Schmerzen nach Füllung/Wurzelbehandlung

Startseite Foren Hauptsektion Wurzelbehandlung Schmerzen nach Füllung/Wurzelbehandlung

Ansicht von 8 Beiträgen - 16 bis 23 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #4479
    Gregor
    Teilnehmer

    Hallo Nik,

    ich glaube um eine Neuropathie musst du dir momentan keine Sorgen machen. Klingt einfach zu sehr nach einer Restentzündung.

    Was hat der Besuch heute ergeben?

    Viele Grüße
    Gregor

    #4482
    Dominik Moos
    Teilnehmer

    Also der Zahnarzt hat nochmal geklopft, gemacht unf getan. Er meint, es wäre keine Restentzündung und hat nochmal gespült und letztendlich die Wurzelfüllung gemacht, damit sich der Zahn endlich beruhigen kann. Ich weiss nicht, ob das richtig war. Bis gestern ging es so einigermassen ohne Schmerztabletten. Momentan schmerzfrei durch Ibu.Nachdem gestern alles aufgewühlt wurde, schmerzt es mehr. Der Zahn als solches scheint zu pulsieren, die Nachbarbackenzähne ja auch. ist vielleicht bei um die 15 Zahnarztbesuchen inkludive Weisheitszahn Op normal??!Vielleicht muss ich dem linken Unterkiefer doch Ruhe geben, der Trigenimus scheint doch gereizt ( so wie die Oralchirurgin vermutet). Oder was meint ihr? Der Hauptschmerz kommt schon von besagtem Zahn. Aufbeissen weiter nein, aber gegendruecken isz unangenehm und es ist momentan so eine Art pulsierender Schmerz.
    Nachsatz: Jetzt 24 Stunden nach der Wurzelfüllung ist der Schmerz schon nicht mehr gut auszuhalten. Selbst Ibuprofen 800 wirkt nicht mehr so richtig (bis vorhin war alles auszuhalten). Geduld haben oder morgen zum Arzt? Zahnarzt oder Neurologe?Zahnarzt wird ja wohl auch nichts machen….

    #4502
    Gregor
    Teilnehmer

    Ich würde bei einer frischen Wurzelfüllung auch nichts unternehmen. Im Notfall nochmal ein Antibiotikum – als erste Wahl Amoxi, wenn keine Allergie gegen Penicilline besteht.

    Wie gesagt, ich kenne Leute, die hatten nach einer Wurzelfüllung 4 Wochen lang richtig Party im Mund und dann war auf einen Schlag Ruhe.

    Viele Grüße
    Gregor

    #4507
    Dominik Moos
    Teilnehmer

    Danke, Gregor. Mein Zahnarzt hat mir jetzt 10 Amoksi 750 (3 x tgl.)verordnet. Meinst Du das reicht? Ggf. bekomm ich ein Folgerezept

    #4526
    Gregor
    Teilnehmer

    Hallo Nik,

    ich bin eher ein Freund der 7-Tage-Dosierung.

    Viele Grüße
    Gregor

    #4750
    Jina
    Teilnehmer

    Jeder Zahn hat einen oder mehrere Kanäle, die gefüllt sind mit Blutgefäßen und Nerven. Bei der Wurzelbehandlung wird ein Loch in den Zahn hineingebohrt, die Blutgefäße und Nerven werden maschinell oder manuell „herausgerissen“. Nach einer Desinfektion mit Spülmittel wird dieser Kanal, der nun ein leerer Raum ist mit einem Wurzelfüllmaterial gefüllt. Das Loch im Zahn wird anschließend wieder dicht verschlossen.

    Somit wird bei der Wurzelbehandlung aus einem lebenden Zahn, der durchblutet und innerviert ist, ein toter Zahn.

    Es erklärt sich von selbst, dass ein toter Zahn nicht eine so lange Lebensprognose hat wie ein lebender Zahn, weshalb man immer versucht eine Wurzelbehandlung zu vermeiden. Wenn jedoch eine Wurzelbehandlung unvermeidlich ist, so ist zu sagen, dass einem an sich zerstörten Zahn die Möglichkeit gegeben wird, noch lange im Mund zu verbleiben – ohne Schmerzen zu verursachen.

    LG,
    athenadental.de

    #4769
    Jork
    Teilnehmer

    Ich denke du hättest dich besser über die Füllungen informieren sollen. Ich hatte mal eine Füllung drinne die sich nicht mit den Zahn vertragen hat und da war mal die Hölle :0 Ich litt unter Kopfschmerzen, pochen im Kopf und Zahnschmerzen. Die zeit war wirklich schrecklich ! Ich hatte dann viele Infos über die Zahnfüllungen bei einem Zahnarzt http://www.zahnaerztehaus-rot.de/extras/vergleich-unterschiedlicher-fuellungsmaterialien/ lesen können. Es kommt auch immer auf die Behandlung an, wenn die zu fahrlässig gemacht wird und vor allem ohne gute Beratung, dann kann es auf jeden fall zu Schmerzen kommen. Glaubst du mir, dass ich 3 Zahnärzte durch hatte bis ich den richtigen gefunden habe ?

    Lasse doch die Füllung erneuern und wechsele am besten den Zahnarzt.. Vielleicht kann dich ja ein anderer besser behandeln.

    #4773
    Gregor
    Teilnehmer

    Hallo Nass,

    was für Infos ziehst du aus diesen paar Absätzen zu verschiedenen Füllungsmaterialien?

    Was für eine Füllung hat sich bei dir denn nicht mit dem Zahn vertragen? Manche Leute sind auch extrem erfinderisch, wenn etwas schief läuft.

    Viele Grüße
    Gregor

Ansicht von 8 Beiträgen - 16 bis 23 (von insgesamt 23)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.