Hinter den Kulissen von Zahnfilm.de

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Auch wenn es von außen nicht so aussieht: Unter der Motorhaube von Zahnfilm.de wird in diesen Tagen intensiv gearbeitet. Wir wechseln sozusagen den Motor der Seite durch einen 10 mal stärkeren aus, weil der alte den Anforderungen nicht mehr gerecht wurde.

Für die Detail Interessenten

Angebote zum Hosten (= Gäste aufnehmen) von Webseiten zum Zwecke der Veröffentlichung im Internet gibt es im Jahr 2012 mehr denn je. Man fragt sich als Kunde dieser Hosting Unternehmen aber schon, was denn für Euro 2,99 im Monat wirklich geboten werden kann.

Beim Aufrüsten der Internet Seite Zahnfilm.de auf die Joomla Version 2.5 kam es zu ungeklärten Ausfällen einzelner Funktionen. Leider konnte erst im Verlauf von vollen 6 Wochen ermittelt werden, dass die Fehler nicht von a) der Software Joomla, b) nicht von Installationsfehlern des Administrators (Ich, Joachim Wagner, Zahnarzt) und auch nicht c) von problematischen Einstellungen im Backend (= Verwaltungsseite) stammen, sondern ausgelöst werden durch einen überbelasteten Server.

Darum sah ich mich gezwungen, die Methoden und Gebräuche der Hosting Branche zu recherchieren, um aus der nebelwerfenden Werbung der Firmen vernünftige Zahlen für den praktischen Betrieb zu gewinnen. Der Hosting Dienstleister von Zahnfilm.de, die Firma Alfahosting in Halle, wirbt beispielsweise mit Hosting Paketen, die vor Leistung scheinbar kaum laufen können. So sollen Euro 8,99 pro Monat 1.000 (Eintausend) Emailfächer, 30 GB Speicherplatz auf dem Server, unbegrenzten Traffic und und und bereitstellen.

Was diese Zahlen aber nicht sagen

Letztlich wollen die Hosting Firmen mit ihren Angeboten Geld verdienen und nicht karitativ tätig werden. Und das funktioniert im Prinzip so, dass auf einem physikalischen Server (= aufgebretzelter PC) möglichst viele Gäste untergebracht werden. Alfahosting gibt auf der eigenen Seite an, als Server so genannte Dell Blade Server mit einem Xeon Prozessor 2,2 GHz von Intel mit 6 Kernen, 120 GB RAM und 2 TB (=Terabyte) Plattenspeicher einzusetzen *) . Was sie nicht angeben, das ist die Zahl der darauf befindlichen Internet Präsenzen.

*) Von denen z.B. die Firma Alfahosting mehrere hundert betreibt.

Auf den billigen Plätzen,

worunter die Hosting Pakete unter Euro 12 pro Monat zu verstehen sind, drängeln sich bis zu 1.000 (Eintausend) Internet Präsenzen - darunter auch Portale wie Zahnfilm.de - auf einem einzigen Server **) . Die Konsequenz solcher Packungsdichten sind lange Reaktionszeiten der einzelnen Seiten bis hin zu Wartezeiten im zweistelligen Sekundenbereich.

**) Berechnet aus dem mir für Zahnfilm.de bisher zugesicherten Plattenspeicher von 1,5 GB und einer Obergrenze des Arbeitsspeichers (= RAM) von 96 MB bei PHP Skripten.  Der Blade Server hat 2 TB Plattenspeicher, daraus ergeben sich mehr als 1.000 mögliche Plätze. Der Gesamt RAM beträgt 120 GB, was ebenfalls mehr als 1.000 gleichzeitige Gäste zuließe.

Der Motorwechsel

In wenigen Tagen wird Zahnfilm.de den Kleinstmotor wechseln auf ein LKW Modell. Statt einer von Tausend auf einem solchen Server wechseln wir auf einen solchen mit nur noch 20 Gästen pro physikalischem Server. Das verbessert die kritischen Werte um den Faktor 10, mindestens. Betroffen sind besonders die Reaktionszeiten und die Höchstmenge der gleichzeitig abzufertigenden Anfragen aus dem Internet. 

Fazit

Es ist sinnvoll, die Anzahl der pro physikalischem (= tatsächlich vorhandenem) Server zusammengepferchten Internet Webpräsenzen zu ermitteln. Liegt diese höher als 100 pro Server, eignet sich das Angebot eher für private Visitenkarten als für öffentliche Foren.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die neuesten Forumbeiträge

  • Daniela's Avatar
    Hi Dani ich hoffe Dir geht es gut? Nun mit Deiner Geschichte habe ich keine Erfahrungen. Letztendlich glaube ich aber wenn es um den TG geht und nicht um Wundheilung etc dann weiß man nie was kommt egal welche Behandlung man hinter sich...
  • Dani's Avatar
    Ihr Lieben, heute habe ich meinen Knochenaufbau für ein später folgendes Implantat hinter mich gebracht. Ich hatte und habe solche Angst vor dem, was jetzt an Schmerzen folgt :( Noch geht es, ich merke Wundschmerzen (die sind aber ja auch...
  • Daniela's Avatar
    Hallo Julia ich hatte Deinen Eintrag gelesen aber nicht geantwortet da ich Dir leider kein sinnvolles Feedback geben kann. Das einzige was ich dazu beitragen kann ist das ich mich auch schon mit Biofeedback beschäftigt habe bei meiner Recherche...
  • Claudia's Avatar
    Hallo Herr Wagner, ich war am 19.03.13 bei Ihnen in der Praxis. Ich habe ja schon sehr lange diese Gesichtsschmerzen in der rechten Gesichtshälfte. Die Krone vom Schneidezahn wurde mal gewechselt und danach fingen ja alle Probleme an. Eine WSR...
  • julia's Avatar
    Niemand? Schade. Dann werde ich halt anrufen und das dort angewandte Gerät erfragen.
  • julia's Avatar
    habe ebenso eine Steilstellung der HWS inkl. ausgeprägter Fehlhaltung - was ich aber schon vor Anfertigung des MRT wusste. Ich mache künftig 5x wöchentlich Sport. Muskelaufbau 3x, 2x Schwimmen (unter Wasser, nicht die "Entenhaltung"!) zur...
Powered by nZambi!

Neueste Kommentare

  • TMD (CMD) durch Nervschäden im Trigeminus und limbischen System

    Charmain28.08.2014 05:21
    TMD (CMD) durch Nervschäden im Trigeminus und limbischen System
    Hello it's me, I am also visiting this website on a regular basis, this site is really pleasant and the ...
     
  • Daunderer noch tiefer

    h.p.25.08.2014 19:03
    RE: Daunderer noch tiefer
    Und wer ist jetzt ein Fall für den Psychiater? Der Patient? Oder doch eher der Behandler??
     
  • Der Kieferfräser von Speyer

    h. p.16.08.2014 01:07
    Gesund beginnt im Mund
    Und hört im Arsch auf. Kein anderer Facharzt zockt derart an der Kasse vorbei ab. Und darf das auch ohne ...
     
  • Respekt vor Amalgamfüllungen bitte

    Christine9210.08.2014 21:11
    RE: Respekt vor Amalgamfüllungen bitte
    Nachdem mir eine Zahnärztin versicherte, dass ich 8 kariöse Stellen im Mund hätte und sie mir als ...
     
  • Und wieder ein Tiefschlag für Ca-OH

    h. p.09.08.2014 01:42
    Prof. Dr. Walkhoffs ChKM-Lösung
    Damit wäre der Nobelpreis für Medizin angebracht gewesen. Walkhoff war nebenbei der erste, der ...

GTranslate

Besucher

Besuche heute540
Besuche gestern1290
Besuche Monat31723
Besuche Jahr234308
Seiten heute21348
Seiten Monat178781
Bots heute88