Zahn reagiert nicht auf Kältetest

Startseite Foren Hauptsektion Vorschlags Seite Zahn reagiert nicht auf Kältetest

  • This topic has 3 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 years by Neuro.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #9022
    Karin N
    Teilnehmer

    Hallo zusammen, ich leide an der Neuropathie und hatte längere Zeit keine Zahnschmerzen. Jetzt geht es wieder los und ich bin mir unklar, kommen die Schmerzen vom Zahn oder nicht. Ich tippe auf Neuropathie, mein Zahnarzt glaubt aber, da die Füllung nah am Nerv ist und der Zahn nicht auf den Kältetest reagiert, dass es sich um einen klassischen Zahnnerv handelt. Ich habe die Schmerzen jetzt schon seit drei Wochen und bin sehr verunsichert. Kann es sein, dass bei einer Neuropathie der Nerv nicht mehr beim Test reagiert oder bleibt das weiterhin der klassische Indikator für einen abgestorbenen Zahn? Vielleicht hat jemand eine Antwort für mich?

    #9025
    Neuro
    Teilnehmer

    Hallo Karin, ob es den umgekehrten Fall gibt weiss ich nicht aber bei mir reagieren die Zähne immens mehr auf Temperaturen durch die Neuropathie, weil die Sensibilität des TN verdreht ist. Ob eine O-Reaktion auch möglich ist weiss ich nicht. Würde mich mal fragen, was mit nachts schlafen, Schmerzmittel wirkt nicht usw. ist
    Gruß
    Neuro

    #9027
    Karin N
    Teilnehmer

    Hallo Neuro, alle Anzeichen, wie nachts keine Schmerzen usw. sprechen für Neuropathie. Habe selbst auch ein Eisstück an den Zahn und die Nachbarzaehne gehalten. Ein Nachbarzahn reagiert auch nicht auf die Kälte, Der betroffene Zahn ist sehr klopf- und berührungsempfindlich, aber meistens sind die Schmerzen oben im Zahnfleisch. Ich kenne es eigentlich auch nur umgekehrt, dass der Zahn empfindlicher wird, ist er ja auch irgendwie, bis auf den Kältetest. Gruß

    #9028
    Neuro
    Teilnehmer

    Hi nochmal. Wenn alles nach neuropathischen schmerzen aussieht, dann sinds vermutlich auch welche. Allerdings kann auch ein toter Zahn klopfempfindlich sein. Ich habe einen der 2 Jahre lang klopfempfindlich war aber selbst keine schmerzen machte.
    Was aber ein deutlicher Indikator ist: nachts keine schmerzen, tagsüber aber. Bei klassischem Zahnschmerzen durch Karies oder Pulpitis war es nachts bei mir immer am schlimmsten. Ich glaube das Phänomen nachts ist alles gut gibt es nur bei neuropathischen. Dann würde ich nichts machen und mal testen ob novalgin senkt oder nicht. Ausserdem wie wahrscheinlich ist es das 2 Zähne gleichzeitig abgeraucht sind? Nachbarzahn und der betroffene? Würde mich zumindest misstrauisch machen…LG Neuro

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.