5 Tage von Extraktion des 22

 Verfasst am: 11.06.08 – 16:49     Antworten mit Zitat Nach oben
Hallo Herr Wagner,
stehe 5 Tage von Extraktion des 22.
Vorgeschichte:
Vor 1,5 Jahren Wurzelbehandlung wegen leichter Schmerzen und keinerlei Reaktion auf Kälte. Schmerz wurde nicht besser darum WSR nach 7 Monaten. Schmerzen noch nicht besser deswegen Endorevision durch Endotologen. Schmerz war für 2 Monate weg aber kam trotzdem wieder. Auch dreimalige Gabe von unterschiedlichen Antibiotika half nichts. Auf Schmerzmittel spricht der Zahn einigermaßen an. Auf dem Röntgenbild ist nichts zu sehen von einer Entzündung. In 5 Tagen soll der Zahn nun gezogen werden.

Leider ist das nicht der einzige Zahnschmerz den ich habe: Seit der Erneuerung von 8 Füllungen in den letzten drei Monaten, untern denen Karies auf dem Rötgenbild entdeckt wurde, wurden bereits an zwei weiteren Zähnen Wurzelbahndlungen durchgeführt (zwei weitere Zähne reagieren nicht auf Kältereiz). Der 3-2 wurde vor 6 Monaten wurzelbehandelt und endorevisioniert, leider auch wieder ohne Erfolg. Zudem habe ich das Gefühlt, dass mir jeden Tag ein anderer Zahn schmerzt und die Schmerzen springen. Bin total verzweifelt.

Über eine Anwort würde ich mich sehr freuen. DANKE
Christina

 

 Verfasst am: 12.06.08 – 15:37     Antworten mit Zitat Nach oben
Hallo Herr Wagner,
nachts habe ich keine Schmerzen und kann ganz normal schlafen. Die Schmerzen werden erst im laufe des tages schlimmer und ich habe auch meist während des ganzen Tages Schmerzen. Wenn ich durch Arbeit abgelengt bin sind die Schmerzen leichter. Mittlerer Wert der Schmerzen ist 6, Schmerzmittel helfen nur in höherer Dosierung, aber selbst dann bin ich eingentlich nicht schmerzfrei. Die Schmerzen an mehreren Zähnen habe ich erst seit dem Auswechseln der Füllungen, die Schmerzen würde ich als Brennen und drücken bezeichnen. Die Schmerzen beim 22 ziehen teilweise bis ans Augen und in die Nase. Schmerz ist komischerweise auch meist nur auf eine Kieferhälfte beschränkt, entweder alle linken oder alle rechten Zähne tun weh (sind natürlich nur einzelne zähne, es wurden ja nicht alle behandelt). Kopfschmerzen oä. habe ich so gut wie nie, auch kein Angehöriger leidet darunter.
Zahn werde ich mir vorerst nicht ziehen lassen, auch mit weiteren Wurzelbehandlungen möchte ich noch warten bis wirklich klar ist, dass es die Zähne sind. Vor 6 Monaten hatte ich nur an dem 22 Schmerzen, inzwischen im ganzen Kiefer-/Mundbereich.
Vielen Dank für Ihre Antwort

 

 

Kommentar verfassen