Neuropathie?

Startseite Foren Hauptsektion Unklare Fälle Neuropathie?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #9718
    Julia74
    Teilnehmer

    Hallo Herr Dr. Wagner, nach langen Recherchen habe ich endlich diese Seite gefunden und bitte um Ihre Einschätzung meiner Situation.
    Vor 5 Wochen war ich zur normalen Kontrolle beim Zahnarzt. Hierbei wurde eine kleine Stelle Karies am Oberkiefer links Backenzahn ganz hinten gerichtet (bestimmt mit Kunststoff) Ich lasse mir jedes Mal eine Betäubung geben – so auch hier. Wieder zu Haus hatte ich die „üblichen“ Überempfindlichkeitsbeschwerden des Zahnes. Habe ich aber grundsätzlich immer.
    Nach einer Woche fiel mir eine lockere Füllung im Unterkiefer – ebenfalls links ganz hinten auf. Diese ließ ich dann ebenfalls neu füllen. Bei dieser Betäubung hatte ich das Gefühl dass sie irgendwie „zu weit“ rein ging und spürte einen Blitz bis ins Ohr. Sie wirkte auch nicht richtig. Der Zahnarzt spritze nach und meinte dass dies bei Leigungsbetäubung öfter mal vorkommt. Diese Behandlung war sehr unangenehm, ging lange und der Arzt meinte hinterher, dass hinter der Füllung schon ein bisschen angegriffen war.
    Zu Hause als die Spritze nachließ – sehr starke Schmerzen! im ganzen Kiefer – hatte ich so noch nie! Ich nahm eine Ibuprofen und damit ging es dann besser. Die nächsten Tage war der Schmerz da, wechselnd an einem Tag mehr am anderen weniger und abends immer etwas stärker. An einigen Tagen benötigte ich eine Ibu – aber ich hatte das Gefühl, dass sie nicht so richtig half, nur etwas dämpfte. Da der Schmerz über die Tage nicht weniger wurde und irgendwie mehr als nur eine Überempfindlichkeit war machte ich nochmal einen Termin aus. Er machte eine Röntgenaufnahme, sah aber keine Auffälligkeiten. Sämtliche Tests Kälte, Klopfen waren unauffällig.
    Der Arzt hat dann nochmal einen Zahn im Oberkiefer links (vorletzter) an einem kleinen Riss etwas aufgefüllt und noch einen weiteren ich glaube der 4er ebenfalls Oberkiefer links wegen Karies gefüllt.
    Nach diesem Behandlungstag ist leider alles noch schlimmer geworden. Mittlerweile ist der Schmerz am hinteren Oberkiefer ganz „tief“ drin, brennender, pochender Schmerz in der Wange bis zum Ohr hin. Also die ganze Gesichtshälfte bis zum Ohr und die beiden hinteren Zähne im Oberkiefer. Die Schmerzen sind den ganzen Tag da, morgens nicht so stark und ab Spätnachmittag zum Abend hin immer stärker. Ibu half so la la wenigstens schlafen zu können.
    Da mein Zahnarzt Urlaub hat, war ich diese Woche beim Kieferchirurgen- der ebenfalls nichts fand und dieser hat mich zum Neurologen geschickt. Diese Ärztin hat mich gründlich untersucht und meinte ich soll es mit Gabapentin 100 probieren. 1x täglich und eventuell auf 3x steigern. Ich bin sooo unsicher und mittlerweile sehr angespannt und ängstlich ob eventuell Entzündungen übersehen wurden und ich vielleicht falsch behandelt werde.
    Bitte helfen Sie mir mit Ihrer Einschätzung.
    Liebe Grüße Julia

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.