Neuropathische Zahnschmerzen?

Startseite Foren Hauptsektion Neuropathische Zahnschmerzen?

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #9136
    Pepples
    Teilnehmer

    Hallo Leidensgenossen 😀

    Ich habe immer mal wieder an einem Zahn oben rechts leichte Schmerzen. Das geht jetzt schon über 5 Jahre so. Sie kommen, bleiben etwa zwei /drei Wochen und dann hab ich erstmal wieder ein halbes Jahr Ruhe. Jetzt sind sie wieder da und wollen irgendwie nicht mehr verschwinden 🙄.. Zahnarzt sagt sieht alles gut aus. Es ist so das ich morgens nie schmerzen habe, tagsüber meist mittags fängt es an und spät abends bzw. Nachts ist rein gar nix mehr. Hitze, Kälte und süßes macht mir nix aus. Essen bzw kauen verbessert es und Ablenkung auch. Schmerzen würde ich so beschreiben : ein Zahn fühlt sich anders an als der Rest wenn ich mit der Zunge gegen drücke, leichter druckschmerz, Zahnfleisch Gaumen in dem Bereich fühlt sich wund an wie ein leichtes brennen oder prickeln🤔 ibuprofen und Co helfen null. Karies soll ich laut Zahnarzt auch nicht haben aber der besagte Backenzahn besitzt seit ca. 6 Jahren eine Füllung. Ich trage oben eine schiene da ich mit den Zähnen knirschen. Ich habe einen offenen biss falls das wichtig ist 😉 meine Frage ist nun, können das neuropathische Schmerzen sein? Könnte sowas durchs knirschen /pressen der Zähne ausgelöst werden? Was kann ich dagegen tun? Der Schmerz ist nicht enorm aber wenn man jeden Tag den Zahn spürt macht ein das irgendwann wahnsinnig. Wäre sehr dankbar wenn mir hier jemand helfen kann ☺️

    #9140
    Annette
    Teilnehmer

    Hallo Pepples,

    dann will ich mal versuchen dir zu antworten, auch wenn ich nur Leidensgenosse bin und kein wirklicher Ratgeber …
    Deine Beschwerden sind nahezu meiner gleich – schmerzfreie Nächte und Morgende und dann beginnt das Elend – mal mehr – mal weniger mit auch größeren schmerzfreien Phasen. Bei mir gibt es dummerweise auch Wochen in denen ich mir alle Zähne rechts oben ziehen lassen möchte.

    Damit lebe und leide ich seit vielen Jahren und habe viel probiert… die wirksamen neurologischen Medis sind leider nicht nebenwirkungsfrei, ich könnte dann ogt nur schlafen und essen 🙁 – normale Schmerzmittel wirken nicht – im Moment versuche ich das ganze auszusitzen und in schwierigen Phasen mit Physiotherapie gegen zu steuern …
    Wenn der Physiotherapeuth auf Zahn-Kiefer ausgebildet ist, kann der viel bewirken!
    Ich hoffe es liegt nicht ein zu langer Weg vor dir, aber leider sind die meisten von uns Dauerpatienten.

    LG und lass von dir hören

    Annette

    #9141
    Pepples
    Teilnehmer

    Hi

    Danke für deine Antwort ☺️ bei mir ist nur ein Zahn rechts oben betroffen und das Zahnfleisch rechts oben wie auch manchmal rechts unten. Wie lange dauern bei dir die schmerz Phasen? So lange wie dieses mal hatte ich es noch nie. Wobei der Druck schon deutlich besser ist aber dieses brennen und wundheits Gefühl macht mich ganz kirre im Kopf.

    Gruß pepples

    #9142
    Annette
    Teilnehmer

    … Frage nicht zu viel… ich bin kein Mutmach-Patient.

    Meine Schmerzen begannen vor 15 Jahren oben links sind irgendwann nach rechts gewandert, habe ein paar Zähne verloren und nichts hat geholfen.
    Ich ‚weiß‘ auch genau welcher Zahn schmerzt, aber weiß genauso gut, dass klassische Zahnbehandlungen nichts bringen.

    Bei mir ist es eine große Herausforderung zu akzeptieren, dass nicht der Zahn schmerzt sondern der Nerv … das gelingt mir manchmal besser oft auch gar nicht.

    Aber der Grundsatz ist, normale Zahnschmerzen werden nachts eher schlimmer, nicht besser…

    Es bleibt dabei, die beste Krankheit bringt nichts…

    #9143
    Pepples
    Teilnehmer

    Hi

    Ja tut mir sehr leid für dich. 😕 Ich finde es hilft schon wenn man weiß das man nicht alleine ist. Ich hatte damals als Kind oft Zahnschmerzen und weiß daher das es sich diesmal irgendwie anders anfühlt. Wie du schon sagtest der normale Zahnschmerz wäre auch nachts bzw. Morgens da. Ich hatte auch nie so ein brennen dabei. Hast du denn eine Diagnose also vom Neurologen oder so. Soweit bin ich leider noch nicht 😔 ich war bis jetzt nur beim Zahnarzt und der sagt sowas kann vom knirschen mal vorkommen 🤔aber solange und das trotz schiene?

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.