Anneken

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Starke Schmerzen nach Revision Wurzelbehandlung Za44 #4880
    Anneken
    Teilnehmer

    Noch nicht aufgeben, der 7.8. war gerade! Hab vor sieben Wochen eine Wurzelbehandlung gehabt, tut noch immer weh.
    Ich hab mir ein Gerät Repuls (ist aber auch sehr teuer) besorgt. Guck doch mal, ob jemand bei dir in der Nähe damit arbeitet, wird auch schon in der Zahmedizin bei Extraktionen, Wurzelbehandlungen und Implantaten ein gesetzt. Es ist ein Tiefenstrahler mit kaltem Rotlicht, der die Wundheilung unterstützen soll. Einfach mal ausprobieren, du hast ja noch so viel vor dir. Es gibt you-tube- Videos, total krass der Fall, wo sie einer 75-jährigen 2 Zähne gezogen und sieben Implantate eingesetzt haben, sie hat das super überstanden. Man kann es auch bei der Firma ausleihen.
    Die Frage wäre noch, ob Laser-Wurzelbehandlungen sanfter sind. Weiss ich aber auch nicht, ich hab die Frage hier ins Forum gegeben. Vielleicht hat jemand oder Herr Dr.Wagner eine Antwort.
    Liebe Grüße an dich und lass dich nicht unterkriegen!!!

    als Antwort auf: Bitte um Hilfe! #4878
    Anneken
    Teilnehmer

    Medikamente hab ich schon einiges probiert wie Lyrica (komplettes Körperbrennen danach), Amitriptylin (Herzrasen und Mundbrennen), Oxcarbazepin.
    Ist schwierig bei mir, reagiere offensichtlich zu sensibel.
    Hab auch schon Tramadol genommen.
    Anfangs hat mir auch Ibu sehr gut geholfen, als der ganze Prozess losging.
    Das Problem ist auch, dass ich nicht weiss, wie ich zukünftige Zahnbehandlungen überhaupt noch aushalten soll, und es müsste dringend weitergemacht werden.
    Durch die Probleme mit der Wurzelbehandlung und die Sensibilitätsstörung der drei Nachbarzähne (es könnte ja auch sein, dass mit den Spüllösungen ein Nerv verletzt wurde, dann gehts vielleicht nie mehr weg….) bin ich körperlich total abgesackt, kann nicht mehr schlafen, Angst, Unruhe, also im Prinzip wie eine Art Nervenzusammenbruch.
    Und wenn ich auf die Medikamente so stark reagiere, hab ich nicht mal dadurch eine Erleichterung… also alles gerade sehr unschön. Ich hoffe, dass sich wenigstens die gesunden Nachbarzähne wieder erholen (1.1, 1.2, 1.3) , weil sonst weiss ich echt nicht weiter. Ich esse schon fast nur Brei und hab mir Fresubin geholt, um nicht noch übermäßig abzunehmen.

    als Antwort auf: Bitte um Hilfe! #4870
    Anneken
    Teilnehmer

    Danke Missy!

    Ich hoffe, dass es wieder besser wird. War es bei dir auch so, dass sich die Zähne auch auf Druck (mit dem Finger) komisch anfühlten, etwas schmerzen?
    Es war auch nicht sofort nach der Wurzelbehandlung, kam dann irgendwann ein Zahn nach dem anderen dazu. 1.4 wurzelbehandelt, dann kam zuerst der 1.3, dann der 1.2, dann 1.1 hinzu, alle berührungsempfindlich und eben dieses komische Gefühl beim Raufdrücken und rundherum Brennschmerz am Zahnfleisch (obwohl nichts zu sehen ist). Und eigentlich hilft nichts, Tramadol auch nicht. Bei den Zahnärzten finde ich keine Antworten.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)