es sich an, als würde mir jemand einen Stift von unten gegen den Zahn drücken.

    Als guter Patient bin ich dann natürlich zum Zahnarzt, der sofort meinte, das wäre nichts mit dem Nerv, so ein Quatsch… die Weisheitszähne links müssen raus, wären komplett vereitert… er hat drauf gedrückt und meinte, da tut es weh? Ich nur… ähh… nee… er doch doch, ds muss es weh tun… ich nur… nee…

    Ein Röntgenbild hat keine Entzündung an den Zähnen gezeigt… nur die Weisheitszähne wären das Problem…

    Ich habe sie mir bis heute nicht ziehen lassen… habe es auch erst mal nicht vor…

    Es ist sonst nichts gemacht worden…

    Tendenziell wird es eher besser, nehme Vitamin B Magnesium und jetzt Johanniskraut.

    Habt ihr solche Erfahrungen? Kann eine Erkältung sowas auslösen? Geht das wieder weg? Kommt das wieder?

    Bis auf leichtes ziehen in der Wange also max 1 und das die und das blöde Gefühl in den Zähnen ist es soweit gut… kauen geht auch wieder……

    Kann man sonst noch was vorbeugendes nehmen, um sowas zukünftig zu vermeiden?

    Danke fürs Lesen…

    #9566
    Ranna
    Teilnehmer

    Ach so… vielleicht ist das wichtig… wenn der Druck zu stark ist hat zuletzt tatsächlich wieder Ibu 400 geholfen, bei den ganz schlimmen Schmerzen war Ibu wirkungslos. Schlafen kann ich super und meine Zähne sind nicht gefüllt und komplett vorhanden…Wärme ist angenehm

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.