Pulpitis bei tiefer Kompositfüllung

Startseite Foren Hauptsektion Füllungsprobleme Pulpitis bei tiefer Kompositfüllung

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #3708
    Manu
    Teilnehmer

    Hallo allerseits!

    In 17 sitzt seit 6 Monaten eine sehr tiefe Kompositfüllung. Weil ich zwischenzeitlich andere Operationen hatte, wurde diese lange nicht eingeschliffen. Der Zahn tat ohnehin oft weh, war stark temperaturempfindlich usw., was ich aber nur manchmal warnahm, da ich wg. der anderen OP’s ohnehin auf Schmerzmitteln war.

    Nach dem zweimaligen Einschleifen letzte Woche tut das Ding nun höllisch weh, auch ohne Reize. Durch den Holz- / Plastikselbsttest von Zahnfilm schließe ich auf eine Pulpitis durch das Komposit. Ich wache auch manchmal früh auf wegen der Schmerzen.

    Die Füllung sitzt leider ziemlich gut, wie würde der ZA diese denn Entfernen, wenn er sie tauscht? Kann man die irgendwie raushebeln, muß die komplett rausgebohrt werden? Kann der Behandler genau sehen, wann er aufhören muß mit Bohren? Das Loch ist schon sehr tief und die Füllung zahnfarben.

    Lange Rede… TUT DAS ARG WEH?? 🙁 🙁

    Danke für jede Antwort!

    #3710
    Manu
    Teilnehmer

    Kein Antwort? Schade Pomade.

    Dann bin ich mal weg.

    #3715
    Joachim Wagner
    Teilnehmer

    Hallo edelbart,

    für mich hört sich das schon nach einer Wurzelbehandlung an. Wer wegen Zahnschmerzen wach wird, hat meistens eine irreversible Pulpitis.

    Viele Grüße

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.