Schmerzen an WB-Zahn

Startseite Foren Hauptsektion Wurzelbehandlung Schmerzen an WB-Zahn

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #2646
    Cat
    Teilnehmer

    Hallo Hr. Wagner,
    jetzt habe ich auch mal ein Problem, und bitte um Ihre Einschätzung der Situation:
    Mein 7er Backenzahn rechts oben ist schon seit Jahren wurzelbehandelt und überkront. Die Wurzelfüllung ist nicht bis ans „Ende der Wurzel“ gemacht.
    Nun macht dieser Zahn seit einigen Wochen Probleme. Es sind dumpfe Schmerzen im Zahn, mal mehr, mal weniger…kein pulsierender Schmerz, Klopfteset negativ, auf Kälte oder Wärme reagiert der Zahn auch nicht. Auf dem Zahnfilm-Rö.-Bild ist nichts Auffälliges zu sehen.
    Sollte eine Revision der Wurzelfüllung gemacht werden, oder eine WSR? Möchte den Zahn eigentlich gerne behalten… :blush:
    Freue mich über eine Antwort von Ihnen, und wünsche ein schönes Wochenende!
    Viele liebe Grüße von Mick

    #2662
    Mirjam
    Teilnehmer

    Liebe mick!

    Wsr ist nix!!!Hab es am eigenen Leib (9x)- die Hoffnung stirbt zuletzt…erfahren.Wenn er (noch) nicht aufbissempfindlich ist, würe ich abwarten.Wenn du das nicht aushälst(wie stark sind deine Beschwerden?) würde ih eher an die Revision denken.
    Lieben Gruss

    #2663
    Cat
    Teilnehmer

    Vielen Dank liebe Miri für Deine Nachricht…
    ach du Schreck…9x WSR :woohoo: das ist ja grauenhaft. …welcher Zahnarzt macht denn sowas 9x :blink:
    Aber, das was Du schreibst, macht mein zahnarzt jetzt auch…er wird die Wurzelfüllung revidieren und dann mal schauen ob der Zahn Ruhe gibt.
    Ich hoffe ja, das Hr. Wagner noch was schreibt….ich denke, er tendiert zu Gleichem, weil er kein Freund von WSR ist. Na, mal sehen…
    Danke Dir Miri
    Gruß von Mick

    #2666
    Mirjam
    Teilnehmer

    Liebe Mick, ich hatte ende letzten Jahres schonmal einen Beitrag hier gechrieben, unter „Carla“ aber irgendwie kam ich da so nicht mehr rein.Unter carla hast du mir damals total nett geantwortet.Ich hab seit 2,5 jahren starke schmerzen ,und es ist kein ende in sicht…ich wünsche dir alles glück der welt für deinen zahn!!!

    #2667
    Cat
    Teilnehmer

    Mensch Miri, alias carla, ja ich erinnere mich…allerdings kenne ich Deine Geschichte nicht mehr genau…helf mir doch mal auf die Sprünge…..kann man sich hier jetzt eigentlich auch private e-mails schreiben? Dann könnten wir vielleicht nochmals Kontakt halten…
    Melde Dich doch nocheinmal miri/carla… 😉 Einstweilen für Dich erstmal schmerzfrei(ere) Tage!!!!!! 🙁
    Viele liebe Grüße von Mick

    #2669
    Mirjam
    Teilnehmer

    Hallo mick ich weiss nicht obs hier ne pn funktion gibt…schade eigentlich.

    #2670
    Cat
    Teilnehmer

    Hallo miri, ich glaube, hier gibt es keine mehr, PN-Funktion meine ich…

    #2847
    Cat
    Teilnehmer

    Lieber Herr Wagner,
    wollte einfach malkurz informieren, falls es Sie interessiert….sie hatten mir nicht geantwortet…
    also mein Backenzahn wurde von meinem Zahnarzt nochmals geöffnet und er revidierte die Wurzelfüllung. Er spühlte und desinfizierte den Zahn in mehrmaligen Sitzungen, zwischendurch mußte er den zahn auch nochmals offenlassen für kurze Zeit, weil der Zahn stärkste Schmerzen verursachte. Aber mein Zahnarzt war optimistisch und sagte, eine Chance wolle er dem Zahn nochmals geben….er meinte auch, man muß dem Zahn Zeit geben…..und in der Tat…der Zahn ist jetzt seit 4 Wochen provisorisch verschlossen, gibt absolut Ruhe und wir sind positiv gestimmt, dass der Zahn das Ganze doch noch überlebt 🙂
    In zwei Wochen ca. will er wohl die Wurzelfüllung machen. Bis ich fertig bin, hat das Ganze dann über ein halbes Jahr gedauert….aber…wenn es so weitergeht, hat es sich gelohnt!!!Bin sehr froh dadrüber!!
    Viele Grüße Mick

    #4744
    Jina
    Teilnehmer

    Bei der Wurzelspitzenresektion werden die Wurzelspitzen an einem Zahn operativ entfernt. Dieser Eingriff hat das Ziel, entzündete Wurzelspitzen und das umliegende, betroffene Gewebe vollständig zu entfernen und wird meist dann vorgenommen, wenn eine Wurzelbehandlung nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Da eine Wurzelspitzenresektion mit gewissen Risiken behaftet ist, muss der Patient vorher gründlich auf seinen allgemeinen Gesundheitszustand untersucht werden. Der Zahnarzt ermittelt das genaue Ausmaß der Entzündung durch Röntgenbilder. Es müssen medizinische Indikatoren vorliegen damit der Eingriff angezeigt ist. Medizinische Indikatoren für eine Wurzelspitzenresektion sind neben einer Wurzelbehandlung, die nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat auch Zysten, die sich an der Wurzelspitze gebildet haben oder eine Fraktur der Zahnwurzel.

    LG,
    athenadental

    [i]www.athenadental.de, als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.[/i]

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.