Myoarthropathie nicht heilbar?!

Startseite Foren Hauptsektion Schmerzen länger als 6 Monate Myoarthropathie nicht heilbar?!

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 82)
  • Autor
    Beiträge
  • #4319
    Daniela
    Teilnehmer

    Hallo Florian

    einen regen Austausch kann auch ich Dir nicht bieten denn auch ich habe keine Lösung.
    Nur Erfahrungen. Da meine Geschichte sich nicht zu 100% mit Deiner deckt fange ich damit erst gar nicht an;)

    Falls Du eine Einschätzung von Hr.Dr Wagner wünscht oder Dir noch mehr Antowrten erhoffst könnte es sein das es doch nochmal sinn bringt das Post neu einzustellen.
    Aber beobachte mal wie viele Tips Du erhältst:)

    Aus den Beobachtungen heraus mischt sich Hr.Dr Wagner meist nicht in bestehende Threads ein.Da er das ja ständig alles mitlesen müsste das ist ihm denke ich manchmal zu viel

    #4320
    Julia
    Teilnehmer

    Naja, Herr Wagner hat ja leider auch keine Lösung für das Problem. Ich war schon bei versierten Spezialisten für insgesamt 15000€ in Behandlung. Diese haben auch keine Lösung für das Problem.

    #4322
    Daniela
    Teilnehmer

    ich mein ja auch nicht dich sondern Florian aber wenn es gleichermaßen für Euch beide gilt dann will ich nix gesagt haben:)
    Florian hat ja auch schon sehr viele Ansätze und wird schon selbst einschätzen können wie er sein Posting macht.

    #4327
    Julia
    Teilnehmer

    reine Medikation, was Hr. Dr. Wagner empfiehlt, ist leider keine Lösung. In meinem Falle zumindest nicht. Habe wie Florian erste arthrotische Veränderungen im Kiefergelenk.

    #4331
    Kristin
    Teilnehmer

    Hallo Julia.
    Mich würde mal interessieren ob die schmerzen sich durch Stress verstärken bei dir? Hat deine psychische Verfassung einen Einfluss auf die Symptome?
    LG Missy

    #4333
    Julia
    Teilnehmer

    nö, ich hab so gut wie immer Schmerzen. Mal mehr, mal weniger. Hängt oft von der Schlafposition ab. Stress habe ich erst durch die Schmerzen bekommen! Wobei mir Ablenkung schon hilft, nicht dranzudenken, aber der schmerz ist trotzdem dauerpräsent.
    Ich werde mich im kommenden Jahr definitiv behandeln lassen. Sei es, dass ich Veneers ausprobiere oder abschleifen lassen oder eine KFO beginne, Kosten liegen wahrscheintlich wieder bei 6000€ aufwärts. Davon lebt ein Student hier in München gut 6 Monate, aber es geht nicht anders. Soll ich jetzt mein Leben schmerzverzerrt vor mich hervegetieren und Hartz4 beantragen? :angry: Medikamentös werde ich mich vermutlich in den nächsten Wochen auf Clonidin einstellen. Schaun wir mal!

    #4334
    Meier
    Teilnehmer

    Du musst dich wohl damit abfinden das dein Kiefergelenk anfällig ist, wahrscheinlich alle deine Gelenke wenn auch nicht so sehr. Schade dass bisher die sehr kostenintensiven Behandlungen nichts gebracht haben auch wenn du es dir leisten kannst, soviel Geld haben viele nicht. Gute Besserung.

    #4335
    Julia
    Teilnehmer

    ich habe gearbeitet anstatt studiert um die ganzen Behandlung zu finanzieren. Gleiches werde ich künftig auch tun müssen. Alle anderen Gelenke machen keine Probleme. Ich bin 28, habe kein Rheuma o.ä.. Wie soll es denn sonst weitergehen? Soll ich Hartz beantragen, zuhause mit den Schmerzen hocken und herumjammern? Dafür hab ich zu viel Selbstachtung. LG

    #4336
    Bobo
    Teilnehmer

    Hi Julia, gibt es hier eine PN-Funktion?

    Gruß
    Florian

    #4337
    Julia
    Teilnehmer

    Hi Florian,

    nicht dass ich wüsste. Schreib einfach öffentlich…

    #4338
    Bobo
    Teilnehmer

    Ich denke, wir sollten mal telefonieren.. Wir haben das gleiche Alter und so ziemlich dasselbe ausprobiert.. Vielleicht waren wir schon bei Ärzten mit schlechten Erfahrungen und können uns somit manche Wege ersparen..

    Evtl. können wir ja eine Quatsch-Mail-Adresse einrichten und uns dann unsere Nummern geben..

    #4339
    Julia
    Teilnehmer

    hast du ne quatschadresse? ich nicht. Dann kontaktiere ich dich
    oder noch besser Skype?

    #4347
    Bobo
    Teilnehmer

    Hier ist die Adresse: callarse_nunca@hotmail.com . Am besten wir telefonieren über das Festnetz (Handy geht auch), Skype habe ich nicht.

    Viele Grüße
    Florian

    #4355
    Julia
    Teilnehmer

    hatte dir letzten Do eine email mit meiner Nummer zukommen lassen. Kontaktiere mich gerne, falls noch Interesse an einem Austausch besteht. LG

    #4370
    Ursula
    Teilnehmer

    Hi Julia,
    Deine Schilderungen ähneln den meinen
    Erschreckend…
    Auch ich hab einen Ruheschmerz.
    Was hast du für Erfahrungen mit dem Bruxismusgerät gemacht?
    Ich glaube bei mir nicht das ich presse. Meine Schnerzen sind morgensfast ganz weck.
    Denke wenn ich pressen würde, würden die Schnerzen morgens am schlimmsten
    Sein und im Laufe des Tages weniger werden.
    Ich vermute bei mir auch, dass ich mich verspanne wegen der Schmerzen
    Und nicht anders herum. Lg

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 82)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.