Gemeinsamkeiten von Neuropathie und Fibromyalgie

Lesen Sie auch die Artikel ??Der Spiegel: Wenn der Schmerz nie nachlässt  und Schmerzkongress in Berlin mit 4 Zahnmedizin-Dozenten

 

Man könnte fast meinen, dass die Neuropathie (Nerverkrankung) des Trigeminus (Gesichtsnerv) nur eine spezielle Unterabteilung der Fibromyalgie darstellt. So ähnlich sind die Symptome (Krankheitszeichen):

  1. die allgemeine Schmerzschwelle ist abgesenkt, dadurch können nichtschmerzhafte Reize wie eine Berührung oder ein Lufthauch Schmerzen auslösen.
  2. es gibt spontane (einfach so) Schmerzen, die auf normale Schmerzmittel kaum ansprechen.
  3. Frauen sind gegenüber Männern 3:1 überrepräsentiert.
  4. die Patienten werden im Durchschnitt erst Monate auf „normale Zahnschmerzen“ behandelt, bis sich nach der dritten erfolglosen Extraktion (Ziehen) eines Zahns herausstellt, dass die Zähne unschuldig sind.

Es gibt aber Besonderheiten, die zeigen, dass die Fibromyalgie mehr ist, als eine reine Neuropathie des ganzen Körpers. Das zeigt sich daran, dass

  • Fibromyalgie Patienten nur mit Mühe und Schmerzen ihren Mund lange geöffnet lassen können.
  • ein recht großer Anteil der Fibromyalgie-Betroffenen mit den Zähnen Knirschen/Pressen.

Hier gibt es ein Forum, dass auf Fibromyalgie spezialisert ist, und eine gut kompetente fachliche Betreuung durch einen klinisch tätigen Praktiker ermöglicht.

Kommentar verfassen